Universum 2500, oder wie ich meine Frau überzeugte

+A -A
Autor
Beitrag
Heldandy8
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Sep 2018, 14:36
Hallo zusammen und einen schönen Sonntag an Alle.

Nachdem ich heute dazu kam, meinen neu erworbenen Universum 2500 - geangelt aus der großen Bucht - zu testen und anzuschließen, kam mir der Gedanke, daß es bei unserem schönen Hobby nicht immer ganz einfach ist, die Frau oder den Lebenspartner davon zu überzeugen, daß das erworbene Neugerät (oder auch neues Altgerät) einfach sein musste :-); und es auch bleiben darf.

Zum Universum 2500 (Luckygoldstar (LG) inside), Ende der 70ziger, muss ich wohl nicht viel schreiben, hierzu findet sich bereits genügend an Informationen im Forum. Soviel sei aber zu meinem Gerät gesagt, super verpackt, keine Transportschäden, keine Macken oder Kratzer, kein Kratzen oder Rauschen, angeschlossen und läuft.

20180913_161732

Nun aber zum eigentlichen Thema und meiner Idee - Grundidee kam von Oooops1 aus dem Forum. Nochmals vielen Dank hierfür! - das Gerät für die Frau wohnzimmertauglich(er) zu gestalten.

An und für sich ist der Universum 2500 m.E. ein optisch sehr schönes Gerät, was sich ohne Probleme in die bestehende Wohnlandschaft integrieren ließe, aber... Um meine Frau vollends zu überzeugen kam mir der Gedanke, die Seitenteile in Holzoptik zu verkleiden. Komplettes Holzgehäuse macht keinen Sinn, Löcher bohren wollte ich auf gar keinen Fall! Also blieb die Lösung die furnierten Seitenteile mit selbst-klebender Magnetfolie an den Geräteseiten links und rechts zu "befestigen". Dies funktioniert völlig problemlos und hat keinerlei Auswirkung auf die Technik bzw. Elektronik. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Familie Kahn für die tolle Beratung!!!

Benötigtes Material und Kosten hierfür:
2 Brettchen aus dem Baumarkt auf Maß geschnitten: 99 Cent
1 Rolle Dekorfolie - passend zu unserem Wohnzimmer im Dekor "Wildeiche": 9 Euro in der Bucht
1 Rakel zum Glattziehen und entfernen der Blasen beim Auftragen und ein scharfes Klingenmesser: 4 €
1 Paket mit insgesamt 5 selbstklebenden Magnetfolien: um die 6 Euro

20180928_164404

Die Auswahl an selbstklebenden Dekorfolien ist nahezu unerschöpflich. Sollte also für jeden Bedarf etwas zu finden sein.

Das Verkleben der Folie auf den Brettchen sowie der saubere Abschluss an den Kanten geht recht einfach. Ich brauchte nur einen Versuch bzw. beim zweiten Mal war ich dann sehr zufrieden. Hierbei hat mir ein Youtube Video sehr, sehr gut geholfen.

https://www.youtube.com/watch?v=vZN1VUyH2u4

Statt eines Heißluft Föns genügt auch ein hausüblicher Fön zum geschmeidigmachen der Folie. Kann man sogar mehrfach wiederholen - bei Bedarf - ohne das die Folie Schaden nimmt. Selbst das komplette Entfernen der Folie hinterlässt keine Schäden. -> musste ich nach dem ersten Versuch machen, kein Problem.
Hier das Ergebnis:

20180928_185602

Rückseite, mit aufgeklebter Magnetfolie:

20180928_185610

und das fertige Gerät:

20180928_185815
20180928_185828

Im Wohnzimmer macht sich das Ganze dann so:

20180930_142914

Tjo, eventuell konnte ich ein paar Tipps und Anregungen geben und ihr findet genauso viel Spaß daran wie ich. Der Vorteil ist, man kann durch die Magnetfolie die Seitenteile einfach abnehmen und bei Gefallen für kleines Geld neue Seitenteile gestalten und anbringen.

Für die Interessierten, meine Kette besteht derzeit aus:
Reference Electronic Transcription Turntable by J.A. Michell ca. 1976 mit einem Goldstar - DestinY Röhrenvorverstärker - Universum 2500 - Dali Zensor 1.

Vor dem Universum 2500 hatte / habe ich einen Block (Audioblock) CVR-100 im Einsatz. Zum Platten hören wird aber ab sofort umgesteckt, da wir im Wohnzimmer auch Radio / Internetradio und CDs hören.
Der Klang des Universum 2500 mit dem Transcription gefällt mir sehr gut - Geschmackssache :-)

Einen schönen Rest-Sonntag und viele Grüße,
Andy

PS: Bitte keine Diskussionen über Klang, Tonabnehmer, die Kombi an sich, wie / wo stehen die Boxen etc. Passt derzeit alles soweit für mich und ist m.M.n absolute - eigene - Geschmackssache :-)
kölsche_jung
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2018, 15:19

Heldandy8 (Beitrag #1) schrieb:
...
Für die Interessierten, meine Kette besteht derzeit aus:
Reference Electronic Transcription Turntable by J.A. Michell ca. 1976 mit einem Goldstar - DestinY Röhrenvorverstärker - Universum 2500 - Dali Zensor 1.

Vor dem Universum 2500 hatte / habe ich einen Block (Audioblock) CVR-100 im Einsatz. Zum Platten hören wird aber ab sofort umgesteckt, da wir im Wohnzimmer auch Radio / Internetradio und CDs hören....

geh doch vom rec-out des Block in einen freien Eingang des Universum, sparst du dir das Umstecken ...

ansonsten ... sehr hübsch
Heldandy8
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Sep 2018, 15:35
Hallo Kölsche-Jung.

Vielen Dank!

Das klingt interessant! Könntest du mir bitte die Anschlüsse erklären?

Block Rec-Out in Universum z.B. Tuner!?

Die Boxen angeschlossen am Universum!?

Dann könnte ich die Quellen (Radio, CD) kommend vom Block bei den Einstellungen (Tuner, Aux) beim Universum nutzen?

Und das macht nichts, dass ich den Block als sozusagen Vollverstärker an den Universum anschließe?

Du bist gerade dabei, meinen Tag zu retten
kölsche_jung
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2018, 15:55
exakt wie du es beschreibst

Dreher an den Universum
LS an den Universum
Block-RecOut an zB Universum Tuner

du kannst dann am Block ganz normal zwischen den Quellen CD etc pp umschalten, Lautstärke regelst du am Universum

... und jetzt noch ein Highlight ... vom Block PreOut gehst du in Univerum Aux ... dann nutzt du zusätzlich die Lautstärkeeinstellung via Fernbedienung des Block ... dafür musst du aber den Universum recht laut drehen ... (das vergisst man dann und beim Umschalten am Universum knallts die Lautsprecher durch ... im aller aller schlimmsten Fall ... also immer dran denken und den Universum vorm ausschalten "leise" drehen ...)

und nein, dem block macht das gar nicht, er wird etwas weniger strom brauchen, das war's

viel spaß, klaus
Heldandy8
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Sep 2018, 16:01
Genial! Super!

Vielen, vielen Dank für diesen super Tip! Ich bin total begeistert!

Danke dir vielmals!

PS: ich liebe dieses Forum
kölsche_jung
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2018, 16:03
kannst ja mal ne Rückmeldung geben, wie es klappt und bei der Chefin ankommt
Heldandy8
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Sep 2018, 16:21
Funktioniert einwandfrei! Auch das mit der Fernbedienung!

Kürzeres Cinch-Kabel schon bestellt!

Frau ist begeistert!!!

Nochmals vielen Dank!
kölsche_jung
Inventar
#8 erstellt: 30. Sep 2018, 16:40
das freut mich ...
WBC
Inventar
#9 erstellt: 30. Sep 2018, 19:53
Sieht sehrgut aus - aber kurzer Einwurf meinerseits:

Magnetfelder von Magnetfolien an Elektrogeräten, die Entwickler seit Jahrhunderten mit allen möglichen Tricks abzuschirmen versuchen, haben in diesem Fall keinen negativen Einfluss auf die Wiedergabe...???


[Beitrag von WBC am 30. Sep 2018, 20:22 bearbeitet]
ArLo62
Stammgast
#10 erstellt: 01. Okt 2018, 04:21
Hi!
Keine Auswirkung, da kein Wechselfeld.
Grtz
Arnim
Heldandy8
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Okt 2018, 12:34
Jetzt war Arnim schneller :-

Ja, dass waren auch meine Bedenken. Aber nach Nachfrage bei Herrn Kahn / good-old-hifi - hatte gerade dort etwas bestellt, kein Problem
CHICKENMILK
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2018, 13:50
@TE

Coole Idee mit der Magnetfolie und Gratulation zum Dynamic´s 2500.
Ist ein tolles Gerät.



PS.:
Ich persönlich lasse mir immer im Baumarkt Echtholz-Seitenteile maßgenau zuschneiden.
Dann nur den Feinschliff machen und ggf. lackieren oder ölen.
Vorteil: die sind robuster und nicht gleich defekt, wenn sie mal runterfallen


[Beitrag von CHICKENMILK am 01. Okt 2018, 13:52 bearbeitet]
Rahel
Inventar
#13 erstellt: 01. Okt 2018, 14:18
Diese Teil erinnert mich an meinen alten Eagle A7600, den ich vor 40 Jahren
preigü gekauft hatte und immer noch in meinem Büro funzzt.
Die Idee mit den Seitenteilen ist sicher nicht verkehrt, zumal es der Harmonie dient.

Da bin ich wieder einmal froh, dass meine Lady keine Probleme macht,
was ich in's Wohnzimmer reinstellen darf, solange Platz ist.
Heldandy8
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Okt 2018, 15:30
Echtholz ist natürlich schöner. Leider ist das Dekor - Wildeiche (Designname) - nicht verfügbar. Vielleicht danb beim nächsten, neuen Wohnzimmer Kauf :-)

Also ich bin von dem Teil auch total begeistert. Denke fast ein kleiner Geheimtipp, zumal für den Preis
Heldandy8
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Okt 2018, 19:57
Kopfhörerbuchse : kann mir evtl. jemand sagen, welchen Stecker ich für die Kopfhörerbuchse brauche? Wie der heißt? DIN...wie auch immer. Und wo ich einen Adapter von Klinke auf diesen Stecker bekomme?
Vielen Dank vorab!
Andy
AlittleR2D2
Stammgast
#16 erstellt: 04. Okt 2018, 22:30
pedi
Stammgast
#17 erstellt: 04. Okt 2018, 23:04
https://www.ebay.de/...tecker-/290822318926

ist ebenfalls Conrad, nur bei weniger als der hälfte der versandkosten.


[Beitrag von pedi am 04. Okt 2018, 23:05 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#18 erstellt: 05. Okt 2018, 00:40

...das Gerät für die Frau wohnzimmertauglich(er) zu gestalten.


Dazu muss die Dame aber auch eine Holzoptik mögen. Meine "rückwirkenden" Damen hätten dies nicht toleriert und es lieber, so wie es ist, gelassen.
Aber dafür gibt es ja nun bekanntlich verschiedene Geschmäcker und dennoch ist das gut umgesetzt

M.E.n. ist ein zusätzlicher Magnetfeld-Einfluß bei Transistorverstärkern allgemein zu vernachlässigen. Es gab/gibt aber auch Tr.-Verstärker, die Eingangsübertrager in der Phonosektion besaßen/besitzen und dort würde ich damit aufpassen.
Auch würde ich den Einsatz von speziell Neodym-Magneten eher nicht bevorzugen. Vor allem wenn Magnetbänder, TB-Geräte/Tape-Decks/VCR´s o.ä. und Röhrengeräte unmittelbar in der Nähe stehen oder auch nur kurzeitig geraten.
Wer aber Bedenken zu den Magneten haben sollte, könnte ja auch Klettband o.ä. verwenden.


[Beitrag von Rabia_sorda am 05. Okt 2018, 00:41 bearbeitet]
Heldandy8
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Okt 2018, 09:24
Hallo zusammen,

@AlittleR2D2 und pedi: Vielen Dank für die Links. Dachte ich auch zuerst, aber noch genauem Hinsehen - mit einer Taschenlampe - handelt es sich um einen Audio-Adapter 5-Pol Würfel Stecker / 6,3 mm Buchse

https://www.amazon.d...Stereo/dp/B000KYP57E

Habe ich so auch noch nicht gesehen. Man lernt nie aus

@Rabia_sorda: Da hast du recht, ist natürlich Geschmackssache.
Die Magnetfolie ist wirklich nicht "stark" was den Magnetismus betrifft - ich weiß jetzt nicht, in welcher Einheit man Magnetstärke mißt.
Bei den Neodym-Magneten wäre ich auch sehr vorsichtig bzw. würde diese nicht verwenden, da viel zu stark. Ich benutze diese beim Modellbau um z.B. bewegbare Teile zu verbinden. Klettband wäre eine Alternative, man hätte dann aber den Kleber auf dem Gehäuse. Fände ich nicht so schön.

VG andy
WBC
Inventar
#20 erstellt: 05. Okt 2018, 11:38
Die SI-Einheit für die magnetische Flussdichte ist "Tesla". Teilweise wird sie auch in "Gauss" ausgedrückt .

Ich weiss aber grad nicht, in welchem Verhältnis die beiden zueinander stehen - müsst ich jetzt nachschauen...
Heldandy8
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Okt 2018, 11:59
Ja, jetzt. Stimmt!

(ich dachte immer Tesla wäre ein Auto
WBC
Inventar
#22 erstellt: 05. Okt 2018, 14:51
Ist es auch...
grinni
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Okt 2018, 13:22
Tolle Idee mit der Magnetfolie, das muss ich mir merken!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Universum Dynamiks 2500
unimusic am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  6 Beiträge
universum dynamics 2500
unimusic am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  2 Beiträge
Schaltplan oder anleitung universum 2500
dintmuch am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  3 Beiträge
Universum Tuner 2500 serie
dr.holz am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  2 Beiträge
Universum Hifi Dynamics Sytem 2500
sudelnuppe am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2017  –  90 Beiträge
Universum Dynamics 2500 Anleitung Manual
mahkob am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  18 Beiträge
UNIVERSUM Dynamic's System Hifi 2500
Chemical am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  10 Beiträge
Universum Dynamics 2500 verstärker Tape Anschluss defekt ?
mahkob am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  4 Beiträge
Universum SYSTEM HIFI 2500 + Beovox 4802
HerrKaffeetrinken am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  5 Beiträge
System Hifi 2500 Verstärker V 3297
Norgefan am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedMarcel154
  • Gesamtzahl an Themen1.426.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.763

Hersteller in diesem Thread Widget schließen