CD-Player Midi (ca 33cm) format?

+A -A
Autor
Beitrag
Dynacophil
Gesperrt
#1 erstellt: 23. Aug 2005, 11:21
Hi @ll!

Angeregt von dem alten "Welcher CD-Spieler zu einer klassischen Anlage" Thread, hab ich mir gedacht, warum nur einen player der irgendwie passt...

Da ich so eine Dynaco Kette aus den 60erm habe, die in etwa das Format von Midi-Geräten der 80er hat (so etwa 33 breit), hab ich mir gedacht ob ich nicht in ein Originalgehäuse bei Anfertigung einer dem Original im Profil entsprechenden Alufront die Innereien eines Midi-Gerätes implantieren kann. Welche Hersteller bauten Midi CD Spieler die Robust gebaut waren, am liebsten welche die Laufwerke beinhalten für die man E-Teile bekommt? Frontlader bevorzugt.

Wer Hersteller / Modell / Modellreihe kennt, bitte posten, damit ich bei ibäh suchen kann, eventuell hat auch jemand was passendes stehen, das wäre auch schön :]


...fänd ich gut einen Player zu ner Anlage zu haben der gar nie existiert hat den Dynaco CD-1 passend zum FM-3 Tuner
Siebdruckkenntnisse wegen Lettering hab ich, Metallbearbeitende Firmen fur Alufront hab ich auch.

Helge
Dynacophil
Gesperrt
#2 erstellt: 09. Sep 2005, 18:14
Hi nochmal...

kennt denn echt keiner midi-formatige cd-player? Das es welche gab bin ich mir relativ sicher, aber Hersteller und Modellbezeichnungen wären hilfreich
HH
Stillesauge
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Sep 2005, 19:26
Ja ich habe das was.....

Meine zweite Anlage war eine von Onkyo.
Sie war das Onkyo System M50 welches sehr selten ist. Ich besitze 4 Bausteine. 1 Doppeltape mit Tipptasten, Verstärker in solider Bauweise, CD-Player und Tuner mit FB.
Die Fronten sind schwarz und die Bausteine sind einfach schnörkellos und zeitlos schön. Die Fronten sind aus Alu!
1994 habe ich sie gekauft.(Das war sie aber schon ein Auslaufmodell) Inzwischen ist der Tuner total kaputt. Alles andere ist neuwertig erhalten. Die Gerätebreite betägt 36cm welche die normale Midinorm war. Ich glaube Technics hatte auch so was ähnliches. Aber die Bausteine waren so glaube ich, nur mit Flachkabeln verbunden.
(35-36)
Das schöne am Player: Gefederter Einsatz in Schublade.
Sehr schnelles Laufwerk und promptes einlesen.
Das Display ist groß und hat ein Musikkalender und 10er Tastatur an der Front.
Dynacophil
Gesperrt
#4 erstellt: 09. Sep 2005, 19:41
Hi

wie ist die genaue Bezeichnung des players?


Wenn er so hübsch ist und so ne Rarität, ists vielleicht schade drum ihn zu zerpflücken

gruss, Helge
Stillesauge
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Sep 2005, 19:51
Der CD Player steht bei meinem Eltern. Ich schaue später mal nach. Hole doch einen normalen CD Player in 42er Breite wo fast keine Köpfe dran sind. Die sind oft so leer da Du die Platine in ein kleines Gehäuse Stecken kannst. Dann brauchst Du nur die Sachen ins andere Gehäuse umzubauen.
Netzschalter 4 Tasten STOP-PLAY-VOR-ZÜRÜCK das wars.
Dynacophil
Gesperrt
#6 erstellt: 09. Sep 2005, 19:54
Hi
ja, je simpler desto besser.

falls noch jemandem ein Paar Modelle nach denen man bei ibäh suchen kann einfallen, bitte sagen

HH
palucca
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Sep 2005, 20:02
hallo Dynacophil,

hier ein Saba CDP380 (32cm Breite)



Bei diesem Gerät in das CD-Fach defekt und die Lade schließt nicht mehr richtig. Wird per Motor hochgezogen.
Das Gerät scheint sonst i.O. zu sein. Einmal wurde die CD eingelesen und das gerät spielte. Die Mechanik des CD-Fachs ist recht kompliziert. Das Urmodell ist m.E. der Hitachi DA1000 (schwarz). Diese geräte werden bei ibä
ziemlich hoch gehandelt.


[Beitrag von palucca am 09. Sep 2005, 20:04 bearbeitet]
Dynacophil
Gesperrt
#8 erstellt: 09. Sep 2005, 20:43
@palucca

der ist etwas unpraktisch für meine Zwecke(wenn auch interessant)

Ich will den player in ein 34,5 x 10 x 20 (wobei ich ne 20er Tiefe notfalls anpassen muss an die Bedurfnisse des CD-Players, 20er Tiefe hätte ein Standard-Dynaco-Gehäuse) Gehäuse aus den 60ern verpflanzen und mir eine passenden Front im Stil der anderen Geräte fräsen lassen mit den entsprechend notwendigen Aussparungen für den cd-player.

ich hab bei ibäh 4, 5 Sachen gefünden die einen interessanten Eindruck machen. Ich finde ja Geräte mit mittigem Laufwerk hübsch was auch gut zu dem zu der Reihe gehörenden Tuner passen würde.

Was meint ihr, Geräte die noch ne Weile tun oder Schrott der nicht lohnt?

Sony CDP-M205
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(mittiges Laufwerk, gerade Front)

Philips CD-104
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(sieht aus als hätt er schon zuviel erlebt..und steinalt, irgend wie ne Ähnlichkeit mit meinem ersten CD-player überhaupt, Marantz cd-54))

Technics SL-PG200A
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(naja, geht so, gerade front)

Watson CD-7603
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(naja, nicht unbedingt erste Wahl, aber gerade und einfach)

Universum Audio Compact Disc Player CD 3002
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(mmmh, sieht nett aus, aber ob diese stufige Front Probleme macht - oder die Bauteile durch ne gerade Platte zu bringen?)

Hitachi Da-007
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(mmmh....)

Sony CDP-M205
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(nochmal wie der erste...)

Philips CD 150
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
(bisserl viel zeugs ausser den knöppen in der Front, sonst täts scho passe)

Ich denk das ist alles max 20€ Zeug. was ist völliger Scheiss?











HH
lakritznase
Inventar
#9 erstellt: 10. Sep 2005, 02:17
Marantz CD-273 mit Sichellaufwerk.
Breite 32 cm, Höhe (mit Füsschen) 9 cm, Tiefe 31 cm.

Foto gerne auf Wunsch, steht hier rum - würde ich mich gegen kleine Geb. auch von trennen ...

Gruss, Ralph

P.S.: Zu den anderen genannten Playern: Unterschätze den Technics 200A nicht, der hat bei mir lange Dienst getan. Sehr stimmig, nie Probleme, schnelle Zugriffszeiten.

Zu den beiden Philips glaube ich bei beiden nicht, dass die für unter 20 EUR weggehen, eher so um die 35/45 EUR ...


[Beitrag von lakritznase am 10. Sep 2005, 02:24 bearbeitet]
mazzz
Stammgast
#10 erstellt: 10. Sep 2005, 08:59
Sony hatte einige Modelle mit 33,5 cm Breite.
Ich selbst hatte jahrelang den CDP-M70 der nie Ärger machte und
es gab (wenn ich mich recht erinnere) noch den CDP-M55 und den CD-M90



Im ibäh is auch gerade einer:
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruss
Werner
palucca
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Sep 2005, 15:43
hallo Dynacophil,

beim CD150 von Philips ist das laufwerk grottenschlecht. Aber den CD104, der ist einfach unverwüstlich. Aber die
xx4 Reihe hat Probleme mit "kalten" Lötstellen. Das Gerät
was da zum Sofortkauf angeboten wird, ist nur überprüft, wurde niemals überarbeitet. Ich habe in den letzten 2 Jahren keinen bei ibä erstanden, der nicht überholt werden mußte. Ich hab 2 CD104 im Superzustand (eigentlich zu schade um die zu zerlegen). Mail mich an, wenn Du solch einen haben möchtest. Den CD104 kannst du total zerlegen
und das LW, Platinen so einbauen, das alles passt Oder
besorg einen CD304, der hat eine Fernbedienung und dann werden überhaupt keine Bedientasten auf der Front benötigt.


[Beitrag von palucca am 10. Sep 2005, 15:48 bearbeitet]
Dynacophil
Gesperrt
#12 erstellt: 10. Sep 2005, 16:31
Hi

hab den ersten (Sony) für 11,50 bekommen.
der sony war mir ohne die player zu kennen der sympatischste wegen dem mittigen Laufwerk. Gefällt mir irgendwie besser, total subjektiv.
Soo schlimm wird das Teil ja nicht sein..



Unterschätze den Technics 200A nicht,

der Technics ist halt Teil von diesem Paket.. wenn das NICHT weggeht, verkauft sie mir den einzeln...wen ich den günstig bekomm, auch gut, dann schau ich mir beide an und der der am schönsten zu zerlegen geht ist es dann

Jetzt muss ich nur noch schauen das ich ein gebrauchtes Dynaco Leergehäuse ohne Front günstig in USA bei so nem Hifi-Schrotter finde, am besten einmes von einem der Vollverstärker, die sind 30 tief, dann kann es losgehen.


CDP-M70

mmh, die Blende ist nicht gerade - ich hab die befürchtung, dass ich mit der Montage der einzelnen Bauteile schwierigkeiten bekomme wenn ich die Dynaco-Front nachbaue....

Danke für die Tips
Helge


[Beitrag von Dynacophil am 10. Sep 2005, 23:19 bearbeitet]
mazzz
Stammgast
#13 erstellt: 12. Sep 2005, 08:25

CDP-M70
mmh, die Blende ist nicht gerade - ich hab die befürchtung, dass ich mit der Montage der einzelnen Bauteile
schwierigkeiten bekomme wenn ich die Dynaco-Front nachbaue....


Doch, die Blende ist schon gerade, das sieht nur auf dem Foto etwas schräg aus.
Ist nur unterbrochen durch die "Rille" über die ganze Breite.

Werner
Dynacophil
Gesperrt
#14 erstellt: 12. Sep 2005, 12:21
Hi
naja, ich hab jetzt den 205er Sony, mal sehen wiedas Modell so ist, sieht aber recht robust aus, wenn man das auf Fotos überhaupt beurteilen kann.Gruss, Helge
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
? 32 cm MIDI CD-Player ?
fragdy am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  15 Beiträge
Midi Anlage Kenwwood
Zange04 am 10.05.2018  –  Letzte Antwort am 11.05.2018  –  6 Beiträge
national panasonic und midi leistungsabfall?
bod am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  4 Beiträge
Schneider MIDI 2800 Anschlussstecker?
shotta123 am 05.06.2016  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  3 Beiträge
C.E.C CD Player
PetermitGiulia am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  3 Beiträge
CD Player
Der_Getränkemann am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  5 Beiträge
CD-Player
münchner24v am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
-> CD PLAYER?
classic.franky am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  27 Beiträge
CD Player
GFAP69 am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  5 Beiträge
Grundig Midi-Receiver MR 100
kai_244 am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.217 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedMrDaniel122
  • Gesamtzahl an Themen1.414.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.934.755

Hersteller in diesem Thread Widget schließen