Graphischer EQ - wie richtig anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
0300_Infanterie
Inventar
#1 erstellt: 27. Mai 2012, 18:07
Nutze einen Onkyo Integra EQ-35 in meiner alten Integra-Kette.
Da es sich um getrennte Vor- und Endverstärker handelt habe ich den EQ nun direkt eingeschliffen. Der EQ besitzt aber auch einen Tape-Anschluß - dachte immer das wäre lediglich die Hilfskrücke wenn man einen nicht auftrennbaren Vollverstärker hat, jedoch sagte mir letzthin jemand, dass beim Anschluß auf diese Weise die s/n-Ratio besser wäre
Was wisst ihr, was haltet ihr davon?


Anmerkung: Tatsache ist, dass ich ein leicht höheres Grundrauschen im Lautsprecher habe wenn der EQ aktiviert ist. Das verschwindet sofort wenn ich den EQ-Effect auf off stelle - also das Gerät quasi im Defeat-Mode laufen lasse.


[Beitrag von 0300_Infanterie am 27. Mai 2012, 19:15 bearbeitet]
lens2310
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2012, 19:02
Entschuldige,
Du hast 20 Millionen Beiträge und weißt nicht, wie man einen EQ anschließt, bzw. warum da mehr Rauschen reinkommt ?
Da Du mehrere aktive Bauteile in den Signalweg einschleifst, rauscht es natürlich auch mehr.
0300_Infanterie
Inventar
#3 erstellt: 27. Mai 2012, 19:14
Einfach nochmal lesen ... klar weiß ich, dass ich so das Rauschen erhöhe ... ist ja i.Ü. bei den Pegeln die höre kein Problem, hör´ ich leise schalte ich den EQ eh meist aus und ab/durch.
Meine Frage bezog sich auf die Äußerung über den Tapeanschluß wär´s besser ...


[Beitrag von 0300_Infanterie am 27. Mai 2012, 19:14 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#4 erstellt: 27. Mai 2012, 19:20
normalerweise ist die tapeschleife auch besser, bei der 3060r ist es halt doof gemacht, da man den rec-selector dann als "input" entfremdet.

du kannst deine m5060 ja auf die hälfte stellen, und den eq dazwischen lassen, der preamp ist eh laut genug um die dann noch auszufahren. dann ist das rauschen leiser, ggf ein/ausschalten ohne "ploppen". ein tape sollte dann jedenfalls nicht noch an den eq angeschlossen werden. aber das weist du sicher selbst.
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 27. Mai 2012, 19:21
Ich hatte nie einen EQ, aber soweit ich weiß kann über den Tape Eingang damit die Tonaufnahmen beeinflussen.

Du schreibst :
Anmerkung: Tatsache ist, dass ich ein leicht höheres Grundrauschen im Lautsprecher habe wenn der EQ aktiviert ist. Das verschwindet sofort wenn ich den EQ-Effect auf off stelle - also das Gerät quasi im Defeat-Mode laufen lasse.

Das ist aber doch klar und immer der Fall, wenn man zusätzliche Geräte "einschleift".


[Beitrag von lens2310 am 27. Mai 2012, 19:24 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2012, 19:23
der tapeeingang ist einfach nur ein eingang, da man ja dem amp einen eingang damit klaut. meistens jedenfalls. die aufnahme beeinflusst der nicht.


[Beitrag von Kalle_1980 am 27. Mai 2012, 19:24 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#7 erstellt: 27. Mai 2012, 19:37
@Kalle: Ja, und da ich viele Bandmaschienen hab möchte ich das eigentlich nicht ...
Und beim EQ 35 kann man tatsächlich auch den Frequenzagng für das angeschlossen Tape verbiegen ...

@Lens: Genau, die Anmerkung deshalb damit keiner schreibt was Du schreibst - schließlich hatte ich´s schon geschrieben ...
lens2310
Inventar
#8 erstellt: 27. Mai 2012, 19:41
Aber das ist doch eigentlich klar und gewollt, wenn man einen EQ über Tape anschließt ?
0300_Infanterie
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2012, 20:17
... mein kleiner EQ hat auch die Möglichkeit über den Tapeanschluß angeschlossen zu werden. Kann dann das über den eig. Anschluß eingeschliffen Tape aber nicht anpassen ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken U-250 / wie richtig anschließen ? Hilfe !
fridaemil am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  5 Beiträge
Bose Erbe aber wie richtig anschließen ?
nemaxbull am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  31 Beiträge
Marantz Equalizer EQ 340
sok am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  4 Beiträge
Yamaha EQ 630 Frage
sumi88 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  3 Beiträge
Yamaha EQ-550 einschleifen
Thowie am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 13.03.2018  –  2 Beiträge
saba 9240 wie anschließen?
iPhili am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  23 Beiträge
EQ-Z1 von Fisher.Anschafung Lohnenswert?
Röhrenmichell am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  8 Beiträge
Bedienungsanleitung Universum Equalizer EQ 3930B
Equalizer1962 am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  3 Beiträge
Hitachi HA-610 wie schließt man einen Eq an?
Hausmeister123 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  4 Beiträge
UKW-Antennenkabel. wie anschließen?
der_Nutzniesser am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedPvtChris89
  • Gesamtzahl an Themen1.454.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.830

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen