TANDBERG - TONBANDMASCHINE -TD 20 A 4 Spur

+A -A
Autor
Beitrag
Tinkeropa
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2007, 18:27
Hallo-wer kann mir Hilfe zum Thema entmagnetisieren einer Tonbandmaschine ( Tandberg A 20 )geben???
oder wer kennt diese Maschine so gut das man mir sagen kann an was so manches liegen mag ( zB.:-aufnehmen-keine zufriedenstellende Wiedergabe----? Danke Mfg Tinkeropa
HisVoice
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2007, 19:01
Hallo @Tinkeropa

Willkommen im Forum wenn ich das richtig interpretiere unterhalten wir uns hier über ein Tandberg Tonbandgerät TD 20 A 4 bzw 2 (Spur)

Richtig ??

Im Titel des Threads ist das nämlich nicht zu ersehen

Grüße Martin
Tinkeropa
Neuling
#3 erstellt: 26. Aug 2007, 22:19
Hallo - ja um solche maschine geht es- sorry wegen der Unvolllständigkeit meiner Angaben- sollte man schon genauer angeben wenn man um Hilfe bittet-kennst du dich an solchen Maschinen aus?wenn ja würde ich dir gerne mein Anliegen vorjammern:-)- es gibt zwar eine Servicestelle in Remscheid extra für Tandberg-aber die sind sehr teuer-( 2 Lautsprecherkabel-eine Kopien der Bedienungsanleitung-2 Kabel vom Vertärker zum Tap und zur Maschine 82.-Euro-finde es sehr schade wenn Unkenntnis merkbar ausgenützt wird.Als ich denen mein "Leid" schilderte- war die Antwort-
die Maschine müsse ich auf alle Fälle zum Service an sie senden und und und-----einer meiner Bekannten meind das es mit Wahrscheinlichkeit an den Tonköpfen liegen wird-
trotz der Betriebsanleitung bringe ich eine Aufnahme nicht zu stande-----also es wären schon einige Dinge die ich nicht kapiere:-)))dabei will ich NUR mein selbst gespieltes ( Blues-Digeridoo )aufnehmen----Danke fürs Ohr
Lg- Rudi
HisVoice
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2007, 07:54
Hallo Rudi

Das sind schon ein wenig mehr Infos .......ändere noch die überschrift in Tandberg TD 20A dann wird das ein wenig schlüssiger und mehr Leute können "teilnehmen"

Ist es jetzt eine 4 Spur oder 2 Spur Maschiene? Hast du schon mal versucht von einer anderen Quelle auf zu nehmen zB CD Tuner o.ä

Wie äußert sich das Problem ? ist nichts zu hören ?? Kein Ausschlag ?? Rauscht es nur ???

Schon mal alle Wahlschalter mehrfach bedient (Oxidation der Schalter kommt häufig bei diesen "alten " Geräten vor)

Mal den Eingang wechseln Mikro auf RCA bzw aud DIn (5Poliger Stecker)

Falls nichts hilft bleiben noch defekter Tonkopf oder in der Vorstufe defekte Bauteil(e) das sind aber Fehler die dann einem Fachmann übergeben werden sollten diese Fehlersuche erfordert Sach und Fachwissen!

Grüße Martin
Tinkeropa
Neuling
#5 erstellt: 27. Aug 2007, 11:46
Hallö Martin-Danke für Hinweis wegen Ergänzung-ich werde sobald es mir möglich ist in den Keller und all das versuchen was du mir geschrieben hast-muss nur warten bis jemand nach Hause kommt da ich alleine nicht "runter komme" sitze die meiste Zeit in einem AOK-Chopper-
zu gerne würde ich mit dir via Telefon versuchen diese Kiste soweit wie möglich zu prüfen-meine Telefonate innerhalb der BRD kosten mir nichts-egal wann und wie lange-ich denke das es das einfachste wäre-als anstatt nach jedem Versuch aufs neu zu schreiben-
zum "nachdenken" schon mal ein paar Dinge wie was wann wo:-))--------ich habe ausser die Bandmaschine auch den Resiver 2025 von Tandberg und das Tapteck 330-hören tu ich über PILOT-Boxen 2 x 150----das Tape spielt normal ab- die Bandmaschine spilet ab aber mir kommt vor als wie wenn die zu erreichende Endlautstärke nicht erreicht wird-nicht das ich die volle Power brauche aber wenn ich die Regler voll aufdrehe kann man es trotzdem neben "aushalten:-)"-
der Ausschlag der Austeuerung ist minimal-komisch ist ( so denke ich - das die Aussteuerung am Tape - ebenfalls steuert?????
ich habe folgendes versucht-( nach Angabe der Anleitung )-die beiden Aufnahme-Eingänge mit Gitarre und das andere mit Micro zu speisen-REC- das Band dreht- es steuert EINE Seite aus-will ich dann Abhören ist das gewesene verschwunden aber nichts neues aufgenommen---
auch wenn ich nur einen Eingang ( Mono ) versuche-das selbe.Mit der Qualität der Wiedergabe bin ich auch nicht ganz zufrieden - da ich sehr viel Klassig höre-bilde ich mir ein schon ein gutes Musikgespür und Gehör zu haben-aber irgendwie ist es nicht das gelbe vom Ei-kann natürlich auch an der Quali der Bänder liegen.
Ein kurzer Ausritt in die Entstehungsgeschichte-Tonbandmaschien 4 Spur- etc. ich habe durch mein "Aua" sehr viel Zeit-deshalb habe ich mich dazu entschlossen mich der Musik zu widmen-habe mir zu meinen ganzen "Zeugs"
eine 4 Spur Aufnahmekiste von BOSS ( Cd - eigenen Brenner usw. ) geleistet- da warte ich bis ein Bekannter die Zeit hat mit mir dieses "Teil"stepp per Stepp" mir zu erklären-
die Tandberg ist weniger techisch als dieses BOSS-Teil ( denke ich wenigstens- da habe ich bei einer Gelegeheit zugeschlagen-Bandmaschine-Resiever und Tape-inkl 5 Spulen und rEVOX-SCHUBER-nun bin etwas am rotieren weil ich mich halt nicht wirklich auskenne-----Martin merkst du was---elends lang der Text--vielleicht können wir uns telefonisch darüber besser unterhalten:-)
so erst mal-Danke und Lg. aus Rosenheim - Rudi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tandberg TD 20 A Stromversorgung
jessie_unt am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  7 Beiträge
Tonbandmaschine
zzztwister am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  14 Beiträge
Hilfe und Infos gesucht für Tandberg TD 20 A 4
HisVoice am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  2 Beiträge
Tandberg TD 20 / On-OFF-HIFI
zzztwister am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  3 Beiträge
Tandberg TDC 440 A
Therese am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  2 Beiträge
Dokorder Tonbandmaschine
laup am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  6 Beiträge
Erst Tand dann Tandberg!
moviemax am 01.08.2018  –  Letzte Antwort am 06.08.2018  –  9 Beiträge
Erfahrungen mit Bandmaschine "Tandberg 3600XD"?
der_Gee am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  3 Beiträge
Antriebsriemen für Tonbandmaschine gesucht
harald64646 am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  5 Beiträge
Uher Royal deluxe Tonbandmaschine
quadral2000 am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAudEric
  • Gesamtzahl an Themen1.485.915
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.265.794

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen