Quad 303 Endstufe.

+A -A
Autor
Beitrag
telegraph-hill
Neuling
#1 erstellt: 20. Aug 2007, 12:46
Hallo in die Runde,
mein Name ist Oliver und ich habe mich schon vor 30 Jahren mit dem Bau und der Reparatur von Hifi Equipment beschäftigt. Heutzutage bin ich mehr Anwender in meinem eigenen Studio. Leider ist eine TAB Röhrenendstufe für den "großen" Abhörmonitor kaputt gegangen und die Reparatur wird wohl noch etwas dauern (ist die 10W Version V81)

Jetzt bin ich auf eine Quad 303 Endstufe gestoßen da sie angeblich noch recht warm klingen soll. Sie soll auch direkt an Mein Digitalpult (Yamaha DMC1000 Dinosaurier) angeschlossen werden.

Wer hat klangliche Erfahrung mit der Endstufe? Kommt sie wirklich den älteren Röhrenamps klanglich nahe?

Viele Grüße aus dem Dartmoor,
Oliver

P.s Wer interessiert ist was ich so an Musik produziere der geht einfach mal auf meine Seite www.vintage-nights.com

http://www.hehn.com/bilder/diverse/studio1.JPG


[Beitrag von telegraph-hill am 20. Aug 2007, 12:48 bearbeitet]
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Aug 2007, 13:44
Ein warmer Klang ist meist die Folge eines relativ hohen K2 im Bass. Wenn dann noch ein geringer Dämpfungsfaktor dazu kommt, der das Qts der Boxen vergrössert, so kann schon ein grundtonbetonter Klang heraus kommen, der als warm empfunden wird.
Ich würde zwar sowas in einem Tonstudio möglichst vermeiden, weil die Abhöre ja das zeigen soll, was auf der Aufnahme drauf ist und nicht irgendwelche Lieblichkeiten hinzudichten, aber wenn man weiss, welche "Fehlerchen" die Abhöre macht, kann man sicher damit leben.

Der Quad 303 ist nicht der klirrärmste mit seiner wirklich antiquierten Konstruktion und kommt daher Deiner Vorstellung von Klang recht nahe. Besonders im Bass ist der DF gering, was die Grundtönigkeit der Boxen verstärkt.

Zum Anschluss: Der 303 ist natürlich asymmetrisch und für einen Pegel von etwa 0,5V gebaut. Allenfalls müsstest Du da noch mit Dämpfungen und Anpassungen arbeiten.
Und daran denken: Der Quad knallt beim Ein- und Ausschalten, weil er eine asymmetrische Speisung hat. Also, nicht erschrecken!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Projekt: Grundig MXV 100 an Quad 303
ulle27 am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  3 Beiträge
Cabasse Sloop M4 + Quad?
Elevat0r am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  5 Beiträge
Quad 303 & 4 Ohm LS.gerne auch bessere Alternativen/Verstärker.
UlrickK am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  4 Beiträge
Quad 44, Quad 405
timo7200 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  2 Beiträge
Meinung zur QUAD 606
Mareadriver am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  22 Beiträge
Quad. Nur schrullig oder auch gut?
Erwin_Pupanski am 28.11.2020  –  Letzte Antwort am 04.12.2020  –  10 Beiträge
Quad Serie 3
rhobin am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  8 Beiträge
Quad Anlage 606,66,ESL63
kittyhawk am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 20.09.2008  –  5 Beiträge
Quad 405 in neuem Glanz
joba am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  2 Beiträge
Reparatur Endstufe Sony TAN 5550
cello2109 am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.878 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCineMoi
  • Gesamtzahl an Themen1.493.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.388.375

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen