Welche LS zum Pioneer SX 525

+A -A
Autor
Beitrag
Henning81
Stammgast
#1 erstellt: 22. Sep 2004, 13:53
Hallo,

So jetzt möchte ich endlich ein Paar passende Lautsprecher
zu meinem Pioneer Sx 525 Kaufen. Es sollten Welche aus der
Zeit sein. Ich denke ein hoher Wirkungsgrad ist bei der
geringen Leistung des Receivers (17 Watt RMS) recht wichtig.
Vom Klang her gefallen mir meine Canton LE 600 schon ganz gut.
Nur mal zu Orientierung. Sollte auch nicht zu teuer sein.
Ich höre mit der Anlage eigentlich nur Radio und mit nem
CEC BD - 2000 aus der gleichen Zeit.
Danke schonmal.
lG Henning
gerüstprinz
Stammgast
#2 erstellt: 22. Sep 2004, 14:16
Wie wäre es mit den Pioneer CS E 400.
Sind aus dieser Zeit und klingen wirklich gut.
Habe sie selber an einem LX 626 uns bin mehr als zufrieden damit.
Grüße

Jürgen
Django8
Inventar
#3 erstellt: 22. Sep 2004, 14:17
Hatte auch mal einen SX-525. Der ging leider kaputt. Nun habe ich einen 626er und einen 424er. Im Prinzip brauchen alle ca. die selben LS. Du hast Recht: Es sollte ein LS aus den 70ern sein. Idealerweise einen Pioneer LS aus den 70ern mit einer Belastbarkeit zwischen 25 bis 50 Watt. Ein Kandidat ist z.B. der CS-5F von ca. 1973 mit 25 Watt Belastbarkeit. Diese LS sind sehr gut geeignet für Receiver von damals (wurden ja auch extra dafür konstruiert). Sie haben einen guten Klang und einen anständigen Wirkungsgrad. Wegen der Haltbarkeit musst Du Dir übrigens keine Sorgen machen – achte nur darauf, dass die Sicken noch in Ordnung sind. Es müssen übrigens nicht unbedingt LS von Pioneer sein – es gibt genug gute (ältere) gebrauchte LS, die ausgezeichnet zum SX-525 passen. Die Canton kenne ich leider nicht. Ich habe übrigens zum SX-626 ein paar TS-9009 LS von Hans G. Hennel GmbH aus den späten 70ern. 3-Wege, Belastbarkeit 60/90 Watt, unglaublich guter Klang und ein hoher Wirkungsgrad. Für den SX-424 habe ich ein paar Pioneer 3-Wege LS, bei denen leider die Typenbezeichnung fehlt. Sehen so nach Ende 80er aus und waren vermutlich nicht die Teuersten – trotzdem: Sehr angenehmer Klang.


[Beitrag von Django8 am 22. Sep 2004, 14:20 bearbeitet]
classic70s
Inventar
#4 erstellt: 23. Sep 2004, 13:51
im allgemeinen klingen auch die HPM 60 von Pioneer (Bj.78 - 80)ausgezeichnet an allen Klassikern.

Habe mittlerweile 2 Paar davon, kann man zwischen 50,- - 100,- EUR bei ebay ergattern und 2 neue Bass-Sicken kann man für ca. 80 - 100,- einbauen lassen.
Die Teile sind qualitativ sehr gut verarbeitet wiegen 17 kg Stck. und mit neuen Sicken laufen sie nochmal locker 20 Jahre

Für das Geld gibt es heute klanglich wohl kaum etwas gleichwertiges...wer sie mal gehört hat wird es bestätigen.

marantz-fan
Stammgast
#5 erstellt: 23. Sep 2004, 14:32

Django8 schrieb:
[...] Du hast Recht: Es sollte ein LS aus den 70ern sein. [...]

Jetzt nur der Optik wegen oder warum? Ich meine, es kommt doch im wesentlichen darauf an, dass sie technisch mit dem Receiver harmonieren (also z.B. einen recht guten Wirkungsgrad haben, das Impedanzminimum nicht kritisch ist o.ä.) und der Klang gefällt.

Ein früherer Schulfreund hatte mal ein Paar Lowther Breitband-Horn-LS (98dB/1W/1m Wirkungsgrad) an einem Marantz 4230 (2x30 Watt). Laut seiner Aussage konnte man damit den "Start einer Concorde aus 1 m Entfernung live übertragen"... er hat's mir aber nie vorgeführt!

Gruß, Dirk
Henning81
Stammgast
#6 erstellt: 23. Sep 2004, 18:07
Danke euch erstmal für die Tipps.
Scheinbar sind Pioneer LS recht selten. Habe zumindest noch nich so viele gefunden... Ich bleib weiter dran
classic70s
Inventar
#7 erstellt: 24. Sep 2004, 07:54
@ marantz-fan

es müssen nicht unbedingt an Klassikern alte LS sein.
Auch bei LS gab es damals bereits 1A Qualität so gibt es aus der damaligen Zeit auch Geheimtips für LS welche locker mit heutigen LS mithalten können und dies zu einem günstigen Preis.
z.B. Yamaha NS 690 oder NS 1000 diese Qualität (Klang u. Verarbeitung) wird man heute kaum unter einem 4 stelligen EUR Preis bekommen.
In diesem Sinn sind auch die Pioneer HPM 60 ein guter Tip auch wenn sie nicht ganz an die Yamaha rankommen
So empfiehlt es sich schon "gewisse" Klassiker LS Modelle von damals zu kaufen in neue Sicken zu investieren um für die nächsten 20 Jahre einen TOP Sound zu haben zu einem relativ günstigen Preis.

Desweiteren finde ich eine solche Kombination auch optisch ansprechend es ist dann eine "komplette Classic-Anlage" wenn Receiver, Plattenspieler und LS 25 Jahre und älter sind wobei die richtige Kombination klanglich durchaus mit dem besten von heute mithalten kann auch wenn dies manche einfach nicht glauben wollen


[Beitrag von classic70s am 24. Sep 2004, 19:44 bearbeitet]
Henning81
Stammgast
#8 erstellt: 24. Sep 2004, 09:08
Hmmm all diese Modelle habe ich bis jetzt noch nicht gefunden.
Dabei habe ich mich nicht auf das große Auktionshaus mit den
vier Buchstaben beschränkt.
Es scheint im Allgemeinen so zu sein, dass alte Lautsprecher
entweder keiner verkaufen will, sie alle schon hin sind oder
sie keiner als verkaufenswert erachtet.
Da muss ich mich wohl auf ne längere Suche einstellen ...
marjorie
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Sep 2004, 12:16
... die c-es400 gehen schon mal häufiger bei ebay über den tisch, da musst du nur ein wenig geduld haben...
dei (guten) yamaha-modelle aus der zeit sind ziemlich rar udn bei ebay auch häufig verhältnismässig teuer, da lohnt auch mal ein blick auf dem trödel.

sonab od-11 wären noch eine alternative, wenn du connections nach skandinavien hast (in doitschland werden die viel zu hoch gehandelt)...
Henning
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Sep 2004, 18:34
Hmm da habe ich jetzt ja schon mal die eine oder andere Alternative. Weit verbreitet scheinen sie alle nicht zu sein.
Da muss ich wohl länger suchen
Henning81
Stammgast
#11 erstellt: 24. Sep 2004, 18:41
ups da habe ich wohl aus versehen meinen alten account wiederbelebt. Wusste gar nicht, dass ich schon einmal hier war. hatte nur mein passwort verlegt und die alte emailadresse eingegeben. tztztz
classic70s
Inventar
#12 erstellt: 24. Sep 2004, 19:51
kennt jemand diese LS von Pioneer?
http://cgi.ebay.de/w...item=3840545580&rd=1

habe davon noch nichts gehört


[Beitrag von classic70s am 24. Sep 2004, 19:52 bearbeitet]
Henning81
Stammgast
#13 erstellt: 25. Sep 2004, 09:20
Hmm ne kenne ich leider nicht. Sehen schon ganz nett aus, sind aber nicht ganz meine Preisklasse. Abgesehen davon kaufe ich grundsätzlich nichts aus Mahagoni.
Henning81
Stammgast
#14 erstellt: 25. Sep 2004, 12:39
Habe jetzt Pioneer HPM 30 bei ebay gefunden, aber ich befürchte, dass die noch recht teuer werden...
Django8
Inventar
#15 erstellt: 27. Sep 2004, 07:00

Jetzt nur der Optik wegen oder warum? Ich meine, es kommt doch im wesentlichen darauf an, dass sie technisch mit dem Receiver harmonieren (also z.B. einen recht guten Wirkungsgrad haben, das Impedanzminimum nicht kritisch ist o.ä.) und der Klang gefällt.

Genau - und alte LS passen technisch (klanglich) i.d.R. eben gut zu alten Receivern. Die Optik ist (für mich) sekundär.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer SX-525
Jens_HH am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  8 Beiträge
Pioneer SX-525
Jens_HH am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  4 Beiträge
pioneer sx 525 lautsprecherstecker
DrFloyd am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  3 Beiträge
Welche Kopfhörer (neu) für Pioneer SX-525 ?
MichiK am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  6 Beiträge
welche boxen für pioneer sx 525?
DrFloyd am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  9 Beiträge
Endverstärker Pioneer SX-525 hinüber
kolobock am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  6 Beiträge
Pioneer SX-525, nur noch ein Kanal
Röhrender_Hirsch am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  11 Beiträge
Pioneer SX-525 (ein?) Bassverstärker hinüber?
kolobock am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  7 Beiträge
WOODCASE FURNIERT l PIONEER SX-525
classic.franky am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  16 Beiträge
Neue Boxen für Pioneer sx 525?
s0873073 am 23.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedYonkouMo
  • Gesamtzahl an Themen1.486.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.267.893

Hersteller in diesem Thread Widget schließen