Reinigung von verdreckten Geräten

+A -A
Autor
Beitrag
joker555
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2006, 20:39
wie reinige ich ein innen total verstaubtes gerät richtig? ohne schaden anzurichten? und wie entferne ich nikotinrotz von den frontplatten?....danke für antworten!
Röhrender_Hirsch
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2006, 20:50

joker555 schrieb:
wie reinige ich ein innen total verstaubtes gerät richtig? ohne schaden anzurichten? und wie entferne ich nikotinrotz von den frontplatten?....danke für antworten!


Groben Staub mit dem Pinsel lösen und ausklopfen. Feinen Staub vorsichtig mit dem Staubsauger auf kleiner Stufe aussaugen.

Meinungen zum Thema Nikotin:
http://www.hifi-foru...read=1186&postID=1#1
Ich perönlich schwöre auf Salmiakgeist.
sibro
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2006, 14:51
Eine neue Richtung gehen die DeOxit-Kontakt/ Schaltungs-Reiniger von www.caig.com (USA, BRD-vertrieb in Bad,baden), welche gezielt schonend u. "metallaufbauend" (dh.veredelnd, nachvergoldend ?), aber auch recht teuer sind (i.spez.hifi-einzelhandel), --
aber mit kontakt60 (enthält org. Säuren !), nachspülung mit WL, 61 und Tun.600 kommt man meist auch zur befriedigenden Reinigung, die Reihenfolge ist wichtig, oder man nimmt zum Schluß reinen Isopropylalkohol (alte lackierungen dagegen empfindlich) und bläst es mit lauem Fönstrahl ab.
(PS. Vergessenes "Kontakt60" (Entwicklung aus 60er Jahren !"! daher der Name wahrscheinlich) hat mir sogar die Kohlebahn eines Potis angefressen !!!, Ausbesserung/Reparatur mit eigener Graphit-Lackpaste hats leidlich behoben.


[Beitrag von sibro am 04. Jan 2006, 18:22 bearbeitet]
UBV
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jan 2006, 15:37
Frontplatten reinige ich in warmem Wasser und etwas Geschirrspüler mit einer Handwaschbürste. Das innere der Geräte mit einem Pinsel, Lappen und optional mit Druckluft.

MfG Bertram
hf500
Moderator
#5 erstellt: 04. Jan 2006, 18:57
Moin,
besser als Spuelmittel funktioniert eine handwarme (35°C)
Vollwaschmittelloesung.
Kleine, demontierbare Teile einfach hineinlegen und nach ein
paar Minuten abspuelen, grosse Teile mit einem weichen Schwamm abwaschen.

73
Peter
tommyknocker
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2006, 20:15
Hi,
ich hab bei Raucherschmutz in letzter Zeit klasse Erfahrung mit so Küchen-Sprühreinigern (billigst vom Lidl) gemacht. Stinkt nicht und lässt sich gut mit arbeiten.

Gruss
hf500
Moderator
#7 erstellt: 04. Jan 2006, 21:32
Moin,
auch damit wird Vollwaschmittel spielend fertig.
Es hat ausserdem den Vorteil, dass es in jedem Haushalt zu finden ist.

Fuer die vollstaendige Reinigung von "Glimmischmier" muss man ohnehin das Geraet
teilweise Zerlegen und Gehaeuseteile, Front und Knoepfe gruendlich waschen.
Das gelingt mit Vollwaschmittel besser als mit einem Spruehreiniger.

Ich bezweifle nicht, dass der funktioniert, die Frage ist, womit geht es einfacher.

73
Peter
ukw
Inventar
#8 erstellt: 05. Jan 2006, 17:25
zudem kann es sein, das duch Sprühreiniger (starke Lauge)
selbst eloxiertes Alu angegriffen wird.
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 05. Jan 2006, 19:13
Frontplatten befreie ich mit einem Mikrofasertuch, welches mit VISS-Glasrein besprüht ist, von Nikotin und anderem Schmutz.

Selbst einfache Rändelungen an Knöpfen lassen sich damit reinigen.

Gruß,
Marc
naphtalin
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jan 2006, 20:07
Also innen ist sicher ein dicker, relativ weicher Pinsel, da tut's einer aus dem Grabbelregal vom Obi. das Beste, oder Druckluft für die Profis. Für Chromfronten und insbesondere Gehäusedeckel nehme ich den Kunstoffreiniger von Sidol(!) einen feuchten Lappen vier-fünfmal einsprühen und danach wieder auswringen, das killt alle Nikotinspuren, garantiert. Die meisten meiner Geräte sahen danach um Jahre verjüngt aus. Aber sei vorsichtig mit mit dem Siebdruck von manchen Beschriftungen, insbesondere Teile von Dual reagieren da sofort mit Verlust der Schrift. Danach die Metallfronten leicht mit WD40 einreiben!

Grüßle naphtalin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reinigung von Lautsprecher-Bespannung
nostalgiker am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  6 Beiträge
Reinigung / Politur von Audiorama Tulpenfuss
alexisdexter am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  10 Beiträge
Rotel RA 913 Reinigung
gerüstprinz am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  2 Beiträge
Baureihen von Geräten
lenzenhuber am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  3 Beiträge
Anschluß von digitalen Geräten
julpas am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  8 Beiträge
"Schwächeln" von alten Geräten
50EuroKompaktanlage am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  15 Beiträge
Einfrieren von Hifi Geräten
angryandy1987 am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.12.2015  –  13 Beiträge
Ehemalige Verkaufspreise von Technics-Geräten
doppeldietergti am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  7 Beiträge
Grundig R1000 - Anschluß von anderen Geräten
ashrai am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  9 Beiträge
Tips zum Verkauf von HIFI Klassiker Geräten
hatice666 am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedNigriventer
  • Gesamtzahl an Themen1.386.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.850

Hersteller in diesem Thread Widget schließen