Sansui six oder 2000A

+A -A
Autor
Beitrag
Stj72
Neuling
#1 erstellt: 22. Jul 2018, 11:09
Hallo,
Ich möchte mir einen der beiden Receiver zulegen. Hab versucht grob die Unterschiede herauszufinden, was sich aber schwierig gestaltet. Einzelne grobe Infos habe ich gefunden, aber was unterscheidet die beiden genau? Mir geht es in erster Linie um die Qualität.
Könnt Ihr mir weiterhelfen? Schon mal besten Dank!

Gruß Stefan
oldiefan1
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jul 2018, 18:43
Hallo Stefan,

der Vergleich ist hier ziemlich gut zu machen.

In der mechanischen Bauqualität und Optik sowie Haptik schenken sich beide Geräte gegenseitig nicht viel. Das kannst Du am Gesamtgewicht ermessen. Der "Model 6" ist zwar ein Kilo schwerer als der "2000A", aber 13kg gegen 12kg machen hier den Kohl nicht fett.

Die Verstärkersektion...
des Sansui 6 ist eindeutig dem Sansui 2000A überlegen. Das liegt vor allem daran, dass der Sansui 6 mit einer moderneren komplementären Gegentaktendstufe ohne Ausgangs-Kondensatoren im Endverstärker arbeitet, während der Sansui 2000A noch einen elko-gekoppelten Endstufenausgang hat und eine "quasi-komplementäre" Endstufe. Das erforderliche Umladen der Ausgangselkos macht den Sansui 2000A langsamer bei der Wiedergabe von hohen Frequenzen, Auch Klirrfaktor und Intermodulationsverzerrungen sind beim Sansui 6 besser. Der Vorteil zeigt sich auch beim Sansui 6 durch den viel besseren (grösseren) Dämpfungsfaktor von 40 (Sansui 2000A: nur 24). D.h. der Sansui 6 kann Bässe knackiger liefern als der Sansui 2000A, der aufgrund der Ausgangselkos im Bassbereich und des geringeren Dämpfungsfaktors etwas schwammiger ist und aufgrund der geringeren "slew-rate" im Übertragungsbereich zu hohen Frequenzen etwas eingeschränkter als der Sansui 6.

Die Ausgangsleistung ist bei beiden Geräten ähnlich.
Zwar ist Sansui 6 nur mit 28W (rms) pro Kanal angegeben und Sansui 2000A mit 35W. Die Angaben liegen aber nicht weit auseinander und dann muss man auch noch berücksichtigen, daß für die 35W beim sansui 2000A ein Klirrfaktor bis 0,8% zugelassen wurde, während die 28W bei Model 6 sich auf nur 0,3% Klirr beziehen.

Fazit Verstärkerbereich: Der Gewinner ist Sansui 6

Im FM- (UKW) Empfangsbereich ist das Urteil nicht so eindeutig.

Der Empfangsbereich ist bei beiden Geräten 88-108MHz
Die FM/UKW Empfangsempfindlichkeit ist ähnlich (2µV beim Sansui 6, 1,8µV beim Sansui 2000A).

Der Sansui 6 arbeitet mit nicht abstimmbaren Keramikfiltern im Zwischenfrequenzteil, was einerseits den Abgleichbedarf verringert und Fehlabgleich verhindert, andererseits können ggf. alterbedingte Drifterscheinungen nicht durch Nachgleichen eines Fachmanns korrigiert werden. Dagegen setzt der Sansui 2000A voll auf abstimmbare LC-Filter. Mit etwas Mühe lässt sich dadurch beim Sansui 2000A ein UKW(mono und stereo) Klirrfaktor erzielen, der sogar besser ist als der des Sansui 6 (was aus den angegebenen technischen Daten aber so nicht erkennbar ist). Der Sansui 6 ist mit besserem UKW-stereo Klirrfaktor angegeben (0,5% oder besser) als der Sansui 2000A (besser als 0,8%), weil sich der dank der Konstanz der Keramikfilter bei der Auslieferung sicher und einfach so garantieren liess, während das beim Sansui 2000A Abgleichaufwand und Zeit kostet, daher weniger streng angegeben ist.

Beim Geräuschspannungsabstand und bei der Trennschärfe hat der Sansui 6 gegenüber dem 2000A die Nase vorn; bei Spiegelfrequenzunterdrückung, ZF-Unterdrückung und Capture-Ratio ist der Sansui 2000A besser.

In der FM-stereo-Übersprechdämpfung sind beide gleich.

Fazit UKW Empfangsteil:
Trennschärfe und Klirrfaktor wiegen etwas stärker als Spiegelfrequenzunterdrückung, ZF-Unterdrückung und Capture Ratio. Von daher ist der Sansui 6 etwas besser, sofern die verbauten Keramikfilter inzwischen nicht zu stark gedriftet sind. Der Sansui 2000A kann aufgrund der LC-Filter im ZF-Teil abgeglichen werden, der Sansui 6 nicht.


Gesamturteil:
Sansui 6 schlägt Sansui 2000A in technischer Performance. Bauqualität ist bei beiden ähnlich und auf hohem Niveau, was auch das Gewicht von beiden zeigt.

Gruß
Reinhard
Stj72
Neuling
#3 erstellt: 23. Jul 2018, 22:53
Wow, vielen Dank für diese superausführliche Antwort. Werde mich dann mal auf die Suche nach einem six begeben.
kaizersosse
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2018, 07:05
@ oldiefan1 Super infos! Bin zwar nicht auf der Suche nach einem, aber solche Informationen kann man immer gebrauchen.
@ qstj72 In der Bucht steht gerade ein Sansui seven, sehr selten und noch eine Stufe höher als der six. Hätte ich nicht letztens
einen Marantz Schnapper gemacht, würde ich da mitbieten.

https://www.ebay.de/...c:g:E4cAAOSwrK1bVC2f
oldiefan1
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jul 2018, 17:20
Ja, der Sansui 7 ist schon eine Empfehlung!

Der FM-Tuner im Sansui 7 ist nochmal deutlich besser als beim Sansui 6. Ausserdem hat der 7 eine weit grössere Verstärkerausgangsleistung und nochmal besseren Dämpfungsfaktor (50) als der Sansui 6.

Viel Glück!

Gruss,
Reinhard
kaizersosse
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jul 2018, 18:22
@ Reinhard Du scheinst dich in sachen Sansui gut auszukennen. Dürfte ich hier im Thread mal deine persöhnliche Einschätzung zum Au 919 /AU 9500
erfahren? Ich wollte mir einen der beiden Geräte bei Gelegenheit zulegen und schwanke schon set längerem hin und her.

Und sorry fürs kurze Kapern des Thread´s

gruß
Markus


[Beitrag von kaizersosse am 24. Jul 2018, 18:23 bearbeitet]
oldiefan1
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jul 2018, 19:08
Hallo Markus,

Deine Frage ist nicht leicht zu beantworten. Da spielen Aspekte rein, die über das rein Technische hinausgehen.

Sowohl der AU-9500 (1973) als auch der AU-919 (1979/80) waren "top-of-the-line" in ihrer Zeit. Wobei der AU-9500 ja deutlich älter ist und deshalb kann man technisch nicht genau denselben Massstab anlegen. Beim Hören aber schon.

AU-919:
Über jeden Zweifel erhaben....was soll ich da noch sagen?

AU-9500:
Das BESTE, was man um 1973 für Geld kaufen konnte! Nicht in allen Disziplinen die Hochleistungsdaten des AU-919. Aber...letztlich geht es um das Hören und gute Musikwiedergabe. Und DA gibt sich auch der AU-9500 keine Blösse, soweit ich weiss!

Ich glaube, ich darf auf die Ausführungen von Mackern hinweisen:

AU-919: http://www.mackern.de/index.php/2008/10/27/sansui-au-919/
AU-9500: http://www.mackern.de/index.php/2011/03/10/sansui-au-9500/

Es ist also eine Frage, ob Du einen absoluten Oldie mit 1A Klang bevorzugst (9500), oder ein moderneres, aber vielleicht auch etwas gesichtsloseres Design (919).

Die Frage ist wie die nach dem besseren Auto...Rolls-Royce top-Modell von 1973 oder von 1980...? In vielen technischen Dingen punktet das jüngere Modell. Aber der Charme und die Aua des Älteren können das wieder Wettmachen. Fahrvergnügen bei beiden!

Gruss,
Reinhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sansui six
mawilty am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  58 Beiträge
Welche LS für Sansui Six?
classicHifI am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2017  –  2 Beiträge
Reicht ein Sansui Six für die TMR 160?
classicHifI am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2012  –  6 Beiträge
Preisliste Sansui Receiver
nonogoodness am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  6 Beiträge
Marantz Receiver model twenty six
phonist am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  5 Beiträge
Sansui ECA-3: Wie anschliessen
KiahunaPlantation228 am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  4 Beiträge
Sansui?
Granuba am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  17 Beiträge
Sansui seven - first class und edel
classic70s am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  29 Beiträge
Bilder sansui receiver
nonogoodness am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  3 Beiträge
SANSUI, SANSUI, Yeah !
germann am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedAmazonAlexaSetup
  • Gesamtzahl an Themen1.426.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.963

Hersteller in diesem Thread Widget schließen