Sub schwingt völlig unkontrolliert / Frontsystem dröhnt ewig laut

+A -A
Autor
Beitrag
DaNi_
Inventar
#1 erstellt: 06. Apr 2005, 18:20
Also langsam bekomm ich wirklich das kotzen

Hab am Samstag meine Anlage wieder eingebaut, nachdem sie 2 Monate daheim rumlag, weil sie ausgebaut wurde und ursprünglich verbessert werden sollte (neuer Einbau, Batterie, Bassendstufe)

Da dies jetzt doch nicht klappte habe ich meine vorhanden Komponenten am Samstag wieder eingebaut. Hat auch alles funktioniert. Heute wollte ich mein Frontsystem testweise gebrückt an die Emphaser 4 Kanal anschliessen. Dabei habe ich sowohl an Kanal 1/2 als auch 3/4 folgende Einstellungen vorgenommen. HPF, Trennfrequenz 70Hz, GAIN auf 3/4. Die Lautsprecher habe ich richtig an der Endstufe angeschlossen, da bin ich mir zu 100% sicher.

Als ich das "Werk" dann testen wollte, kam nur ein ÜBERTRIEBEN lautes Dröhnen und Pfeiffen aus den LS. Das hörte sich wirklich übelst an und ich schaltete das Radio auch sofort wieder aus. Ich zog dann die Chinch-Kabel vom LS, um zu überprüfen ob der Sub spielt. Das tat er, und auch korrekt. Doch sobald ich das ein Chinchkabel an des FS anschliessen wollte, kam das besagte Dröhnen und Pfeiffen und der Sub rastete total aus und rumpelte hin und her...

Zum Schluss habe ich alles wieder so angeschlossen, wie es vorher war. Doch das Problem besteht weiterhin. Sobald ich die Chinchkabel vom FS einstöpseln will, dröhnt und pfeifft es aus dem FS und der Sub hubt völlig unkontrolliert hin und her. Ausserdem schaltet die Endstufe in den Protect-Modus. Wobei das komische daran ist, das die grüne Power-LED weiterhin leuchtet...

Ich bin wirklich am verzweifeln und hab keine Ahnung was fürn Bock ich da schon wieder geschossen habe. Mich kotzt die Sache auf jeden Fall gewaltig an

Ich bete darum das mir einer von euch Freaks weiterhelfen kann..
lUp
Stammgast
#2 erstellt: 06. Apr 2005, 18:25
mal leitungen getauscht? also fs chinch und subchinch? vielleicht hat dein chinch ja nen schuss weg
DaNi_
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2005, 18:28
Hat auch nix gebracht... kann ich mir aber auch beim besten Willen nicht vorstellen dass mein Chinchkabel was hat, den wenn ich den Sub ansteuer funktioniert es ja, ausserdem hat es ja auch funktioniert wo ich noch nicht die saudumme Aktion mit dem Brücken gemacht habe... also das schliesse ich zu 99,9% aus
lotharlui
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2005, 19:54
Hm, hört sich nach ner defekten Masse an. Kannst mal folgendes probieren :

nimm ein Kabel (kann ruhig eine einzelne Leitung eines LS-Kabels sein), klebe es mit Isolierband an das äussere Metall des Cinchkabelendes (also das Gehäuse wo der PIN rauskommt) und verbinde das andere Ende mit Masse. Dies könnte Abhilfe schaffen.

Hatte selbst ein ähnliches Problem und habs damit behoben, allerdings hab ich das Kabel vom Cinch anstatt mit Masse mit dem Gehäuse meiner HU verbunden, hat auch funktioniert.

Gruß
Lothar
enforcer666
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2005, 20:02
das ist sicherlich die masse!!!!

hast du dein massekabel (richtig) befestigt? hab das schgonmal ganz vergessen!!! *schäm*

wo hast du die masse angeschlossen?

falls am blech: hast du das blech RICHTIG blankgeschliffen?

falls du das nicht machst versucht dein amp über das cinchkabel masse zu ziehen --> endstufe fliegt!!!
lotharlui
Inventar
#6 erstellt: 06. Apr 2005, 20:17
Also bei mir lags nicht an nem schlechten Massepunkt, sondern trat erst auf, nachdem ich bei laufender Endstufe die Cinchkabel abgezogen habe und diese sich berührten...
enforcer666
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2005, 20:19
schon, aber wenn er´s schon alles angeschlossen hat, können wir das ja ausschließen...!
DaNi_
Inventar
#8 erstellt: 06. Apr 2005, 20:51
Also der Massepunkt ist bei mir die Schraube wo die Rücksitzbank mit der Karosserie befestigt. Kabel sitzt fest.Das was ich ja nicht verstehe ist, dass vorher alles ganz normal gelaufen ist, bis ich das Frontsystem gebrückt habe...

Vieleicht hilft das was :
Wenn ich alle Chinchverbindungen (also Sub und FS) an der Endstufe einstecke und KEINE LS-Kabel anschliesse, leuchtet kein Protect = normaler Betrieb. Wenn ich den Sub anschliesse läuft auch alles noch normal, der Sub spielt auch wie er spielen soll. Doch sobald ich die LS-Kabel fürs FS anschliessen will (egal ob gebrückt oder Stereobetrieb) bekomme ich mein geschildertes Problem und die Protect-LED leuchtet auf, wobei die Power-LED komischerweise immer noch grün leuchtet

Vieleicht sollte ich morgen mal versuchen mein ausgebautes Hecksystem mit neuem LS-Kabel an die Stufe anzuschliessen. Wenns dann funktioniert kanns ja eigentlich nur am LS-Kabel liegen oder???

Ich finds nur total krank das vorher alles gelaufen ist und nachdem ich mein FS-Brücken wollte alles im Arsch is


Never Change A Running System


[Beitrag von DaNi_ am 06. Apr 2005, 20:52 bearbeitet]
lonelybabe69
Inventar
#9 erstellt: 06. Apr 2005, 21:29
Kann vieleicht sein, daß dein Cinchkabel zu nah am Plus oder Minuskabel verlegt ist! Das kann schon mal unter Umständen Störungen verursachen. Oder ist dein LS-kabel irgendwo abgeknickt oder durchgescheuert und bekommt Masse mit.

gruss lb69
Chrishmaster
Stammgast
#10 erstellt: 06. Apr 2005, 21:35
Hmm hat eventuell dein Radio nen Durchhänger vom Massepunkt her und bezieht Masse übers Chinch... Ist zwar selten aber möglich.
LG
Christian
DaNi_
Inventar
#11 erstellt: 07. Apr 2005, 05:02

lonelybabe69 schrieb:
Kann vieleicht sein, daß dein Cinchkabel zu nah am Plus oder Minuskabel verlegt ist! Das kann schon mal unter Umständen Störungen verursachen. Oder ist dein LS-kabel irgendwo abgeknickt oder durchgescheuert und bekommt Masse mit.

gruss lb69 :*


Also das Chinchkabel ist gegenüber dem Pluskabel gelegt, daran dürfte es nicht liegen. Irgendwas muss beim Brücken schiefgegangen sein denke ich, da ja das System vorher einwandfrei funktioniert hat. Hmm, wegen dem durchgescheuerten Kabel muss ich mal schauen. Kann es sein dass es beim Brücken irgendwas zerfetzt hat
lonelybabe69
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2005, 08:10

Also das Chinchkabel ist gegenüber dem Pluskabel gelegt, daran dürfte es nicht liegen

Damit meinte ich nur, daß vieleicht beim Verlegen im Auto sich Kabel (Cinch + Strom&Masse) irgendwo berühren oder längere Strecke zusammengegührt werden.

gruss lb69
DaNi_
Inventar
#13 erstellt: 07. Apr 2005, 09:17
Auf der Fahrerseite hab ich die LS-Kabel, Chinchkabel und Remotekabel verlegt, auf der Beifahrersiete läuft das Powerkabel. Wäre doch unlogisch wenn es an der Verkabelung liegen würde, da es ja vorher funktioniert hat... oder täusche ich mich da
lonelybabe69
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2005, 10:30
Waren etwa nur deine Geräte ausgebaut gewesen und die Kabel sind so geblieben wie gehabt?
nachdem sie 2 Monate daheim rumlag, weil sie ausgebaut wurde

Dann ist es vieleicht wirklich die schwächelnde Masse. Wenn der Massepunkt zu schwach ist dann wird (wie meine Vorredner schon sagten) die Masse über die Cinchkabel geholt. Versuchs den Massepunkt wo anders zu legen.
Oder wie ich schon sagte, muss irgendein Kabel irgendwo mit Masse in Beruhrung gekommen sein.

gruss lb69
DaNi_
Inventar
#15 erstellt: 07. Apr 2005, 10:41
Anlage war KOMPLETT draußen. Also auch mit Kabel und Sicherungshalter und allem drum und dran. Der Massepunkt ist "neu", hatte dir Masse vorher woanders. Habe die Kabel komplett neu verlegt. Hmm, mal angenommen ein LS-Kabel ist mit Masse in Berührung gelaufen wo ich gebrückt habe. Ist dann die Endstufe oder das Radio defekt oder muss ich das Kabel austauschen Also die Isolierung der Kabel ist überall noch dran. Also nix aufgeschlitzt oder so. Die Endstufe schaltet auch erst in Protect wenn ich die LS Kabel des FS anschliesse. Vorher läuft sie ganz normal.

Ich hatte das schonmal das Masse über Chinch geholt wurde. Da war das Problem allerdings das ich ein übermäßig lautes pfeiffen hatte. Der Rest ging jedoch einwandfrei. Aber wenn es doch am Massepunkt liegt, dann hätte es doch von Anfang an nich klappen dürfen, und nich erst nachdem ich gebrückt habe, oder?

Heijajei, so ein Dreck aber auch imer mit dem Gelump
lonelybabe69
Inventar
#16 erstellt: 07. Apr 2005, 10:57
Versuch mal die LS-kabel ohne zu brücken an kanal 1 & 2 anzuschließen!
Oder noch umständlicher, ganzen Kabel raus und nur so lose im Innenraum liegen lassen und dann wieder anschliessen. Wenns dann geht dann lags am Ls-Kabel!

gruss lb69
DaNi_
Inventar
#17 erstellt: 07. Apr 2005, 11:33
Ok werde ich mal machen heute abend. danke für die tipps meld mich dann wenn ich meine "tests" abgeschlossen habe. hoffentlich mit positiver meldung
DaNi_
Inventar
#18 erstellt: 07. Apr 2005, 16:34
Also ich hab grad mal meine 3-Wege-Helix dran angeschlossen. die haben auch die ganze zeit so komisch geploppt. So 3x pro Sekunde gings plopp. Also praktisch plopp plopp plopp plopp... die ganze Zeit Der "Woofer" des 3-Wege-Helix ging die ganze Zeit rauf und runter.

Hab des mit der Chinchmasse auch mal versucht. Sobald ich mit meinem Kabel wo ich an die Chinchmasse hingewickelt habe Masse gebe fängt der LS an sehr laut zu kratzen. Bringt also auch nix. Kabel sitzen auch alle fest. Hab auch schon sämtliche Variationen durch wie ich die LS anschliessen könnte... ich werd einfach nicht schlauer.

Komischerweise funktioniert der Subwoofer immer. Egal an welchem Kanal ich ihn anschließe Das soll ma einer kapieren


[Beitrag von DaNi_ am 07. Apr 2005, 16:35 bearbeitet]
DaNi_
Inventar
#19 erstellt: 08. Apr 2005, 08:03
Auch alle ahnungslos sch...ade
lotharlui
Inventar
#20 erstellt: 08. Apr 2005, 08:45
Wenn Du Dir sicher bist, das es nicht die Masse ist, kann es eigentlich nur noch ein defekt an der Endstufe sein ?!
DaNi_
Inventar
#21 erstellt: 08. Apr 2005, 08:54
Ich werde die Stufe am Montag mal überprüfen lassen. Ich kann mir aber nicht vorstellen das die Stufe nen Macken hat. Woher..?! Der Subwoofer geht ja optimal, sowohl an Kanal 1/2 als auch 3/4 Am besten lass ich alles mal vom Fachmann überprüfen, weil wenn ich selbst Hand anlege mach ich wahrscheinlich noch mehr kaputt als es jetzt schon ist

//Edit: Trotzdem vielen Dank an alle für die Hilfe


[Beitrag von DaNi_ am 08. Apr 2005, 08:55 bearbeitet]
gsxfblau
Inventar
#22 erstellt: 08. Apr 2005, 09:10
hab derzeit ein ähnliches problem!

ich denke es liegt zu 90 % an der stufe!!!
DaNi_
Inventar
#23 erstellt: 08. Apr 2005, 09:39
Ach, gut zu wissen das ich nicht der einzige bin der an so einem Problem leidet Wie heisst es immer so schön: Geteiltes Leid ist halbes Leid
gsxfblau
Inventar
#24 erstellt: 08. Apr 2005, 11:27
ich tausche gleich 2 stufen um weil beide nen treffer weg haben! naja ist alles zusammen passiert nur weil ein chinch auf ner stufe beim anschliessen lag! ich könnte mich übergeben!!!
DaNi_
Inventar
#25 erstellt: 08. Apr 2005, 13:45
Hm, dann bin ich ja noch richtig gut dran Wie sagt man so schön: Kleiner Fehler, große Wirkung...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bass Dröhnt.-.-
Cobra3 am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  3 Beiträge
Subwoofer dröhnt
Astra_912 am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  8 Beiträge
Subwoofer dröhnt
P41nboy am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  3 Beiträge
Hilfe, Bass dröhnt!
Landei am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  11 Beiträge
Bass schwingt nach und verzerrt ?
Thingummybob am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  4 Beiträge
Ärger mit Frontsystem
vullsuff am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  5 Beiträge
Subwoofer dröhnt Rodek RN112
Astra_912 am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  62 Beiträge
Hilfe für Anfänger, Sub und Frontsystem
Pyrux am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  6 Beiträge
Flackerndes Licht, Sub spielt unrund / schwingt zu weit aus
HoeJoe am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  16 Beiträge
Hifonics Brutus BXi1100D MKII bei volllast Dröhnt der Sub?
Flexxx am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.811 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedFelipetep
  • Gesamtzahl an Themen1.483.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.206.319

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen