Elkos: Einkleben oder nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
airmax78
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jun 2006, 13:48
Hallo!

Mir ist immer mal wieder aufgefallen, dass Elkos in Netzteilen (und nicht nur dort) mit Kleber, Lack, Wachs oder andere Mittel fixiert sind... warum?
Ist dies nur eine Löthilfe für den Hersteller, damit die schweren Bauteile vor dem Einlöten nicht umkippen oder rausfallen, oder soll diese Massnahme etwa die Elkos am Schwingen hindern?
Wie geht ihr im Reparaturfall vor?
Bislang habe ich die Elkos immer wieder mir geeignetem Universalkleber fixiert, das verlängert aber die Reparaturzeit um ein Vielfaches...
Kann es sein, dass die Elkos durch den Kleber vorzeitig austrocknen?

Gruß,

Maurice
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 17. Jun 2006, 13:54
Also,wenn die Hersteller mit dem "Wellenlötverfahren" arbeiten,macht es wahrscheinlich Sinn,die Elko´s zu fixieren.Ansonsten dient es wohl nur dem "guten Gewissen".
Der_Diablo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jun 2006, 15:43
naja, wenn du mal einen 80V 6800yF kondensator auf einer platine befestigen willst, dann sollte man den vielleicht schon verkleben
is ja schließlich nicht allzu klein (und leicht) das teil
Osi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jun 2006, 16:23

airmax78 schrieb:

Ist dies nur eine Löthilfe für den Hersteller, damit die schweren Bauteile vor dem Einlöten nicht umkippen oder rausfallen, oder soll diese Massnahme etwa die Elkos am Schwingen hindern?
Wie geht ihr im Reparaturfall vor?


Ich glaube nicht das diese Maßnahme die Elkos am Schwingen hindern soll eher Tippe ich wie "Strombringer667" auf des Lötverfahren.

ein Text aus'm Internet schrieb:
Deshalb können bei einem Wellenlötverfahren alle Bauelemente gemeinsam gelötet werden. In diesem Fall müssen die SMT-Bauelemente zwingend von Klebepunkten gehalten werden

Aber gehören Elkos in die Gruppe der SMT-Bauelemente
Bis jetzt hab ich vor dem ablöten die Klebestelle einfach mit einem kleinen Messer durchtrennt.
Gruß OSi


[Beitrag von Osi am 17. Jun 2006, 16:24 bearbeitet]
hf500
Moderator
#5 erstellt: 17. Jun 2006, 16:41
Moin,
in erster Linie soll der Kleber verhindern, dass die Elkos auf dem Weg zur Loetanlage wieder von der Platine fallen.
Sonst macht der Kleber nach langer Zeit nur Aerger, besonders wenn er warm wird, kann er die Platinen angreifen.

Im Reparaturfall werden die Elkos nicht wieder angeklebt, es sei denn, das Geraet steht unter starker Vibrationsbelastung.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lohnen extra elkos?
1503ghost am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  46 Beiträge
WIE altern denn Elkos?
CyberSeb am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  3 Beiträge
Pioneer SX 1250 Elkos
celsius am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  49 Beiträge
Suche Elkos mit 30.000qF
sinuslive am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  29 Beiträge
Alte Geräte mit neuen Elkos klingen nicht !!!!
speedy-q am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  7 Beiträge
Welche Frequenz-Elkos für Braun LS-150?
yawara am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  6 Beiträge
Elkos bei Marantz 250M Endstufe austauschen
barracuda21375 am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  8 Beiträge
Lohnt hier ein Wechsel der Frequenzweichen-Elkos? (Bilder)
CyberSeb am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  23 Beiträge
Grundig R2000 - Welche Elkos passen bzw. wer hat ersatz?
Mario-1981 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  8 Beiträge
Visonik David 6000 - Sicken reparieren
jp776 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.107 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtobis72
  • Gesamtzahl an Themen1.492.090
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.367.870

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen