Wie Befestige ich eine Holzplatte im Kofferaum richtig?

+A -A
Autor
Beitrag
PoloFreak
Neuling
#1 erstellt: 24. Okt 2006, 14:10
Leute ich habe ein Problem,
würde mir gerne eine Subwoofer in den Kofferraum einbauen und dafür das Loch vom ersatzrad verwenden.
Ich würde dazu eine Holzplatte an den KofferraumBODEN befestigen. Habe allerdings Angst wegen BEnzin Leitungen etc..

Kann mir jemand sagen was ich wie beachten muss?
und reicht das "Gehäuse" (ersatzrad Loch am Boden) als Resonanzkörper, damit es satte Bässe gibt!

Danke für Antworten brauche Hilfe ^^
currywurst
Stammgast
#2 erstellt: 24. Okt 2006, 18:55
Zu dem Umbau an sich kenne ich mich zwar nicht aus, aber ich habe in meine Karre (B-Corsa) ebenfalls einen doppelten Boden eingezogen, damit der elende Teppich nicht ständig verrutscht.

Ich habs einfach mit Sikaflex angeklebt. Das ist ein Kleber aus dem Bootsbau, hat eine teerartige Konsistenz und stinkt wie Hölle. Du solltest dein Auto dann 2-3 Tage irgendwo mit offenen Fenstern abstellen können, sonst ist das bestimmt nicht gesundheitsfördernd.

Ich habe einfach die Platten passend zugeschnitten (wollte das E-Rad behalten), Dachlatten auf die eigentliche Kofferraumwanne geklebt und dann die Platten auf die Latten geklebt.
Andrücken, ausrichten und 1-2 Tage durchtrocknen lassen und der Kram geht da nie wieder raus.


[Beitrag von currywurst am 24. Okt 2006, 18:56 bearbeitet]
deadline999de
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Okt 2006, 21:07
Also Holz auf lackiertes oder unlackirtes Metall geht bombig mit Pattex Montage Kraft-Kleber Spezial Link.

Stinkt eigentlich nicht, füllt Unebenheiten bis zu 2 cm und ich hatte echt Probleme damit als ich ein Holzbrett aus dem Kofferraum wieder entfernen wollte (das Holz ist vor dem Kleber gerissen).

Dauert aber so 2-3 Tage bis es richtig belastbar ist und hat im ausgehärtetem Zustand eine hartgummiartige Festigkeit ahnlich wie das Zeug womit die Autobauer die Blechfalze einschmieren. Der Kleber ist aber viel stabiler.

Mein Tip : Soll das Brett wieder raus die Klebefuge mit einem Tepichmesser einschneiden und dan Muskelkraft.

Löcher bohren ist gar keine gute Idee
CheckerHoFi
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2006, 21:47
BAUSCHAUM!!!

hab ich so bei meinem Boden gemacht. hält ebenfalls bombig und dürfte billiger sein (bei der benötigten Menge)

einfach einschäumen, Holzplatte drauf, und schweres Zeug draufladen, damit der Schaum nicht alles nach oben drückt. Dann übergequellte Ränder nachm trocknen abschneiden und gut is Stinkt auch net großartig. Wenns Wasserbeständiger sein soll: Brunnenschaum!

weiß allerdings nicht, ob das so reicht wegen Vibrationen des Subs, da wär vielleicht sowas wie der Montagekleber noch optimaler, wobei der wirklich NIE wieder rausgeht! beim Bauschaum könnte man noch Chancen haben

//edit:
mit dem Montagekleber hab ich mal meine Holzring ean die Tür geklebt: Multiplex ging nur noch in Stückchen wieder weg. und damit haben wir auch schon ne Holzplatte direkt auf ein Außenblech geklebt, da dran dann ne Endstufe befestigt... hält bis heute noch


[Beitrag von CheckerHoFi am 24. Okt 2006, 21:49 bearbeitet]
CheckerHoFi
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2006, 21:55
achso ja, wenns wieder raus soll wärs auch ne möglichkeit alles mit dünner Folie auszulegen und dann mit gaaaanz viel Silikon/Acryl druff, dann Platte draufdrücken, warten bis fertig und gut. is dann wirklich seeehr passgenau und doch wieder leicht entfernbar
deadline999de
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Okt 2006, 22:56
Also der Montagekleber geht schon ab. Einfach mit ner Rasierklinge abschaben. Hatte bei mir nicht soviel Zeit....da hab ich einfach alles mit der Bohrmaschine und einem Drahtbürstenaufsatz weggemacht. Ging recht schnell.

Bei Montageschaum würde ich wenn dan überhaupt 2K-Schaum nehmen. Der behält sein Volumen und bläht sich nicht auf....muß man nachher auch nichts wegschneiden.

@CheckerHoFi : Ja es gibt auch Montagekleber der wird hart wie Plastik, den bekommt man nur mit nem Meisel raus, aber der Pattex Spezial bleibt halt so ähnlich wie Silikon (bischen härter) und klebt so gut da hätte ich die ganze Karre dran aufhängen können


[Beitrag von deadline999de am 24. Okt 2006, 23:30 bearbeitet]
PoloFreak
Neuling
#7 erstellt: 25. Okt 2006, 17:26
ey geil danke leute^^

hab sofort angefangen...

jezz hätt ich nur noch die frage wegen dem sub...
hab en 38cm sub mit 450watt max und 220 sinus.

ich weis bereits das das volumen vom ersatzrad loch zu klein ist, es müsste aber doch trotzdem funktionieren oder?
hab mir gedacht das ich 2 bassreflex löcher reinmache...

der sub kann ja nicht kaputt gehen?
danke schon mal =)
currywurst
Stammgast
#8 erstellt: 25. Okt 2006, 17:56
Lol, sone Konstruktion wird das also

Zuerst mal kannst du nicht einfach BR Rohre da reinstecken, wie du lustig bist, das muss berechnet werden. Entweder passt dein Sub für das Gehäuse oder nicht.
"450max und 220sinus" sind keine Angaben, mit denen man arbeiten kann, das sagt rein garnix über den Lautsprecher aus.
CheckerHoFi
Inventar
#9 erstellt: 25. Okt 2006, 19:59
ooohje

also mit sowas würd ich mir meinen KR nicht versauen!!!
wart lieber noch bis nen richtigen Woofer hast und mach das dann mit nem wirklich berechneten Volumen und dann richtig.
PoloFreak
Neuling
#10 erstellt: 26. Okt 2006, 16:18
öhm nun ja...
ich rede hier au net vom "konzertsaal" feeling ja?

das is en polo mit 45ps bj.90 -.-

da kann ich net ne 2000€ anlage reinpacken...ich nehm das billigste und versuch daraus en akzeptablen sound zu machen^^

wollt ja au nur wissen ob der sub kaputt gehen kann?

gruß
Audi80Sound
Stammgast
#11 erstellt: 26. Okt 2006, 16:27
hallo zusammen....

erstma pics von meinem Boden

http://img346.imageshack.us/my.php?image=komplettaufkp1.jpg

http://img346.imageshack.us/my.php?image=komplettzuvi2.jpg

drauf klicken, dann wirds größer:D

wenn du es billig haben willst dann könnte ich dir Doppelseitiges KLlebeband von "Scotch 3M" nahelegen, da kostet ne rolle 13 euro etwa...und häält bombenfest, aber halt nicht sooo fest das man die platte nie wieder runterbekommt. ist ein vorteil
currywurst
Stammgast
#12 erstellt: 26. Okt 2006, 18:23
Ja, der Sub kann in der Tat kaputtgehen, wenn du da einfach BR Rohre reinsetzt.
Das hat auch nichts mit Konzertsaal oder Kosten zu tun, sondern schlicht und einfach mit physikalischen Grundlagen.

Versuch ihn erstmal mit etwas Dämmwolle in dein geschlossenes Gehäuse zu setzen und probier mal ein bisschen damit rum.

Wenns dir nicht gefällt, versuch die TSP (das sind die richtigen Parameter des Lautsprechers) rauszubekommen. So kann man dir auch evtl. ein BR Gehäuse berechnen.
Versuchs einfach mal im Car-Hifi Teil des Forums.
VSint
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2006, 18:59
einfach mal die tipps für anfänger durchlesen und schlau werden - danach wirst du auch verstehen was man dir zu erklären versucht.


Grüße
VSint
PoloFreak
Neuling
#14 erstellt: 27. Okt 2006, 16:02
die physikalischen grundlagen kenn ich auch ein bisschen -.-

leider benötige ich den kofferraum täglich somit bleibt nur das loch vom ersatzrad! Gehäuse bin ich ja dran...
wie kann der sub kaputt gehen?!
mehr möchte ich jetzt nicht mehr wissen^^

aber danke für die tipps um die platte fest zu machen =)
currywurst
Stammgast
#15 erstellt: 27. Okt 2006, 16:25
Wenn du die BR Öffnung falsch berechnest (bzw irgendwas einbaust) kannst du den Resonanzbereich so ungünstig treffen, dass die Membran praktisch nur rumschwabbelt und kaum Pegel bringt. Dazu noch den Verstärker weiter aufdrehen und dein Sub ist in ein paar Sekunden den hitzetod gestorben.
PoloFreak
Neuling
#16 erstellt: 27. Okt 2006, 19:17
br braucht die größe 10cm... steht in hersteller angabe^^
nasta
Stammgast
#17 erstellt: 31. Okt 2006, 23:45
wenn du deine kiste geschlossen machst dann würde sich das mit den volumen ausgehen besser als bassreflex... bei 15 zoll vor allem
PoloFreak
Neuling
#18 erstellt: 01. Nov 2006, 02:51
hab das ganze zeug eingebaut jezz...
verstärker mit 4x 250 watt, davon gebrückt an sub in der ersatzrad kule mit geschlossenem gehäuse.

von überhitzung keine spur!!
die ganze mühle vibriert...bin echt zufrieden. eure tips sind dann wohl doch daneben gegangen was?^^

trotzdem danke vor allem für die tips zum einbau
cYa
currywurst
Stammgast
#19 erstellt: 01. Nov 2006, 11:19
Hättest du gelesen, bzw verstanden, was da oben geschrieben wurde...
Ausserdem heisst vibrieren noch lange nicht Klang, aber das werden so Leute wie du wahrscheinlich auch nie lernen. Schade eigentlich.
PoloFreak
Neuling
#20 erstellt: 01. Nov 2006, 18:00
leude...
der klang ist astrein.
schöner weicher bass und schöne höhen
Acoustico
Stammgast
#21 erstellt: 01. Nov 2006, 18:22
"weicher Bass" -->
Aber wichtig ist, dass die Platte gut hält
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Bodenplatte für Kofferaum - Material!
Freedom am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  3 Beiträge
Kofferaum-Styling
Polo86C am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  32 Beiträge
Wie Kofferaum ausbauen?
*Lugges* am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  8 Beiträge
6n Kofferaum
slave.one am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  20 Beiträge
Wie befestige ich den doppelten Boden?
Alechs am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  16 Beiträge
kofferaum ausbau.wie? hilfe
Incendium87 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  8 Beiträge
Kofferaum ausbau
Sound-of-Nation am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  3 Beiträge
Bassreflex im Coupe/Stufenheck Kofferaum
The_Sickness am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  8 Beiträge
Kofferaum Umbau
OpelFuRA am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  13 Beiträge
Wie richtig Dämmen+Klappern beseitigen?
runnerbaba am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.166 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedLenz.R
  • Gesamtzahl an Themen1.492.096
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.368.115

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen