Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Umstieg Canton Fonum 200 auf CT 1000 lohnenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 04. Jun 2018, 19:25
So.

Hab sie abgeholt und aufgestellt. Die Quinto 540 waren ja schon nicht gerade klein, aber die CT 100 sind nochmal eine ganze Ecke höher, tiefer und auch schwerer. Vielen Dank an meine liebe Frau an der Stelle, dass ich mit den Boxen zuhause wohnen bleiben durfte. Ein Klangvergleich zu den Quinto 540 folgt später.

Beste Grüße,
Jörg
RocknRollCowboy
Inventar
#52 erstellt: 04. Jun 2018, 19:36
Da bin schon gespannt, da ich die 540 Quinto auch habe.

Gruß
Georg
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 05. Jun 2018, 19:07
Zunächst mal vorweg: Die CT 1000 sind in einem für ihr Alter sehr gutem Zustand. Sie sind aus erster Hand und wurden nach Angaben der Tochter des Vorbesitzers nie laut betrieben. Beide Boxen klingen sehr gleich und ich bilde mir ein, dass sie sich so anhören, wie vor 30 Jahren, als ich sie im Hifiladen gehört hatte und ich sie mir nicht leisten konnte.
Es ist die Variante, bei der alle drei Chassis übereinander angeordnet sind. Die gefällt mir optisch viel besser, als die andere Variante.
Klanglich finde ich sie super. Die Höhen habe ich am Verstärker zurückgenommen, um die Überbetonung zwischen 10 und 20 kHz zu korrigieren, was dem Klang sehr zugute kommt. Ich finde die Mitten nicht zu dünn, ich finde, sie klingen durchaus natürlich. Für mein Empfinden hatten die Quinto 540 eine teilweise nervige Überbetonung der oberen Mitten / unteren Höhen, die die CTb1000 nicht haben.
Den Bass finde ich klasse. Von mir aus mag er überbetont sein, mir gefällt er, gerade auch deshalb, weil er so tief runter geht. Die Boxen lassen nicht im Entferntesten den Wunsch nach einem Subwoofer aufkommen.
Ich bereue den Kauf keinesfalls und bin happy!

Viele Grüße!
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#54 erstellt: 06. Jun 2018, 03:38
Nachtrag: Auch die Quinto 540 haben einen tollen, tiefreichenden Bass. Die CT 1000 haben allerdings noch etwas mehr Tiefbass.

Gruß,
Jörg
puffreis
Stammgast
#55 erstellt: 06. Jun 2018, 10:32
Den Bassbereich sollte man an sein Zimmer anpassen.
Mit Equalizer etc, hierzu gibt es sogar selbsteinmessende Konstrukte.
Was man nicht anpassen kann, ist u.a. die Pegelfähigkeit.
Und da schlägt die Stunde eines Zwölfzöllers !

Ich liebe es ab und zu mal deftig und deswegen mag ich die CT1000.
Während ich bei der CT1000 1% bei 90dB gemessen habe, waren es bei manchen Subs der unteren und mittleren Klasse nicht unter 20%
Und das merkt man, z.B. mit sowas:

http://www.hifi-foru...=7662&postID=214#214
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#56 erstellt: 06. Jun 2018, 19:44
Hallo Puffreis,

Du meinst 1% Klirr bei 90 dB in 1 m Entfernung im Hörraum?

Besten Gruß
puffreis
Stammgast
#57 erstellt: 06. Jun 2018, 20:09
Yes

04 Klirr CT1000
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#58 erstellt: 07. Jun 2018, 11:05
Hallo Puffreis,

stark, danke Dir!

Gruß,
Jörg
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#59 erstellt: 26. Dez 2018, 15:19
So, mittlerweile finde ich die Mitten bei der Canton CT 1000 zu aufdringlich, genau wie bei der zuvor betriebenen Canton Quinto 540. Man hört den Mitteltöner bei fast jeder Musikrichtung deutlich heraus. Ich habe jetzt nochmal die Fonum 200 herausgekramt und vergleichsweise angeschlossen. Die Mitten sind bei der Fonum 200 deutlich zurückhaltender. Man hört das auch, wenn man mit dem Ohr nahe an die Mitteltöner der CT 1000 herangeht: Der spielt ziemlich dominant im Gesamtsystem, die Mitteltonkalotte der Fonum 200 ist da eindeutig zurückhaltender.
Ich verstehe nicht, warum der CT 1000 ein Badewannensound nachgesagt wird. Ich finde die Höhen nicht spitz, eher verwaschen und etwas sibilant. Der Bass ist auch nicht dominant, zumindest nicht in Neutralstellung ohne Loudness. Aber die Mitten passen nicht so richtig ins Gesamtbild. Ich glaube tatsächlich, ich muss sie mittels Spannungsteiler geringfügig absenken, wahrscheinlich reichen schon 3 dB aus. Oder ich verkaufe die Boxen wieder.
Komisch, was einem manchmal nach längerem Hören auffällt, was man so erstmal bei kurzem Hören gar nicht so wahrnimmt.
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 26. Dez 2018, 19:32
Auch wenn ich hier zur Zeit Selbstgespräche führe, ich hab mich jetzt dazu entschlossen, die Mitteltöner über Spannungsteiler um 3 dB zu bedämpfen.
Ich habe übrigens die jüngste Version der CT 1000. Mag sein, dass die älteren Versionen, bei denen Mittel - und Hochtöner noch nebeneinander angeordnet waren, besser oder zumindest anders geklungen haben.

Ich werde über das Ergebnis berichten.

MfG,
Jörg
busch63
Stammgast
#61 erstellt: 27. Dez 2018, 18:31
Vielleicht macht es Sinn die Weiche generell zu prüfen / revidieren?
Zusätzlich ist auch Dein Raumeinfluss nicht unwichtig zum hören.....bei mir waren die Quinto 540 auch etwas "to much"; da passten selbst die Quinto 530 etwas besser / homogener (gilt bei meinem Wohnzimmer mit Bodenfliesen).
[Fonum 200 und CT1000 hab ich aber noch nicht hier gehört...…..]
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 27. Dez 2018, 20:23
Hallo busch63,

klar, der Raumeinfluss mag da eine Rolle spielen. Ich habe Laminat und in der Mitte des Raumes eine 1 m x 1 m große Säule (Kamin) drin. Außerdem ist die Deckenhöhe recht niedrig. Aber ich reagiere auch sehr empfindlich auf überbetonte Mitten. Für mich hört sich dann jede Aufnahme oldihaft an.

Wenn die Weichenkondensatoren nur alt aber nicht defekt sind, dann bringt ein Austauschen recht wenig, finde ich. Ich habe das bei den Quintos bei einer Box gemacht, bei der anderen nicht, aber die Klangcharakteristik hat sich kaum verändert, die oberen Mitten hörten sich für mich nach der Revision genauso überbetont an wie vorher.

Bei der CT 1000 ist das Problem auch da, wenn auch etwas weniger ausgeprägt und insgesamt sind etwas tiefere Frequenzen betroffen. Ich denke, eine Revision würde in diesem Fall auch nichts bringen. Eine Bedämpfung aber vielleicht schon. Ich probiere es halt aus, die Leistungswiderstände dazu habe ich mir heute schon gekauft.

Beste Grüße,
Jörg
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton CT-1000
Yoku-San am 22.01.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  8 Beiträge
Hochtöner v. Canton CT 1000
sigilein am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  7 Beiträge
Canton Fonum 701 überdimensioniert?
londongentleman am 29.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.03.2017  –  6 Beiträge
Canton Fonum 60 PC Daten
reinplatin-kabel_ am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  3 Beiträge
Hochtöner für Canton CT 1000 gesucht
magicjoe1973 am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  2 Beiträge
Canton Fonum 50 Erfahrungen & Empfehlungen
hifinull// am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  4 Beiträge
Dual CH 1000 Komplettanlage lohnenswert?
Videon am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  3 Beiträge
Canton CT-100 vs Canton Ergo 100
Technomichi am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  4 Beiträge
Marantz 1050 und Canton Fonum 501
sok am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  2 Beiträge
Pioneer CT F-1000
Lachgas69 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedKerosin2510
  • Gesamtzahl an Themen1.430.500
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.219.251

Hersteller in diesem Thread Widget schließen