Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Pioneer SX1980 - es gibt ihn wieder...

+A -A
Autor
Beitrag
sealpin
Inventar
#1 erstellt: 22. Mrz 2005, 19:28
Hier:
http://cgi.ebay.de/w...eName=ADME:B:SS:DE:1

wenn ich nicht schon einen hätte würde ich dafür nach Zürich fahren...

ciao
sealpin
Django8
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2005, 09:49

würde ich dafür nach Zürich fahren
Ich nicht (obwohl ich in einer Stunde in Zürich bin). SX-1980er erzielen erfahrungsgemäss Preise in der Grössenordnung von 1000 €. Obwohl der 1980er wirklich ein ultimativer Receiver ist, von dem vermutlich jeder Klassiker-Fan träumt (ich auch), meine ich, dass die dafür bezahlten Preise unverhältnismässig sind. Man kriegt für den halben Betrag einen Receiver wie z.B. den SX-1010 oder den SX-1250. Diese sind ebenfalls riesig und bärenstark und m.E. praktisch genauso gut wie der SX-1980, nur aber viel billiger zu kriegen. Und seien wir ehrlich: Wer braucht denn schon 2 x 270 Watt RMS? 2 x 100 bereits viel mehr als man je benötigen wird.
Zudem: Diese Auktion ist eines SX-1980 nicht würdig. Da gehören viele anständige, grosse Photos (nicht so ein halbverschwommenes) und eine detaillierte Beschreibung hin.
sealpin
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2005, 19:47
@Django8
grundsätzlich hast Du recht, es gibt auch kleinere Reciever aus der Pio Liga, die "reichen", aber mal ehrlich: der SX1980 ist halt DAS Top Gerät einer Pio Klassiker Sammlung.

Zum "Auftritt" in E-Bay: klar gehören da mehr Infos und Bilder hin...ein bischen armselig ist die Auktion schon...

Mal sehen wohin sich der Preis bewegt.

ciao
sealpin
DB
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2005, 22:24
Ich würde nicht mal hingehen, wenn ihn der Nachbar hätte. Knöppegrab ohne wirklich sinnvolle Formgestaltung -einfach grausam.

MfG

DB
sealpin
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2005, 11:20

DB schrieb:
Ich würde nicht mal hingehen, wenn ihn der Nachbar hätte. Knöppegrab ohne wirklich sinnvolle Formgestaltung -einfach grausam.

MfG

DB


jahaa, aber das mit dem typischen Charme der späten siebziger Pioneer Geräte.

Wer es nicht mag....

Ansonsten: Anfassqualität und Verarbeitung des Gerätes ist über alle Zweifel erhaben, ich habe ein solches Teil bei mir stehen - es ist DER Blickfang in meinem HiFi Zimmer.

Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden.

ciao
sealpin
marantz-fan
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mrz 2005, 21:04

Django8 schrieb:
Zudem: Diese Auktion ist eines SX-1980 nicht würdig. Da gehören viele anständige, grosse Photos (nicht so ein halbverschwommenes) und eine detaillierte Beschreibung hin.

Da hast Du absolut recht, wobei das natürlich die Möglichkeit eröffnet, hier vielleicht etwas billiger an dieses Hifi-Kultgerät zu kommen. Wenn ich in der Nähe wohnen würde, würde ich mir das Gerät sowieso vor Ende der Auktion angucken und -hören gehen, sofern der Verkäufer diese Möglichkeit bietet.

Gruß Dirk
Siamac
Inventar
#7 erstellt: 26. Mrz 2005, 17:14
Bei Auktionen mitzumachen, wo mehrere "Superfotos" drin sind, führt nie zum Schnäppchen. Am Besten ohne Foto, nur für Selbstabholer, in falschen Kategorie usw.

Nach Zürich ist es nicht so weit, mal schauen. Meiner ist nämlich ein 110Volt Gerät.

Heutzutage ist ein gleichwertiger Surround-Reciever für 1000,- Euro nicht zu kriegen, dieser verliert auch täglich an Wert, beim SX-1980 wird der Wert wohl eher noch steigen!
Pan-a-Go
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Mrz 2005, 21:20
Hallo an Alle Kenner und Liebhaber
der guten alten Vintage Aera !

Ich lese gerade diesen Post
und frage mich wie Ihr das bewerkstelligen wollt?

Ihr müsstet ja vorab das Gerät unter die Lupe nehmen.
Das heisst 2 hinundzurück für die Begutachtung
und nochmals 2x hinundzurück bei Abholung.

Der Versandt von Zürich ist teuer und nicht Risikofrei.
Viele Boliden werden den Transport nicht unbedingt
heil ueberstehen ...

Mein Vorschlag:
Ich uebernehme die Checks Vorort ab.
Unter Euer telefonischen Führung natürlich!

Ihr kriegt so Alle unabhängigen Infos
aus der Sicht eines Kenners.
Somit könnten wir ein Gegengeschäft machen:
Ihr fährt mit einem von mir in Deutschland ergatterten Gerät
nach Zürich, das ich in Empfang nehmen könnte.
Dafür habt Ihr einen "Zürcher-Local-Agenten". MICH :))

Im Gegenzug organisiere cih für Euch den lokalen Deal.
( Terminabsprache, Begutachtung und Transport bis
an die Grenze )

Na? Was denkt Ihr darüber?

Freundliche Antworten sind vorzuziehen.

Mit besten Empfehlungen,
Pan-a-Go


[Beitrag von Pan-a-Go am 26. Mrz 2005, 21:20 bearbeitet]
Pan-a-Go
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Mrz 2005, 21:09
... gone for 800 Sfr(änkli)

ich war's nicht ...


Pan-a-Go

Sa(h)n 9090DB!
Siamac
Inventar
#10 erstellt: 29. Mrz 2005, 23:11
Ist sehr günstig, hätte ich nicht schon einen, wäre ich auf jeden Fall höher gegangen.

Ein neuer Ferrari für 40 000,- Euro wäre auch ein Schnäppchen.

520,- Euro ist halt auch ´ne Stange Geld...


[Beitrag von Siamac am 29. Mrz 2005, 23:11 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#11 erstellt: 19. Jun 2005, 20:17
Kaster
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jun 2005, 09:05

siamac schrieb:
http://img292.echo.cx/img292/6045/im0032448an.jpg

Was ist das Gerät direkt da drunter? Also das oberste und gleichzeitig auch kleinste in dem Regal.
Jeremy
Inventar
#13 erstellt: 20. Jun 2005, 09:44
Hallo siamac,

sehr schöne Fotos Deiner Pioneer Receiver Klassiker - der Thread (SX-1980) ist ja schon etwas älter. Ich bin (wie Du auch) natürl. des Öfteren auch auf den Audiokarma-Seiten (Pioneer-Audio etc.)und lese Deine Einträge mit Interesse. Gerade wurde dort ja aktuell auch (wieder) die Frage nach dem besten Pioneer Receiver zutreffenderweise mit dem SX-1980 (ebenfalls sehr schönes Foto von Dir) beantwortet. Was mich nun mal interessieren würde: Vor kurzem wurde dort ja auch einiges sehr positive zum SA-9800 Vollverst. veröffentlicht - u.a. war man der Meinung, daß selbiger rein klangl. (also unabhängig v. der Ausgangsleistung) sämtlichen Pionner Receivermodellen bis hoch zum SX-1980 überlegen sei (Klangreinheit, Sauberkeit etc.). Ich bin zwar kein Pioneer-Sammler, aber den SA-9800 besitze ich auch (top-überholt und modifiziert - halt v. Helmut Thomas in bekannter Manier überarbeitet). Und ich finde, daß er tatsächlich überragend gut und sauber reproduziert - etwas besser noch, als mein Marantz Receiver-Modell 2330B. Deshalb meine Frage: Hast Du schon mal einen SA-9800 gegen den Verstärkerteil des SX-1980 gehört und was sind Deine Eindrück?

Gruß

Bernhard
Siamac
Inventar
#14 erstellt: 20. Jun 2005, 21:25
[/url] weisst, habe ich unzählige Pioneer Geräte, aber durch Zufall keinen SA-9800. Ich hatte mal einen defekten, der aber eine sehr ramponierte Front hatte, sodaß ich den nicht reparieren wollte.
Zufälligerweise habe ich gestern meinen zweiten SA-8800 ersteigert. Auch ein super Verstärker, aber innen keine zwei Trafos usw.
Ich habe auch mehr Spaß am sammeln und besitzen dieser Pioneers bis 1980 ?????????, als auf der Suche des ultimativen Sounds zu seien. Deshalb bremse ich mich auch mit den Elite (Urushi) Geräten und habe meine Serie 20 Geräte abgegeben.
Wenn ich mal ein SA-9800 besitzen sollte, werde ich euch auf jedenfall vom Klang berichten.

Der Pioneer A-27 war wohl in diesem Baujahr das bestklingenste Gerät.




--------------------

unter dem SX-1980 steht ein SX-880 !

http://img75.echo.cx/img75/4277/im0020006vc.jpg

http://img75.echo.cx/img75/4118/a270076cz.jpg


[Beitrag von Siamac am 20. Jun 2005, 21:29 bearbeitet]
Jeremy
Inventar
#15 erstellt: 21. Jun 2005, 13:28
Hallo siamac,

ja, stimmt - Du hattest ja mal berichtet, daß Du einen SA-9800 in weniger gutem Zustand ersteigert u. dann wieder abgegeben hattest - der SA-8800 wird vermutlich nicht ganz auf gleichem Niveau spielen.
Wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, ist der per Link abgebildete sehr schöne A-27 bei Dir schon Geschichte? Das wäre aber schade! Ich hatte ja selbst mal den A-27 - ca. 1979 zus. mit Infinity Quantum 3 neu gekauft - und ärgere mich heute noch, daß ich ihn ca. 1981 wieder verkauft habe. Der Grund damals war der Umstieg auf Magnepan MG IIa und die damals definitive Endstufenempfehlung dazu hieß (Threshold war mir zu teuer) David Hafler DH-200. Im Nachhinein war's letztendlich 'n Fehler, aber die DH-200 klang tatsächlich sehr gut an den Maggies.
Falls Du den A-27 tatsächlich verkauft hast (oder noch verkaufen wirst), interessiert mich ja schon die Preisfrage.
Daß er der bestklingenste Pioneer Vollverst. ist, steht wohl außer Frage.

Gruß

Bernhard
Siamac
Inventar
#16 erstellt: 21. Jun 2005, 22:18
Ich habe den A-27 gegen einen SX-1980 getauscht, was ich zwar sehr bedauere, aber der SX-1980 war mir auch sehr wichtig.
Siamac
Inventar
#17 erstellt: 19. Sep 2005, 09:35
Kürzlich war bei Ebay ein A-27 drin. Ging für satte 617,- Euro an den hackwrench weg.

Nun kriege auch wieder einen, müßte eigentlich heute kommen. Bin schon ganz aufgeregt.
Einen A-27 und gleichzeitig den SX-1980 zu besitzen, ist für mich als Pioneersammler der absolute Höhepunkt.

Aber immernoch viel günstiger, als eine aktuelle Accuphase, Burmester oder Restek Anlage
Siamac
Inventar
#18 erstellt: 20. Sep 2005, 21:25
s-bahn
Stammgast
#19 erstellt: 15. Dez 2005, 21:01
Ich bin mir bewusst das der Thread schweine alt ist, aber hat jemand ne Ahnung wohin das Ding gegangen ist :)?
bodi_061
Inventar
#20 erstellt: 13. Sep 2006, 18:27
Hallo zusammen,

hier wird seit langem wieder einmal ein SX-1980 angeboten.

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Was sagt ihr zu dem Preis??

Gruß bodi
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 13. Sep 2006, 18:30
...den Preis finde ich OK,...die 93% des Anbieters sowie die miese Beschreibung allerdings nicht.

Bei so einem Gerät kann man eine vernünftige Beschreibung und eine REIHE von Originalfotos erwarten!

...lieber Finger weg(vorerst)!!!
bodi_061
Inventar
#22 erstellt: 13. Sep 2006, 18:39

telefünkchen schrieb:
...den Preis finde ich OK,...die 93% des Anbieters sowie die miese Beschreibung allerdings nicht.

Bei so einem Gerät kann man eine vernünftige Beschreibung und eine REIHE von Originalfotos erwarten!

...lieber Finger weg(vorerst)!!! :prost



Hallo telefünkchen,

da gebe ich Dir Recht. Der Pioneer ist sehr lustlos präsentiert, sowohl die Bilder als auch der Text.

Der Verkäufer denkt warscheinlich, bei diesem "Boliden" reichen diese spärlichen Angaben.

Gruß bodi
Gelscht
Gelöscht
#23 erstellt: 13. Sep 2006, 18:51
...hast Du denn grundsätzliches Interesse an dem Riesenviech?
aileena
Gesperrt
#24 erstellt: 13. Sep 2006, 18:55
Soo viel für die spärlichen Infos. Katze im Sack läßt grüßen.
bodi_061
Inventar
#25 erstellt: 13. Sep 2006, 19:01

telefünkchen schrieb:
...hast Du denn grundsätzliches Interesse an dem Riesenviech?


... nein, bin mehr die Marantz Fraktion. Der Pioneer ist mir nur zufällig aufgefallen.

Gruß bodi


[Beitrag von bodi_061 am 13. Sep 2006, 19:02 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 13. Sep 2006, 19:07

... nein, bin mehr die Marantz Fraktion.



...welcher solls den werden?
bodi_061
Inventar
#27 erstellt: 13. Sep 2006, 19:20
... habe bisher nur einen 2265. Für meinen zweiten Marantz bin ich noch offen, also von 2270 bis 2230B.(Aber ein 2270, 2275, 2285(B) würde bestimmt schon ausreichen.

Gruß bodi
Gelscht
Gelöscht
#28 erstellt: 13. Sep 2006, 19:26
2330 kann ich nur empfehlen, der läuft gerade bei mir im Hintergrund.
bodi_061
Inventar
#29 erstellt: 14. Sep 2006, 18:19

telefünkchen schrieb:
2330 kann ich nur empfehlen, der läuft gerade bei mir im Hintergrund.


....... Was macht Deine Lautsprechersuche?

Gruß bodi
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 14. Sep 2006, 18:21
...bitte nicht fragen!!!!!!!!!!!!!

bodi_061
Inventar
#31 erstellt: 14. Sep 2006, 18:27
..... sorry!!! Ich dachte nur, der Marantz dürfte evtl. schon über "neue" Lautsprecher klingen.

Aber zugegeben, es ist verdammt schwer die richtige Wahl zu treffen, da es viele interessante und gute Lautsprecher gibt.

Gruß bodi


[Beitrag von bodi_061 am 14. Sep 2006, 18:30 bearbeitet]
lolking
Inventar
#32 erstellt: 14. Sep 2006, 18:34
Jaja, für meinen Sansui brauch ich auch was frauenfreundliches... Die Vulkan werden nicht länger von meiner besseren Hälfte geduldet (ich kann gar nicht verstehen warum )
bodi_061
Inventar
#33 erstellt: 14. Sep 2006, 18:45
Hallo lolking,

kannst Du Deine "bessere Hälfte" nicht gnädig stimmen, in dem Du ab und zu ihre Lieblingsinterpreten in guter Zimmerlautstärke vorspielst? Da weis sie bestimmt die Vorzüge der Vulkan zu schätzen!

Gruß bodi


[Beitrag von bodi_061 am 14. Sep 2006, 18:46 bearbeitet]
lolking
Inventar
#34 erstellt: 14. Sep 2006, 18:50
"Gnädig" hab ich sie insofern bereits gestimmt, als sie mir erlaubt hat so lange zu suchen bis ich was gefunden hab das

1. einen hohen WAF Faktor hat (ab 8,5)
2. klanglich an die Vulcan herankommt
3. uns nicht in ein gewaltiges Schuldenloch stürzt

bis ich sowas habe bleibt die Vulkan.

Ich muss zugeben, dass es ein ziemlicher Kampf war und zwischenzeitlich waren die Vulkan auch schon aus dem Haus! Zum Glück konnten wir uns aber verständigen
bodi_061
Inventar
#35 erstellt: 14. Sep 2006, 19:00
.....schade das Du nicht die "alte" Titan neben die Vulkan stellen kannst. Ich glaube die Vulkan dürfte dann bleiben!

Gruß bodi
lolking
Inventar
#36 erstellt: 14. Sep 2006, 20:31
Die neue Vulkan würde mir vom optischen auch sehr gut gefallen. Dagegen sprechen allerdings der utopische Preis und das auch nicht gerade frauenfreundliche Design. (O-Ton: WAS SOLL DAS DENN SEIN? Sieht aus wie ein Riesenbaby mit dickem Hinterteil!)
bodi_061
Inventar
#37 erstellt: 15. Sep 2006, 20:49
..... an das Design der neuen Vulkan muß ich mich erst gewöhnen, besonderst an das "vergitterte" Basschassis. Das mit dem Hinterteil, ist gar nicht soweit hergeholt!

Gruß bodi
Tengo
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 13. Nov 2006, 23:15
HI alle


ich habe einen Pioneer SX-1980 vererbt bekommen.

Optisch ist er fast neuwertig.
Sound ist " soweit ICH das beurteilen kann" auch ok.

Dennoch würde ich da gerne mal nen Fachman reinschauen lassen ob da nach 35 Jahren auch innen noch alles so ist wie es soll.
Profi-Staubbeseitigung ist sicher auch sinnvoll.

Wer kennt den jemand im Rhein-Main-Gebiet bzw Wiesbaden.

Gruß und ....
hifibrötchen
Inventar
#39 erstellt: 13. Nov 2006, 23:22
Ich will kaufen ! Was willste haben ?
Gruß Brötchen
aileena
Gesperrt
#40 erstellt: 13. Nov 2006, 23:46
Bei diesem Schmankerl sollte man nur einen Experten dranlassen. Mail doch mal das Forumsmitglied "Ruesselschorf" an. Der kennt die Kisten aus dem eff eff. Ist ab und zu auf der Durchfahrt in Rhein Main. Vieleicht kannst Du da eine Übergabe arrangieren. Und er verlangt keine horrenden Kurse.
hifibrötchen
Inventar
#41 erstellt: 13. Nov 2006, 23:52
Jawohl bei Helmut sind sie in guten Händen , dort ist mein Rotel auch in Moment .
Gruß Brötchen
Siamac
Inventar
#42 erstellt: 13. Nov 2006, 23:59
Das ist wirklich die Katze im Sack kaufen, das Bild ist nämlich von mir geklaut !
classic.franky
Inventar
#43 erstellt: 14. Nov 2006, 00:04

siamac schrieb:
Das ist wirklich die Katze im Sack kaufen, das Bild ist nämlich von mir geklaut ! :|

welches bild?
aileena
Gesperrt
#44 erstellt: 14. Nov 2006, 00:04
Die Katze dürfte jetzt zwei Monate alt sein...
classic.franky
Inventar
#45 erstellt: 14. Nov 2006, 00:08

aileena schrieb:
Die Katze dürfte jetzt zwei Monate alt sein... :prost

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem
achso in der auktion alle klauen
Siamac
Inventar
#46 erstellt: 14. Nov 2006, 00:16
Den Bewertungen nach, war der Deal o.k. !?

wattkieker
Inventar
#47 erstellt: 14. Nov 2006, 00:21

Den Bewertungen nach, war der Deal o.k. !?


Bis auf das geklaute Bild seh ich keinen Haken.
aileena
Gesperrt
#48 erstellt: 14. Nov 2006, 00:22
Sehe ich auch so.
Friedensreich
Inventar
#49 erstellt: 14. Nov 2006, 00:29
Serioes ist der aber auf jeden Fall nicht.

Wenn man sich so die anderen Angebote anschaut, hat sich da
wohl eine Quelle aufgetan.

Lustig in seinen Auktionen als "Gewerblicher", finde ich den
Spruch:


Aufgrund der neuen EU-Bestimmungen kann ich keine Garantie geben, da das Gerät aus einem rein privaten Haushalt stammt.


Fuer die Hardcore-Kennies ist das verfuehrerisch:

http://cgi.ebay.de/S...Z22497QQcmdZViewItem
aileena
Gesperrt
#50 erstellt: 14. Nov 2006, 00:33
Das Tape ist allerdings das 2060. Seinerzeit das Edeltape von Kenwood. Gebaut wie ein Panzer.
Aber der Anbieter ist wirklich nicht koscher.
Friedensreich
Inventar
#51 erstellt: 14. Nov 2006, 00:40

aileena schrieb:
Das Tape ist allerdings das 2060. Seinerzeit das Edeltape von Kenwood. Gebaut wie ein Panzer.
Aber der Anbieter ist wirklich nicht koscher.

Ich vermute da eine Haushaltsaufloesung und das 2060 durfte seinen Dienst am SX-1980 verrichten.
Eine wahre Traumehe
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer SX1980 - Österreich
ikarus75 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  2 Beiträge
pioneer sa 9500
dmnfrkh am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  30 Beiträge
Pioneer SX 1280
chianto123 am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  2 Beiträge
Pioneer SX-1010 mal wieder:-)
s-bahn am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  11 Beiträge
Pioneer SX-1250 wieder drin!
sansui_master am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  9 Beiträge
Pioneer A91D
Hifi1970 am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  6 Beiträge
Pioneer CT F-1000
Lachgas69 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  18 Beiträge
Pioneer CX-525
Jens_HH am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  2 Beiträge
PIONEER
lechno am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  42 Beiträge
Pioneer SA-8800
Stimpson am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedTim_Stereo
  • Gesamtzahl an Themen1.486.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.723

Hersteller in diesem Thread Widget schließen