Kennt jemand den Hersteller "First Audio" aus den 80'ern?

+A -A
Autor
Beitrag
Sisko39
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jan 2013, 23:11
Hallo Leutz,

ich habe heute ein paar "First Audio FA-220" für nen guten Kurs geschossen.

Sind diese hier:

Mit-Bespannung

Ohne-Bespannung

Schild

Die scheinen echt selten zu sein, selbst google spuckt da nichts zu aus.

Könnte gut ein Zusammenschluss von einigen damaligen Ingenieuren sein, denn das Gehäuse ist eine Quadral/A.R.E.S. Mischung, der Tieftöner ist von Vifa, der Hochtöner von MB-Quart und der Mitteltöner müsste eine der ersten Visaton DSM50FFL (oder auch von Grundig) sein und die Weiche ist mit Intertechnik "IT" Teilen bestückt.

Das Gehäuse ist Echtholz, die Front ist mit schwarzem Samt, bzw. quart-Like mit Kashmere beglebt und im Sockel sind die 2 vorderen Stand-Nippel zum Rausschrauben um Unebenheiten aus zu gleichen...alles wie gesagt "original".

Das Alter müsste was um 1984/85 sein, da auf dem Tieftöner das Datum 17 Woche/1984 vermerkt ist.

Das einzige was zu machen ist, sind die Sicken, also das übliche Zerfall-Problem:

Defekte-Sicke

Zwei neue Sicken sind auch bestellt, es gibt für ältere Vifa-Cassis zum Glück hier und da noch passende.

HT+MT

Ich habe sie hier gerade am Laufen und den Bass etwas runter gedreht, aber was da raus kommt ist der Hammer, die klingen sowas von klar *wow*, ich bin echt begeistert.

Also hier zur eigentlichen Frage, "kennt jemand den Hersteller", oder hat mal etwas von First-Audio, speziell der "FA-220" gehört?

Schon mal vielen Dank...

Gruß

Der Sisko


[Beitrag von Sisko39 am 12. Jan 2013, 03:56 bearbeitet]
Sisko39
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jan 2013, 04:02
Wie jetzt, sollte ich echt sowas seltenes haben, das nicht mal hier jemand davon Kenntnis hat *hmmm...*
stoneeh
Inventar
#3 erstellt: 12. Jan 2013, 04:09
hallo captain

die sehen echt interessant aus sowohl von der bestückung her als auch der optik des gehäuses. wenn sie auch noch toll klingen hast da ja echt mal einen treffer gelandet. neu kaufen muss man im hifi sowieso nur wenn einem die optik der älteren geräte nicht gefällt, klanglich stehen gute geräte aus den 80ern und 90ern neuen nix nach.. bzw klingen subjektiv oft besser, da noch echter/emotionaler
Sisko39
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jan 2013, 04:46

stoneeh schrieb:
hallo captain

die sehen echt interessant aus sowohl von der bestückung her als auch der optik des gehäuses. wenn sie auch noch toll klingen hast da ja echt mal einen treffer gelandet. neu kaufen muss man im hifi sowieso nur wenn einem die optik der älteren geräte nicht gefällt, klanglich stehen gute geräte aus den 80ern und 90ern neuen nix nach.. bzw klingen subjektiv oft besser, da noch echter/emotionaler


Hi "stoneeh",

Du sagst es!

Das wenige, was man für älteren gebrauchten Lautsprechern heute aus gibt, ist teilweise echt ein Witz und die sind klanglich in einer Liga, wo man schon etwas mehr als für heutige Victa, Jamo (die lange nicht an sowas wie MB-Quart; Quadral u.s.w. ran kommen) und Konsorten hin legen müsste.

Ich habe auch noch ein paar Quadral Shogun hier, komplett überholt, Sicken erneuert, Gehäuse restariert und Sockel-Ständer gebaut.

Die sind aus der ersten Shogun Serie, auch super selten und erst der Klang.

3336356336623062

Sowas muss man doch Erhalten...oder?

Aber trotzdem suche ich noch nach Info's der FirstAudio?

Gruß

Der Sisko
Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 13. Jan 2013, 02:09
Natürlich muss man sowas erhalten.. und es macht Freude zu lesen, dass Du zu denen gehörst, die neue Sicken reingemacht haben und nicht ein paar Conrad-Tieftöner.

Zur Marke kann ich wenig sagen. Die Mittelhochtonbestückung ist aber augenscheinlich gleich mit der Beta/Sigma-Reihe von Backes und Müller.

Pauschale Empfehlung: Unbedingt auf Dich einwinkeln beim Hören. Die Mitteltonkalotten sind recht klein, also müssen die Tieftöner weit hoch spielen und bündeln dann schon etwas.

Wenn das nicht durch eine Überhöhung im Frequenzgang (messen?) ausgeglichen ist, dann dürfte bei Nichteindrehen eine Senke in den unteren Mitten entstehen.

Einfach mal testen.


[Beitrag von Don-Pedro am 13. Jan 2013, 02:11 bearbeitet]
Sisko39
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jan 2013, 04:57
Danke, Du hast recht, sogar der HT wie auch der MT scheint von der Sigma zu sein.

Sigma frontal
Sisko39
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2013, 16:42
So, bin ein Stückchen weiter.

eingetragen war die Firma mal als "First Audio Lautsprecher-Elektronik-GmbH" in Gaimersheim.

Auch anrufe bei ein paar schon lange bestehenden HiFi/HighEnd Läden brachte keine Info's zu Tage.

Aber die neuen Sicken sind schon mal dran.

Sicken Set

Sicken-Einbau1

Sicken-Einbau2



Gruß

Der Sisko
Matthias_M!
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jan 2013, 19:53
Moin, moin,

First Audio erinnerte ich auch nur dunkel im Kontext eines Testberichts aus den Achtzigern.
Deshalb hatte ich schnell zugegriffen, als ich vor etwa zwei Jahren auf eine aktive 3-Wege-Dose First Audio FA-90 gestoßen war.

Allerdings erwies die sich dann als Fehlgriff: Es waren dort nicht nur die TT-Sicken durch, der Münchner Verkäufer hatte auch verschwiegen, daß die Hochtöner tot waren. SEL-Kalotten. Die Verarbeitung zeigt sich durchschnittlich. Die verwendeten Chassis genauso.

Über die FA220 sagt das natürlich nichts aus. Glückwunsch, falls das tolle Boxen sind.
Diese Firma pauschal empfehlen, mag ich aufgrund der Ansicht der FA90 jedoch nicht.

Tschüß, Matthias
Stereo33
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Jan 2013, 19:57
So weit mir bekannt macht First Audio heute noch Carhifi-Sachen.
Taugt allerdings nichts, Schrott wie man im Carhifi sagen würde.
Sisko39
Stammgast
#10 erstellt: 16. Jan 2013, 22:06

Matthias_M! schrieb:
Moin, moin,

First Audio erinnerte ich auch nur dunkel im Kontext eines Testberichts aus den Achtzigern.
Deshalb hatte ich schnell zugegriffen, als ich vor etwa zwei Jahren auf eine aktive 3-Wege-Dose First Audio FA-90 gestoßen war.

Allerdings erwies die sich dann als Fehlgriff: Es waren dort nicht nur die TT-Sicken durch, der Münchner Verkäufer hatte auch verschwiegen, daß die Hochtöner tot waren. SEL-Kalotten. Die Verarbeitung zeigt sich durchschnittlich. Die verwendeten Chassis genauso.

Über die FA220 sagt das natürlich nichts aus. Glückwunsch, falls das tolle Boxen sind.
Diese Firma pauschal empfehlen, mag ich aufgrund der Ansicht der FA90 jedoch nicht.

Tschüß, Matthias


Hi Matthias, ja, die FA-90 habe ich auch schon mal im Netz entdeckt, aber die ist denke ich wirklich kein Vergleich zu der FA-220.

Es waren jetzt schon einige zum Probehören hier und sie sind alle begeistert, haben auch keine schlechten Lautsprecher zu hause, der eine hat meine alten MB-Quart 980S und der andere ein paar Quadral-Shogun.

Und die FA sind wirklich sehr gut verarbeitet.

Seitlich


Stereo33 schrieb:
So weit mir bekannt macht First Audio heute noch Carhifi-Sachen.
Taugt allerdings nichts, Schrott wie man im Carhifi sagen würde.


Ist ja ähnlich wie bei MB-Quart, da wird auch nur noch unter dem namen "Quart" Car-HiFi gebaut und alles ist davon auch nicht gut.

Gruß

Der Sisko


[Beitrag von Sisko39 am 16. Jan 2013, 23:43 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2013, 10:42
Was praktisch als Nachfolgefirma von MB-Quart gilt ist "GermanMAESTRO"... dahin haben sich wohl einige der Ingenieure gerettet.

Gruß
Matthias_M!
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jan 2013, 00:40

Sisko39 schrieb:
...Ist ja ähnlich wie bei MB-Quart, da wird auch nur noch unter dem namen "Quart" Car-HiFi gebaut und alles ist davon auch nicht gut ...



Moin, moin,

stimmt wohl; MB Quart ist vor einiger Zeit von maxxsonics gekauft worden. Das ist ein US-Händer für Car-Audio, der mit Heim-HiFi nichts am Hut hat.
Da ist es Magnat und Heco (erst Recoton, jetzt Audiovox) besser ergangen ...

Registriert war / ist (?) die First Audio Lautsprecher-Elektronik-GmbH übrigens beim Amtsgericht Ingolstadt. Da könnte man nachfragen.
Eine Adress-Auskunft nennt zudem 85080 Gaimersheim als Sitz.

Diese First Audio hat aber wohl garnichts mit der First Audio Group Ltd. aus Hongkong zu tun, die unter den Markenbezeichnungen Fidek und DJ-Tech aktiv ist (http://www.fidek.com.hk/html/eng/about_us.html)
Kann es sein, die angesprochenen Car-HiFi-Teile stammen von dort?

Tschüß, Matthias
joomas
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Feb 2013, 20:01
Hallo bei meinen Kuppel sehen die First Audio FA-220 etwas anders aus (so wie auf diesen Bild )
Wie viel sind den solche Boxen zur heutigen Zeit noch wert?

First Audio FA-220
Sisko39
Stammgast
#14 erstellt: 12. Feb 2013, 20:07
Dank Dir "joomas ",

auf dem Infoblatt steht allerdings auch FA-200, meine sind ja die FA-220, ich kann mir ja fast nicht vor stellen, das sie die FA-220 noch ganz anders gebaut haben, welche FA-220 habe ich dann hier, die HighEnd Serie?

Ich habe keinen Schimmer was z.B. meine Wert wären, aber da sie so einen "super seltenheits Status" haben und auch aus Echtholtz definitiv hochwertige Hoch und Mitteltöner, dazu Tieftöner von Vifa und zu dem komplett überholt sind, schwer zu Schätzen.

Wären eher super Liebhaber/Sammler Stücke, aber halt zum Stehen zu schade, die muss man Hören, sie klingen einfach göttlich!

Gruß

Der Sisko


[Beitrag von Sisko39 am 12. Feb 2013, 20:16 bearbeitet]
joomas
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Feb 2013, 22:32
Ach habe ich überlesen FA-200
Na dann werde ich aber das Angebot vom Kumpel annehmen und diese bei mir
mal aufstellen um sie anzuhören . Vielleicht hat der auch noch paar Info´s über die Firma


grüße joomas
Matthias_M!
Stammgast
#16 erstellt: 12. Feb 2013, 22:35

joomas (Beitrag #13) schrieb:
... Wie viel sind den solche Boxen zur heutigen Zeit noch wert? ...


Moin, moin,

über einen "Wert" würde ich an Deiner Stelle nicht weiter nachenken.
"Wert" ist immer hochgradig subjektiv. Alte Boxen sind zunächst einmal alte Boxen, und wenn sie nicht besonders prominent sind - und die First Audio kennt keiner - , dann gibt es für sie kaum eine Nachfrage, die einen besonderen Wert, über den Flohmarkt-Wert hinaus, generiert.

Du wirst also für eine First Audio nicht unbedingt mehr bekommen, als für eine Universum oder eine Audio Quipment (Cath). Es steht halt werder Audio Physik, noch MB Quart drauf.
Ach übrigens, der "gute Kurs", für den Sisko39 seine FA220 bekommen hat, lag im mittleren zweistelligen Bereich.

Tschüß, Matthias
Sisko39
Stammgast
#17 erstellt: 12. Feb 2013, 23:48

Matthias_M! (Beitrag #16) schrieb:

Ach übrigens, der "gute Kurs", für den Sisko39 seine FA220 bekommen hat, lag im mittleren zweistelligen Bereich.

Tschüß, Matthias


Jo, das war der Schnapper schlecht hin, mittlerweile ist der Betrag aber auf den Anfang des drei stelligen Bereich angewachsen, es bleibt aber dabei, da sie jetzt so gut wie neu sind.

Frischzellenkur gab es ja auch noch!

Bauteile

Weiche vorher:
Weiche vorher

Weiche hinterher:
Weiche hinterher

Gruß

Der Sisko
Sisko39
Stammgast
#18 erstellt: 13. Feb 2018, 15:49

Matthias_M! (Beitrag #16) schrieb:

Du wirst also für eine First Audio nicht unbedingt mehr bekommen, als für eine Universum oder eine Audio Quipment (Cath). Es steht halt werder Audio Physik, noch MB Quart drauf.
Ach übrigens, der "gute Kurs", für den Sisko39 seine FA220 bekommen hat, lag im mittleren zweistelligen Bereich.

Tschüß, Matthias


Da die schönen First Audio nun schon eine Weile verkauft sind, kann ich ja sagen, das sie ein Liebhaber älterer Lautsprecher für 450€ gekauft hat, der auch super begeistert von dem Klang war, wie alle die sie bei mir hören durften.

Ich hatte eine schöne musikhörende Zeit mit ihnen.

Nun schmücken aber ein paar Quadral Vulkan MK1 mein Wohnzimmer (meine damaligen Traum-Lautsprecher nur 1982 für mich unerschwinglich).
Matthias_M!
Stammgast
#19 erstellt: 14. Feb 2018, 23:03
Glückwunsch.

An anderer Stelle werden seit Monaten ein Paar angeblich funktionsfähige FA220 für 90€ angeboten, die bislang keinen Liebhaber finden.

Tschüß, Matthias
Sisko39
Stammgast
#20 erstellt: 15. Feb 2018, 11:22

Matthias_M! (Beitrag #19) schrieb:
Glückwunsch.

An anderer Stelle werden seit Monaten ein Paar angeblich funktionsfähige FA220 für 90€ angeboten, die bislang keinen Liebhaber finden.

Tschüß, Matthias


Echt???...schreib mir mal bitte die andere Stelle per PM!!!

Gruß

Der Sisko
Arkadin
Neuling
#21 erstellt: 14. Mrz 2018, 00:25
Hast Du eigentlich damals noch Informationen zum Hersteller bekommen?
Ich kenne die Marke recht gut.
Sisko39
Stammgast
#22 erstellt: 14. Mrz 2018, 01:25

Arkadin (Beitrag #21) schrieb:
Hast Du eigentlich damals noch Informationen zum Hersteller bekommen?
Ich kenne die Marke recht gut.


Echt, woher kennst Du die? Aber bitte nicht mit dem Hersteller "Musik First Audio" den es noch gibt zu verwechseln.

Also FirstAUDIO (Lautsprecher Elektronik GmbH) hatte den Sitz in Gaimersheim; Marsstraße 17.

Was allerdings noch tiefer ins Detail geht, das verschließt sich mir auch!

Gruß

Der Sisko


[Beitrag von Sisko39 am 14. Mrz 2018, 01:26 bearbeitet]
Arkadin
Neuling
#23 erstellt: 14. Mrz 2018, 23:45
Nein, ich meine schon die Lautsprecher aus Ingolstadt.

First Audio war in den 80ern die Eigenmarke des alteingesessenen Ingolstädter
Interfunk-Fachgeschäftes Horst Giebel,die Firma war am Wohnsitz des Inhabers
im benachbarten Gaimersheim angemeldet. Der Juniorchef betrieb im ersten Stock
des Ladens in der Innenstadt eine recht grosse Hifi- und High-End-Abteilung,
seine Hauptmarken waren damals neben den gängigen japanischen Herstellern vor
allem Burmester und Backes & Müller auf die er auch ziemlich fixiert war und mit
denen wohl eine sehr intensive Zusammenarbeit bestand.So hatte er auch damals
auch die BM 40 in der Vorführung. Das erklärt auch die Chassisauswahl und die
klangliche Abstimmung der Teile.

Anfang der 90er geriet der Laden nach der Pleite einer anderen Firma des Inhabers
in Schwierigkeiten und reduzierte erst auf ein kleines Studio und verschwand 93
endgültig vom Markt. Ob es noch andere Händler gab welche die Marke verkauften
entzieht sich meiner Kenntnis, in die Fachpresse schaffte es First Audio nur
einmal mit einer kurzen Notiz.

Aus der damaligen Vorführung so um 88 kenne ich die aktive F150 die preislich
etwas unterhalb der BM Sigma lag und mir klanglich besser gefiel. Die Passivboxen
waren damals nicht mehr im Laden ausgestellt, die gab es da wohl schon nicht mehr.
Die Kalotten stammten von LPG die auch für Backes, MB Quart und Visaton fertigten.
Gebaut wurden die von einem Zulieferer. Etwas dick aufgetragen war der Werbespruch
"Die Krönung der Perfektion" im damaligen Prospekt.
Sisko39
Stammgast
#24 erstellt: 15. Mrz 2018, 00:07
Dank Dir "Arkadin", eine schöne Wissens-Ausfürung!

Neben der FA-220 gab es auch noch die aktive Variante, die sich da "FA-440 Aktiv" schimpfte, also baulich eine FA-220 halt aktiv, die hatte auch Pegelregler für den Hoch-Mittel und Tieftonbereich!

Die Farbauswahl gab es von Nußbaum; Eiche rustikal; Eiche natur; Mahagoni und schwarz.

"Die Hamonie in Klang und Design"

Gruß

Der Sisko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Geistesblitz - SIEMENS Kompaktanlage aus 80'ern
teleta am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  5 Beiträge
Wer kennt den Hersteller?
ballonralf am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.04.2013  –  6 Beiträge
Kennt jemand Audio Quipment ?
E-Lurch am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  8 Beiträge
Kennt jemand den Hersteller "Actel"?
Pin]-[eaD am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  4 Beiträge
Hersteller Fidelity aus England
Gerrit69 am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  13 Beiträge
My First Sony / Kassette
hhimmel am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  4 Beiträge
Kennt jemand diesen Plattenspieler? Hersteller Kurt Ehrlich ?
stern71 am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  7 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
CxM am 15.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  4 Beiträge
Suche Mini-Hifi Anlage aus den 70'er und 80'ern
BassManiac am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  31 Beiträge
Schwarzwald HIFI Geräte - kennt die jemand ? Hersteller ?
germann am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  36 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.818 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSoer1
  • Gesamtzahl an Themen1.412.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.892.802

Hersteller in diesem Thread Widget schließen