Pioneer Kassettendeck CT-S410

+A -A
Autor
Beitrag
kaf
Neuling
#1 erstellt: 04. Apr 2018, 06:29
Hallo,

weiß jemand, ob bei dieser Serie die Displays auch so schnell "verbleichen" wie bei den Geräten um das CT-S530?

Gruß und danke.
Andreas
Lass_mal_hören
Stammgast
#2 erstellt: 04. Apr 2018, 22:18
Kann dir leider keine profunde Antwort geben. Nur, dass mein CT-900S aus 1991 ein ähnliches Display wie das 410 (1992?) zu haben scheint und das des 900S noch immer sehr hell und kontrastreich ist. Mein CT-S740S (1994/95) hatte aber auch keinerlei Abdunkelung.
Diese Problematik kenne ich eigentlich nur von den CD-Playern. Vielleicht äußert sich hier ja noch ein CT-S410-Besitzer?
kaf
Neuling
#3 erstellt: 04. Apr 2018, 22:43
Danke für die Auskunft. Bei der Serie um das CT-S530 wird wohl das Display im StandBy weiterhin mit Strom versorgt, was zur Alterung führt. Die Displays sehen mitunter schrecklich aus, obwohl die Geräte noch in Schuss sind. Ich glaube aber, das CT-S410 hat einen richtigen Netzschalter.
Lass_mal_hören
Stammgast
#4 erstellt: 06. Apr 2018, 23:22
Hab mein CT-920S auch als Slave am Verstärker hängen. So kriegt er nur Strom, wenn der Amp läuft. Das 920S hat auch keinen richtigen Netzschalter im Gegensatz zu den älteren, wie dem 900S. Beim 410 weiss ich es leider nicht.
SR2245
Stammgast
#5 erstellt: 06. Apr 2018, 23:50
Betroffen von der Problematik sind Decks mit 30, 40oder 50 am Ende, aber auch nicht alle das, 830 hat glaube ich auch noch einen harten Netzschalter.

Das CT-S 920S hat definitiv einen richtigen Netzschalter.


[Beitrag von SR2245 am 06. Apr 2018, 23:51 bearbeitet]
SonyPioneer
Inventar
#6 erstellt: 06. Apr 2018, 23:57
Das Display Problem scheint es erst mit dem Standby Betrieb zu geben (Heizdrähte ständig an). Allerdings hab ich ein 540 und 640 mit hell leuchtendem Display, mein 740 ist allerdings auch leider Ausgeblichen. Dagegen haben 737, 939 sowie mein 777 und 820 keine Probleme. Ich nutze die Standby Geräte auch allerdings über harten Netzschalter b.z.w. Leiste um das Ausbleichen zu verhindern.
Ich gehe also davon aus das es mit dem 410 auch keine Probleme gibt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bandgeschwindigkeit Pioneer CT-1080R
alkedam am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  4 Beiträge
Motor für Pioneer CT-F950
SA9900 am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  4 Beiträge
Pioneer CT-F 600 oder Pioneer CT-F 750
DaDaniel83 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  7 Beiträge
Pioneer CT-A7 Kassettendeck (High-End?) . Erfahrungen?
CyberSeb am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  37 Beiträge
Pioneer CT-F 850 + Ct-F 900
GüBei am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  4 Beiträge
Pioneer CT-F1000Tapedeck
schlusenbach am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  3 Beiträge
Pioneer CT F-1000
Lachgas69 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  18 Beiträge
Pioneer CT 939 Riemen
dernikolaus am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  2 Beiträge
Dachbodenfund Pioneer CT-337
ZapRS am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  10 Beiträge
Pioneer CT-F 9191 Informationen
Henning81 am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedCubecanon
  • Gesamtzahl an Themen1.412.264
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.165

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen