RFT BR25 an Braun Atelier

+A -A
Autor
Beitrag
humanum187
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2017, 22:50
Hallo Zusammen,

ich bin, wenn alles klappt, bald stolzer Besitzer einer Braun Atelier Anlage, der Verstärker ist ein A2. Ich wollte, zumindest vorerst, meine bisherigen Lautsprecher (BR25 aus DDR-Zeiten mit neuen Sicken) daran anschließen.
Was haltet Ihr davon? Ist es ein Frevel oder eine brauchbare Kombination? Sollte ich besser auf passende Braun Boxen (am besten in ähnlichen Abmessungen) zurückgreifen?

Danke und Gruß
Erik
Schwergewicht
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2017, 09:20
Sicherlich ist es eine brauchbare Kombination.

Wenn Du Dich bei den Boxen verändern und somit "verbessern" willst, dann sollten es aber auf jeden Fall (erheblich?) größere Braun Boxen sein.
humanum187
Neuling
#3 erstellt: 02. Aug 2017, 09:40
Danke schon Mal für deine Antwort.
Welche Boxen sind empfehlenswert?
Ich habe mich schon Mal preislich nach der RM-Serie (5 oder 6) oder LS-Serie (z. B. LS 120) umgeschaut. Es sollten halt Regalboxen bleiben. Was ich dazu lese schwankt aber zwischen "klingt schlimm" (Taunussound?) und die besten Boxen in der Größe überhaupt die jemals gebaut wurden. An sich finde ich die Idee mit den Braun Boxen aber schon dass was ich möchte. Es soll nicht nur gut klingen sondern auch optisch zueinander passen und halbwegs zeitgenössisch sein (bei möglichst sehr guten Klang).

Ich wollte jetzt nichts übers Knie brechen, da ich mit den BR25 absolut zufrieden bin, aber halt auch denke das die eigentlich zu klein sind für diese Anlage.
Stereomensch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Aug 2017, 10:02
Probier doch erstmal die RFT BR 50. Optisch würde ich auf jeden Fall irgendwann Braun Boxen kaufen.
Das Gesamtbild muss stimmen.
Dan_Seweri
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2017, 10:04
Ich bin im Westen der Republik geboren und habe DDR-Produkte immer für minderwertig gehalten. Mittlerweile bin ich auch Besitzer von RFT BR 26 und muss mein Urteil revidieren. Ich habe als kleine Modifikation in den Hochtonzweig einen 1,2 Ohm Vorwiderstand eingelötet, um den Boxen Ihre Höhenlastigkeit, die sie an neuzeitlichen Verstärkern zeigen, etwas abzugewöhnen. Mit dieser kleinen Modifikation spielen die Boxen sehr neutral und trotzdem noch detailreich. Auch in größeren Räumen von über 20 qm spielt die RFT Box meines Erachtens noch voluminös genug. Nach meiner Meinung wird der Klang durch keine andere Kompaktbox aus dem Braun-Programm aus den 70ern und 80ern wirklich zu schlagen sei.
Stereomensch
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Aug 2017, 11:27
Ich würde einfach mal bei den Jungs vom Braun Forum selbst nachfragen:
http://www.braun-hifi-forum.de/viewtopic.php?t=710
humanum187
Neuling
#7 erstellt: 02. Aug 2017, 12:07
Schön zu lesen dass meine BR25 schon einmal kein Fehler sind :-) Die BR50 empfinde ich aber als zu teuer.
Ich hatte die Hoffnung mit etwas Glück für ca. 150€ schon etwas passendes zu bekommen.

Das mit dem Braun Forum werde ich im Auge behalten, ich wollte mich nur nicht gleich überall anmelden.
Schwergewicht
Inventar
#8 erstellt: 02. Aug 2017, 12:14

humanum187 (Beitrag #3) schrieb:

Welche Boxen sind empfehlenswert?
Ich habe mich schon Mal preislich nach der RM-Serie (5 oder 6) oder LS-Serie (z. B. LS 120) umgeschaut. Es sollten halt Regalboxen bleiben. Was ich dazu lese schwankt aber zwischen "klingt schlimm" (Taunussound?) und die besten Boxen in der Größe überhaupt die jemals gebaut wurden.


Sicherlich traf das mit den "besten Boxen in der Größe" einmal auf "kleinere" Braun Boxen zu. Boxen wie die L 310 oder L 410, 450/1, L 480/1 könnte man da z.B. nennen. Aber die preisklassenbezogen klanglich herausragende Stellung hat Braun dann, nachdem ihre Boxen den "Taunussound" abgelegt haben und die Konkurrenz klanglich zumindest gleichwertig wurde, also spätestens etwa Ende der 70er, verloren.

Schon die LS-Serie und auch die RM-Serie haben nichts mehr mit dem "Taunussound" zu tun. Wobei, ich fand ihn gar nicht schlecht, aber es ist nun einmal Geschmackssache.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Braun Atelier
phro am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  2 Beiträge
BRAUN Atelier --- PA4 --- Leistung?
gugsi am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  8 Beiträge
Braun Atelier R1 Fragen
YDavidY am 04.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  10 Beiträge
RFT BR25 violette Sicke ?
ThePioneer06128 am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  8 Beiträge
Marantz 2238 vs Braun Atelier
oliver-j am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  5 Beiträge
Braun Atelier
Karachi_King am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  95 Beiträge
Braun Atelier
SirAlex92 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  14 Beiträge
Was ist so besondes an Braun-Atelier?
Detektordeibel am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  37 Beiträge
BRAUN Atelier PA4 . klingt wie? . lautsprecherempfehlung
gugsi am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  3 Beiträge
Welcher Plattenspieler für RFT BR25 Boxen?
stullekunde am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Denon
  • DALI
  • JBL
  • Heco
  • Marantz
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMäxP
  • Gesamtzahl an Themen1.376.289
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.269