Revox B 250 S wie gut ist der ?

+A -A
Autor
Beitrag
hifigunter
Stammgast
#1 erstellt: 13. Feb 2011, 01:50
wie ist dieser Verstärker einzuschätzen von der Klangqualität?
wollte ihn mir evtl. zulegen, finde aber keine Test-Bewertungen
ist er z.B. recht reparaturanfällig?
wie siehts mit Ersatzteilen aus, sind die günstig zu bekommen?
hatte schon Harman-Kardon HK 6500,Accuphase E 205,Marantz 4400
wie schneidet er im Vergleich dazu ab?
beko
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Feb 2011, 02:35
Es ist halt ein Revox!!!
Die Fans werden sagen es gibt nichts Besseres.
Ein direkter Vergleich zu den anderen genanten Verstärkern ist mir nicht möglich, aber einen B251 durfte ich schon einmal aufschrauben und wieder zu leben erwecken (Elko-Schaden).
Vom anfassen her gibt es eindeutig wertigere wirkende Verstärker. Innen drin relativ viele ICs, da könnte es irgendwann einmal Probleme mit den E-Teilen geben.
Was man auf jeden Fall machen wird müssen sind die Elkos von FRIKO zu tauschen, da diese doch gerne mal das zeitliche segnen.
Ein großer Vorteil bei Revox ist jedoch das es derzeit noch alle Unterlagen (BDA und auch Servicemanual) als PDF zum runterladen gibt, so das man hier im Reparaturfall nicht erst für teuer Geld die Unterlagen besorgen muss.
Vom Klang her aber durchaus mit meinen Denon 3806 vergleichbar.
Grüße Bernhard
hifigunter
Stammgast
#3 erstellt: 13. Feb 2011, 03:48
Danke für die Antwort
kann man sagen, dass Revox v. A. bei den Bandgeräten hervorragend ist, aber die Verstärker im Vergleich dazu nicht ganz so überragend sind ?
Gruss Gunter
MacPhantom
Inventar
#4 erstellt: 13. Feb 2011, 11:59
Nein, kann man so pauschal nicht sagen.
beko
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Feb 2011, 13:37
Technisch sind die Sachen gut, insbesondere sehr Servicefreundlich aufgebaut. Bei den Tonbandgeräten muss man sagen das Revox bei den 4-Spur Ausführungen gegenüber den Japaner doch etwas abfällt.
Bei den klassischen 2-Spur Maschinen sind sie wirklich sehr gut. Und die Studioversionen von Studer spielen erst recht in einer anderen Liga. ( In Betrieb A77 MK IV, B77 MK I, GX635D, GX646, X1000M, Tascam 32-2B)
Wenn man aber einen B251 mit einen preislich vergleichbaren Verstärker aus Japan aus der gleichen Zeit vergleicht, so kann dieser von der sichtbaren Verarbeitung wertiger erscheinen.
Was den Klang betrifft, so hatte ich den Eindruck das er durchaus mit meinen Denon 3806 auf einer Höhe liegt und der Denon war auch nicht billig. Jedoch ist zu bedenken das hier der individuelle Geschmack und auch das Wechselspiel Verstärker, Boxen, Raum eine nicht unerhebliche Rolle Spielen.
Man darf aber auch nicht vergessen dass man zum Teil auch den Namen Revox bezahlt.
Wie sagt man so schön, auch andere Mütter haben schöne Töchter, und über Geschmack lässt sich streiten.
A727
Stammgast
#6 erstellt: 15. Feb 2011, 11:11
Der B250 ist ein überaus leistungsfähiger und im Hinblick auf den Bedienungskomfort erstklassiger Verstärker. Gegenüber dem Vorgängermodell B251 wurde er in vielen Bereichen weiterentwickelt. Revox-Verstärkern sagt man eine eher analytische Klangabbildung nach, was dem Anspruch auf naturgetreue Wiedergabe durchaus gerecht wird.

Für den B250 sieht die Ersatzteilversorgung durchaus noch gut aus. Mit Ausnahme des Trafos, der im Original nicht mehr lieferbar ist, jedoch hält Revox hierfür eine externe Lösung bereit.

Das S-Modell ist eine Designvariante, ebenso das E-Modell. Technisch sind alle B250 identisch.

Gruß
A727
hifigunter
Stammgast
#7 erstellt: 02. Apr 2011, 01:39
Hab mir den jetzt mal zugelegt
also klingt irgendwie präziser als mein Unison Röhrenverstärker
mal sehn wie er sich auf Dauer macht
nur der Trafo brummt etwas

Gruss Gunter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox
Wilke am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  8 Beiträge
Revox B 760 Probleme
Audiofan82 am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  5 Beiträge
Revox gekauft
Werner_B. am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  8 Beiträge
Revox B 790 Fehler Lift
soundboard88 am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  2 Beiträge
REVOX B 251
nostalgiker am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  3 Beiträge
Revox B 760 Fragen
schleicher am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  2 Beiträge
Revox B 286
30Lenz am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  4 Beiträge
Revox B 77
MAC666 am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  10 Beiträge
revox B 791 revision
silybel am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  7 Beiträge
Revox B-251 - "Hifi Zeile" Umbau?
recluce am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedsugo71
  • Gesamtzahl an Themen1.383.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.173

Hersteller in diesem Thread Widget schließen