endlich da mein pioneer sa 9900

+A -A
Autor
Beitrag
suelles
Stammgast
#1 erstellt: 03. Okt 2005, 12:43
nach einigen problemen habe ich nun vom forenmitglied ruesselschorf meinen amp (leider mit kleinem transportschaden, lag aber nicht an der verpackung, hermes versand nicht zu empfehlen) erhalten. ist scheinbar alles in ordnung, klingt klasse über kopfhörer, wirklich eine deutliche verbesserung zu meinem 1050 von marantz. freue mich riesig, nur etwas macht mich stutzig. ich kann über kopfhörer maximal bis 21.00 uhr aufdrehen, dann wird eng, klingt aber toll, über ls ist aber eine stellung von 14.00 uhr und mehr drin ohne den nachbarn zu arg zu stören. ich habe den eindruck, daß die leistung/leistungsabgabe über ls irgendwie eingschränkt ist. was könnte der grund sein?
danke vorab.
ach so, hätte ich fast vergessen, wer hat eine gute/neuwertige erhaltene frontplatte für meinen amp? meine ist etwas mitgenommen, zwar ok aber schöner wär besser.
gruß
doc_relax
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2005, 12:45
Hallo,
darf ich fragen was du für das Gerät bezahlt hast?
Gruß
doc
suelles
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2005, 13:18
klar, kann man fragen. habe 400,- euro bezahlt. brauche aber weiterhin rat bei meinem problem, wenn es denn nun eines ist.
gruß
ruesselschorf
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2005, 20:16
Hallo Guido,
schön dass der Amp den Transportschaden zumindest ohne Funktionseinschränkung überlebt hat!!
Dein Problem mit der Pegelanpassung ist eigentlich keines, jeder Verstärker braucht etwas Reserve am LS Regler um auch leise aufgenommene Aufnahmen noch mit vollem Pegel wiederzugeben.
Auch gibt es,was die Lautstärke Deiner Boxen zur Kopfhörerlautstärke angeht,keine Norm. Allerdings hat der SA-9900 noch einen praktischen Attenuator Schalter mit dem Du den pegel 2 mal um 15dB anpassen kannst.

Gruß, Helmut
suelles
Stammgast
#5 erstellt: 04. Okt 2005, 08:29
hallo helmut,
ich habe das zwar nicht ganz verstanden mit der anpassung, gehe aber davon aus, daß der verstärker die angegebene leistung auch erbringen kann oder? wie gesagt, ich konnte meinen alten amp nicht über 12.00 uhr regeln ohne ärger mit dem nachbarn zu bekommen. jetzt ist dies anders, eben wie schon beschrieben.
gruß
ruesselschorf
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2005, 10:47
Hi Guido,
stell mal den Attenuator Schalter nach oben, also Null dB Absenkung, dann bist Du sicher im vorderen Regelbereich des Volumepotis (welches beim SA-9900 eigentlich ein sehr präziser Drehschalter ist)
Gruß, Helmut
suelles
Stammgast
#7 erstellt: 05. Okt 2005, 09:54
hallo helmut,
meine herren war das laut, habe mich richtig erschrocken. der schalter war der grund, wie schon von ihnen vermutet. wie gesagt, ich bin sehr zufrieden mit dem amp. falls ihnen per zufall eine schöne frontblende in die hand kommt, denken sie bitte an mich.
gruß
Buddha87
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Okt 2005, 10:30
hallo suelles,
ich beglückwünsche dich zu deinem pioneer! ich habe leider nur den sa-8500 2 aber das ist auch schon ein klasse teil. ich habe ihn bei verwandeten vom dachboden ausgegraben und ihn dann für 75 euro im hifi laden reparien lassen, die waren auch hin und weg von dem teil.
bis dann
julian
lolking
Inventar
#9 erstellt: 05. Okt 2005, 22:45
Ich würde ja fast was wetten, dass es genau der Verstärker war, den Herr Rüsselschorf mir im August bei Ebay vor der Nase weggeschnappt hat...

Hier ist der Link zur Auktion:

http://cgi.ebay.de/w...9677&item=7536779462
ruesselschorf
Inventar
#10 erstellt: 05. Okt 2005, 23:08
Hallo Lolking,

ich hab Dir den SA-9900 nicht vor der Nase weggeschnappt, sondern ganz einfach mehr dafür geboten - so ist eben ebay. Falls es Dich tröstet, der Amp war tatsächlich defekt,(was aber bei einem 30 Jahre altem Klassiker auch kein Wunder ist) ich mußte das Gerät ziemlich aufwändig überholen - jetzt spielt er wieder wie am ersten Tag!

Gruß, Helmut
suelles
Stammgast
#11 erstellt: 06. Okt 2005, 12:35
hallo zusammen,
dem kann ich nur zustimmen. höre im moment jeden abend stundenlang musik, meine frau ist schon echt sauer und wenn ich dann irgendwann mal eine neue blende bekomme und der transportschaden behoben ist, bin ich wunschlos (hinsichtlich amp) glücklich.
gruß
lolking
Inventar
#12 erstellt: 06. Okt 2005, 16:25

ich hab Dir den SA-9900 nicht vor der Nase weggeschnappt, sondern ganz einfach mehr dafür geboten - so ist eben ebay.



Ja, das war ja auch als Witzchen gemeint...

Was war denn genau kaputt? Wüsste gerne, ob ich das auch hinbekommen hätte.
ruesselschorf
Inventar
#13 erstellt: 06. Okt 2005, 18:52
...nun, diese alten Pioneer Boliden sind aufwändig gebaut, und schon im ausgeschalteten Zustand eine wahre Pracht anzusehen! Ebenso aufwändig ist eben auch die Wartung an so einem Gerät. Am wenigsten Sorgen machen die Schalter und Potentiometer (das einzige Poti am 9900 ist der Balance Regler) alles andere sind Stufenschalter.
Was ich grundsätzlich bei8 den Pioneers (9500 - 9900 - 9800)aber auch bei den Receivern erneuere ist das Vorstufennetzteil, welches thermisch hochbelastet und oft ungünstig (besonders beim SA9800) unterm chassis verbaut ist, hier gibts jede menge kaputte Elkos und Regeltransistoren die sich aus Verzweiflung über die Hitze selbst aus der Platine löten! Außerdem, das LS Schutzrelais: immer erneuern, auf Dauer bringt es nix an den Kontakten rumzufeilen oder irgendwelche Zaubermittel reinzusprühen.
Dann sind da noch kalte Lötstellen oder halbdefekte Koppelkondensatoren, hierzu messe ich den Klirrfaktor der Kanäle bei geringer Lautstärke, wenn dann der linke nur 0,03% klirrt aber der rechte 0,2% dann ist was faul im rechten Kanal, gelle!
Also lolking, kann Dir die Pioneers 9500/9500II/9900 und 9800 nur empfehlen - falls Du einen auserhalb ebay kriegst, denn sonst mußt Du mich erst mal überbieten! Oder besser mal vorher anrufen: 09776 7632. Außerdem sucht der Guido nach ner besseren Frontplatte

Gruß, Helmut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pioneer sa 9900 problem
Audio_Mike am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  3 Beiträge
Pioneer Sa-9900
drumarea am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  4 Beiträge
Kaufentscheidungshilfe PIONEER SA-9900
baddog am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  7 Beiträge
Pioneer SA 9900
Audio_Mike am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  5 Beiträge
kaufangebot f. pioneer sa 9900
suelles am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  7 Beiträge
pioneer sa 9900 Attenuator Problem
Audio_Mike am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  5 Beiträge
Pioneer SA-9800 oder SA-9900
Mr_Twister am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  18 Beiträge
wood case für pioneer sa 9900
Audio_Mike am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  21 Beiträge
Pioneer SA 9900 hat Problem SOS
Jupiterauge am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  23 Beiträge
Neues Wood case für Pioneer sa 9900
Audio_Mike am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedTupat
  • Gesamtzahl an Themen1.486.770
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.279.972

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen