HK 330A

+A -A
Autor
Beitrag
Heiner_Kruse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mai 2004, 05:44
Hallo,

ich habe hier einen alten Harman Kardon 330A rumfliegen, der irgendwie keinen Ton mehr von sich gibt. Die Sicherungne scheinen noch OK zu sein, da die Beleuchtung angeht. Ein Ton gibt er leider nicht mehr von sich, nicht mal ein Rauschen, wenn man den Lautstärkeregler voll aufdreht.

Was ist das eigentlich für eine Kiste? Lohnt es sich da nochmal reinzugucken? Hat jemand von euch die technischen Daten zu Hand?

Heiner
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 25. Mai 2004, 06:37
Hallo

Die Daten und einige Infos kannst du der Harman-Seite entnehmen.

http://www.harmankar...&sType=H&prod=HK330I


Leider ist es bei vielen alten Harman-Geräten der Fall,das der von dir Beschriebene Effekt auftritt..

Ich habe auch noch einige ältere Harmans mit ähnlichen Fehlern rumstehen...Meistens entsteht dieser Defekt durch
die verbauten Spannungsregler-Transistoren.von Vorstufen..die sehr heiss im Betrieb werden...sind auch noch miserabel gekühlt..Genau der richtige Weg um andauernd Defekte zu Verursachen..Als Klassiker kann man dieses Modell eher nicht bezeichnen..aus den 80,s...

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 25. Mai 2004, 06:39 bearbeitet]
HammerHead
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Mai 2004, 18:36
Hi,

Der 330 A ist früher als der 330I auf den Markt gekommen. So ab 1973.

War damals einer der besseren Stereoreceiver.
micha_D.
Inventar
#4 erstellt: 25. Mai 2004, 19:44
Stimmt..da hab ich mich vertan..wurde bis 81 gebaut...

Steht aber auch auf den harman seiten..nur das andere modell anklicken.

Micha
Heiner_Kruse
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jun 2004, 07:11
[q]
Ich habe auch noch einige ältere Harmans mit ähnlichen Fehlern rumstehen...Meistens entsteht dieser Defekt durch
die verbauten Spannungsregler-Transistoren.von Vorstufen..die sehr heiss im Betrieb werden...sind auch noch miserabel gekühlt..Genau der richtige Weg um andauernd Defekte zu Verursachen..[/q]
[b]

Ist der Defekt schwer zu beheben?


Heiner
micha_D.
Inventar
#6 erstellt: 04. Jun 2004, 08:26



Ich habe auch noch einige ältere Harmans mit ähnlichen Fehlern rumstehen...Meistens entsteht dieser Defekt durch
die verbauten Spannungsregler-Transistoren.von Vorstufen..die sehr heiss im Betrieb werden...sind auch noch miserabel gekühlt..Genau der richtige Weg um andauernd Defekte zu Verursachen..

[b]

Ist der Defekt schwer zu beheben?


Heiner



Diese Defekte rind recht einfach gestrickt.

Leicht zu beheben aber Ärgerlich...wenn so etwas auftritt,dann suche ich mir wenn lieferbar, einen Belastbareren Spannungsregler/Transistor und setze ihn anschließend auf eine grössere Kühlfläche..das kann auch das Gehäuse sein..nur ist dann auf ausreichende Isolation zu achten damit es keinen Kurzschluss gibt.

Gruß Micha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon 330A an Marantz PM700 anschließen
germanchrist am 09.09.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  4 Beiträge
HK 330b Rauschen
FNG am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK-503
jigeasy am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  2 Beiträge
Harman Kardon HK 990VXI
Feuerhahn am 20.12.2017  –  Letzte Antwort am 09.01.2018  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK 3270 RDS Endstufe defekt?
loudkraut am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  4 Beiträge
Harman Kardon HK 6800
axel001 am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  7 Beiträge
Harman/Kardon HK 503 Technische Daten?
TheDude85 am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  3 Beiträge
HARMAN / KARDON hk-330i
doigge am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  2 Beiträge
dual cv 1400 gibt kein ton mehr von sich
blitzflo am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  2 Beiträge
Harman/Kardon
Snaip am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchillydj
  • Gesamtzahl an Themen1.486.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.269.870

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen