Unbekannte Lautsprecher aus Frankreich

+A -A
Autor
Beitrag
Trinnitus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2020, 23:07
Nabend Leute,

heute war ich bei einer guten Freundin und habe ihr einen anderen Verstärker
angeschlossen. Da sie der Meinung war ihre Boxen taugen nichts, hatte ich
gleich 3 Pärchen Minilautsprecher im Gepäck um direkt einen Vergleich zu
ihren Boxen zu haben. Wichtig für sie war, sie müssen klein sein.
Also hatte ich Magnat Systema Professionell, Canton Plus S Satelliten und
Technics SB F1 dabei.
Sie hatte lange Zeit keine Musik mehr gehört weil der Verstärker (Technics)
alt und von allen Drehreglern Zusatzgeräusche von sich gab.
Der andere Verstärker bzw. nun Receiver (Yamaha RX-E400) kam bei ihr gut
an (Baugröße) und paßte auch wie bestellt ins Regal, aber ich wollte erst
einen Blick auf die Taugenix-Boxen werfen.
Abdeckungen fehlten, soll ein gesteckter Rahmen mit dünnen Schaumstoff
gewesen sein und sie waren gut verstaubt.
Dann ein Blick auf die Front, Kalotten aus Kunststoff ~25mm und ein TMT der
scheinbar eine handgeschöpfte Membran (schwarz glänzend) mit ~10cm besaß
und nen 8-kant Korb. Die überaus satt aufgeklebte kleine Staubschutzkalotte
wie auch die Membran war mit Farbe gut bestrichen, aber es sah original aus.
Immerhin waren die Sicken noch einwandfrei und sahen nach Gewebe aus.
Die Kabel, fast Klingeldraht waren unter Schrauben befestigt wie man es aus
den 50er/60er Jahren kannte.
Ich hatte keine Kamera dabei, leider. Etwas aufpoliert kam ein schönes Funier
zum Vorschein und leicht waren sie eigentlich nicht. ~25 x 16 x 20cm (H,B,T)
Nun erstmal anschließen und Probehören.
Erstaunen machte sich bei mir breit, ein runder ausgeglichener Klang mit
erstaunlicher Tiefe kam mir zu Ohr.
Ich sagte gleich: Die scheinen besser zu sein, als daß was ich dabei hab, und
so war es auch. Kurz die Magnat zum Vergleich angeschlossen, aber die waren
regelrecht nervig dagegen, nichts für langes Hören.
Nun sah ich mir die ollen Dinger genauer an. VERAC stand drauf, aus Frankreich,
den Rest hab ich vergessen.
Obwohl die Freundin immer schon sagte, sie hätte kein Gehör für guten oder
weniger guten Klang, bekam sie ein Grinsen ins Gesicht.
Die Boxen haben wir einige Stunden gehört und meine Verblüffung nahm nicht ab.
Ich werde bei Zeiten noch Fotos davon machen, um hier evtl. etwas über diese
großartigen Zwerge zu erfahren, denn im Netz hab ich nichts zu VERAC gefunden.

Kennt jemand diese Marke?

Gruß Matthias
CHICKENMILK
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2020, 13:07
Verac G122N ?
Trinnitus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jul 2020, 13:28
Hallo CHICKENMILK,

genau die Firma, an das Firmenzeichen kann ich mich erinnern.
Fotos finden sich unter soundheritage.fr
Vielleicht komme ich noch heute zum Fotographieren.

Besten Dank bis hierhin

Gruß Matthias
Trinnitus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jul 2020, 18:34
Nabend Leute,

es handelt sich um die VERAC G132N.
Diese Schraubanschlüsse hat sie nicht, keine Ahnung wie dazu gekommen bin – vielleicht geträumt.
Bei den Maßen lag ich auch etwas daneben, sie ist wie ihre Schwester (in Baßreflex) 17 x 21 x 29,2 cm groß.
In einem französischen Artikel hab ich Daten der G122 gefunden:
Dimension : 17 x 21 x 29,2
Entlüftung: 4,5 cm Durchmesser
Bandbreite: 99-16000 Hz a 3db
Impedanz: 4 bis 8 Ohm
Nennleistung: 35 W
empfohlener Verstärker: von 10 bis 50 W
Anschluß: DIN

Die 132 dürfte eine andere Bandbreite haben, kein Baßreflex und ne HT-Kalotte. Sie klingt selbst bei geringen
Lautstärken perfekt, es fehlt nichts.
Wären es meine Eigenen, würde ich die Weiche inspizieren um hinter den Loudness-Effekt zu kommen.
Wer also noch etwas zu den Boxen weiß, bitte posten.

P7250100

P7250101

P7250111

P7250110

P7250109

P7250105

P7250116

P7250112

P7250113

Gruß Matthias
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 26. Jul 2020, 18:43
" Sie klingt selbst bei geringen Lautstärken perfekt, es fehlt nichts. "

1. Subjektiv
2. In welcher Kette ?

Position der HT-Kalotte gefällt mir nicht. 2-fache Kantenreflexionen ? Poröser Schaumstoff als Ex-Frontblenden ?

MfG,
Erik
Trinnitus
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jul 2020, 07:17
Guten Morgen Erik

Du hast doch meine Beiträge in diesem Thread gelesen, sonst wüßtest Du nichts von der Schaumstoffbespannung,
richtig?
Ich habe diese Boxen erst in etwa beschrieben, dazu einen Klangeindruck preisgegeben und später einigermaßen
aussagefähige Bilder hinzugefügt.
Wie Du dich evtl. erinnern kannst, ging es mir um Informationen zu diesen Lautsprechern, sprich Firma u. Daten.

Du antwortest:
1. Subjektiv
2. In welcher Kette ?
Position der HT-Kalotte gefällt mir nicht.
2-fache Kantenreflexionen
? Poröser Schaumstoff als Ex-Frontblenden ?


Nun, die Kette ist ja schon in dem Eingangsthread beschrieben. Receiver Yamaha RX-E400 (also UKW) und die
Verac Lautsprecher. Es wurden auch gespeicherte Aufnahmen eingespielt, die mit einem gleichgutem Klangergebnis
wiedergegeben wurden.

Nun sag mir bitte mal, inwieweit deine Antwort etwas mit meiner Anfrage zutun hat?

Gruß Matthias
CHICKENMILK
Inventar
#7 erstellt: 28. Jul 2020, 07:39
Auf jeden Fall sehr interessante und seltene Lautsprecher.
Die vertieften Hochtöner hatten auch andere Hersteller:
LINK

Über die G132n findet man nicht wirklich was.


Um diese Lautsprecher besser beurteilen zu können, müsste man Fotos von der Frequenzweiche und von der Rückseite des Tieftöners hier reinstellen.

Zumindest findet man über die kleinere Schwester G122n ein paar Infos:

Da wurden AUDAX HIF13E Breitbänder verbaut.
Witzigerweise mit 15 Ohm.
Diese Chassis gab es in den verschiedensten Ausführungen, was die Membrangestaltung betrifft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
unbekannte Lautsprecher
wegavision am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  14 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
Golf1984 am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  9 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
walo am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  11 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
Maxio582 am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2015  –  11 Beiträge
unbekannte Lautsprecher
ULLI_der_Entsorger am 05.04.2017  –  Letzte Antwort am 07.04.2017  –  6 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher von Dual
d0um am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  11 Beiträge
Unbekannte Heco Lautsprecher
deSünner am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  13 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher "SE 70"
La_Feijoa am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  19 Beiträge
Unbekannte Philips Lautsprecher
affenzahn am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  8 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher Senton
Golf1984 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.800 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedjazznojazz745
  • Gesamtzahl an Themen1.493.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.385.189

Hersteller in diesem Thread Widget schließen