rema toccata geht in die biege

+A -A
Autor
Beitrag
coccyx2
Neuling
#1 erstellt: 14. Jul 2004, 20:30
moin,

habe ein problem mit meinem rema toccata.
schoenes ddr radio mit ausreichend funktionen und mit den boxen schon besser als so manche anlage von heute;)

aber:
vor einiger zeitwurde der rechte kanal leiser.
ich habs also mittels balance ausgeglichen.
dann hat er ganz seinen dienst vergsagt,
und für ein moechtegernstereo hab icheinfach die beiden boxen an den linken kanal gehängt.
das gingja ne weile ganz gut, nur läuft der jetzt nun auch auf halber lautstärke, wie schon der rechte kanal gemacht hat.
bevor es jetzt gar nich mehrgeht, hab ich das teil erst mal ausser betrieb genommen.

ich hoffe hier hat einer ahnung von den shcoenen alten geräten und kann mir helfen.
das waere verdammt wunderbar, denn das gute alte stueck muss sonst elende verstauben:)

so denn,
mfg
thomas
oliverkorner
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2004, 14:09
komisch...von heute auf morgen ging garnischt mehr?
könnte evtl am poti liegen...eher aber an der endstufe und oder der elektronik...da du warhscheinlich diue ICs oder transistoren nie wieder finden wirst kannst du es aber als designobjekt benutzen...unfassbar das es heute keinen alten endstufentransistoren mehr gibt!!!
viele schätze...schrott
coccyx2
Neuling
#3 erstellt: 15. Jul 2004, 21:05
gibts nicht den geheimtipp laden, der sowas repariert oder teile hat?
Kaster
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jul 2004, 21:25
Wenn es nach und nach leiser geworden ist, würde ich eher auf ausgetrocknete Elkos tippen. Mir ist nämlich nicht bekannt, dass Endstufen langsam sterben...

Hast du denn einen Schaltplan und ein bisschen Elektronisches Grundwissen sowie Werkzeug?

Die meisten alten Teile bekommt man noch. Man muss nur wissen wo man suchen muss und nicht gleich aufgeben! Manchmal dauerts eben ein halbes Jahr bis einem das gesuchte Teil ganz unverhofft über den Weg läuft...


MfG, Christian
coccyx2
Neuling
#5 erstellt: 16. Jul 2004, 10:02
schlatplan, werkzeug hab ich.
wissen hab ich nicht so sehr, deswegen muss ich halt fragen;)

auseinander genommenha ichs schoin, wollte mal schauen ob irgendwo was durchgebrant ist.

hab aber nichts gefunden
Nite_City
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jul 2004, 11:40
Hallo Thomas,

versuche doch mal, ob du bei www.rft-hifi.de im (neuen) Forum Hilfe bekommst. Dort findest du viele Leute, die sich ausschließlich auf RFT spezialisiert haben.

Michèl
coccyx2
Neuling
#7 erstellt: 16. Jul 2004, 12:47
@ kaster

was meinst du mit elkos, bzw wie sehn die aus?
micha_D.
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2004, 13:17
Hi

Übrigens..beide Boxen an einem Verstärkerausgang hängen,könnte bedeuten..das in Zukunft auch der 2.Kanal fällig ist..der Amp könnte damit Überlastet sein..(bei Paralellschaltung..)

Gruß,Micha
oliverkorner
Inventar
#9 erstellt: 16. Jul 2004, 19:02

@ kaster

was meinst du mit elkos, bzw wie sehn die aus?

elkos sind die "zylinder" meistens blau oder so

naja diese größen zylinder sind in der nähe des netzteil zu finden...die brauchen große kapazität und sind so auch groß...das sind die netzteilelkos

elko=elektrolykondensator
DAC324
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jun 2007, 13:25

coccyx2 schrieb:
moin,

vor einiger zeitwurde der rechte kanal leiser.
ich habs also mittels balance ausgeglichen.
dann hat er ganz seinen dienst vergsagt,
und für ein moechtegernstereo hab icheinfach die beiden boxen an den linken kanal gehängt.
das gingja ne weile ganz gut, nur läuft der jetzt nun auch auf halber lautstärke, wie schon der rechte kanal gemacht hat.
bevor es jetzt gar nich mehrgeht, hab ich das teil erst mal ausser betrieb genommen.

Den Schaltplan des Toccata gibt es
hier.

Ich vermute den Fehler im Bereich des Vorverstärkers. REMA hat (wie nahezu alle RFT-Betriebe in dieser Zeit) als Koppelkondensatoren Elkos in einem weißen Plastikgehäuse eingesetzt. Die geben nach so vielen Jahren gern ihren Geist auf.

Andere mögliche Fehlerquellen wären das Lautsprecher-Relais und die Ausgangsspannungen des Netzteils, wie hier bereits angesprochen.

Das Gerät ist in modularer Bauweise recht übersichtlich aufgebaut und deshalb sollte sich, zumal mit Schaltplan (übrigens: der Schaltplan gehörte bei REMA-Geräten immer zum Lieferumfang, ganz im Gegensatz zu "westlicher" Technik) so ein Fehler finden lassen.

In dem Gerät sind (bis auf die Sensor-Elektronik und den ZF-Verstärker) keine Schaltkreise verwendet worden, für die eingesetzten Transistoren gibt es Austauschtypen. Die Schaltkreise im Empfangsteil sind Nachbauten westlicher Schaltkreise:

A109D =SFC2709C, µA709C
A220D = TBA120S
A244D = TCA440
A281D = TAA981

(Quelle: Electron BBS)

U700D = M4700 (?) - aber der ist nur für die Umschaltung der Senderspeicher zuständig, und es gibt ihn auch noch zu kaufen.

Außerdem ist das RFT-Fan-Forum bei solchen Problemen eine empfehlenswerte Anlaufstelle.


[Beitrag von DAC324 am 26. Jun 2007, 14:20 bearbeitet]
DAC324
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Jun 2007, 13:49

coccyx2 schrieb:
moin,
ich hoffe hier hat einer ahnung von den shcoenen alten geräten und kann mir helfen.
das waere verdammt wunderbar, denn das gute alte stueck muss sonst elende verstauben:)



was meinst du mit elkos, bzw wie sehn die aus?

Ohne Elektronikkenntnisse und Meßgeräte (wenigstens ein Multimeter) kommst Du hier leider nicht weiter. Der Fehler ist nicht so offensichtlich wie irgendwas Durchgebranntes.

Ich würd Dir das Gerät reparieren, aber Darmstadt ist wahrscheinlich etwas zu weit weg, und die Versandkosten fressen einem die Haare vom Kopf. Abgesehen davon ist auf Grund des Poststreiks noch nicht mal sicher, ob das Gerät hier überhaupt ankommt.
Tommy_Angel
Inventar
#12 erstellt: 26. Jun 2007, 14:01
DAC, das Thema ist fast drei Jahre alt...


[Beitrag von Tommy_Angel am 26. Jun 2007, 14:02 bearbeitet]
DAC324
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Jun 2007, 14:23

Tommy_Angel schrieb:
DAC, das Thema ist fast drei Jahre alt... :?

Oh sorry, dann können wir wohl das Toccata betrauern. Irgendwie kam das bei Google hoch. Zur Zeit sucht gerade einer im RFT-Fan-Forum nach einer Ersatzlampe für die Stereoanzeige des Toccata, und ich wollte nur mal schnell sehen, wie sie bei diesem Gerät aussieht (Soffitte oder Birnchen).
cpuidp3
Neuling
#14 erstellt: 08. Jul 2008, 14:11
hallochen,

mein toccata macht denselben scheiss! :-)

danke für die infos hoffentlich hilft es.

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rema toccata: Stecker ziehen ?
ALfred07 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  5 Beiträge
cinch adapter für rema toccata
Roob am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  12 Beiträge
rema andante !
seb_plo am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  2 Beiträge
Rema/Dialog
Murks am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  5 Beiträge
Rema hilfe
mephzazel am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  7 Beiträge
Rema Andante an PA?
DarkFairytales am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  9 Beiträge
Wiederinbetriebnahme (1985er Rema)
Geroth am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 24.12.2007  –  5 Beiträge
Rema Mono 230
co:caine am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  4 Beiträge
Rema andante rauscht
Thecookie17 am 11.08.2018  –  Letzte Antwort am 14.08.2018  –  9 Beiträge
Rema Andante Poti
telex am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedRedcassius
  • Gesamtzahl an Themen1.486.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.271.692

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen