VW T4 Soundverbesserung

+A -A
Autor
Beitrag
LVPO
Neuling
#1 erstellt: 25. Jun 2017, 20:03
Guten Abend zusammen,

bevor ich zu meinem eigentlichen Anliegen komme, möchte ich gerne anmerken, dass dieser Beitrag mein allererster in diesem Forum ist, bitte weißt mich gerne auf Fehler hin. Ich habe mich in den letzten Tagen etwas intensiver mit der gesamten Materie beschäftigt, bin aber selbstverständlich noch Laie auf dem gesamten Gebiet rund um Car Hifi.

Zu meinem Anliegen gibt es schon einige Beiträge, allerdings sind die Beiträge mit der größten Resonanz meines Erachtens etwas veraltet, die meisten Links sind nicht mehr aufrufbar, was das ganze etwas anstrengender zu lesen macht.

So, nun zu meinem eigentlichen Anliegen:

Ich (18) habe zu meinem Geburtstag einen ehemaligen "Polizei" VW T4 bekommen (mein Dad schraubt selbst an einigen T4's, befasst sich aber eher mit der eigentlichen Fahrfunktion, als mit der Ausstattung) und möchte diesen nun soundtechnisch aufwerten, da die Serie-verbauten Lautsprecher nicht so super sind (ich denke das ist kein Geheimnis).

Der T4 ist ursprünglich eine Caravelle gewesen, wurde aber mit einer Multivan Ausstattung versehen. Somit sind im nun Boxen oben im Armaturenbrett verbaut, an der letzen Sitzreihe und unten am Gehäuse der Ausklapp-Bank sind gute JBL's vorhanden; Eine sekundäre Autobatterie ebenfalls.

Vorhanden ist desweiteren noch eine Auna AB-250 2-Kanal Endstufe und ein Subwoofer (Bezeichnung weiß ich leider nicht) - ebenfalls geschenkt bekommen.

Der Plan bisher:

Besorgt wird:
2x Pioneer TS-E1002i Koaxial für vorne im Amaturenbrett
2x Crunch DSX120 Koaxial für Hinten
JVC KD-R981BT als neues Autoradio

Aufbau:
Vorne und Hinten werden die Boxen jeweils ausgetauscht, genauso wie das Autoradio. Vorne wird durch die Front Cinch versorgt, Rear für Hinten, der Sub geht an die Endstufe und dieser gebridged an den Subwoofer, der im Kofferraum an einer Stabilen Montur stabil aufgehängt wird. Die vorhanden Jbl werden zusammen mit den Rear Lautsprechern angesteuert, durch eine einfache Weiche. Die Endstufe wird durch die sekundäre Batterie versorgt.

Meine Frage: Passt das als Setup? Habt ihr Verbesserungsvorschläge? Ich denke auch, dass man kostengünstiger mein "Ziel" erreichen kann. Der Sound soll einfach ausgewogen, aber auch ab und zu gut laut klingen. Vorne habe ich mich auch "nur" für die Koax entschieden, einfach weil ich der Meinung bin, dass mit echten Hochtönern (wie es hier im Forum einige Male gemacht wurde) der Sound für den Fahren und Beifahrer relativ unausgewogen klingen würde, da der Sub und Mittelton nur von Hinten kommt. Ich nehme gerne Verbesserungsvorschläge aller Art an, solange sie mein Budget von ~ 200€ nicht überschreiten. Ich kann mir vorstellen, dass die Auna Anlage nicht die Hochwertigste ist, daran kann ich aber derzeit leider nichts ändern.

Ich freue mich auf die Antworten der Car-Hifi Experten!
Servus
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2017, 20:31

da die Serie-verbauten Lautsprecher nicht so super sind (ich denke das ist kein Geheimnis).
Vorne und Hinten werden die Boxen jeweils ausgetauscht, genauso wie das Autoradio.


Mach mal.
Und dann erwarten wir einen Bericht über das Ergebnis.

Damits net Äpfel mit Birnen Vergleich wird, natürlich OHNE Subwoofer.
direzza
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jun 2017, 06:22
Beim VW T4 wirst du mit denn 10ern im Amaturenbrett ein Problem mit der Einbautiefe bekommen, außerdem musst du den orig. Einbauplatz schon gut bearbeiten damit die nachrüst-Lautsprecher besser sind also die OEM.
Dazu dann ein 20/ 25er (8er/10er) Subwoofer vorn verbauen z.B. http://www.hifi-forum.de/viewthread-82-24923.html
Den dann an die 10er im Ama-brett anbinden und man hat erstmal vorn erledigt.
LVPO
Neuling
#4 erstellt: 26. Jun 2017, 12:32
Danke erstmal für die Antworten!


Mach mal.

Das hört sich a weng sarkastisch an, ist aber hoffentlich ernst gemeint, oder?


Den dann an die 10er im Ama-brett anbinden

Meinst das reicht dann noch, um beide LS zu versorgen? Wäre aber in dem Fall eine Sache für später einmal, weil jeder weiter LS mein Budget übersteigt.
Aber die sollten von der Einbautiefe passen, ich habe 6cm nach unten bis zu den Lüftungsschächten.

Sehe gerne noch andere Vorschläge!
direzza
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jun 2017, 05:46
Die 10er im Ama-brett spielen nur bis ~200Hz (akustisch), weiter runter können die nicht, was aber am Einbauplatz liegt.
Deshalb einen kleinen Frontsubwoofer, oder man macht sich denn Aufwand und baut die Türen um (Doorboard).


[Beitrag von direzza am 27. Jun 2017, 05:48 bearbeitet]
LVPO
Neuling
#6 erstellt: 27. Jun 2017, 14:08
Ah, jetzt weiß ich was du meinst. Danke für den Tipp
LVPO
Neuling
#7 erstellt: 14. Jul 2017, 15:46
So, nun mal die gewünschte Berichterstattung!

Soundverbesserung erfolgreich durchgeführt! Das Radio ist top, die 10er Front auch, besonderst zufrieden bin ich mich den 12er Rear Crunch DSX120, hätte nicht erwartet, für einen günstigen Preis solch guten Sound zu bekommen. Die Pioneer TS-E1002i sind auch zu empfehlen, klarer Sound mit ausreichend Bass für vorne. Durch den Sub an der Decke, den Rear an der Seite und die JBL's in der Ausziehbank sind die Rückplätze jetz der reinste Soundluxusthron und hört sich wunderbar an! Auch nach vorne kommt genügend Wums an, ohne beim Fahren gestört zu werden. Das Radio wird seinem Preis absolut gerecht, top übersichtliches Menü und Einstellungsmöglichkeiten und schöner Sound. Mir war nicht bewusst, wie lang man sich allein mit der RGB Beleuchtung auseinander setzen kann, auch hier nichts zu meckern. Stabile Verbindung via Handy, Freisprechanlage auch super.

Für 200€ kann man sich wirklich nicht beklagen - Ich persönlich hatte sogar mit weniger gerechnet. Was man jedoch bedenken sollte ist folgendes: Es ist ein Antennenadapter nötig, welcher jedoch für wenig Geld zu bekommen ist. Nächste Sache ist, dass das Radio meiner Meinung nach sogar zu gut für meinen Fall ist, da es 3 Vorverstärkte Paar-Ausgänge besitzt, welche ich irrtümlich als Normalen Ausgang eingestuft hatte, leider wurde ich als Anfänger darauf nicht hingewiesen, was solls. In meinem Fall also wurde jeglich nur der Sub-Vorverstärker benutz, der zur Endstufe führt, welche den Sub versorgt. Front und Rear wurden über den mitgelieferten Kabelbaum (abgetrennt, Kabel verlötet) versorgt. Somit sind die 2 verbliebenen Vorverstärker-Paare nicht wirklich gebraucht, es hätte also auch ein billigeres Autoradio mit weniger Anschlüsse getan - jetzt hab ich halt eine solide Anschaffung und kann darauf aufbauen. Das System funktioniert auch gut ohne den Sub, wobei dann vorne doch etwas wenig Sub herrscht - hier würde sich ein kleiner Sub vorne lohnen.

Verkabelung hat auch gut funktioniert, Autoradio schaltet sich via Remote Kabel über die Zündung an, die Endstufe über ein Remotekabel an das Radio. Kabel wurden unter dem Teppich im Cockpit unter den Beifahrersitz gelegt. Dort befindet sich jetzt gut geschützt die Endstufe. Von dort verlaufen die Kabel dann in einem Strang den Absatz entlang, unter dem Holzboden weiter bzw über die B-Säule nach oben und hinten.

Ergo könnte dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen werden!
Mal schauen was als nächstes kommt, evtl. ein LED beleuchteter Himmel?

Falls Fragen zu meinem Projekt existieren, könnt Ihr euch gerne melden.
Ansonsten wars das bis hier her.

LG


[Beitrag von LVPO am 14. Jul 2017, 15:51 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 14. Jul 2017, 18:31
Die 50€ Pioneer Koaxe klingen besser wie die Originalen?
LVPO
Neuling
#9 erstellt: 17. Jul 2017, 14:56

zuckerbaecker (Beitrag #8) schrieb:
Die 50€ Pioneer Koaxe klingen besser wie die Originalen?


Ja, zumindest besser wie meinen Alten, die drinne waren (Zustand war ok.) Meines Erachtens voluminöser und klarer, vor allem aber übersteuern die nicht bei etwas höheren Lautstärke.


[Beitrag von LVPO am 17. Jul 2017, 14:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VW t4 Multivan sucht Klangverbesserung
bergteufel_2 am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  32 Beiträge
Car Hifi System mit HiFi Komponenten möglich?
zuyvox am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  6 Beiträge
Soundverbesserung Golf IV
athlon2002 am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  2 Beiträge
Zusatzlautsprecher in einem T4
astra_fahrer89 am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  6 Beiträge
Frontsystem T4
Elv am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher & Frequenzweiche VW Polo
Nachtlogik am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  4 Beiträge
LS-Störsignal - BITTE UM HILFE!
Demian326 am 15.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  10 Beiträge
Car Hifi Einbau VW Bus T3 Camper
Pi_Error am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  5 Beiträge
Positionierung 16er TMTs im T4 Kasten
no_cry am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  5 Beiträge
Kein Bass/ Tiefton auf Car Lautsprecher WAS NUN ?
niko69 am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedQjuzel
  • Gesamtzahl an Themen1.386.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.625

Hersteller in diesem Thread Widget schließen