Rotel RX 500 vs Hitachi SR 803 Spinn ich?

+A -A
Autor
Beitrag
Flanken_GoTT
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Nov 2010, 21:48
Moin moin Hi-FI Forum!

Bin schon seit längerem felißiger Leser in diesem Forum und total begeistert! Hier mein erster Beitrag:

Kurz zu mir, ich bin Student und seit einiger Zeit hat mich das HI-FI Fieber befallen. Seit einigen Jahren besitze ich eine Yamaha RX 440 Sorround Anlage mit einem kompletten Lautsprecherset von ASW. ASW ist denke ich eher ne Unbekannte Marke, aber wurde beim Fachmann gekauft und sound ist echt Ok.

Hab mir dann bei Ebay zufällig mal günstig nen Rotel Receiver (RX 500) geholt, dachte für ne kleinere Zweitanlage, aber als ich den dann einfach mal an meine zwei großen Frontlautsprecher angeschlossen habe ist mir bei dem Klang echt die Kinnlade rutner gefallen und ich war vom Hi fi Fieber gepackt. Soviel besserer Sound als meinen neu gekauften Sourround Receiver im Steremodus hat mich echt umgehauen.

Soweit so gut, hab nur noch Musik über meinen Rotel RX 500 gehört und war glücklich. Leider gibt der jetzt so langsam seinen Geist auf, im Tuner Modus kommt kein Ton mehr.

Also nach Alternativen geschaut und beim Hitachi SR 803 gelandet, bei Ebay einen geschossen und heute mit der Post angekommen. Angeschlossen und irgendwie was enttäuscht, trotz der größeren Power klingt er für mich lange nicht so dynamisch wie der Rotel RX 500. Bin jetzt dick am grübeln, ist das nur ein subjektiver Eindruck, mach ich irgendwas falsch mit den Anschlüssen/Einstellungen!?

Ich frag mich halt, warum ist der Rotel gefühlt viel dynamischer als der Hitachi obwohl dieser mehr Power haben müsste rein von der Leistung her? Und vor allem wie geht es jetzt weiter, den Rotel reparieren lassen (teuer!!), nen funktionierenden Rotel RX bei Ebay holen, mich an den Hitachi "gewöhnen"???

Ich weiß Hi-Fi ist auch viel subjektives Empfinden und es gibt sicherlich keine Schwarz-Weiß Lösungen, aber wollte einfach mal nach euerer Meinung fragen zu meinen Gedanken!

Mfg.flanken_gott
Sankenpi
Gesperrt
#2 erstellt: 11. Nov 2010, 22:20
Leistung ist nicht alles. Jedes Gerät hat seinene eigenen Charakter.
Nimm bsw. einen Sansui 800 - vglsw. kleiner Receiver. Aber knackig im Klang und klar umrissener Sound. Der packt den RX500 und den SR803 vom Klang locker in die Tasche.
Diese Unterschiede machen das Hobby so spannend. Und zu den Boxen passen muss es auch. Das realisiert man allerdings nur durch Probieren.
Compu-Doc
Inventar
#3 erstellt: 11. Nov 2010, 22:29
Hallo Fussballer und willkommen im Forum!

Der HITACHI SR 803 spielt hier bei mir an MARANTZ HD 880.

Der Sound ist gut und druckvoll. Ich hatte einmal Probleme mit dem Umschalter/Quellenwahlschalter, aber nach mehrmaligem hin.-und herdrehen hat sich dieses Problem verabschiedet; evtl. liegt es ja daran!

Leider gibt der jetzt so langsam seinen Geist auf, im Tuner Modus kommt kein Ton mehr.

Ein Tunerabgleich dürft da schnell Abhilfe schaffen.

Sankenpi schrieb:
Der packt den SR803 vom Klang locker in die Tasche.

qed


[Beitrag von Compu-Doc am 11. Nov 2010, 22:31 bearbeitet]
Sankenpi
Gesperrt
#4 erstellt: 11. Nov 2010, 22:44
Selbstverständlich ist das subjektiv und auch von den LS abhängig. quod erat demonstrandum
Bei mir können SR803 und Sansui 800 an KEF303, SB440 und Kenwood KL555 aufspielen.
Und bei denen emfinde ich den Sansui angenehmer.
Compu-Doc
Inventar
#5 erstellt: 11. Nov 2010, 23:00
Da bin ich platt
Sankenpi
Gesperrt
#6 erstellt: 11. Nov 2010, 23:04
Ach, Du doch nicht Robert.
Flanken_GoTT
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Nov 2010, 00:02
Danke euch für die schnellen und kompetenten Antworten!

Ich stehe ja noch am Anfang meines Hobby HI-FI Lebens, aber hab jetzt echt Appetit auf mehr bekommen!


[quote="Sankenpi" Und zu den Boxen passen muss es auch. Das realisiert man allerdings nur durch Probieren.[/quote]


Das jedes Gerät einen eigenen Klangcharakter hat ist mir heute recht deutlich geworden und denke das der RX 500 rein subjektiv besser mit meinen Lautsprechern harmoniert. Problem nur für mich als Studenten mit vergleichsweise kleinem Budget schränkt auch das Probieren ein!
Werd aber mal die Augen offen halten nach dem Sansui 800! Haste denn noch nen Tipp an Geräten?


[quote="Compu-Doc"]

Der Sound ist gut und druckvoll. Ich hatte einmal Probleme mit dem Umschalter/Quellenwahlschalter, aber nach mehrmaligem hin.-und herdrehen hat sich dieses Problem verabschiedet; evtl. liegt es ja daran![/quote]

Danke für den Tipp, habs mal probiert und Denke am Druck liegt es nicht und meine Nachbarn sind jetzt auch wieder alle wach! Ist mehr ein subjektives Empfinden, dass der Rotel obwohl weniger Power im ganzen mehr Dynamik hat, wenn man das so ausdrücken kann!?!

[quote="Compu-Doc"]
Ein Tunerabgleich dürft da schnell Abhilfe schaffen.[/quote]
Hab das mal gegoogelt und für mich als absoluten Technikanfänger sieht das aber nicht nach schneller Abhilfe aus! Beim Fachhändler reparieren lassen kostet aber wahrscheinlich wieder einiges...

Ok, jetzt vielleicht echt noch ne Newbie Frage,und auch auf die Gefahr, dass ich gleich als HI-FI banause abgestempelt werde: ich hab auch viel Musik auf meinem Notebook, wenn ich das an meine Anlage anschließen möchte (Digital/Analog Wandler kommt noch!!!) an welchen Eingang kommt das dann? Aux, Tape oder sogar Phono oder ganz egal?

Oh man, ich merk schon, dass entwickelt sich hier langsam echt zu nem neuem Hobby von mir!

P.s. Sry,wenn ich hier falsch quote, aber bekomm das mit der Zitierfunktion noch nicht so hin...
Sankenpi
Gesperrt
#8 erstellt: 12. Nov 2010, 00:17
Gute Receiver gibt es viele - und viele Empfehlungen wirst Du hier auch bekommen. Viele subjektive natürlich - als Anhaltspunkte.
Geheimtips gibt es kaum noch.
Wenn Du eine preisliche Obergrenze benennen kannst, fällt es leichter eine Empfehlung (oder mehrere) auszusprechen.
Flanken_GoTT
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Nov 2010, 12:35
Als Student bin ich was meine preisliche Obergrenze angeht sicherhlich eingeschränkt

Denke Maximum 120 € wobei dann schon eine klangliche Verbesserung gegenüber meiner beiden jetzigen Reeciever da sein sollte.

Hab mich ja schon was im Forum eingelesen was Tipps zu guten Reveivern angeht und deswegen es mit dem Hitachi probiert, aber auch wie angesprochen gemerkt, dass das subejktive Hörempfinden eine große Rolle spielt.

Würde es klanglich was bringen einen größeren Rotel Receiver zu suchen bspw RX 800? Deinen Sansui 800 behalte ich schon mal im Auge. Was denn mit Luxman Receivern? Marantz finde ich was das Preisleistungsverhältnis angeht zu teuer. Wie würdest Du deine Vorschläge bezüglich der Klangcharakteristik einordnen?

Danke schonmal im Vorraus für deine Einschätzungen!
Sankenpi
Gesperrt
#10 erstellt: 12. Nov 2010, 16:33
Luxman Receiver sind sehr schön, was den Klang angeht aber Feingeister. Nicht so sehr für Pegel gemacht, eher für intensives und entspanntes Hören. Sie haben einen sehr eigenen Klang. Nicht vordergründig - sehr detailreich.

Mit einem Kenwood oder Pioneer wärest Du auch gut bedient.
Oder Sansui 1000X, 2000A oder X etc.

Man muss nur das Glück haben, einen ehrlichen VK in der Bucht zu finden.


[Beitrag von Sankenpi am 12. Nov 2010, 17:39 bearbeitet]
stefan_4711
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2010, 17:31

Flanken_GoTT schrieb:
Denke Maximum 120 € wobei dann schon eine klangliche Verbesserung gegenüber meiner beiden jetzigen Reeciever da sein sollte.

Würde es klanglich was bringen einen größeren Rotel Receiver zu suchen bspw RX 800?


Wenn dir der Rotel gefallen hat, dann bleib einfach dabei. Für 120 Euro kannst du dir mit etwas Glück eine RX-800 und einen RX-803 zulegen (der RX-800 ist in normalen Auktionen in der Regel für ca. 50,00 Euro zu haben und ein RX-803 sollte nicht mehr wie ~80,00 Euro kosten).

Sind beides gut klingende Receiver...

rx800_restored 008

rx803_actual 002
Schwergewicht
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2010, 08:04
Hallo,


stefan_4711 schrieb:
.....und ein RX-803 sollte nicht mehr wie ~80,00 Euro kosten).

Sind beides gut klingende Receiver...


Was den RX-803 angeht (nur den kenne ich gut), sogar ein sehr gut/hervorragend klingender Receiver. Immer noch im Vergleich zu den Receivern fast aller anderen Hersteller preislich m.M.n. unterbewertet. Es liegt wohl auch am ziemlich ausgefallenen Design und etwas an seinem bekannten UKW-Stereo-/Monoproblem durch die blauen Tantal-Elkos bei allen 803 im Alter. Aber abgesehen davon, selbst nur der Verstärkerteil wäre seine 80,-- Euro (und mehr) wert.

Compu-Doc
Inventar
#13 erstellt: 13. Nov 2010, 12:43
Ja Dieter,

das sehe ich wie Du. Der Receiver hat ausreichend Power meine-nicht gerade-wirkungsstarken MARANTZ HD 880 vernünftig zu befeuern.

Mit dem Stereoempfang tut er sich jedoch mit einer T-Wurtantenne schwer, jedoch habe ich hier an der Dachantenne kein Problem mit gutem Stereoempfang.

Ich weiß auch nicht, warum der HITACHT SR 803 buchttechnisch so unterbewertet verhökert wird.

Also Schnappijäger, Augen auf, für diesen tollen Preis/Leistungsreceiver.



...ja, der spielt hier im Wohnzimmer seit Anfang 2008 als "Übergangsreceiver" , bis ich mir ein m´chen anschließe.
Flanken_GoTT
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 13. Nov 2010, 13:43
Hi an alle und Danke für die Kenntnissreichen Antworten!

Ich merke schon, wenn man einmal anfängt sich mit dem Thema zu beschäfftigen wird das echt nen cooles Hobby hier und nach kurz oder lang stapeln sich die Geräte in meiner Studentenbude!


Schwergewicht schrieb:
Was den RX-803 angeht (nur den kenne ich gut), sogar ein sehr gut/hervorragend klingender Receiver. Immer noch im Vergleich zu den Receivern fast aller anderen Hersteller preislich m.M.n. unterbewertet.


Werd auf jeden Fall die Augen jetzt offen halten für den RX 800/803 obwohl hier die Frage wäre was das bekannte UKW-Stereo-/Monoproblem wäre bei den Receivern?


stefan_4711 schrieb:
und etwas an seinem bekannten UKW-Stereo-/Monoproblem durch die blauen Tantal-Elkos bei allen 803 im Alter. Aber abgesehen davon, selbst nur der Verstärkerteil wäre seine 80,-- Euro (und mehr) wert.



Sankenpi schrieb:


Mit einem Kenwood oder Pioneer wärest Du auch gut bedient.
Oder Sansui 1000X, 2000A oder X etc.

Man muss nur das Glück haben, einen ehrlichen VK in der Bucht zu finden. ;)


Die Sansui hören sich sehr interessant an werd ich mir auch anschauen, obwohl die ja tendentiell schon alle was teurer sind. Obwohl der Sansui 800 gerade recht günstig bei Ebay zu haben ist:

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Was ist denn mit den Fisher RS 1052 bis 1058 Geräten, vor allem von der Klancharakteristik im vergleich zu den von mir Genannten Geräten?

Ach ja und super Fotos habt ihr von euren Receivern!!!
stefan_4711
Inventar
#15 erstellt: 13. Nov 2010, 14:44

Flanken_GoTT schrieb:


Werd auf jeden Fall die Augen jetzt offen halten für den RX 800/803 obwohl hier die Frage wäre was das bekannte UKW-Stereo-/Monoproblem wäre bei den Receivern?



Von diesem bekannten Problem ist nur der RX-803 betroffen.

Die Info dazu ist im Netz unter diesem Link veröffentlicht worden.

http://images.google...ff%26sa%3DN%26um%3D1

Da ich nicht wusste welcher Tantalelko hier genau gemeint war, habe ich alle vier Tantalelkos die sich unmittelbar in der Nähe des Stereodekoders (das ist das IC mit der Bezeichnung HA1196) befinden ausgetauscht (Materialkosten 2,50 Euro) und seitdem funktioniert der Stereoempfang meines RX-803 wieder einwandfrei.


[Beitrag von stefan_4711 am 13. Nov 2010, 14:45 bearbeitet]
Sankenpi
Gesperrt
#16 erstellt: 13. Nov 2010, 16:23
Die Fisher Receiver sind auch hervorragend. Voll im Klang ohne aufzudicken. Satt Leistung und schwere Qualität. Sehr zuverlässig.
Unrevidiert noch recht günstig zu bekommen.
Flanken_GoTT
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 13. Nov 2010, 17:57
Danke für die Infos zum Rotel Tuner Problem und zum Fisher Receiver (der steht jetzt auch auf meiner Liste)!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Daten zum Hitachi SR-803
batman am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  4 Beiträge
Probleme mit Rotel RX 803
Shiraz am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  2 Beiträge
geeignete ls zum hitachi sr-803
hort am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  11 Beiträge
Fragen zu Hitachi SR 803 Receiver
Timmyboy71 am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  2 Beiträge
ROTEL RX-803... ein paar Fragen dazu?
gugsi am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  9 Beiträge
Rotel RX 803 Störgeräusche li Kanal
Günter123 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  5 Beiträge
Rotel RX-803 , Phono Eingang Problem
ehmjay am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  5 Beiträge
Rotel RX 803 Receiver - kein Stereo
Krankenschwester am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  3 Beiträge
ROTEL RX-1203 vs. PIONEER SX-1050
sansui_master am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  39 Beiträge
Hitachi SR-6100
dicko1 am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.937 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedhalo123
  • Gesamtzahl an Themen1.493.285
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.389.264

Hersteller in diesem Thread Widget schließen