Gibt es andere Vorstufen mit Klangregelung wie Quad 34/44??

+A -A
Autor
Beitrag
ThrustSSC
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2006, 11:18
Hallo!
Benutze zur Zeit eine Quad Vorstufe 44 und bin recht zufrieden aber man liest immer wieder sie wäre nicht sehr "transparent" oder klinge gar "shut in".
Würde jetzt gerne andere Vorstufen ausprobieren um zu sehen ob es tatsächlich besser geht.
Endstufe: Atma-Sphere S-30
(www.atmasphere.com)
Lautsprecher: Quad ESL57
Ich suche aber nach Vorstufen mit Klangregelung was ja heutzutage nicht mehr modern ist...
Am liebsten wäre mir eine Klangregelung wie bei der Quad, dabei wird der Frequenzgang um einen Ferquenzmittelpunkt "gekippt" und zB bei Bassabsenkung der Hochtonbereich angehoben. Das aber quasi spiegelsymetrisch über den gesammten Frequenzbereich. Gibt es das auch noch bei anderen oder nur bei Quad.
(zur Erklärung des geänderten Frequenzganges bei Quad-Vorstufen-Klangregelung: http://www.retrohifi.co.uk/quad%2034_44.html ;siehe "Quad 34 and 4 Tilt Control")
Zweck0r
Moderator
#2 erstellt: 13. Mrz 2006, 17:30
Hi,

da käme ein Grundig XV 5000, SXV 6000 oder XV 7500 in Frage. Die haben gleich vier Klangregler, zusätzlich zu den üblichen Höhen- und Bässereglern noch je einen für die Bereiche um 300 Hz und um 2500 Hz.

Grüße,

Zweck
hf500
Moderator
#3 erstellt: 13. Mrz 2006, 18:49
Moin,
zu alldem ist die Klangregelung fuer jeden Kanal separat einstellbar (Doppelknoepfe)
und natuerlich ebenso wie die Loudness abschaltbar.
Man hat also alle Moeglichkeiten.

Diese 4-Bereichsregelung (Klangsteller ist der korrekte Ausdruck)
wurde von Grundig auch schon Quasi-Equalizer genannt.

Das Kippen der Frequenzcharakteristik erinnert mich an die "Klangwaage" einfacherer
Radios und Autosuper.
Die konnten auch nur entweder die Hoehen oder Baesse beeinflussen.

73
Peter
jhaible
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Okt 2007, 09:59

hf500 schrieb:
Das Kippen der Frequenzcharakteristik erinnert mich an die "Klangwaage" einfacherer
Radios und Autosuper.
Die konnten auch nur entweder die Hoehen oder Baesse beeinflussen.


Die Klangregelung des Quad ist etwas ganz anderes als diese einfachen Klangwaagen.
Sie ist praktisch eine abgestufte 4-fach Regelung (zweimal Höhen mit unterschiedlicher Einsatzfrequenz, zweimal Tiefen mit unterschiedlicher Einsatzfrequenz) in einem Knopf zusammengefaßt. Damit soll ein ein möglichst kontinuierliches (ohne stufen), leichtes "Kippen" des gesamten Frequenzgangs erreicht werden.
Sieht in der Theorie höchst interessant aus.
Wie's klingt weiß ich noch nicht, aber bald: Baue das Ding gerade auf.

JH.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quad 44, Quad 405
timo7200 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  2 Beiträge
Quad 34 / 405-2...
MacLefty am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2020  –  5 Beiträge
PE HSR 44 und andere
Zoriel am 14.08.2019  –  Letzte Antwort am 15.08.2019  –  4 Beiträge
Fisher Studio Standard, 34 x 34 cm
wattkieker am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  5 Beiträge
QUAD oder Naim?
christophb am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2017  –  6 Beiträge
Rotel RC Vorstufen
Bmwm30 am 24.11.2020  –  Letzte Antwort am 28.11.2020  –  8 Beiträge
Quad 405
Helge55 am 16.06.2020  –  Letzte Antwort am 19.06.2020  –  11 Beiträge
Quad 66 Vorstufe
trixo am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  2 Beiträge
Parametrische Klangregelung? Yamaha c-50
sundaydriver am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge
McIntosh + Quad ESL63
og am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.716 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedBonkix
  • Gesamtzahl an Themen1.492.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.383.913

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen