YAMAHA EQ ein Kanal schlecht nur auf LINE OUT

+A -A
Autor
Beitrag
Tomcat_One
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2018, 10:57
Hallo,

vielleicht hat jemand eine Idee, welche Art von Bauteil das Problem erzeugt?

Bei meinem YAMAHA GE60 Equalizer kommt (nur) am LINE OUT der linke Kanal ganz leise / fast unhörbar durch.
Bei den TAPE OUT Ausgängen hingegen ganz normal.

Gestern habe ich mal den Balance Regler auf links gedreht und dann am Verstärker das Volumen ordentlich hochgedreht, und plötzlich kam der Kanal mit einem gewaltigen Rums durch und funktionierte den Rest des Abends ganz normal. Es war, als würde man eine verstopfte Leitug durchpusten.

Heute Morgen war der linke Kanal wieder weg.
Welches Bauteil / Art von Bauteil kann sowas Verursachen?


Es wäre mir aus optischen Gründen wichtig, den LINE OUT zu benützen, weil ich da das Niveau des Spektrum Analysators so einregeln kann, dass es auch bei Zimmerlautstärke schön zu sehen ist. Kindisch, aber so bin ich halt ...
Mechwerkandi
Stammgast
#2 erstellt: 13. Feb 2018, 14:06

Tomcat_One (Beitrag #1) schrieb:

Gestern habe ich mal den Balance Regler auf links gedreht und dann am Verstärker das Volumen ordentlich hochgedreht, und plötzlich kam der Kanal mit einem gewaltigen Rums durch und funktionierte den Rest des Abends ganz normal. Es war, als würde man eine verstopfte Leitug durchpusten.
Welches Bauteil / Art von Bauteil kann sowas Verursachen?

Ich kenne diese Beschreibung von defekten Instrumentenverstärkern, da liegt es an verdreckten Potis.
Passat
Moderator
#3 erstellt: 13. Feb 2018, 18:32
Betätige einmal die beiden Schieberegler für den Ausgangspegel (sind ganz rechts), d.h. mehrmals von 0 auf max. hin und her schieben.

Was auch sein kann, sind Kontaktprobleme an den Schaltern.
Beim GE-60 würde ich einmal die beiden Tape-Tasten mehrmals betätigen.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 13. Feb 2018, 18:34 bearbeitet]
Tomcat_One
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Feb 2018, 23:26
Ich habe auch den Schieber für den linken Ausgangspegel im Verdacht, Allerdings kommt beim Betätigen keinerlei kratzendes Geräusch auf.
Hatte heute keine Zeit, das DIng aufzuschrauben, Aber der Trick mit dem Freibrennen durch hohen Pegel hat wieder funktioniert. Allerdings kann ich das nicht spät am Abend machen wegen der Nachbarn ...

Die Drucktastenspiele habe ich natürlich auch versucht.
Werde mir demnächst nochmal die Zeit nehmen, das DIng zu zerlegen und den betreffenden Schiebepoti zu reinigen.

Danke für's Mitdenken!
Passat
Moderator
#5 erstellt: 13. Feb 2018, 23:51
Das kann auch eine kalte Lötstelle sein.
Löte mal die Lötstellen an den Cinchbuchsen nach.
Das sind die wahrscheinlichsten Kanditaen, da mechanisch belastet.

Grüße
Roman
Tomcat_One
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Feb 2018, 12:45
Danke! Dieser Bereich ist auch unter Beobachtung.

Seit ich gestern den Kanal "freigepustet" habe läuft das erstmal. Zumindes bis heute Morgen hat es angehalten.
Am Wochenede wird dann nochmal nachgesehen und eventuell gereinigt / mit Kontaktspray geflutet / nachgelötet , je nachdem was ist und wie man da rankommt.

Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich das wahrscheinlich mit eigenen Mitteln hinkriege.

Gruß, Tom
Tomcat_One
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Feb 2018, 10:46
AAAArrrgl

Jetzt ist der rechte Kanal auch weg, und auch bei den Tape out kommt nix mehr durch.
Wenn man mit dem Ohr ganz nah an den Lautsprecher geht, hört man die Musik noch leise, aber das war's !

Kann kein Poti mehr sein. Da hat sich was anderes verabschiedet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha EQ-550 einschleifen
Thowie am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 13.03.2018  –  2 Beiträge
Yamaha EQ 630 Frage
sumi88 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  3 Beiträge
Yamaha A-960II 1 kanal ausgefallen
venomizer am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  8 Beiträge
Yamaha A-1000 überholen
Pantareih am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  20 Beiträge
Technics SH GE70 wieviel Ausgänge?
klabauterbehn am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  2 Beiträge
Marantz Equalizer EQ 340
sok am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  4 Beiträge
Yamaha C2X , Probleme mit rechtem Kanal
Rookie_1 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  6 Beiträge
Pre Out beim Yamaha A-1020
s-rade am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  2 Beiträge
Dual Plattenspieler/Line in
akirahinoshiro am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  18 Beiträge
Graphischer EQ - wie richtig anschließen?
0300_Infanterie am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedomipo
  • Gesamtzahl an Themen1.410.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.081

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen