Interessanter "Auktionsvergleich"

+A -A
Autor
Beitrag
Django8
Inventar
#1 erstellt: 09. Mrz 2005, 07:54
Mal wieder was interessantes bei e-Bay: Ein Pioneer SX-424, ein SX-525 und ein SX-626. Drei einzelne Auktionen, die alle irgendwann gestern Abend endeten. Drei Geräte aus der gleichen Linie. Der Zustand aller drei Geräte wurde als sehr gut beschrieben. Grund genug für mich, diese drei Auktionen zu beobachten. Ergebnis: Als erstes ist es erstaunlich, welch hohe Preise für diese Geräte bezahlt wurden (zwischen 46.60 € und 67.50 €) und wie viele Gebote es gab. Was mich aber am meisten überrascht hat, war dass der grösste der drei Receiver nicht den höchsten Preis erzielt hat (SX-626: 62.50 €, SX-525: 67.50 €). Seht selbst:

http://cgi.ebay.de/w...item=3879094360&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3878504304&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3879078125&rd=1

Tja, bei e-Bay geschehen offenbar manchmal ziemlich irrationale Dinge....
georgy
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2005, 08:13
Das hat eigentlich mit Klassikern weniger zu tun, bei Ebay wie auch sonst beim Kauf von gebrauchten Geräten gibt es unterschiedliche Preise, so dass ein ehemals teureres Gerät billiger weggeht.
Bei Ebay hat man halt die Möglichkeit das einfacher zu sehen, wenn man bei verschiedenen An und Verkaufsläden schauen würde hätte man ein ähnliches Ergebnis.
ukw
Inventar
#3 erstellt: 09. Mrz 2005, 08:15
Sehr schöne Geräte!
s-bahn
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mrz 2005, 08:17
Ich erklär mir das dadurch, das man meistens EIN BESTIMMTES Model sucht und darum der SX-525 den höchste Preis erziehlt hat...
Ich muss ehrlich sagen, ich hab für meinen SX-636 in fasst neuwertigem Zusand (inkl. Versand) auch 75€ gezahlt, das war es mir aber Wert da ich wusste das es ein Top Gerät ist! Seht ihr das anders??

Greets
Django8
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2005, 09:32

Sehr schöne Geräte!

Ja, schöne Geräte – das finde ich auch.


Seht ihr das anders??

Geräte in gutem Zustand sind halt nicht billig, das stimmt. Für meinen626er habe ich auch 100 CHF bezahlt – allerdings in einem HiFi-Geschäft und das Teil war (und ist immer noch) einem hervorragenden Zustand und hatte sogar Garantie. Für meinen424er in gutem Zustand habe ich hingegen auf dem Flohmarkt nur 10 CHF hinlegen müssen.
Zur Vermutung, dass jemand ein bestimmtes Gerät wollte: Es gibt keinen Grund, einen 525er dem 626er vorzuziehen (ich kenne sie beide). Der 626er hat alles, was der 525er hat und noch einiges mehr. Zudem haben beide Geräte identische Abmessungen. Der 626er ist daher dem 525er auf jeden Fall vorzuziehen (obwohl der 525er wirklich nicht übel ist).
palucca
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mrz 2005, 10:33
hallo Django8,

"Tja, bei e-Bay geschehen offenbar manchmal ziemlich irrationale Dinge...."

...stimmt, der Verkäufer braucht nur ein paar "Freunde", die angemeldet sind......und die Preise gehen nach oben...
marantz-fan
Stammgast
#7 erstellt: 09. Mrz 2005, 10:43
Hallo Django8,

also das wundert mich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Ich hätte von den Dreien auch klar den 525er gewählt. Es zählt halt nicht nur das Modell, sondern gerade bei ebay auch der Zustand und die Glaubwürdigkeit des Verkäufers. Vom 525er sind seht gute Fotos zu sehen, die einen wirklich makellosen Zustand zeigen. Der Verkäufer hat deutlich mehr und bessere Bewertungen. Der andere Verkäufer hat zuletzt eine negative bekommen, dass das verkaufte Gerät defekt gewesen sei - das wäre für mich sehr abschreckend. Also ich greife gerne zum (etwas) kleineren Modell, wenn das dafür in wirklich gutem Zustand ist. Vielleicht sind meine ebay-Erfahrungen auch deshalb bislang durchweg positiv. Die 67 Euro finde ich absolut ok für einen so schönen Receiver.

Gruß, Dirk
mst-ton
Stammgast
#8 erstellt: 09. Mrz 2005, 11:01
Es ist so wie Marantz-Fan es treffend beschrieben hat.

Der Verkäufer der SX-525 hat das bessere Bewertungsprofil (in %), mehr Bewertungen (Anzahl) und eine detailierte Beschreibung mit vielen Bildern eingestellt.

Weiterhin präsentiert der Anbieter die Bilder von der eigenen Homepage, somit lassen sich relativ schnell weitere Informationen über ihn finden.
Mr._Universum
Stammgast
#9 erstellt: 09. Mrz 2005, 11:26
Halllo,

solche Vergleiche sind immer wieder interessant.
Ich kann mich dem allgemeinen Tenor hier nur anschließen.

Habe bei ebay oftmals erstaunlich divergierende Preisentwicklungen erlebt, selbst für sehr ähnliche Angebote.

Neben den bereits genannten Gründen könnte ich mir noch vorstellen, dass etliche ebay-Käufer sich gar nicht so viel Mühe geben, das gesamte Angebot zu durchforsten.
Oft liegt es ja auch am Startpreis eines Artikels. Die Auktionen mit 1-Euro Startpreisen können manchmal höher enden, als wenn der gleiche Artikel mit 50 € startet. Vielleicht landen die 1-Euro Angebote häufiger in den persönlichen Beobachtungslisten. Vielleicht wird auch gar nicht mehr nach weiteren Artikeln gesucht, wenn das ersehnte
Gerät einmal in der Beobachtungsliste ist.

Es gibt bestimmt viel Gründe. Wie auch immer, genau in diesen Preisdifferenzen liegen ja auch die Chancen für Käufer, die etwas günstig suchen.

Gruß,

Hansi
Django8
Inventar
#10 erstellt: 09. Mrz 2005, 11:50
@ marantz-fan & mst-ton: Ihr habt natürlich Recht. Ich bin trotzdem der Meinung, dass der Anbieter des SX-626 durchaus auch "glaubwürdig" ist, zumal Selbstabholung ja explizit "erwünscht" ist. Zudem sind auch dort viele Fotos vorhanden. Ich meine daher, dass die drei Auktionen durchaus vergleichbar sind, obwohl jene des SX-525 schon die "glaubwürdigste" ist.
marantz-fan
Stammgast
#11 erstellt: 09. Mrz 2005, 12:12
@Django8: Beim SX-525 sind auch Bedienungs- und Serviceanleitung dabei, das sollte man auch nicht vergessen (kosten bei ebay schon mal gerne alleine 30 Euro). Auch wenn eine Abholmöglichkeit besteht - was machst Du denn, wenn einige kleinere Kratzer auf dem Gerät sind? Lässt Du ihn dann stehen? Angaben wie Top-Zustand o.ä. sind sehr subjektiv. Der Verkäufer des 525ers scheint es jedenfalls ziemlich genau zu nehmen, und das kommt mir immer sehr entgegen. Bisher habe ich damit immer gute Erfahrungen gemacht, da zahle ich dann auch gerne mal ein paar Euros mehr.
Barista
Stammgast
#12 erstellt: 09. Mrz 2005, 14:36
Nicht ganz vergessen (ohne einem der Verkäufer hier etwas unterstellen zu wollen) darf man auch, dass das letzte Gebot nicht unbedingt ein "richtiges" Gebot eines Käufers darstellt. Das merkt man meist dann relativ schnell, wenn das gleich Gerät wenige Tage später wieder im Angebot ist. Ich habe schon Geräte gesehen der vier oder fünfmal nacheinander versteigert wurden.
Wo da der Vorteil des Verkäufers (bei den anfallenden Gebühren) liegen soll, bleibt mir allerdings verborgen.
bvolmert
Inventar
#13 erstellt: 10. Mrz 2005, 00:01
Zum Sx 424: Das Gerät habe ich selber. Obwohl ich Klassiker klasse finde ( ) , der Sx 424 überzeugt nicht wirklich.

Sehr wenig Leistung, nur mittelmäßige Verarbeitung, mäßiger Tuner, recht viel Rauschen.
Django8
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2005, 07:49

der Sx 424 überzeugt nicht wirklich. Sehr wenig Leistung, nur mittelmäßige Verarbeitung, mäßiger Tuner, recht viel Rauschen.


Also dem kann ich mich überhaupt nicht anschliessen. Es stimmt zwar, dass die Leistung auf dem Papier nach wenig aussieht, der SX-424 klingt aber dennoch richtig kräftig und angenehm – auch bei hohen Lautstärken. Ich zumindest hatte nie den Eindruck, dass ich mehr Leistung benötige. Wenn man nicht gerade einen 200 m2-Raum beschallen will, ist der SX-424 von der Leistung her mehr als ausreichend. Was ist bei Deinem SX-424 nur "mässig" verarbeitet? Bei meinem SX-424 stimmt die Verarbeitung nämlich. Auch der Tuner macht einen anständigen Eindruck und er ist natürlich um Klassen besser als diese wertlosen Billig-Tunerteile, die heutzutage in diesen Plastikanlagen verbaut werden. Rauschen? Was meinst Du? Den Tuner oder den (Vor-)Verstärker? Ich jedenfalls konnte bei beiden kein störendes bzw. übermässiges Rauschen feststellen.
Gibt's noch andere SX-424 Besitzer oder Kenner hier? Was meint Ihr zu diesem Receiver?
SFI
Moderator
#15 erstellt: 10. Mrz 2005, 08:53
Hi,

unterschiedliche Preise hängen auch mit dem Mitglied an sich, seinen Bewertungen, der Anzahl derer und sonstige Abwicklungsdetails zusammen. Wenn jemand für einen DVD Player 20€ Versand verlangt, dann würde ich dort nicht bieten da Versandabzocke, genauso wenn bei teuren Geräten keine Nachnahme angeboten wird. Hat jemand nur eine Handvoll Bewertungen, vorher etwa ein paar Schlüsselanhänger verkauft und verkauft jetzt einen High End Amp, bin ich auch vorsichtig. So gesehen habe ich dann schon öfters nicht geboten, wo ich eigentlich wollte. Ansonsten wundert es mich trotzdem, dass bei AV Receivern ältere Modelle z.B. ein 2 Jahre alter Marantz SR 4300 für fast so viel weggeht wie ein neuer SR 4400...
bvolmert
Inventar
#16 erstellt: 10. Mrz 2005, 09:28

Django8 schrieb:

der Sx 424 überzeugt nicht wirklich. Sehr wenig Leistung, nur mittelmäßige Verarbeitung, mäßiger Tuner, recht viel Rauschen.


Also dem kann ich mich überhaupt nicht anschliessen. Es stimmt zwar, dass die Leistung auf dem Papier nach wenig aussieht, der SX-424 klingt aber dennoch richtig kräftig und angenehm – auch bei hohen Lautstärken. Ich zumindest hatte nie den Eindruck, dass ich mehr Leistung benötige. Wenn man nicht gerade einen 200 m2-Raum beschallen will, ist der SX-424 von der Leistung her mehr als ausreichend. Was ist bei Deinem SX-424 nur "mässig" verarbeitet? Bei meinem SX-424 stimmt die Verarbeitung nämlich. Auch der Tuner macht einen anständigen Eindruck und er ist natürlich um Klassen besser als diese wertlosen Billig-Tunerteile, die heutzutage in diesen Plastikanlagen verbaut werden. Rauschen? Was meinst Du? Den Tuner oder den (Vor-)Verstärker? Ich jedenfalls konnte bei beiden kein störendes bzw. übermässiges Rauschen feststellen.
Gibt's noch andere SX-424 Besitzer oder Kenner hier? Was meint Ihr zu diesem Receiver?


Das Rauschen kommt vom Verstärker.

Zur mäßigen Verarbeitung: Ok, da habe ich dem Pio vielleicht ein bißchen unrecht getan. Mein Gerät verliert teilweise den rechten Kanal, und die Hintergrundbeleuchtung funktioniert nur noch teilweise. Das könnte natürlich auch an schlechter Behandlung/fehlender Wartung der Vorbesitzer liegen.
Django8
Inventar
#17 erstellt: 10. Mrz 2005, 09:48

Das Rauschen kommt vom Verstärker


Dann liegt's vermutlich am Zustand des Geräts. Bei meinem SX-424 rauscht der Verstärker (und auch der Vorverstärker) nämlich nicht. Er ist diesbezüglich sogar noch etwas besser als mein SX-626. Was die "Verarbeitungsmängel" betrifft: Auch da denke ich, dass die beschriebenen Probleme vom Zustand (und damit von der bisherigen "Behandlung") abhängen.
Noch was: Was ist denn das "Einsatzgebiet" Deines SX-424, dass Du offenbar mit seiner Leistung nicht zufrieden bist?
bvolmert
Inventar
#18 erstellt: 10. Mrz 2005, 11:19

Django8 schrieb:

Noch was: Was ist denn das "Einsatzgebiet" Deines SX-424, dass Du offenbar mit seiner Leistung nicht zufrieden bist?


Der Pio dient im Moment an meiner Zweitanlage (siehe Profil) als Receiver, weil ich zu faul bin, den Kenwood wieder anzuschließen, der da eigentlich als Verstärker läuft.

Diese Zweitanlage steht in einem kleinem Bodenzimmer ,das höchstens 10qm groß ist. Und trotzdem kann man den Pio locker über die Hälfte aufdrehen. In einem großen Wohnzimmer wird es mit wirkungsgradschwachen Boxen also definiv knapp werden mit der Leistung. (Sind laut classic-audio.com ja auch nur 12Watt Rms)
Django8
Inventar
#19 erstellt: 10. Mrz 2005, 11:27

Und trotzdem kann man den Pio locker über die Hälfte aufdrehen.

Ich staune ! Habe meinen noch nie über 10 Uhr aufgedreht, da er da bereits extrem laut ist und ich Angst habe, dass bei noch grösserer Lautstärke meine LS explodieren .
marantz-fan
Stammgast
#20 erstellt: 10. Mrz 2005, 11:51

Django8 schrieb:
Habe meinen noch nie über 10 Uhr aufgedreht, da er da bereits extrem laut ist und ich Angst habe, dass bei noch grösserer Lautstärke meine LS explodieren .

Na Django, jetzt übertreibst Du aber ein bisschen! Was hast Du denn für LS? Ich weiß, dass die Wattangaben sehr ehrlich - eher pessimistisch - waren früher, aber 12 Watt halten die meisten Speaker schon aus...

Dirk
Django8
Inventar
#21 erstellt: 10. Mrz 2005, 13:18

aber 12 Watt halten die meisten Speaker schon aus...

Ja schon – und ziemlich sicher würden es meine LS auch aushalten (Sind übrigens irgendwelche 3-Wege von Pioneer, bei denen leider die Typenbezeichnung fehlt, so dass ich nichts Genaues darüber weiss. Dem Aussehen nach zu urteilen, dürften sie aber 50 Watt Dauerleistung ohne weiteres vertragen.). Aber wie gesagt: Es ist wirklich sehr, sehr laut, der Ausschlag der Membranen der Tieftöner ist gross und der Bass (bei Bass auf "MAX") tönt auch nicht mehr sauber (Die Tieftöner beginnen zu "klopfen" bzw. zu dröhnen). Mein Verstand sagt mir einfach: Halt!
Noch etwas zum Lautstärkeregler des SX-424: Die Lautstärke "zieht" sehr schnell an. Schneller z.B. als beim SX-525 oder SX-626. Bei knapp 9 Uhr ist mit einer "lauten" CD die Schmergrenze bereits erreicht (nicht weil’s verzerrt, sondern einfach weil’s unerträglich laut ist). Ich vermute, dass der Lautstärkeregler derart ausgelegt ist, dass spätestens ab 12 Uhr nicht mehr viel passiert (Habe mich allerdings nie getraut, dies auszuprobieren....), um den Verstärker subjektiv stärker erscheinen zu lassen, als er ist.
Noch was: Meine Mutter hatte (und hat immer noch) ebenfalls einen 424er. Dieser Receiver war immer der "King". Keine der neueren Anlagen, die wir zuhause hatten, konnte ihm klang- und leistungsmässig das Wasser reichen. Wenn ich Musik "richtig" geniessen wollte, habe ich daher immer den 424er genommen. Tolles Gefühl, wenn man das Teil aufdreht, und den Bass im ganzen Körper (inkl. in der Lunge) spürt und sich der Sound in der ganzen Wohnung verbreitet....


[Beitrag von Django8 am 10. Mrz 2005, 13:19 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#22 erstellt: 10. Mrz 2005, 13:59
Hi Django,

ich habe es gerade nochmal ausprobiert. Ich kann den Pio locker bis zum Anschlag aufdrehen, mehr als laute Zimmerlautstärke kommt da nicht.

Irgendwie scheinen wir zwei verschiedene 424er zu haben - oder du hast vergessen, daß du ja noch 2Monoblöcke angeschlossen hast!
Django8
Inventar
#23 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:34
Vielleicht ist Deiner irgendwie hinüber.... Habe deshalb zwecks "Aufklärung" mal einen neuen Thread gestartet: http://www.hifi-foru...um_id=84&thread=1928
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer SX 424 Lautsprecheranschluß
gerüstprinz am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  22 Beiträge
Nacktbild Pioneer SX-626
Django8 am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  15 Beiträge
Pioneer SX-525
Jens_HH am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  4 Beiträge
Pioneer SX-424
Strunkel am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  6 Beiträge
Pioneer SX-525, nur noch ein Kanal
Röhrender_Hirsch am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  11 Beiträge
Pioneer SX 424
omu am 03.11.2019  –  Letzte Antwort am 07.11.2019  –  10 Beiträge
Pioneer SX-525
Jens_HH am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  8 Beiträge
Pioneer SX-424 ? wie laut?
Django8 am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  8 Beiträge
Ersatz für SX 626
rookz am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  28 Beiträge
Marantz 2230 vs. Pioneer SX-626 ? mein Erfahrungsbericht
Django8 am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.638 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedPowpow
  • Gesamtzahl an Themen1.486.635
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.277.551

Hersteller in diesem Thread Widget schließen