Hitze- und Geruchsentwicklung beim Grundig V2000

+A -A
Autor
Beitrag
avs
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2005, 20:18
Nabend,

ich bin seit ca. 4 Stunden in Besitz des Grundig V2000-Verstärkers, weil ich ihn bei uns auf dem Dachboden gefunden habe :). Naja gleich an die noch älteren Boxen angeschlossen, weil ich noch kein Adapter für die neueren Boxen kaufen konnte. Nach so 10 Minuten ist mir ein komischer Geruch aufgefallen, den ich aber noch nicht zuordnen konnte. Es gibt da ein paar Möglichkeiten :

1.) Draußen wird irgendwas verbrannt
2.) Ich riech mich selber (Raucher)
3.) Der V2000 erzeugt den Geruch

Die Frage an Euch, ist : Muss ich da gesondert aufpassen bei so alter "Hardware" ? Sollte ich das Gerät lieber nochmals reparieren lassen, bevor ich es richtig benutze oder ist es einfach nur normal bei so alten Dingern ?

Danke im Voraus, avs
hf500
Moderator
#2 erstellt: 05. Jul 2005, 21:04
Moin,
ich hatte schon mehrere V2000 auf dem Tisch, die eines gemeinsam hatten:
Den Ladeelkos der Endstufen fehlten die Gummistopfen im Gehaeusedeckel.
Also ueberpruefen, ob die Elkos warm werden, oder die Stopfen schon fehlen.
Durch die Gegenkopplung der endstufen faellt ein Kapazitaetsverlust dieser Elkos erst spaet auf.
Dann kann durch fehlerhafte Elkos der Endverstsaerker in Mitleidenschaft gezogen werden,
auch hier pruefen, ob der Kuehlkoerper mehr als handwarm wird.
Nach langer Lagerung unter suboptimalen Bedingungen kann sich Staub auf
Widerstaenden abgelagert haben, die im Betrieb heiss werden. Der Staub verschwelt und stinkt etwas.

73
Peter
tommyknocker
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2005, 21:41
Hab bei mir immer das Innenleben mit nem alten grossen Aquarellpinsel entstaubt. Wieviel´s gebracht hat, kann ich aber nicht wirklich sagen. Meine Technics stinken immernoch ein bisschen.
avs
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jul 2005, 10:03
Eine Frage : Was sind Elkos und wo sind die zu finden !?

Bin echt noch Neuling und noch grün hinter den Ohren...Danke trotzdem für die Tipps !
Albus
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2005, 11:05
Tag,

von Geräten, die lange im Keller oder auf dem Dachboden standen, kenne ich einen süßlichen Betriebsgeruch. Nach langem hatte sich ein Film aus Feuchtigkeit und Partikeln gebildet, anorganische und organische Partikel. Dieser Film ist manchmal nicht wirklich vollständig zu beseitigen, es bleiben immer Ecken und Unterseiten von Bauteilen unzugänglich. Und also riecht's, auch noch nach Säuberungsversuchen (Gebläse, Lappen, Pinsel).

Verschmoren im Hitzeübermaß ist aber etwas anderes, Derartiges geht eher schnell.

MfG
Albus
Hörbert
Inventar
#6 erstellt: 06. Jul 2005, 11:28
Hallo!
@avs
Elkos (Elektrolytkondensatoren) sind vom Optischen her liegende oder Stehende Walzen in verschiedenen Größen meistens in den Farben Schwarz oder Grau seltener in anderen Farben. Elkos sind gepolte Bauteile die entweder einen Pfeil mit integriertem Minuszeichen oder auch ein Pluszeichen auf der Seite oder oben auf dem Deckel haben. es sind in der Regel zweipolige Bauteile, ich hoffe das du mit der Beschreibung etwas anfangen und mit ihrer hilfe die Bauteile idendifizieren kanst
MFg Günther
avs
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Jul 2005, 12:39
Danke, hab die Elkos gefunden und überprüft, sah alles ganz i.O aus. Aber da wär nochwas und zwar funktionieren 2 Boxenanschlüsse nicht. Ist es möglich die manuell zu reparieren oder kann ich das Ding in jedem Fachgeschäft reparieren lassen ?
lolking
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2005, 12:59
moment: welche 2 funktionieren nicht? 2 x der rechte bzw linke? oder ein rechter und ein linker?

wenn zweiteres der fall sein solltest du dir gedanken machen, ob du wirklich 4 boxen betreiben willst.

wenn ja dürfte es kein problem sein, den signalweg von den 2 defekten ausgängen zurückzuverfolgen un mit ein bissel kabel zu reparieren (sofern du weißt wo man nen lötkolben anfasst^^)

sollte jedoch ersteres der fall sein, ist ein kanal deines verstärkers ausgefallen.
avs
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jul 2005, 16:46
Im Moment kann ich 2 Boxen betreiben, die Anschlüsse sind : (ich muss es leider so formulieren : der linke schwarze und der linke grüne) die beiden rechten klappen nicht.
hf500
Moderator
#10 erstellt: 06. Jul 2005, 17:15
Moin,
dann scheint eine Endstufe tot zu sein, denn die gruenen und schwarzen Buchsen gehoeren jeweils zusammen.
Das bedeutet aber auch, dass Du beide Lautsprecherpaare einschalten musst, um aus beiden Lautsprechern etwas zu hoeren.

Unter diesen Umstaenden ist etwas Gestank nicht ungewoehnlich.

73
Peter
avs
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jul 2005, 17:27

hf500 schrieb:
Moin,

Unter diesen Umstaenden ist etwas Gestank nicht ungewoehnlich.





Ist er dann auch beunruhigend oder muss ich mir keine Gedanken machen, dass in naher Zukunft alles tot ist ?
hf500
Moderator
#12 erstellt: 06. Jul 2005, 19:23
Moin,
das sollte ausdruecken, dass eine Endstufe defekt ist, und irgend ein Bauteil
durch Ueberlastung verbrannt ist.
Um weitere und Folgeschaeden auszuschliessen oder zu verhindern,
sollte der Verstaerker repariert werden.
Selbst, wenn er so wie er jetzt ist, noch funktioniert, ein Stereoverstaerker ist es
mit einer toten Endstufe nicht.
Du musst ja jetzt schon zwei Lautsprecher an einer Endstufe (Kanal) anschliessen.

73
Peter
avs
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Jul 2005, 19:49
Alles klar, danke für die nützliche Hilfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Knistern beim Grundig V2000
HarpoX am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  8 Beiträge
Grundig V2000
mmmmdnm am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  7 Beiträge
Grundig V2000
V2000 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  2 Beiträge
Grundig V2000
TheUnreal am 01.10.2020  –  Letzte Antwort am 05.10.2020  –  5 Beiträge
Grundig V2000 Geräusch beim Ausschalten
BigEar am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  9 Beiträge
Grundig V2000 + 4 Lautsprecher?
ashrai am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
Grundig V2000 Anschlüsse ?
avs am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  19 Beiträge
Grundig V2000 120V ?
HarpoX am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  19 Beiträge
Grundig V2000, Techn. Daten?
-beastyboy- am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  3 Beiträge
Grundig V2000: Smartphone anschließen
Alabastarite am 04.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.800 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedBulldogs
  • Gesamtzahl an Themen1.493.098
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.385.737

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen