Canton QS 2.16 Suche Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
astraleader
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Sep 2007, 08:54
Hallo,
habe mir das Canton Lautsprechersystem QS 2.16 zugelegt und nun gestern auch in meinen Wagen eingebaut. Habe zudem das Pioneer AVH-P5900DVD Radio im Wagen eingesetzt. Nach ersten Einstellungen ist die Klangqualität bisher enttäuschend. Zu hohe Hochtöner, zu wenig Bass, allgemein zu wenig Wärme im klang. Mir wurde beim Soundhändler noch empfohlen Dämmmatten zu kaufen und in den Türen einzubauen. Dies habe ich allerdings bisher sein lassen, weil in den Türen die Airbagsensoren drin sind und diese auf den Luftdruck reagieren und bei der Veränderung des inneren Hohlraumes eventuell unkontrolliert zünden könnten (laut Opel Händler). So nunmal weg von der Ausgangssituation, da ich in einigen Foren gelesen habe, das der Einbau speziell sein muss bitte ich die Esperten um Rat, nun zu meinen Fragen.
Wie kann ich das Soundbild verbessern?
Welche Endstufe wäre richtig für das QS 2.16?
Worauf muss ich achten beim Einbau?
Habe die Lautsprecher einfach eingesetzt und die vom Wagen ab Werk gelegten Kabel genutzt.

Gruß
Simon
Juniorfuzzi
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2007, 09:21
Dämmen würde schonmal für mehr bass Sorgen!
Das Canton system hat sehr agressive hochtöner, aber an der weiche müsstest du den hochtöner mal etwas runterregeln, -3dB oder -6dB, einfach mal ausprobieren!

hast du sie mit einem Adapter Ring, oder MDF ring eingebaut?
Oder einfach nur direkt auf die Türpappe?

Lg Timm
astraleader
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Sep 2007, 09:32
Ich hab so leicht schräge Plastikadapterringe vom Händler besorgt und an die Tür geschraubt. Die Hochtöner habe ich in die Spiegeldreiecke geklebt, nachdem ich das Loch für die richtige Größe mit nem Dremel ausgefrässt habe.
Probleme machten mir auch die Frequenzweichen, die habe ich dann mit PU_Schaum in der Tür befestigt.

Runterregeln? es gibt da für die Hochtöner 4 Anschlüsse:
-
-2db
0db
+2db


Laut Anleitung entweder als 2 Wegesystem an - und 0db anschliessen, so hab ich das auch oder als 3 Wegesystem an -2db und +2db anschliessen(dabei müsste allerdings noch eine dritte Box angeschlossen werden.

Reicht es überhaupt aus vorne so ein 2 Wege Komponentensystem laufen zu lassen? Also ich muss ja sagen, da klangen die Originalboxen bisher besser, ausser natürlich die Klarheit der Hochtöner, die ist um Welten besser, aber Bass und Wärme bisher absolut Null

Kannst du mir eine Endstufe empfehlen?
Juniorfuzzi
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2007, 11:30
Wie viel Geld währst du den Bereit Für eine ES auszugeben?
Du meintest dort sind 4 Anschlüsse, Beim ersten stand nur ein minus!
Machs auf -2dB, oder auf das noch niedrigere!


Lg Timm
astraleader
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Sep 2007, 12:48

Wie viel Geld währst du den Bereit Für eine ES auszugeben?


Ja am besten Wäre günstig und gut
Z.B. die Audison SRX2, kostet ja so 149 Euro

nominal (12 V/4 Ω/THD 0.3%) 2 x 45 W
13.8 V/4Ω 2 x 65 W
13.8 V/2Ω 2 x 85 W

Nur was ich mich dann frage ist, ob die Wattanzahl ausreicht?
Die QS 2.160 haben ja Nenn/Musikbelastbarkeit 90 / 130 Watt
bei 4-8 Ohm
Würden die Boxen dann ausgelastet werden?
Mein Radio hat ja schon 4 * 50 Watt



Du meintest dort sind 4 Anschlüsse, Beim ersten stand nur ein minus!
Machs auf -2dB, oder auf das noch niedrigere!

Ja genau, werd ich später probieren!
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 19. Sep 2007, 13:42

astraleader schrieb:
Nach ersten Einstellungen ist die Klangqualität bisher enttäuschend.



Das Problem haben die meisten, die dieses System kaufen.

Alle Foren sind voll davon.


Manchmal ist es sinnvoll, sich VOR dem Kauf zu informieren.

http://www.hifi-foru...hread=296&postID=1#1


Desweiteren hat Dein Radio keine Leistung von 4x50Watt.
Das ist Physikalisch nicht möglich.
Sondern 4x15 Watt - Egal was der Hersteller schreibt.

Mit der Leistung der Audison kann man RICHTIG gut und laut Musik hören im Auto.

Im Gegensatz zu Angaben anderer Hersteller sind das eher noch untertriebene Angaben die Audison macht.

Das System hat vielleicht eine maximale Belastbarkeit von 90 Watt RMS, spielt aber auch schon mit 1 Watt Musik.
astraleader
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Sep 2007, 14:02

Das Problem haben die meisten, die dieses System kaufen.

Alle Foren sind voll davon.


Manchmal ist es sinnvoll, sich VOR dem Kauf zu informieren.

http://www.hifi-foru...hread=296&postID=1#1


Ja ok, ich habe mich zwar im Vorfeld informiert, jedoch schieden sich ja oftmals die Geister ob nun Canton oder Raindow besser seien (als Einsteigersystem). Meistens hieß es von ich sage mal Newbies, das Canton nix taugt und von Profis, das sie besser seien und da mir Rainbow absolut nix sagte und mir Canton ein Begriff war und ich in meinem geistigen Leichtsinn mir einbildete, das es ja nicht so schwierig sein kann ein paar Boxen einzubauen und richtig einzustellen, kaufte ich mir sie einfach Zudem waren Sie hier für 99 Euro im Angebot, da dachte ich mir eh, das ich nichts falsch machen kann bei CANTON
Tjo und nun hab ich den Salat am Hals und jetzt zieh ich das auch durch, ich frag mich jetzt halt ob wenn ich die Endstufe kaufe, ob das ausreicht oder ich doch die Türen dämmen muss, weil die Schutzfolie abreißen und die Gefahr zu riskieren, an die Airbagsensoren zu kommen habe ich nicht sonderlich Lust zu. Gerade weil ja theoretisch dann die Airbags von a und B-Säule und im Sitz der Airbag losgehen könnte und das wäre dann schon ein GAU... Hat überhaupt schon jemand Erfahrungen mit dem Einbau in einen Opel Astra G? Oder hat jemand selbst schon irgend ein System in einen solchen Wagen eingebaut was auch richtig gut klingt? Abgesehen mal jetzt von Canton
Mario
Inventar
#8 erstellt: 19. Sep 2007, 14:15
Ab zum Car-Hifi-Fachspezialisten in Deiner Nähe!

Genau die Audison SRX 2 trägt zu einem runden Klangbild der Hochtöner bei. Dazu sollten die Hochtöner auch akustisch richtig ausgerichtet werden. Sollten diese schritte nichts nützen, setze Dich hier im Forum mal mit Soundiman in Verbindung. Der ist hier im Forum der Frequenzweichenexperte. Zur Not helfen, wenn alle Stricke reissen folgende Hochtöner:
Monacor Carpower DT-284 The Dome
Ground Zero Nuclear GZNT 25S
Hertz Space 1
Morel MT 23
Clarion SRH 292 HX

Die Tiefmitteltöner der Canton QS-Serie sind klanglich top. Nur vermute ich, dass Du sie akustisch nicht ideal montiert hast. Diese Plastikadapter sind zu labil. Am besten Sind Metall- oder Holzringe. Tiefmitteltöner müssen zudem auf den Montageaufnahmen luftdicht montiert werden. Kommt die Vorderseite mit der von der Rückseite der Membran reflektierten Luft in Berührung entsteht ein akustischer Kurzschluß: http://de.wikipedia.org/wiki/Akustischer_Kurzschluss
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2007, 14:24
Man bekommt in JEDES Auto ein gutklingendes System.

Die meisten denken eben so ein Lautsprechersystem ist ein Fertigmenue - kurz reingeschraubt und gut ist.


Das Klangergebniss hängt zum allergrösten Teil vom Einbau,
der Dämmung und der Einstellung ab.

Die TMT müssen STABIL mit dem Türblech verbunden werden, am besten mit einem Holz- oder Metalladapter.

Das Aussenblech MUSS gedämmt werden.
Die Nässeschutzfolie fliegt raus und wird durch selbstklebendes Bitumen, oder noch besser Alubutyl, ersetzt.

http://www.hifi-foru...hread=511&postID=1#1


So in der Richtung sollte das aussehen:

http://www.carhifi-store-buende.de/wbb2/thread.php?threadid=35


In diesem Bereich des Forums wirst Du sicher auch Beispiele für DEIN Fahrzeug finden, bin ich mir ganz sicher.
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=123
astraleader
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Sep 2007, 14:25
Alles klar, danke euch! Ich werde mir erstmal die Endstufe zulegen und mir vernünftige Adapterringe bauen, weil so zu kaufen gibt es ja anscheinend keine Holz oder Metalladapter.

Das Aussenblech MUSS gedämmt werden.
Die Nässeschutzfolie fliegt raus und wird durch selbstklebendes Bitumen, oder noch besser Alubutyl, ersetzt.

http://www.hifi-foru...hread=511&postID=1#1

Ja Problem ist wie gesagt, dieser blöde Aitbagsensor, der auf den Luftdruck in der tür reagiert, also nen Lautsprecher kann den nötigen Druck für den nicht erzeugen, aber die Folie muss dran bleiben, weil wenn jemand in die Tür fährt wird natürlich durch das zusammenschieben der Luft ein extremer Druck erzeugt und damit der Sensor reagieren kann muss die Folie dranbleiben, so hab ichs natürlich nur gehört...
Ich melde mich die Tage nochmal hier, am besten mach ich gleich auch ein paar Fotos!

Gruß
Simon


[Beitrag von astraleader am 19. Sep 2007, 14:31 bearbeitet]
Mario
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2007, 16:39
Für Airbagelektronik gibt es spezielle Ausbildungen. Bevor etwas passiert und Schäden entstehen, die nicht sein müssen lass einen Profi ran. Eventuell hast Du hinterher sogar noch großen Streß mit Versicherungen und im Endeffekt wäre dann ein fachgerechter Einbau durch einen, der sich zertifiziert mit den Besonderheiten aktueller Autos auskennt dann doch viel billiger gewesen.
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 19. Sep 2007, 16:49
Ich weiß schon, warum meine Auto´s Bj 79 und 89 sind.......

Wer braucht diesen ganzen Luftsackquatsch?
Mario
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2007, 16:53

zuckerbaecker schrieb:
Ich weiß schon, warum meine Auto´s Bj 79 und 89 sind.......

Wer braucht diesen ganzen Luftsackquatsch? :L


Endlich mal einer, der ebenso meiner Meinung ist.

Das Auto ist immer nur so gefährlich wie sein Halter, Fahrer und Bastler bzw. umgekehrt in Bezug auf Sicherheit!

Zurück zum Thema!
dawn
Inventar
#14 erstellt: 19. Sep 2007, 22:31
Das die Nässeschutzfolie einen Einfluss auf die Funktion des Airbagsensors haben soll, halte ich für nen Gerücht.
IrrerDrongo
Inventar
#15 erstellt: 19. Sep 2007, 22:32

astraleader schrieb:
Alles klar, danke euch! Ich werde mir erstmal die Endstufe zulegen und mir vernünftige Adapterringe bauen, weil so zu kaufen gibt es ja anscheinend keine Holz oder Metalladapter.




Gibt es, aber das sind natürlich immer Universaladapter die nicht unbedingt ideal passen. Auf Tür oder Lautsprecher...
astraleader
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Sep 2007, 07:54
Mittlerweile glaub ich eher vom Airbag erschlagen zu werden, als das der mir das Leben rettet

@Allgemein: Aus welchem Holz baut man die Ringe am besten?


[Beitrag von astraleader am 20. Sep 2007, 07:55 bearbeitet]
-soundiman-
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Sep 2007, 08:33
mit dem canton kann man durchaus gute ergebnisse erreichen.
das spiegeldreieck ist für den ht jedoch am ungeeignetsten.
am besten auf dem armabrett in einer halbkugel mit einem absorbierendem rand(weiches material(fleece zb.)um den ht) positionieren.
um den ht wärmer klingend zu machen kann man auch kleine modifikationen an der weiche vornehmen.
der tmt wird im normalfall in einer tür immer dünn und lustlos klingen,weil die in der regel sehr undicht und groß sind.
vor allen,wenn da dünnste originalstrippen hinführen.
der querschnitt macht sich im bass stark bemerkbar.
ein doobo hilft da oder umbauen der türen,wenn das machbar ist.

ls-aufnahmen baut man aus sperrholz oder mdf.
physikalisch sehr zu empfehlen ist marmor.
Mario
Inventar
#18 erstellt: 20. Sep 2007, 09:34

dawn schrieb:
Das die Nässeschutzfolie einen Einfluss auf die Funktion des Airbagsensors haben soll, halte ich für nen Gerücht.


Nicht die Nässeschutzfolie an sich.

Wenn man bei den Arbeiten an der Tür durch eine Unachtsamkeit den dort eingebauten Sensoren einen Anlass zum auslösen gibt, oder deren Funktion durch unsachgemäßes Sämmen einschränkt, ist es besser, das jemand sich mit den Türen beschäftigt, wie diese Airbagsysteme arbeiten.
astraleader
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Sep 2007, 14:08
Ja dazu hab ich schon genug in Foren gelesen und da gab es auch schon wildeste Diskussionen zu. Da denke ich mir allerdings mittlerweile, das vieles übertrieben wird und nach dem Motto "stille Post" Informationen falsch weitergegeben wurden. Fakt ist, auf einer wahnsinnig sensiblen Druckbasis kann der Sensor nicht arbeiten, zumindest sprechen dagegen einige Fakten( Wasserablauflöcher im Boden, die Folie ist nicht 100% dicht, wenn das Fenster auf ist, ist garnichts mehr dicht die lamellen schliessen ja nicht vollständig). Trotzdem wäre es schön mal von einem qualifizierten Fachmann zu hören, ob da jetzt eine große Gefahr besteht?? Oder hat überhaupt jemand eine genaue Ahnung worauf die Sensoren reagieren?? Das Problem muss ja auch bei anderen Autoherstellern existieren, also auf kurz oder lang muss man sich ja mit dem Thema beschäftigen beim Auto-Hifi-Tuning..
IrrerDrongo
Inventar
#20 erstellt: 20. Sep 2007, 14:52
Zur Not einfach abschalten beim Basteln.
Insane307
Stammgast
#21 erstellt: 29. Sep 2007, 07:45
Die Batterie beim basteln immer abklemmen, dann zündet auch kein airbag

In der Regel sitzen Airbagsensoren in Sollbruchstellen der Karosserie und lösen erst bei einer Verformung derselbigen aus..

Inwiefern das aber bei einem Opel zutrifft, keine Ahnung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton QS 2.16
Hifiodel am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  2 Beiträge
Einbautipps canton qs 2.16
alex_im_cabrio am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  2 Beiträge
Canton QS 2.16
burki86 am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  15 Beiträge
Einbautiefe Canton QS 2.16
0711panzer am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  8 Beiträge
Canton qs 2.16 "entschärfen"
tomtom1610 am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  16 Beiträge
canton QS 2.16
onitop am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  3 Beiträge
canton qs 2.16 - Erfahrung damit?
iLLuM!nATuS_tm am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  7 Beiträge
HILFE!!! Schriller Hochtöner bei Canton QS 2.16.
Sersh22 am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  13 Beiträge
Unzufrieden mit Canton QS 2.16
ilikemusic am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  11 Beiträge
CANTON QS 2.16 kleine Dellen.
AvaTor am 22.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.818 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedsnues
  • Gesamtzahl an Themen1.456.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.712.638

Hersteller in diesem Thread Widget schließen