Laserdisc Formate Player

+A -A
Autor
Beitrag
emiljacko
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Nov 2014, 10:41
ICH HABE EIN PROBLEM !!!

Ich habe viele Filme auf Laserdisc, Laservision, Bildplatte und CD-V
PAL sowie NTSC

Könnt ihr mir bitte einen guten Player empfehlen der alles abspielen kann. Oder zumindest Player (es können auch 2 sein) mit denen ich alle meine Filme abspielen kann.


Ihr seit meine letzte Hoffnung


Danke für eure Antworten
tteich
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Nov 2014, 11:40

emiljacko (Beitrag #1) schrieb:

...
Ihr seit meine letzte Hoffnung
...

Ein Star Wars Fan Ich hoffe, Du besitzt auch die schwarze Definitive-Collection.

Zur Frage des Players:

Pioneer ist der Hersteller der Wahl, denn die haben das Format wesentlich geprägt, und bis 2007! Geräte hergestellt. Die qualitativ besten Player kamen von Pioneer, jedoch betzieht sich diese Aussage eher auf die japanischen (NTSC) Modelle.

Wenn Du "alles" abspielen willst, dann kommt nur einer der Kombiplayer für den europäischen Markt in Frage. Pioneer CLD-D925, DVL-909E oder 919E sind die Player mit den meisten Optionen. Jedoch sind es auch ausgesprochene "Consumer"-Player, d.h. die Mechanik aus billigem Plastik, und die Vielzahl der mechanischen Komponenten und der Elektronik anfälliger für Fehler als es bei den Profigeräten der Fall ist. Highlights der 3 genannten: PAL,NTSC CAV/CLV analog+digital Audio PCM/DTS/DD, Wendemechanik, die DVL spielen sogar DVDs ab (für den 909E existieren diverse modifikationen - z.B. RC-free, DTS für DVDs, "DVL-91 Elite"-Umschaltung - ich habe meinen selbst umgebaut). Eine Alternative zum CLD-D925 wäre noch der CLD-2950, jedoch muß man bei diesem die AC3-Option erst nachrüsten.

Ein empfehlenswerter Profi/Industrieplayer wäre der Pioneer LD-V4300D. Dieses Modell ist vielleicht der am häufigsten übersehene LD-Player. Gebaut wie ein Panzer, hat einen unzerstörbaren Antrieb, keine anfällige Wendemechanik, spielt PAL/NTSC CLV,CAV, unterstützt analogen und digitalen LD-Sound - gibt diesen jedoch nur über die analogen (Cinch-)Ausgänge aus. Er hat keine digitalen Audio-Ausgänge - kann deshalb keinen DolbyDigital oder DTS-codierten Sound wiedergeben. Die Industrieplayer eignen sich ganz besonders für Lasergames.

Auf dieser Seite gibt es einen hervorragenden Überblick über die verschiedenen Hersteller und Modelle: http://www.laserdiscarchive.co.uk/

Edit: mit Bildplatte/Laservision/Laserdisc/DiscoVision ist das selbe Medium gemeint, diese kannst Du mit den genannten Playern abspielen (es gab auch CED-Bildplatten, das ist aber eine andere Technologie). CD-Video geht mit den DVL-Playern abzuspielen.

Nach Jahren des Sammelns kann ich nur sagen, es gibt nicht "DEN" LD-Player, sondern eine gewisse Anzahl, die man empfehlen kann, jedoch hat jeder dieser seine Vor- und Nachteile. Ich habe ca. 10 Player ausprobiert (und die meisten davon behalten).

Was willst Du denn ausgeben?


[Beitrag von tteich am 09. Nov 2014, 11:50 bearbeitet]
emiljacko
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Nov 2014, 12:00
Hallo
Danke für deine schnelle und lange Antwort.
Also mit dem 925er könnte ich auch die alten bildplatten abspielen ( zum Beispiel abba in Concert oder michael Jacksonville Thriller, Planet der Affen) ???
Also ich habe auch einen pioneer ld 660, der aber viel zu groß ist. dann habe ich noch den pioneer cld 1700 und noch so ein pionner KARAOKE player. Deshalb brächte ich nur einnen Player , der alles abspielen kann.
Ich wollte so maximal 200-300 € ausgeben .
Auf vielen meinen Platten steht : digital Sound
Der Player müsste auch das abspielen könne .
Danke für deine Antwort.


Ps: bin auch Star Wars Fan, hab alle VHS, DVDs, Blurays, und natürlich die erste unbearbeitete Laserdisc Box, die deutsche Box habe ich auch.
Plimse
Stammgast
#4 erstellt: 09. Nov 2014, 12:20
Der 925, ist das Gerät nachdem du Auschau halten solltest!

Gut erhaltene Geräte zu dem von dir aufgerufenen Kurs sollte es wohl noch geben.

Die Spannen sind aber enorm hoch. Für meinen habe ich letztes Jahr von einem Sammler
über 600 Euro erhalten....
emiljacko
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Nov 2014, 14:36
Hallo
Können sie mir sagen was der Unterschied zwischen cld 2950 und d 925.
Brauch ich überhaupt dieses ac3 oder so?
Passat
Moderator
#6 erstellt: 09. Nov 2014, 17:11
AC3 = Dolby Digital.

Das gibts auf einigen NTSC-Scheiben, z.B. der Star Wars THX Special Edition.

Grüße
Roman
tteich
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Nov 2014, 18:01
Bei "Abba In Concert" - wenn es die DiscoVision-Version ist - kommen aber Erinnerungen an Laserrot auf

Will heissen: sei nicht enttäuscht, wenn diese LD eine schlechte Bildqualität hat (Tauben im Bild). In diesem Fall "verrottet" die LD langsam, das liegt nicht am Player. Bei den frühen DiscoVision-LDs von MCA war man bei der Produktion nicht sorgfältig genug, deshalb sind viele diese Scheiben von "Laserrot" betroffen - leider.

AC3: es gibt eine gute Anzahl von LDs, bei dem der Ton in DolbyDigital Mehrkanalton aufgezeichnet ist. Das DD-Signal wird dabei nicht über die vorhandenen optischen oder koaxialen Digitalausgänge ausgegeben, sondern über einen speziellen "AC3-RF"-Ausgang. Das ist eine einzelne Cinch-Buchse, mit RF oder AC3RF beschriftet. Um dann das DolbyDigital-Signal an den Verstärker weitergeben zu können, brauchst Du entweder einen Verstärker/Receiver mit AC3RF-Eingang, oder einen gesonderten AC3RF-Decoder. Das zieht natürlich Kosten nach sich.

Bei DTS ist es etwas einfacher: DTS-Mehrkanalton wird über die normalen optischen oder koaxialen Digitalausgänge ausgegeben.

Falls Du keinen AC3RF- oder DTS-Decoder hast, kannst Du diese LDs trotzdem abspielen, denn die haben immer mindestens noch Analogton (Stereo) an board.
emiljacko
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Nov 2014, 18:15
Könnt ihr mir sagen wo ich den cld 925 kaufen kann?
Ich hab schon im Internet gesucht aber nix gefunden
tteich
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Nov 2014, 21:02
Jeder gut sortierte TV/HiFi-Laden sollte den Player haben...

Spaß beiseite. Laserdisc/Player und das ganze andere gute Zeugs kriegst Du nur noch gebraucht.
BS3095
Stammgast
#10 erstellt: 09. Nov 2014, 21:58
Den Sony MDP 850D kann man eigentlich auch nehmen, wenn er in Ordnung ist.
Vom Aussehen auf jeden Fall.
Hier wird einer angeboten:

http://www.ebay.de/i...ienung-/201214087277?
zonebattler
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Nov 2014, 14:44
Ich besitze tatsächlich einen Pioneer CLD-D925, den ich in absehbarer Zeit abgeben will.Momentan habe ich noch knapp 100 große Bildplatten (LD) und bin aktuell dabei, mich ein letztes Mal durch den gesamten Bestand "durchzuschauen". Die Hälfte ist bereits geschafft, sobald ich fertig bin (was vermutlich im nächsten Frühling der Fall sein wird), werde ich meine LD-Sammlung und auch den Player in gute Hände weitergeben, mitsamt einem separaten Untertitel-Dekoder, der die auf den meisten US-Scheiben enthaltenen Untertitel ins Bild einblenden kann (allein das Ding hat mich damals die stolze Summe vom 300 DM gekostet).

Da mein CLD-D925 im *makellosem* Zustand ist (einschließlich Fernbedienung, Bedienungsanleitung und Originalverpackung), wird er wohl eher für die genannten 600 als für 300 Euronen aus der Bucht gefischt werden, wobei ich freilich für gute (und arbeitssparende) Offerten immer ein offenes Ohr habe...

Übrigens hatte ich vorher auch andere Geräte dieser Kategorie, erst den Vorreiter von Philips und später einen auch NTSC-fähigen von SONY, aber der Pioneer schlug sie beide in allen Kategorien. Einen besseren Player aus dem Consumer-Segment wird man nicht finden!

Beste Grüße,
Ralph
blank
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Nov 2017, 10:51
Hallo Zusammen,

ich habe auch meine alte Liebe zur Laserdisc wieder entdeckt und frage mich, ob es wohl eine eine Möglichkeit zur Archivierung, ähnlich "My Movies", gibt. Bin für jeden Tip dankbar, aber wird als aktuelle App wohl kaum zu bekommen sein.

Beste Grüße
Wernsen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LASERDISC im Geschäft
emiljacko am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  5 Beiträge
"Vintage" Yamaha CD Player der Oberklasse?
DeltaSigma23 am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  12 Beiträge
CD-Player
münchner24v am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
Suche CD-Player
tor-bjoern am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  12 Beiträge
CD-Player, welcher?
stefstoned am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  12 Beiträge
marantz reciver-cd player
rodnas am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  4 Beiträge
CD-Player von Dual
rollirollmopps am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  2 Beiträge
CD Player AURA 50 spinnt
marc.aurel am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  4 Beiträge
Suche CD-Player für Klassiker-Anlage
Godewind am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  5 Beiträge
Was haltet ihr vom Philips Cd Player 692
kingoli231089 am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrobertingraz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.413.220

Hersteller in diesem Thread Widget schließen