Endstufe Luxman M 03 an VollverstärkerLuxman LV 113

+A -A
Autor
Beitrag
ratzemen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jul 2017, 06:56
Hallo...Ich kann an eine Luxman M 03 Endstufe kommen... der Verstärker hat kein Pre out , sonder ein Processor ausgang ( und eingang)... Der Processorausgang müsste doch das gleiche sein , wie ein Pre out?? Also Bass und höhenreglung noch aktiv an einer endstufe ?? Im moment sind die (Processor) out und in gebrückt...

Gruss Thomas
lini
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2017, 14:37
Antwort: Nö, Thomas, Prozessor-Schleifen sind normalerweise eben keine Pre-Out/Main-In-Schleifen, sondern kommen im Regelfall noch vor den eigentlichen Vorverstärker-Funktionen. In den meisten Fällen ähneln sie daher eher einer weiteren Rekorder-Schleife, aber ohne schaltbare Monitor-Funktion. Im Fall des LV113 kommt die Prozessor-Schleife laut Block-Diagramm im Service-Manual aber recht überraschenderweise erst nach dem Subsonic-Filter sowie der Balance- und Klangregelung, jedoch immer noch vor der Lautstärkeregelung - und wird komplett übersprungen, wenn die Line-Straight-Funktion aktiviert ist.

Grüße aus München!

Manfred / lini
ratzemen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jul 2017, 15:30
Also wenn ich es richtig verstanden habe , kann ich keine endstufe betreiben
Luxman_HD
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jul 2017, 16:31
An dem LV-113 nicht, richtig. Mit einem richtigen Vorverstärker (zB C-03) schon.
lini
Inventar
#5 erstellt: 04. Jul 2017, 17:20
Thomas: Wie man's nimmt. Ideal für den Zweck ist der LV-113 jedenfalls nicht, zumindest wenn Du alle Vorstufenfunktionen einschließlich Lautstärkeregelung nutzen können willst. Aber zur Not könnte man immer noch über passende Spannungsteiler aus den Lautsprecherausgängen rausgehen - oder die Kiste modifizieren und einen Pre-Out nachrüsten, wenn's einem auf möglichst originalgetreuten Erhalt nicht ankommt.

Grüße aus München!

Manfred / lini
ratzemen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jul 2017, 14:54
Das riecht evt. nach einem neuen ( gebrauchten ) VV...mal schauen...aber bis dahin könnte man doch vieleicht den kopfhörer ausgang benutzen ?? nur zur überbrückung zum nächsten gerät

MFG Thomas
lini
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2017, 13:13
Thomas: Mei, der Kopfhörerausgang ist in dem Fall endstufengespeist - mit je einem 220-Ohm-Widerstand in Serie pro Kanal. Mal überlegen... Nennleistung ist 65 W an 8 Ohm, macht eine Ausgangsspannung von ca. 22,8 V. Wieviel der Kopfhörer davon abbekommt, ergibt sich aus der Spannungsteilung zwischen dem 220-Ohm-Widerstand und der Nennimpedanz des Kopfhörers. Ein 600-Ohm-Hörer bekäme davon also noch grob etwa drei Viertel ab, ein 22-Ohm-Hörer etwa ein Elftel. Die M-03 hat hingegen eine Eingangsimpedanz von ca. 45 kOhm. Teilungsverhältnis dann also ca. 1:204, sodass die Enstufe von den 22,8 V also noch etwa 204 205tel abbekäme, also immer noch knapp 22,7 V - und somit 22,7 mal mehr als für Vollaussteuerung nötig. Macht in Dezibel ausgedrückt also dann ca. 27 dB, die vom nutzbaren Lautstärkeregelbereich abgehen - was in der Praxis bedeuten würde, dass Dir typischerweise nur noch etwa ein Regelbereich bis Stellung 10 Uhr, vielleicht 10:30 Uhr bliebe - oder sogar eher noch deutlich weniger, denn Deine Line-Level-Quellen werden vermutlich allesamt eher mehr anliefern als die für Vollaussteuerung des LV-113 nötigen 150 mV. In Verbindung mit einem typischen CD-Player mit ca. 2 V max. etwa dürfte sich die Lautstärke so kaum noch vernünftig regeln lassen. Bedeutet also, dass Du die Eingangspegelregelung an der M-03 nutzen und dort deutlich runterregeln müsstest, damit Dir am LV-113 wieder ein einigermaßen vernünftiger Lautstärkeregelbereich zur Verfügung steht.

Kurzum: Mit der M-03 müsst's halbwegs gehen, denk ich. Aber spätestens in Verbindung mit einer Endstufe ohne Eingangspegelregelung wie z.B. einer HK870 wär's keine gute Idee mehr...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe Luxman M-03 wie mono betreiben
mipietsch am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  3 Beiträge
Kappa 90 mit Luxman LV 113?
Phil1990 am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 23.04.2017  –  8 Beiträge
Wer hat auch noch eine Luxman M 03 Endstufe?
ralfm am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  29 Beiträge
Bedienungsanleitung Luxman C-03/M-03
michl488 am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  3 Beiträge
Luxman LV-105 kaufen?
Hypancistrus am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  2 Beiträge
Luxman LV Serie
thorensfromhell am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  3 Beiträge
Luxman M-03 . Terminal tauschen / Bananas?
mipietsch am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  3 Beiträge
Luxman M-03, C-03 und T-03L guter Service?
onedance am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  34 Beiträge
Luxman Amp LV 110: Guter Saurier?
teddyaudio am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  2 Beiträge
Welcher Lautsprecher für Luxman LV-117
HiFiWurm am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Denon
  • DALI
  • JBL
  • Heco
  • Marantz
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.439 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedAlex0612
  • Gesamtzahl an Themen1.374.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.171.302