Philips Anlage. keine Ahnung davon^^

+A -A
Autor
Beitrag
sp1ke`90
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Mrz 2011, 04:27
Hallo Leute

Ich habe vom Lebensgefähten meiner Mutter eine alte Phillips Anlage geschenkt bekommen, da sie bei ihm nur rumstand und auch einen Defekt im Verstärker hat. Über google hab ich keine wirklichen Informationen zu der Anlage gefunden und habe auch keine Ahnung ob und wie viel sie noch wert ist.

Der Verstärker hat einen defekt, wodurch ich auch keine Boxen anschliesen kann um mir den klang anzuhören.

Hätte nun ein paar Fragen:
- Ist es eine Qualitativ hochwertige Anlage?
- Wie viel ist die Anlage in etwa noch wert? Wenn sie keinen defekt hätte.
- Ab wie viel € etwa wäre eine Reperatur sinnlos und ich würde mir besser einen neuen Verstärker kaufen?

Hier nun mal noch die Bilder die ich gemacht habe und was auf der Anlage steht.

DSCF0636

Komponente:

- Semi Automatic Turntable FP 320
- Compact Discplayer CD 340
- Double Casette Deck FC 340
- Digital Synthesized Stereotuner FT 340
- Integrated Stereo Amplifier FA 340
DeltaDistribution
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mrz 2011, 05:48
Der Verstärker lässt sich bestimmt reparieren. Also nicht vorschnell wegwerfen!! Fürs Jugendzimmer reicht die allemal.
Um genaueres sagen zu können, müsst man sich die mal genauer ansehen.
Kannst du noch mehr Fotos hochladen? z.B. von der Rückseite und vom Plattenspieler
DeltaDistribution
Stammgast
#3 erstellt: 01. Mrz 2011, 06:05
Ah, hab gerade gesehen So eine Anlage ist diesen Monat bei eBay für 40 EUR weggegangen. Ich würd also max. 30 bis 40 EUR für eine Reparatur bezahlen...
Reparatur beim Händler ist damit aber nicht drin
sp1ke`90
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Mrz 2011, 07:09
wow hätte eig. gedacht dass diese anlagen immernoch nen halbwegs "hohen" wert haben ^^

Bilder werd ich im laufe des morgens noch reineditiern...

Nun mal zu dem Defekt des Verstärkers vllt hat hier ja auch direkt einer ne Antwort drauf ^^

Ich hab boxenanschluss Front / Rear und natürlich jeweils Rechts / Links. Die Anschlüsse sind ja standartmäßig mit rot und schwarz gekennzeichnet. Wenn ich ein Boxenkabel an rot anschließ und eins an schwarz kommt GARKEIN Ton. Schliess ich aber ein kabel an Rot an und das andere AUCH AN ROT kommen tief- und mitteltöne. Hab schon kurz reingeschaut ob da i-nen kabel schlecht verlötet wa oder so aber es ist nichts zu sehen.

Schallplattenspieler
CD / TAPE
Verstärker
Verstärker 2


[Beitrag von sp1ke`90 am 01. Mrz 2011, 07:22 bearbeitet]
ooooops1
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2011, 08:58
Moin,

diese Anlagen kenne ich noch aus meiner Zeit in der HiFi Branche als verkäufer.

Die haben damals so ca. 600,- - 800,- DM gekostet incl. Lautsprechern. Und der Klang war etwas besser als bei den Mini Kompaktanlagen. Die Lautsprecher, die es dazu gab waren "unterirdisch". Pappkisten mit ein paar Systemen drin.

Entweder EBay Kleinanzeigen und Abholung ( um die vernünftig zu verpacken musst du wahrscheinlich in 2 Paketen versenden. Macht mind. Hermes 2 x L Paket a 8,90 = 17,80€ - DAS wird kaum einer bezahlen, zusätzlich zum Ersteigerungspreis...) und einzeln kannst du die Geräte NICHT verkaufen, weil sie einen SYSTEMANSCHLUSS haben, d.h. sie laufen nur zusammen in dieser Kombination (Breites Kabel - Systembus)

ODER

FRONT: Lautsprecheranschluss RECHTS: 1 x in rot und 1 x in schwarz und Lautsprechernaschluss LINKS: 1 x in rot und 1 x in schwarz. Kommt dann kein Ton, ev. mal vorne nachsehen ob es einen Lautsprecher Wahlschalter gibt. Ev. steht der auf B und du hast die LS an A angschlossen, dann kommt natürlich nix oder der Eingangswahlschalter steht auf Tape oder der LS Regler hat eine Macke (ev. mal mit Kontaktspray bearbeiten) oder .................

Reparieren lassen würde ich die Geräte auf keinen Fall. Da kostet ja schon die Durchsicht mind. 30,-€ beim Fachhändler.

Ooooops1


[Beitrag von ooooops1 am 01. Mrz 2011, 09:01 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2011, 11:41
Hi,

schließe mich meinen Vorrednern an. Eine professionelle Reparatur lohnt ebenso wenig, wie ein (aufwendiger) Verkauf via eBay. Das Sinnvollste wäre sicher ein Verschenken an einen versierten Bastler.

Um einen qualitativ hochwertige Anlage handelt es sich jedenfalls nicht.

Grüße
Frank
sp1ke`90
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Mrz 2011, 14:32
Fragt mich nicht wie, aber irgendwie hab ich sie zum Laufen bekommen. Als ich Front rechts und links angeschlossen habe wa es wieder wo oben beschrieben... dann habe ich noch 2 boxen bei rear rechts und links angeschlossen und jetz gehts o_O ... dachte rear muss nich unbedingt angeschlossen sein.

Is zwa nich die beste Anlage aber nem Geschenken Gaul...

Hab jetzt vor auf nen Teufel Concept G zu sparen, da ich das dann auch annen PC anschliesen kann.

Danke für die Antworten =)


[Beitrag von sp1ke`90 am 01. Mrz 2011, 14:33 bearbeitet]
Schmids-Gau
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mrz 2011, 14:58
Das Teil kenne ich doch irgendwo her...war mein erster Schritt weg vom Ghettoblaster

Das Teil hat zwar die Möglichkeit, 4 LS als pseudo Sourround zu betreiben, wirklich funktionieren tut das aber nicht...bzw. es hört sich an. Das soll glaube ich irgend etwas in Richtung Dolby Pro Logic simulieren. Der Amp hat auch nur zwei Endstufen.
Die zwei äußersten Anschlussklemmen sind für normales Stereo gedacht...hat Ooooops1 ja schon gesagt.
the_maltese
Stammgast
#9 erstellt: 01. Mrz 2011, 15:36
Zur Not verfügt das Teil ja sogar über eine auftrennbare Vor-/Endstufe. Man könnte also auch irgendwas hochwertigeres anschließen....was weiß ich...Cello, audio physik, Burmester, Krell...iregendwas in der Richtung
Sehr sinnig dafür der System-Anschluß für Tape und CD:cut Warum dann nicht auch für Tuner und Phono

Aber wie der TE richtig sagt: Einem geschenkten Gaul...etc.
Wenn denn alles funktioniert, würde ich prüfen, wie es um den TA des Plattenspielers bestellt ist. Vorausgesetzt, es wird Vinyl gehört.

Schmids-Gau
Stammgast
#10 erstellt: 01. Mrz 2011, 18:15
Auftrennen funktioniert nicht wirklich, wenn ich das noch richtig weiß, dann befindet sich die Lautstärkeregelung hinter dem Eingang. Frag mich nicht warum.

Der System-Anschluss ist nur fürs Tapedeck, damit man dieses mit mit der Fernbedienung mit ansteuern kann, hat man sich wohl den IR-Sensor gespart. Der CDP hat einen normalen RCA-Anschluss.

Der Plattenspieler taugt leider außer als Fräse nicht viel...
sp1ke`90
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Mrz 2011, 21:05
Plattenspieler dient nur zur Optischen aufbesserung ^^...
Größtenteils versteh ich hier allerdings nur Bahnhof da ich von solchen Anlagen echt garkeine Ahnung hab

Soweit läuft die Anlage und klingt für meine Ansprüche auch einigermaßen gut... soll ja nur übergang sein.

Nun stellt sich mir die Frage ob ich trotz des hohen alters (der Lebensgefährte meiner Mutter meinte 1991 gekauft) irgendwie die möglichkeit habe, das Teil am PC anzuschliesen *hust* um auch z.B. Youtube-Videos über die Boxen zu hören, ohne dass ich mir extra Boxen kaufen muss.
Schmids-Gau
Stammgast
#12 erstellt: 01. Mrz 2011, 21:40
Klar.

Einfach ein RCA auf Klinke Kabel in gewünschter Länge kaufen und am TV-Eingang des Amps anschließen.
Ichwarsnich
Neuling
#13 erstellt: 17. Aug 2017, 20:04
Ja nutze meine solche Anlage auch so Eva Anschluss auf TV Anschluss und sie läuft.

Mich würde nur interessieren wieviel Leistung sie ausgibt habe insgesamt 700watt darauf laufen und es interessiert sie einfach nicht
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 17. Aug 2017, 20:48

habe insgesamt 700watt darauf laufen und es interessiert sie einfach nicht

Was willst Du uns damit sagen?

Gruß
Georg
highfreek
Inventar
#15 erstellt: 18. Aug 2017, 03:41
vergiss irgendwelche Watt Angaben die auf Lautsprechernverpackungen stehen,- dies sind völlig Sinnfrei und dienen nur der Verkaufsförderung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alte Anlage, neue Besitzer und keine Ahnung!
*chrisM* am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  6 Beiträge
Philips Klassiker ? Was ist davon zu halten ?
germann am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  2 Beiträge
Philips 900er Serie
De_Hecht am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  2 Beiträge
Japanische Anlage aus DDR Zeit
corrosion22000 am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  22 Beiträge
Philips HIFI Anlage
smail2 am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  13 Beiträge
Plattenspieler für Philips Anlage
Regi_T_Rainbow am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  2 Beiträge
Bild im Kopf aber keine Ahnung was es sein kann .
Ramon_Thoms am 17.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  6 Beiträge
Philips Verstärker 591
hias64 am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Philips 4202
pixelmann am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  17 Beiträge
philips n 4416
doc_barni am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedaumathysm
  • Gesamtzahl an Themen1.386.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.729

Hersteller in diesem Thread Widget schließen