"Ersatz" für Pioneer A-501R

+A -A
Autor
Beitrag
FTeichert
Neuling
#1 erstellt: 09. Jun 2017, 12:15
Ich habe seit einer Weile die tollen Braun LS 80-Boxen an einem Pioneer A-501R hängen und bin an sich vom Klang total begeistert.
Allerdings macht sich das blöde Input-Wahlschalter-Problem immer stärker bemerkbar. Für 10 Minuten einwandfreien Klang muss ich gefühlt eine halbe Stunde den Wahlschalter hin- und her-drehen.
Zwar habe ich zur Zeit meist nur PC und Blu-Ray-Player im Wechsel daran laufen und kann so den Direkt-Input nutzen, der den Wahlschalter umgeht, aber an sich hängen noch ein Dual 704, ein CD-Player und ein Tapedeck daran und würden gern wieder genutzt werden.
Da ich komplett Bastel-unbegabt bin und eine Reparatur im Fachhandel wohl den Gebrauchtkaufpreis um ein Vielfaches übersteigen würde und das selbe Problem wohl nach einer Reinigung schnell wieder zurückkäme, frage ich mich jetzt:
Gibt es einen klanglich vergleichbaren Verstärker - im besten Fall ebenfalls Pioneer, analog und Vintage - der die Input-Wahl nicht über so einen anfälligen Schalter gelöst hat und an dem ich daher länger Freude hätte? Müsste natürlich auch Eingänge für Tape, CD, Phono, Tuner und Line haben sowie Anschlussmöglichkeit für zwei Lautsprecher-Paare.
Über Tipps wäre ich unendlich dankbar!

Alternativ würde es mir auch schon sehr helfen, wenn jemand Erfahrungswerte hat, wo die Reinigung des Input-Wahlschalters kein Vermögen kostet.


[Beitrag von FTeichert am 09. Jun 2017, 12:18 bearbeitet]
Schwergewicht
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2017, 15:34
Hallo,

leider ist die "Kontaktspraykur" speziell beim Eingangswahlschalter des 501 R als "Einstieg" für einen Bastel-Unbegabten nicht zu empfehlen, für "uns" alte "Kontaktspray-Hasen" wäre es sicherlich relativ problemlos machbar. Normalerweise hätte man dann anschließend wieder etwa 1 - 2 Jahre Ruhe.

Ansonsten müsste der Schalter zum Reinigen ausgebaut und "zerlegt" werden, was dann nicht ganz billig wird.

Dieser offene Input-Selector ist von ALPS und sollte neu um die knapp 100,00 € kosten und dann müsste er noch eingebaut werden.

Also empfiehlt sich, wenn keine Person mit etwas Erfahrung beim Reinigen in der Nähe wohnt, eher ein anderer Verstärker. Wobei auch diese Schätzchen im "Normalfall" etwas Kontaktspray brauchen.

Auf der anderen Seite ist es schade, den 501 R ausschließlich wegen diesem "Kontaktproblem" auszutauschen. Dies speziell unter dem Aspekt betrachtet, dass man dann ja wieder einen alten Verstärker und keinen "besseren" Klang hat, da der 501 ein wirklich gut klingender Verstärker ist, an dem die Braun LS 80 ihr Klangpotential voll herüberbringen können.

Deswegen fällt es mir in Deinem Fall auch schwer, einen anderen Verstärker zu empfehlen, da ich es bei dieser Konstellation (Verstärker/Boxen), wenn ich so mit dem Klang zufrieden wäre wie Du, für mich nicht machen würde.
Schwergewicht
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2017, 15:50
Klar, die A 502/503/504 R haben den Eingangswahlschalter nicht. Mehr als 60,00 € würde ich allerdings nicht für eines dieser Modelle, natürlich funktionsfähig, ausgeben.
dieselpilot
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2017, 16:00
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, Kontaktspray hilft mitunter auch nur ein bis zwei Wochen. Besser ist es, wie von dir beschrieben, auszubauen und zu reinigen. Aber das ist natürlich schon eine kleine OP.

Wenn fernbedienbar gewünscht, dann ein Modell mit R am Ende der Typenbezeichnung suchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer A-501R weiße Masse
crunchmaster am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  2 Beiträge
Pioneer A-616 Drehköpfe
Black-Jack am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  6 Beiträge
Ersatz für Onkyo A-8250
mes0r am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  4 Beiträge
Knöpfe und Schalter Ersatz?
joker555 am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  21 Beiträge
Ersatz für Pioneer SX-777 Receiver
Veronika-27 am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  9 Beiträge
Ersatz für Onkyo Integra A-8470
rob00 am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  14 Beiträge
Pioneer A-757
WurstLP am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 13.05.2012  –  5 Beiträge
Pioneer A 91 D
Säulenheiliger am 29.10.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  2 Beiträge
Pioneer A 858
Def-Rock am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  32 Beiträge
Pioneer Amplifier A-441
Bassmonster am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedSvDe
  • Gesamtzahl an Themen1.389.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.906

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen