Kann jemand was zum Technics SU-7700 erzählen?

+A -A
Autor
Beitrag
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Jul 2004, 19:28
Hey ho!

Ich stoße in letzter Zeit bei E*AY immer wieder auf die Technics Serie SU-7700 u. 7300 inkl. den dazu passenden Tunern.
Da ich nur einen Surroundreceiver von Technics habe (reicht mir eiiigentlich auch...) aber in letzter Zeit irgendwie wieder dem Hifirausch verfallen bin .... würd ich da gern mal was zu hören zu den Verstärkern.

Hat jemand? Weiß jemand? Da sollen dann zwei Canton Fonum Standboxen ran und der CD Player und dat warz.

Los, antwortet

Gruss kampf-keks
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2004, 19:59
Hey Ho kampf-keks,

bös' lange her die alten Technicse, Jahrgang 1978/79, verstanden sich als Geräte der gehobenen Mittelklasse, Preise bei DM 500,- und 650,- oder so.

7300 und 7700 sind meines Wissens weitgehend baugleich, ersterer bietet 2 x 55 Watt, der große Bruder 2 x 70 Watt, jeweils an 4 Ohm.

Die Technics-Verstärker dieser Generation sind nach meinem Empfinden nicht gerade Neutralitätswunder, die haben schon ihren eigenen Sound. Klanglich eher "direkt" und "nach vorne". Gut für Rock und Pop, Mängel was das Auflösungsvermögen betrifft, manchmal zu agressiv.

Trotzdem sehr schöne Geräte, ein guter Tipp ist auch die kleine Vor-End Kombi SU-9011/SE-9021.

Viel Spaß beim eBayen

Brent
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Jul 2004, 20:08
Die Vor/Endstufenkombi SU-9011/SE-9021 mit Tuner war letztens auch drin. Für 90 Euro zusammen weg. Aber da war ein kleiner Klugscheißer: "Papa! Du bist zu langsam für diese Welt!"

Andernfalls fällt mir noch der SU-8080 ein, den kenne ich wohl aber die 7*** er gefallen mir vom optischen besser.

Gruss Thomas aka kampf-keks
classic70s
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2004, 21:08
Hi,

ich kenne den Technics SU-7100 Bj. 1978 ist zwar ein kleiner Verstärker hat aber trotzdem gute Power, der Klang ist wirklich gut und nicht nur für Rockmusik geeignet, Blues und ruhigere Sachen kommen auch mit einem angenehmen Klangbild.
Das Gerät hat auch eine massive Aluminium-Front und ein einfaches Holzgehäuse ist immerhin ein Klassiker fürs kleine Geld.
Hier ein link zur classic-technics site
http://www.vintagetechnics.com/menu.htm

Gruß Alexander
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jul 2004, 21:12
Ja prima. Design ist ähnlich, bis auf die fehlenden VU Meter wohl das gleiche.
Der 7700er mit dem 7300er Tuner hats mir nun angetan.

Mal sehen, vielleicht krieg ich ja einen beim -Haus.

Gruss Thomas
schmeichel1975
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jul 2004, 10:44
Hallo!

Ich selbst hatte einige Zeit lang genau diese Kombi verwendet. SU-7700k und ST-7300k.
Den Tuner verwende ich immer noch, als Amp werkelt jetzt bei mir ein SU-V 90D aus gleichem Hause.
Der 7700 ist ein echtes Schmuckstück, 470Watt Netzteil, überdimensionierte Kondensatoren, kräftiger Klang.
Ausserdem haben die VU-Meter beim Musikhören echt Spass gemacht...
Die Verarbeitung ist sehr solide, ein Gerät für die nächsten 20 Jahre. Allerdings sollte sie in gutem zustand sein, da wird auf Ebay sehr viel Schrott angebote.
Für bis zu 100,- Euro sollte aber was zu finden sein.
Viel Glück bei der Suche!

P.S.: Den Tuner nutze ich immer noch, geiles Teil!

Gruss, schmeichel
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jul 2004, 10:47
Hi Schmeichel,

danke für die Weitergabe deiner Erfahrungen.
Der SU-V90D ist doch ein ziemlicher Klotz mit Digitaleingängen oder irre ich mich da?

Gruss Thomas
schmeichel1975
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jul 2004, 11:05
Hallo kampf-keks!

Sehr gerne, wir Technics-Freaks müssen zusammenhalten.
Oft, so mein Eindruck, wird diese Marke zu unrecht schlecht geredet.
Die Geräte vor 1990 sind einfach klasse!
Ja, Du hast Recht.
Der SU-V 90D ist in meinen Augen ein Sahneteil.
War damals schon ein Traum von mir, aber 2.200,- DM waren für mich entschieden zu viel.
Er besitzt D/A-Wandler die für die damalige Zeit sehr gut waren. Für meine Ohren klingen sie heute noch sehr detailgetreu und fein auflösend. Mal lasse ich meine Sony D/A wandeln, mal den Technics. Deutliche Unterschiede sind zu hören, beide Varianten haben ihren Reiz.
Die Kiste ist schon nicht ganz klein und wiegt 14kg.
Die Endstufe ist aber auch entsprechend bestückt, für Technics typisch!
Falls Du einen SU-V 90D bekommen solltest, kauf ihn!

Gruss, schmeichel

Technics SL-1210
Technics ST-7300k
Sony CDP-990
Technics SU-V 90D
Ecouton Audiolabor LQL 70
Testament
Neuling
#9 erstellt: 10. Jul 2008, 00:09
Bin bei der Suche auf diesen Fred gestossen.

Habe mir Anfang der Woche "wiederholt" den SU-V 90D zugelegt. Ich besaß Diesen schon mal vor 5Jahren. Hab Ihn dann gegen eine selbstgebaute Endstufe getauscht, Die mir jetzt abgeraucht ist. Bin soweit auch zufrieden mit Ihm. Im Vergleich mit dem temporären Denon-Receiver liegen da Welten dazwischen. Im Vergleich zu meiner Endstufe werden allerdings die Höhen nicht wirklich gut bedient. Der Bass ist einfach Super, aber ich möchte meine Höhen wieder haben. Hat Jemand eine Technics Empfehlung mit der ich Diese eventuell zurück bekomme?

Habe leider nicht wirklich Specs zu den Boxen.

Danke

LG Thomas
xxmichel
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jul 2008, 06:19
moin,

m.M.n. ein sehr schönes, solides gerät, der 7700.

wie der 7300 mit einer transistorenendstufe ausgerüstet, im gegensatz zum 7100, der mit hybriden ausgerüstet ist.

der 7700 ist sauber verarbeitet, pflegeleicht und hat genug leistung.

für mich sind die vu-s faszinierend, macht spass, der musik zuzusehen.

probleme tauchen meist am tape monitor schalter auf, eine fachgerechte reinigung beseitigen diese.



grüsse
2LeftHands
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jul 2008, 07:38
Hier gibt's auch noch ein paar Daten:
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Technics_SU-7700
Observer01
Inventar
#12 erstellt: 10. Jul 2008, 09:45

xxmichel schrieb:
probleme tauchen meist am tape monitor schalter auf, eine fachgerechte reinigung beseitigen diese.


Hallo,

habe hier gerade einen SU-7700K stehen; nicht nur der tape monitor macht Probleme, auch die restlichen Schalter sind nicht der Hit. Besonders der loudness und stereo/mono machen mir einige Probleme (Kanalausfälle) . Mit Kontakt 61 kommt man schlecht ran. Habe mir schon überlegt, es mit einer feinen Kanüle zu probieren.
Das Relais knackt beim ausschalten. Weiß jemand, welches man als Ersatz nehmen kann?
Ansonsten aber ein schöner Verstärker, fände es schade, wenn ich ihn nicht wieder einigermaßen hinbekommen würde.
Habe auch den dazugehörigen Tuner, der sehr gut klingt.

Gruß
Andreas
Hape1238
Stammgast
#13 erstellt: 10. Jul 2008, 15:47
Hallo!

@Testament

Probier es doch mit einem SH-GE90. Das ist ein digitaler Frequenzverbieger. Damit solltest Du auch Höhen wieder
bekommen. Wenn der SU-V90D auftrennbar ist, (sollte sein), dann normal anschließen, ansonsten Tape benutzen.

Auf dem Bild das obere Gerät:



Gruß Hape!
carlo-pantera
Neuling
#14 erstellt: 29. Jul 2008, 16:03
Hallo, ich habe einen SU-7700. Das Teil habe ich so etwa 1976 für 650 DM gekauft. Er hat damals auch einige Open-air Party's ohne Schaden mitgemacht. War später als Zweitverstärker im Einsatz. Danach hatte ihn mein Junior. Jetzt ist er wieder bei mir gelandet und läuft ohne Beanstandungen bei mir bis zum heutigen Tag an meiner Zweitanlage. Ich kann das Teil nur empfehlen. Ich hatte nie Probleme damit. Ein Bekannter von mit hatte 2x 7700 in seiner Discotek am Start. So wie es aussieht überlebt mich mein Technics. Gebraucht werden die Teile je nach Zustand zwischen 50-150 € gehandelt.
Hape1238
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jul 2008, 16:52
Hallo!

@carlo-pantera!

Herzlich Willkommen im Forum!
Das ist ein feiner, kleiner Amp, der SU-7700. Ich habe einen SU-8600, genau so gut! Nur nicht ganz so Schmuck.

Gruß Hape!
SamSerious
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Feb 2013, 00:01
Ich habe einen SU7700k mit zwei Magnat Monitor Supreme (beides von meinem Fahrlehrer für zusammen 50 Euronen abgekauft^^) an meinem PC, damit ist der Schreibtisch leider de facto voll
Der Technics spielt nicht gerade klar und linear, auch die Auflösung hält sich in Grenzen, aber der Druck ist einfach phänomenal. Hatte die Magnat vorher an einem recht günstigen AV-Receiver von Yamaha und da mangelte es ihnen immer etwas an Bass. Aber gut, für den 2.0-Betrieb ist ein AVR ja auch nicht gedacht..
Am Technics kam nun ein ziemlich genau gegenteiliger Klangeindruck auf mich zu in Form von extrem punchigen, drückenden, aber dennoch präzisen Bässen und äußerst weichen Mitten. Und was das Ding an Output liefert, meine Güte, auf 2x60 Watt an 4 Ohm liefert der ein paar mal so laute Pegel wie mein Yamaha bei eigentlich gleichem Output. Es klang auch alles "knackiger" und weniger zäh irgendwie. Nur ab ca. 3/4 aufgedreht fängt der Technics an, in den Höhen zu "schreien", das könnte aber auch mit an den Magnat liegen.
Selbst aus zwei Billigboxen aus einer günstigen, winzigen 80€ Sony-Kompaktanlage hohlte das Ding bei Gebrauch der Klangregler noch einiges an Bass heraus.
Oje, ich wollte mich eigentlich nur kurz zu dem Technics äußern, ist wohl doch etwas außgeartet
ev13wt
Stammgast
#17 erstellt: 06. Feb 2013, 16:01

Hape1238 (Beitrag #15) schrieb:
Hallo!

@carlo-pantera!

Herzlich Willkommen im Forum!
Das ist ein feiner, kleiner Amp, der SU-7700. Ich habe einen SU-8600, genau so gut! Nur nicht ganz so Schmuck.

Gruß Hape!


WAAAS?



Ich finde den 8600 viel schöner.

ixeh4l
soundcheck62
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Aug 2014, 08:51
Moin ,moin.....was generell die Schalter,Potis und alle Regler bei den Verstärkern und Receivern angeht habe ich immer seit Jahren die besten Erfahrungen mit Oscilin T6 ! Mann kann es am günstigsten bei KAB24
in der Nähe von Heidelberg/Eppelheim bekommen. Die sind auch Online im Netz und verschicken in ganz Deutschland wenn mann das will. Das Oscilin reinigt und konserviert gleichzeitig und so braucht man nichts anderes. Es gibt die kleine Dose und die große ! Die kleine hat den Vorteil bis zum Ende leer zu werden und die große hält natürlich länger und ist vom Preis noch vorteilhafter. Hat nur einen Nachteil. Am Ende kommt bei der großen nicht alles restlos raus weil das Treibgas wohl nicht mehr dafür ausreicht ! Beide haben ein Röhrchen und so kann mann direkt von hinten in die Reglergehäuse rein sprühen. Hab noch gemerkt wenn ich mit meinem kleinen Campingkompressor ins Gehäuse rein blase verwirbelt sich das Oscilin noch besser und kommt dadurch wohl überall hin. Dann noch etwas 100 Mal den Regler hin und her drehen bis der geschmeidig dreht. Kontaktprobleme auf Wiedersehen !!! Bei Verstärkern ist es so extrem das der Balance Regler der bei den meisten Leuten Jahrzehnte nicht bewegt wird so oxidiert das ein Kanal ausfallen kann.
Viele denken dann der Verstärker wäre hinüber ! Ich hoffe jemand liest das und kann dadurch wieder sein Schätzchen auf Vordermann bringen !!!! Da ich mich hauptsächlich mit Marantz Tapedecks als Hobby Restaurierer beschäftige, habe ich hier ein Bild von einem Marantz Klassiker hoch geladen.Die Aufnahmeregler liegen unter den VU-Metern vorne links von hinten gesehen. Da kommt man nur mit dem Röhrchen auf der Oscilin Dose hin. Bei vielen Verstärkern und Receivern ist das auch so weil die Regler oft unten liegen und dadurch von der Leiterplatte verdeckt werden ! Oft muss die Frontplatte erst Mal runter.Davor die Knöpfe die auf den Reglern drauf gesteckt oder auch geschraubt mit einer kleinen Imbus Schraube die in der Öffnung des Knopfes ist. Wenn man sich ein Mal mit seinem Gerät bzw.Model auskennt geht das alles natürlich leicht !
hardy55
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Aug 2014, 09:44
meinst du das wäre noch aktuell?
#12 stammt aus dem Jahr 2008!!!
ausserdem gibts das Zeug über Amazonas billiger.


[Beitrag von hardy55 am 19. Aug 2014, 09:52 bearbeitet]
soundcheck62
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 19. Aug 2014, 09:52
Hallo....es wird wohl nicht mehr aktuell sein,aber ich denke das einige Leute mit ihren Verstärkern und Receivern die gleichen Probleme haben werden und vielleicht ganz froh sind eine einfache Lösung zu erhalten !
hardy55
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Aug 2014, 10:02
Gib mal "oscilin t6" in die Forumsuche ein......
dort wirst du erschlagen von freds. Ebenso mit der Suche nach Kontaktspray.......usw.


Ausserdem schau mal wie der Fred hier heisst.
Da kommt keiner auf die Ideehier nach Kontaktspray zu suchen.


[Beitrag von hardy55 am 19. Aug 2014, 10:04 bearbeitet]
soundcheck62
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 19. Aug 2014, 10:07
Es geht nicht darum das Oscilin leicht zu finden ist ,sondern darum wie man Regler Potis und Kontakte am besten reinigt !
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 26. Nov 2017, 02:53
Hallo Jungs, Su7700 ohne VU Beleuchtung. Kann mir jemand helfen wo ich ein passendes Ersatzbirnen herbekomme, oder hat sowas das er mir verkaufen kann, Heinz
AlittleR2D2
Stammgast
#24 erstellt: 26. Nov 2017, 09:26
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 27. Nov 2017, 04:10
Hallo technics Freaks. Danke für die Tips zur Er... Beleuchtung des SU 7700. Werde sofort die birnchen bestellen und wohl ,,einfach,, einbauen.Alles andere wie Kontaktpflege war ja schon erfolgreich.Den Verstärker erstand ich in e....Kleinanzeigen für 75 EU und gab 95 für auch gute Verpackung.Was ankam war ne Frechheit! Ein dünner Karton ohne ,,Puffer,, drumrum und der Lautstärke Regler schaute durchs Packpapier. Ich zog alle Stromstecker da ich mit Kurzschlussgerät rechnete...aber immerhin ging er. Nix Licht, einschalthebel stark verbogen , Kraxen in allen Drehs, versiffter Deckel und, und,...Aussage des Herrn verkauefers ,,Mirsad,, ja, funktioniert einwandfrei! Die Extrakosten für gute Verpackung die ich leistete sieht er wohl irgendwie anders.Da bekommt er noch Ärger mit mir. Wie gesagt, soweit, bis auf klebenden versifften Deckel und dank euch dann ,,strahlendes Erscheinungsbild,, Den Deckel mach ich an einem ,,mutigen,, Tag! Ein Verstärker mit holzzarge? War mir neu! Gibt's auch welche aus der Zeit der Familie Feuer ....STEIN? Im Test gegen meinen alten Pioneer SA 708 allerdings fällt er ab.Weniger ,,luftig,, dafür mehr Bass wenn leise! Wie man's halt braucht!Und die dual cl 730 von damals kommen auch bald. Klar, kommt alles nicht ran an meinen MacIntosh und die grossen Canton Ergo SC L. Aber zum ,, damals Feeling,, 1980 , ein ,, Back top The roots,, im Tonstudio wird's spannend. Und auch dank Eurer Hilfe!!! PS, mit welch ,, erbärmlichen,, Equipment zum Teil hört nur die Jugend heut'. Die wollen keine ,,Opakaesten,, mehr..Nun gut, Grammophon wär auch nix für mich, auch wenn man dann evtl ,,ein Knie gesehen,, hat! Merci, Freunde, euer analogOpi Heinz.
Rambo_123
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 27. Nov 2017, 04:25
Noch was, hat EINER,, Mal ne Erklärung warum nur Männer hier zu Wort kommen? Ok, wir sind wohl auch in keinem Forum für Wimperntusche oder so..Aber Mal ne Frauenmeinung zu lesen wäre toll! Ausser natürlich!ich: ,,Die grossen neuen Lautsprecher. kommen nur hinter die Gardinen!!! !! Oder,,Schon wieder son Holzsarg aus e....Die vielen Lämpchen machen mich nervös..!!! Sorry, verehrte Damen, aber Mal was von euch zu lesen wäre wirklich nett! Oder besser nicht? Tschau, euer analogOpi Heinz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Technics SU-7100K" Info
Happy_Jack am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  4 Beiträge
Technics su 8077k fragen
skaterligator am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  3 Beiträge
Technics SU-9011/SE-9021?
arrowfreak am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  6 Beiträge
Technics su 7700k
Mike_neu am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
TECHNICS SU-8077
manni2.0i am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  4 Beiträge
Technics su 8080
mobomach1 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  6 Beiträge
Technics SU 7300 oder 7700 - muss was neu?
HiFi-Raritäten-Fan am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  2 Beiträge
Technics SU-A4: Was bedeutet DC/normal
Ippig am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  7 Beiträge
Tele-Master WA-7700
ANMA am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  3 Beiträge
Technics SU-V650
#henry# am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedMoppel87
  • Gesamtzahl an Themen1.389.610
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.410

Hersteller in diesem Thread Widget schließen