Fragen zum sx-1080

+A -A
Autor
Beitrag
Analogphoen
Neuling
#1 erstellt: 31. Aug 2006, 10:01
Hallo zusammen,

soeben haben ein Bekannter und ich einen Pioneer SX-1080 geöffnet um die doch beträchtlichen Staubmengen in dem Gerät zu entfernen. Das Gerät spielt an sich, doch hat mich verwundert, das an der Platine, wo der (Haupt-)Kabelstrang vom Trafo endet, einige von den blauen 220 mikroF Elkos und ein größerer 2200mikroF zur Platine hin mit einer braunen Masse "verklebt" zu sein scheinen. Da ich so etwas noch nie gesehen habe wollte ich hiermit fragen, ob das normal ist, oder bei einer Reparatur vorgenommen wurde, oder ob die Elkos schlichtweg ausgelaufen sind.
Sollte man diese Bauteile erneuern?
Wo bekommt man denn Skalenlampen 8V 0,3A und die Lampen für die Anzeigen Stereo, FM, AM usw. Type: Stanley 8V 0,05A (mit Kabel)?
Danke für Eure Bemühungen!
Euer Analogphoen

PS: Ein wunderschönes Gerät!
dicko1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Aug 2006, 10:24
Bei www.reichelt.de bekommst du Pilotlampen 8V 250mA für die Skalenbeleuchtung.
Die ELKOs sind wahrscheinlich ausgelaufen und somit zu erneuern.
Frag mal ruesselschorf, der ist Pio-Spezialist…

gruß, Dirk
dicko1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Aug 2006, 10:27
Ach ja, die „Kabellampen“ bekommst du auch bei Reichelt.

Gruß, Dirk
ruesselschorf
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2006, 11:04
Hallo,

die Elkos auf dieser Platine sind ab Werk mit der braunen Pattex Masse verklebt. Solange das Gerät gut funktioniert mußt Du die nicht erneuern. Falls Du es doch nicht lassen kannst auf der Netzteilplatine rumzulöten, klemm erst mal die 13Volt für den Tuner ab, auf der Platine gibts hohe Spannungen um 60Volt die die IC's im Tuner in millisekunden grillen - diese speziellen ICs sind praktisch nicht mehr aufzutreiben!!
Die 8Volt/0,3A Lampen für die Skala sind Glassockellampen T10, die gibt's aber nur in 6Volt 0,33A, wenn nötig alle tauschen und in den Lampenkreis einen geeigneten Vorwiderstand einbauen.

Gruß, Helmut
Analogphoen
Neuling
#5 erstellt: 31. Aug 2006, 12:35
Herzlichen Dank für die schnellen Antworten!

Da werde ich also an den Elkos erst mal nichts ändern.
Gibt es eigentlich Gründe dieses Gerät nicht so ohne weitere Überholung zu betreiben? Es wäre nämlich sehr schade es durch Unbedachtsamkeit zu zestören. Andererseits: lohnt es sich eine evtl. teuere Überholung/Wartung bei diesem Gerät machen zu lassen? Was müßte man denn ungefähr für eine solche Maßnahme bereithalten?
Da ich zwar schon einige kleine Reparaturen an elektronischen Geräten gemacht habe, aber nicht über das erforderliche Wissen dazu verfüge größere Wartungs- bzw. Reparaturmaßnahmen durchzuführen, wäre eine kundige Hand sicher die bessere Wahl!

@Helmut:
Die Lampen die ich finden konnte haben wie von Dir schon bemerkt 6-7V bei 0,3A, wenn ich von den dreien zwei kaputte durch neue ersetze, müßten diese doch heller leuchten, oder?
Die alte dann etwas dunkler, richtig? Die Lampen sind wohl parallel verschaltet, also müßten korrigierende Wiederstände vor jede (neue)Lampe gesetzt werden?
Kann man ohne Schäden befürchten zu müssen einfach die neuen Birnchen einsetzen (dann alle erneuern) ohne Korrektur des Wiederstands? Die Lebensdauer der Lampen erwarte ich als verkürzt, mit hellerem Schein.

Danke Euer Analogphoen/Bertold
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beleuchtung eines Pioneer SX 1080
Pioneer_SX_1080 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  2 Beiträge
Pioneer SX 1250 Elkos
celsius am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  49 Beiträge
pioneer sx-1080
s-bahn am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2012  –  45 Beiträge
Einige Fragen zu Pioneer SX-434
vintagefan am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  11 Beiträge
Pioneer SX-990, Stereo Decoder Platine gesucht!
DV am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  9 Beiträge
Pioneer SX Receiver "riecht" , normal?
mathi am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  9 Beiträge
Pioneer SX-3000
bytebandit am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  20 Beiträge
Schutzschaltung Pioneer SX 838
vampir am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  5 Beiträge
Pioneer SX-5570 vs. Pioneer SX-950
hank_mo am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  11 Beiträge
Restaurierter Pioneer Sx 1500TD
nonogoodness am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSpovkobob
  • Gesamtzahl an Themen1.492.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.379.835

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen