T+A pa 1200r =Wer kennt den?

+A -A
Autor
Beitrag
koljada
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2005, 12:41
Hallo, ich wollte fragen ob hier jemand im Forum Erfahrung mit dem Vollverstärker T+A Pa 1200r hat. Ist doch schon ein älteres Modell, und ich wollte wissen, inwiefern er mit Neuprodukten mithalten kann, da ich ihn eventuell von einem Bekannten für ca 400 Euro (5 Jahre in Betrieb) bekommen könnte, aber absolut keine Vergleichsmöglichkeiten habe. Konnte ihn mir bisweilen auch nicht anhören. Welche Boxen würden dazupassen, habe im Moment nur Selbstbaubreitbänder (Viecher) an nem Pioneer A-209r dran...Konkret: Kann dieser doch schon ältere Verstärker noch mit heutigen Neuprodukten um 400-600 Euro mithalten? (Ich weis, ist subjektiv, bitte aber um Einschätzungen...)
Danke im Voraus,
Gruß Koljada
Michael_Leonhardt
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jun 2005, 11:59
Hi,

ich habe von 95 an einen PA1200R betrieben und ihn erst letztes Jahr für 500 Euro wieder verkauft.

War mit dem Gerät immer sehr zufrieden, letztendlich hat er aber klanglich nicht die heutige Konfiguration erreicht (die aber leistungsmässig deutlich höher liegt)

Allgemein kann das Gerät für 400 Euro sicherlich mit aktuellen mithalten. Wenn er erst 5 jahre alt ist, lässt er sich vermutlich sogar ohne Probleme zu einer T+A-Surroundanlage erweitern.

Das ist eigentlich das schöne an T+A-Geräten:
selbst die neueste Generation ist optisch gleich, lässt sich über die gleiche Fernbedienung ansteuern.

Du kannst den PA1200 z.B. problemlos um einen Phonoeingang erweitern, trotz dem "Alter"

Mein Tipp: Kaufen!

Gruss Michael
koljada
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jun 2005, 14:56
@ michael,
danke für die Antwort.Wie würdest du denn den Klang beschreiben? Das Problem ist nämlich das mein Bekannter im Ausland wohnt, und wenn ich nicht zufrieden wäre, müsste ich das Gerät zurückschicken, ect, 50 Euro wären sicher futsch. Habe mir gedacht, als cdp eventuell den nad 521 bee zu nehmen, hab aber keine Ahnung, ob diese Kombination sinnvoll ist...hat jemand einen Tipp dazu?
Gruß koljada
Klaus_N
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jul 2005, 14:14
Für das Viech ist er sicher weit mehr als ausreichend - analytisch, nicht der Typ, der Klangfarben hinzumischt.
koljada
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jul 2005, 14:35
Das mit dem "analytisch" habe ich gemerkt
Das Teil passt aber trotzdem sehr gut zu den Viecher, ok, man darf nicht weit aufdrehen, aber so von der Räumlichkeit und Abbildung..Besonders bei der Wiedergabe von Stimmen hat sich viel getan, klingen jetzt voller und realistischer. Bin insgesammt sehr zufrieden, dass ich ihn gekauft habe.
Gruß koljada
Klaus_N
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jul 2005, 16:30
Hallo Koljada,
der Verstärker ist sicher kein Fehlkauf und bei einem Breitbänder klingt er sicher angenehm. Ich habe selbst den R 1500 R der einen ähnlichen Klangcharakter hat, nur mit mehr Nachdruck in den unteren Registern. Viel Spass damit.

Gruß, Klaus
Michael_Leonhardt
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2005, 08:09
Hi Koljada,

sorry, dass ich auf Deine letzte Frage nicht rechtzeitig antworten konnte, hat sich durch deinen Kauf aber ja auch erledigt.

Wünsch Dir viel Spass mit dem T+A!

Gruss Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt Harman Endstufe PA 2200
mission-fan am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  4 Beiträge
T+A ML-70
highfreek am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  5 Beiträge
wer kennt den jvc tuner t-3030
revox am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  2 Beiträge
Kennt jemand T+A LK 75 B ?
Theolocke am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2019  –  2 Beiträge
Wer kennt JVC A-X5, A-X7, A-X9 Verstärker?
Siamac am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  8 Beiträge
Wer kennt Electro-Voice EVS 8 A ???
MachSachen! am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  3 Beiträge
Wer kennt die Marke a-MARC ?
Curd am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  2 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
Lichtmann am 09.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  8 Beiträge
Wer kennt Körting ?
tommyknocker am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  21 Beiträge
Wer kennt DUOPHON?
Locci am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.894 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedbad13
  • Gesamtzahl an Themen1.487.085
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.285.773

Hersteller in diesem Thread Widget schließen