HK 6500 oder HK 6100

+A -A
Autor
Beitrag
og_one
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mrz 2005, 12:31
hallo,

ich wollte mir einen stereoverstärker zulegen und bin nun auf der suche. habe dabei einen HK 6500 und einen HK 6100 bei ebay entdeckt und wollte mal nachfragen, ob jemand die geräte kennt und was dazu sagen kann.

und dann würde mich noch mal interessieren, was IHR höchstens für die geräte ausgeben würdet.
HammerHead
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Mrz 2005, 23:35
Hallo,

der HK 6500 ist mehr als doppelt so kräftig wie der 6100, hat einen Phono MM/MC Eingang (6100 nur MM)
Solltest schon den 6500 nehmen, wenn der Preisunterschied nicht zu groß ist.

TSstereo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Mrz 2005, 23:44

og_one schrieb:
hallo,

ich wollte mir einen stereoverstärker zulegen und bin nun auf der suche. habe dabei einen HK 6500 und einen HK 6100 bei ebay entdeckt und wollte mal nachfragen, ob jemand die geräte kennt und was dazu sagen kann.

und dann würde mich noch mal interessieren, was IHR höchstens für die geräte ausgeben würdet.


Hallo,
ich weis ja nicht was die bei ebay dafür verlangen. Aber ich kenne nur den HK 6500 persönlich (hat ein Bekannter von mir an Heco Argon 30). Meine persönliche Meinung ist, dass es für das Geld bessere Amps gibt, vorallem auch in Bezug auf Verarbeitung etc.. Kann mir da bei HK nix abgewinnen. Vielleicht solltest Du auch mal mit Alternativen liebäugeln.
z.B. NAD, Rotel oder so......

Und wenn es dann immer noch ein HK sein muss, ok, dann bist Du Dir wenigstens sicher.

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 15. Mrz 2005, 23:45 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2005, 01:57
NAD und Rotel... besser verarbeitet als Harman/Kardon?!
Na, wenn Du da mal gerade kein Gerücht in die Welt setzt.
Zwar haben die neuen Modelle wie NAD Plastikfronten, aber insbesondere die Serie aus der 6100 und 6500 stammen, war sehr gut verarbeitet.
Über klangliche Vor-und Nachteile kann man aber gerne streiten.
og_one
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mrz 2005, 18:33
...der hk 6500 ist bei ebay für 175 euro ausgelaufen...ein rotel ra-2 für 270 euro...ich versteh die welt nicht mehr - wenn schonn, denn schon, deswegen spar ich lieber und warte auf den nächsten rotel oder kaufe mir einen cambridge neu.

nad kauf ich nicht, obwohl ich den sound sehr gerne mag, aber die dinger lassen sich optisch überhaupt nicht mit mir vereinbaren, leider, aber das auge hört doch irgendwie mit
Haesel
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mai 2005, 08:22
Habe den 6550, und der ist Top verarbeitet. Gut die Drehregler sind aus Kunststoff, die Frontplatte ist aber aus Alu, Lautstärkeregler aus Alu und im inneren eine saubere Schaltung incl. Top-Netzteil. Einziger Schwachpunkt, die bescheuerten Lautsprecherklemmen. Und Power hat der auch genug. Also....
Lutti0815
Neuling
#7 erstellt: 28. Dez 2007, 18:00
Also, ich habe gestern einen HK6500 für nur 100€ erstanden.
(War nen Tip von meinem Chef)

1. Die Verarbeitung ist top. (Jedenfalls für die Preisklasse)

2. 1A Klang und laut ! (beim 6500er kann man zwischen 4 und 8
Ohm wählen. Bei mir läuft er auf 4)

3. Ich hätte nie gedacht, was ich mit nem anständigen
Verstärker aus meinen alten, verstaubten Boxen holen kann.

Mein Fazit: Sofort kaufen !!
dicko_reloaded
Stammgast
#8 erstellt: 28. Dez 2007, 19:32
@ og one

Wie wäre es denn mit einem A-402 von Harman. Noch klassisch im Dual-Mono-Aufbau mit 2 Netzteilen und klingt richtig gut. Zufällig habe ich gerade einen (und auch den passenden Tuner dazu)




Gruß, Dirk

P.S. Mit 2 x 40 Watt RMS an 8 Ohm ist er auch nicht zu schwach auf der Brust …
old_holborn
Neuling
#9 erstellt: 28. Feb 2016, 05:24
Wer schlecht über harman/kardon schreibt, hat vermutlich recht wenig Ahnung und selbst nie einen besessen. Ob hk 6300 oder hk6500, super kraftvolle Verstärker, selbst ein Marantz ist da nicht unbedingt besser!!
Ich betreibe meine Dynaudio msp 220 mit einem hk 6100, und habe verdammt viel Druck von unten heraus, selbst bei Zimmerlautstärke spürt man ordentlich Bass!!!
Anbei, neuere Harman/Kardon Modelle sind weit entfernt von ihren älteren Genossen und kommen längst nicht an ihre Urväter heran, also immer kaufen!!

Beste Grüsse Achim
Chiefmate07
Stammgast
#10 erstellt: 28. Feb 2016, 10:26
Hallo Old Holborn,

willkommen im Hifi-Forum.

Da hat dich deine Zeitkapsel aber ganz schön weit in die Vergangenheit geschossen, um diesen Thread wieder auszubaggern.
2007 ........beachtlich
old_holborn
Neuling
#11 erstellt: 28. Feb 2016, 12:54
Ja Moin!!!
Ich weiß, ist mir dann auch irgendwie aufgefallen, aber egal!!!
Bin zufällig hier drauf gestoßen und laß was da ein Nichtwissender über die guten alten harman/kardon Bulliden schrieb, da musste ich einfach drauf zu schreiben, auch wenn es gänzlich eine Zeitreise nach hinten war!!
Habe gerade gestern noch einen hk 6300 erstanden, welcher meine Dynaudio's betreiben darf!!!
Ich bin absolut auf diese Ur-Serie eingeschossen!!!

Beste Grüße Achim!!!
Mike11//
Neuling
#12 erstellt: 06. Apr 2016, 11:56
Also mein HK 6500 hab ich am LCD (LG) über Dac angeschlossen.Hab meine JBL L60 Gi angeschlossen und der Sound ist Oberhammer. Hatte vorher ne Soundbar.Kein vergleich. BR per HDMI am Fernseher dran.Wenn ich nen Film einlege fliegen mir die Ohren weg.Obwohl nur Stereo.Brauch das ganze Surround zeugs nicht Wollte mir noch 2 Regallautsprecher holen.Dachte an IMG STAGE LINE Monaco.8 Ohm.Ca.130 Euros.Mehr brauchts nicht.Meine alten JBL Control one hab ich leider nicht mehr. Und die neuen made in China sollen Sch..... klingen und schlecht verarbeitet sein!!"Die alten Hks waren die besten.Hab auch noch nen HD 7500 angeschlossen,falls ich Musik hören möchte.

Gruß
Mike
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Harman/Kardon HK 6500
666company am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  8 Beiträge
HK 6500 + Subwoofer möglich?
munglord am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  4 Beiträge
Harman / Kardon HK 6500
Northernlight9769 am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  19 Beiträge
Lautsprecherrelais für HK 6100 gesucht
micmax am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  2 Beiträge
Yamaha A500 vs HK 6500, oder doch nicht?
marcwa am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  14 Beiträge
HK 6500 CD Eingang leise
666company am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  8 Beiträge
Harman Kardon HK 6500 mit Subwoofer?
Jochen_DK am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  4 Beiträge
kenwood ka 880sd vs. HK 6500
full_flavor_1 am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK-503
jigeasy am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  2 Beiträge
Harmna/Kardon: besser HK 660 oder HK 1400?
pablo.d am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.358 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedkatharinastaerck
  • Gesamtzahl an Themen1.379.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.277.753

Hersteller in diesem Thread Widget schließen