Smartphone / USB-Stick an älterer Stereo-Anlage zur Digitalisierung Schallplatten anschließem

+A -A
Autor
Beitrag
StereoMick
Neuling
#1 erstellt: 31. Mai 2018, 00:30
Moin,

ich habe eine ältere Sony Stereo-Anlage, die aus verschiedenen Bausteinen (Kassettendeck, CD-Player, Radio und Verstärker) besteht. Ich möchte mir hier nun noch einen Plattenspieler erwerben und dann ältere Schallplatten auf meinem Smartphone oder einem USB-Stick digitalisieren.

Ich würde nun gern wissen wie ich dies mit dieser Anlage realisieren kann. Das Smartphone kann ich nicht per Cinch anschließen, weil es über keinen entsprechenden Klinken-Anschluss (Mikrofon-Eingang) verfügt, sondern nur über eine Kopfhörerbuchse. Das müsste das Smartphone per USB oder WLAN/Bluetooth mit der Anlage verbunden werden, alternativ könnte natürlich auch ein USB-Stick verwendet werden, auf dem die Schallplatten bzw. die einzelnen Songs als MP3 gespeichert werden.

Welche Möglichkeiten um dies zu verwirklichen bestehen hier? Die Anlage verfügt über noch über einen AUX- und TAPE2-Anschluss, mit dem Phono-Anschluss wird der Schallplattenspieler verbunden.

Gruß
müllkramer
Stammgast
#2 erstellt: 31. Mai 2018, 08:05
so mit dem vorhandenen gerätebestand nicht möglich.

bei einem nicht vorhandenen plattenspieler wäre es eine option,die platten digitalisieren zu lassen.sicherlich nicht teurer,als erst noch einen entsprechenden dreher anzuschaffen....denn den wunsch,auch später platten zu hören,lese ich aus dem beitrag nicht heraus.

bei einem vorhandenen plattenspieler würde ich zur anschaffung eines modernen diktiergerätes (pcm-recorder) raten.den einfach mit cinch-klinke an einen tape-ausgang des verstärkers anschliessen und dann so wie früher zu cassettenzeiten aufnehmen.das klapp erstaunlich gut und benötigt nur die zeit,die die platte ohnehin "dauert"
juergen1
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2018, 18:28

StereoMick (Beitrag #1) schrieb:
Ich möchte mir hier nun noch einen Plattenspieler erwerben und dann ältere Schallplatten auf meinem Smartphone oder einem USB-Stick digitalisieren.
Hallo, das lohnt nicht.
Abgesehen von den Kosten für den Spieler hast du auch noch ziemlichen Zeitaufwand.
Zum eigentlichen Digitalisieren, also Umwandeln von Analog nach Digital, könnest du anstelle des genannten Digitalrecorders sicherlich auch einfach deinen Computer verwenden. Die allermeisten sind dazu technisch in der Lage.
Wie gesagt, machts aber nicht wirklich Sinn.

Gruß
Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonbandgerät zur Digitalisierung
Dont_Bebop am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  4 Beiträge
Wiederinbetriebnahme älterer Elektronik
picksel am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  9 Beiträge
Dual CV 31 an Smartphone
ProfessorCheese am 18.04.2018  –  Letzte Antwort am 18.04.2018  –  3 Beiträge
Grundig V2000: Smartphone anschließen
Alabastarite am 04.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  5 Beiträge
Kauf älterer Endstufen?
boep am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  16 Beiträge
erste Stereo Anlage
Hörnschen am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  21 Beiträge
Dual stereo anlage
Bert65 am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  5 Beiträge
SChallplatten digitalisieren
Pide2 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  2 Beiträge
Technics ST-CH530 Stereo Anlage
C.K. am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  4 Beiträge
Smartphone und alten Ghettoblaster
StillerHeld am 21.09.2017  –  Letzte Antwort am 19.10.2017  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedJens_Krueger
  • Gesamtzahl an Themen1.414.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.468

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen