2 Lautsprecher Paare an Pioneer 2 System Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Matrix359
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mai 2018, 12:23
Hallo,
ich habe einen Pioneer A305R Verstärker mit dem ich voll und ganz zufrieden bin, daran sind zwei Heco Superior 600 Boxen die rechts und links vom TV stehen, dadurch ist der Sound nicht ganz so wie ich ihn mir vorstelle, da die Boxen leider nicht weit genug voneinander entfernt stehen (was auch Platztechnisch nicht anders geht). Der Verstärker hat jedoch ausgänge für 2 seperat Schaltbare Lautsprecher Paare, daher kann ich doch noch 2 kleine Lautsprecher an das zweite system anschließen und die an der wand aufhängen, oder überfordere ich damit den Verstärker?
Magnotron
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 24. Mai 2018, 13:12
Hi,

ich persönlich wäre da vorsichtig. Die Hecos werden mit Nennimpedanz 4 Ohm gelistet. Hab noD, ob der A305R geringere Lasten als 4 Ohm verträgt. Das würde passieren, wenn du ein zweites Boxenpaar paralell anschliesst.

Was du vorhast, ist auf jeden Fall machbar, wenn du jeweils nur ein Boxenpaar in Betrieb hast (was du denkich auch willst). Die Umschaltung geht schnell über die Front vom Pioneer.

Gruß
M.

hier noch ein link: https://www.hifiengine.com/manual_library/pioneer/a-305r.shtml
Slatibartfass
Inventar
#3 erstellt: 24. Mai 2018, 13:35
Es sollte auch bedacht werden, das die Kombination unterschiedlicher Lautsprecher i.d.R. nicht zu einer Verbesserung des Klangbildes führt, da die Latusprecher in ihrem Frequenzverlauf etc. nicht aufeinander abgestimmt sind.
Wenn sie unabhängig betrieben werden sollen, besteht das Problem natürlich nicht.

Slati
Matrix359
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Mai 2018, 16:46
Hallo, danke für die Antworten.
Ich wollte 2 kleine (Satelliten) Lautsprecher Parallel zu den Superiors Betreiben, aber halt nur bei Musik oder Filmen die kleinen Lautsprecher dazu Schalten, beim Zocken oder Surfen brauche ich die kleinen Lautsprecher nicht. Ich hatte bevor ich die Superiors angeschafft habe zwei Große Boxen an B und zwei kleine an A, dadurch war der Klang für mich voller, aber im vergleich zu den Superiors haben die kleinen (Billig) Lautsprecher den ganzen Klang Zerstört, unabhängig ob die Superiors angeschaltet waren oder nicht war der Klang grausam da ich mich sehr schnell an den deutlich besseren klang von den Superiors gewöhnt hatte.

Auf dem Verstärker steht hinten drauf:
A,B 4-16 Ohm
A+B 8-32 Ohm

Auf den Superiors steht drauf 4-8 Ohm

Wenn ich das Richtig verstehe kann ich im "Einzelmodus" Lautsprecher von 4-16 Ohm Anschließen und wenn ich beide Systeme an habe brauchen die Lautsprecher mindestens 8 Ohm, oder?

Das mit den Frequenzen weiß ich, aber ich wollte ein wenig rum Probieren bis ich die richtigen Lautsprecher gefunden habe mit denen zumindest für mich das Klangbild stimmt. Wichtig ist mir nur das ich den Verstärker nicht überlaste und den Superiors nichts passiert.
Magnotron
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Mai 2018, 18:17
Hi,

wie wärs mit einem speziellen "Bi-Amping" ?
(Aktive) PC Lautsprecher sind heute sehr gut & billig zu haben.
Leider haben moderne TVs keine analogen Ausgänge mehr.
Aber digitale. Müsstest du einen Wandler dazu rechnen.

Gruß
M.


[Beitrag von Magnotron am 24. Mai 2018, 18:18 bearbeitet]
Matrix359
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Mai 2018, 18:28
Ich weis zwar nicht so ganz was "Bi-Amping" ist, aber ich möchte keine schrottigen PC Lautsprecher in irgendeiner Weise benutzen, ich hasse sämtliche Varianten von den Dingern, da hatte ich bisher nur ärger mit.

Zum verständnis, ich habe meinen PC per HDMI an meinen Sony TV angeschlossen und der Sony TV wird mit 5.1 von Windows aus "Gefüttert" und der TV Wandelt das um in Stereo und gibt es an den Verstärker weiter. Dadurch kann ich ganz bequem die Lautstärke für alles mit meiner TV Fernbedienung steuern und habe auch die Ton Vorteile von dem APU der im TV steckt.

Ich möchte eigentlich nur wissen ob ich meinen Verstärker oder Lautsprecher überfordere wenn ich noch zwei 8 Ohm Satelliten Lautsprecher an System A hänge. Von der Watt Zahl müssten die dann auch in etwa das selbe haben wie die Superiors, oder?
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 27. Mai 2018, 11:54

Wenn ich das Richtig verstehe kann ich im "Einzelmodus" Lautsprecher von 4-16 Ohm Anschließen und wenn ich beide Systeme an habe brauchen die Lautsprecher mindestens 8 Ohm, oder?

Ja, das ist richtig.


Auf den Superiors steht drauf 4-8 Ohm

Das sind also reine 4 Ohm Lautsprecher.


Ich möchte eigentlich nur wissen ob ich meinen Verstärker oder Lautsprecher überfordere wenn ich noch zwei 8 Ohm Satelliten Lautsprecher an System A hänge.

Die Lautsprecher überforderst Du nicht, aber den Verstärker. Auch wenn Du jetzt noch zusätzliche Lautsprecher mit 8 Ohm ranhängst.
Die Impedanz sinkt dann rechnerisch auf 2,7 Ohm.
Je nach Lautstärke kann das dann ungesund für den Verstärker werden.

Gruß
Georg
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 28. Mai 2018, 20:35
Nabend !

Zur wiederholten Erinnerung:

1. Eine LSP-Impedanz ist niemals linear.

2. Die Angabe auffem Jehäuse ist ein Richtwert, genannt Nenn(schein)impedanz. ODER ?

Ein Lautsprecher, auf dem " 4-8 Ohm " steht, kann auch bei dem einen oder anderen verbauten Chassis einen ganz anderen Wert haben.

Beispiele: Vifa-Hochtöner mit 6 Ohm , Sony (made by Seas) - Mitteltöner mit 16 Ohm

Es kann sein, daß die Einzelchassis' der Heco ähnliches zeigen.

Daraus kann keine verbindliche, mathetische Formel gemacht werden.

Die angedachten Satelliten mit 8 Ohm können im Grunde verwendet werden. Ob es nicht im Dauerbetrieb und / oder bei höherer Lautstärke mit dem Pioneer Probleme gibt, ist abzuwarten. Geht der Pioneer kaputt, kommt er halt auf den Schrott. Günstigenfalls fliegen zuerst die Sicherungen des Pioneer raus, weil ein Bauteil sich verabschiedet hat. Den Heco passiert so schnell nichts.

MfG,
Erik
.JC.
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2018, 21:01

Matrix359 (Beitrag #1) schrieb:
.. noch 2 kleine Lautsprecher an das zweite system anschließen und die an der wand aufhängen, oder überfordere ich damit den Verstärker?


Nein.
Der hat genug Power bis weit über Zimmerlautstärke.
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 02. Jun 2018, 08:10

Matrix359 (Beitrag #1) schrieb:
.....Der Verstärker hat jedoch ausgänge für 2 seperat Schaltbare Lautsprecher Paare, daher kann ich doch noch 2 kleine Lautsprecher an das zweite system anschließen und die an der wand aufhängen, oder überfordere ich damit den Verstärker?


unabhängig ob das technisch geht, ist das von Sinn und Zweck/klanglich her nicht sinnvoll.

Zwei LS-Paare, die DASSELBE Signal wiedergeben, produzieren irgendwo im Raum irgendwie irgendein Mischsignal.

Was genau, weiß keiner. Mit dem ursprünglichen Stereoquellsignal hat das jedenfalls nichts mehr zu tun.
Matrix359
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Jul 2018, 15:06
Hallo,
danke für die vielen antworten ich denke ich habe das grundlegende verstanden und entschuldigung für meine späte antwort. Um das mischsignal gehts mir ja auch eigentlich, das muss ich nur auf meine ohren einstellen und ich bin glücklich.

Ich habe mir jetzt einfach einen zweiten Pioneer a305r geholt und mir 4 heco vogue lautsprecher bestellt, erschlagt mich nicht

mein einziges problem ist bzw. wird sein sobald alle lautsprecher da sind. das ich dann durch fehlende delay einstellungen probleme mit dem schalleffekt bekomme und ich es bereits bei meinen 2 hinten angeschlossenen satelliten lautsprechern deutlich höre (ja mein wohnzimmer ist so riesig, deswegen ja der ganze aufwand). daher suche ich jetzt eine günstige delay lösung (am besten zum selbst löten) mit der ich zumindest hinten die lautsprecher c.a. 8-15ms verzögern kann, kennt ihr das was günstiges brauchbares? wenn von vorne 1-2ms sekunden hall ist kann ich damit leben, aber nicht mit über 5ms von hinten.

beim selbst löten weis ich das dann microchips löten auf mich zu kommt, aber ich komme günstig an sämtliche teile dran und wenn es sein muss kann es auch über einen arduino laufen, aber ich glaube das geht erst gar nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker sucht Lautsprecher
>COWL< am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  15 Beiträge
2 LS-Paare jeweils 4 Ohm an Grundig A 5000?
HiFi-Raritäten-Fan am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  12 Beiträge
Boxen und verstärker(Pioneer)
Steve_1986 am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  7 Beiträge
2*4 ohm paare betreiben, verstärker will bei 2 paaren 8 ohm boxen
F5.Dogg am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  24 Beiträge
Pioneer SA 9500II ;verschiedene Boxen
Rantiplani am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  9 Beiträge
Pioneer Lautsprecher ? usw
hifibrötchen am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  3 Beiträge
Telefunken Lautsprecher
nostalgiker am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  29 Beiträge
schneider spp90-2 lautsprecher
maddynxyz9 am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  13 Beiträge
TECHNICS SB-HD501 2 Way Speaker System - welcher Verstärker?
MMB68 am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  9 Beiträge
Endstufe Pioneer SPEC-2
maurus.3 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedalmatto
  • Gesamtzahl an Themen1.419.768
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.042

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen