robotron rs 5001

+A -A
Autor
Beitrag
dieterw
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2007, 21:10
suche dringend serviceanleitung für robotron rs 5001.unkosten werden ersetzt.dieter
Hilmilein
Stammgast
#2 erstellt: 10. Feb 2007, 21:22

dieterw schrieb:
suche dringend serviceanleitung für robotron rs 5001.unkosten werden ersetzt.dieter

Hallo Dieter,

schau doch einfach mal hier: http://ifatwww.et.uni-magdeburg.de/~madaus/downsteu.html.
Unter http://www.rft-hifi.de/ findest du noch eine Menge nützlicher Informationen zu RFT-HiFi-Geräten plus ein Forum, wo dir auch erfahrene Leute helfen können.

Viele Grüße



Hilmar


[Beitrag von Hilmilein am 10. Feb 2007, 21:23 bearbeitet]
HarpoX
Stammgast
#3 erstellt: 10. Feb 2007, 21:39
hier gibt es auch einige SP, leider ist der von dir gesuchte nicht dabei
turnbeutel04
Stammgast
#4 erstellt: 11. Feb 2007, 18:58
hier findest du für den robotron rs 5001 die bedienungsanleitung + schaltplan. oben auf ddr gehen, dann ganz unten auf downloads. dann bissel suchen und runterladen.

gruß rick

p.s.: sind viele weitere schaltpläne von ddr geräten auf der seite zu finden.


[Beitrag von turnbeutel04 am 11. Feb 2007, 18:59 bearbeitet]
UBV
Stammgast
#5 erstellt: 11. Feb 2007, 19:04
Hallo,

hätte zumindest den Schaltplan des SR 5001. Bei Bedarf PM mit Mailadresse an mich.

VG Bertram


[Beitrag von UBV am 11. Feb 2007, 19:05 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Nov 2007, 11:40
VEB Robotron Sömmerda, "RS 5001"

Sehr umfangreich und interessant:

RFT bei wikipedia




Wikipedia Zitat Start:

"RFT (Rundfunk- und Fernmelde-Technik) war der Name eines Herstellerverbunds von verschiedenen Unternehmen der Nachrichtentechnik in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR).

RFT Radio- und Fernmelde-Technik ist somit keine Firmenbezeichnung, sondern ein Warenzeichen-Signet bzw. Logo eines Warenzeichenverbandes in der DDR für «Radioverwandte Produkte», dem Betriebe des Industriezweiges Rundfunk- und Fernsehtechnik und des Industriezweiges Nachrichten- und Meßtechnik angehörten.

Es entstand bereits 1946, also lange vor der Gründung der DDR, und wurde von der VVB (Vereinigung Volkseigener Betriebe) Radio und Fernmeldetechnik und später von den Kombinaten übernommen.

Später übersetzte man RFT auch mit Repräsentant Fortschrittlicher Technik.

Unter dem einheitlichen Label RFT firmierten in den 80er Jahren das Kombinat Rundfunk- und Fernsehtechnik und das Kombinat Nachrichtenelektronik.

Aber auch einzelne Betriebe der Kombinate Robotron Dresden, Meßelektronik Dresden, Mikroelektronik Erfurt und des Kombinates Geräte- und Reglerwerk Teltow gehörten zum Warenzeichenverband.

Letztendlich aber war RFT das Einheitslabel unter dem von der Elektronenröhre, über Transistor, Mikrochip, Kondensator, Antennenanlage bis hin zum kompletten Kurzwellensender im 250 Kilowattbereich alles vertrieben wurde, was die DDR-Nachrichtentechnik zu bieten hatte."

Wikipedia Zitat Ende
-------------------------------------------------------------------------

Da ich das Gerät von der Optik interessant fand sollte er auch in meiner kleinen Sammlung Einzug halten - hier nun einige Infos aus dem Internet zusammengetragen:

Der "RS 5001" wurde als HIFI-Steuergerät – ein Begriff den wir kaum noch antreffen - heute wird fast überall von Receiver gesprochen - entworfen.

Für den UKW-Bereich ist der Tuner Typ 7 (Entwicklungsstufe 4), der ist auch verantwortlich für Klappergeräusche wenn das Gerät einmal unsanft transportiert wurde, da er dann schon einmal aus den Kontakten gefallen ist - bevor man einschaltet also einmal schütteln

Die NF-Ausgangsleistung (KD 606 Endstufe) beträgt 2x 25W Sinus an 4 Ohm.

Die Skala / Abstimmzeiger besteht aus Leuchtdioden, seinerzeit auch "Mäusekino" genannt. Die insgesamt 34 LED´s werden im Punkbetrieb von 3x A277 angesteuert.

Die Front ist aus massiven gebürstetem Aluminium, matt - das verwundert da man damals immer mit Metall sehr sparsam umgegangen ist – allerdings kann davon ausgegangen werden das nicht hunderttausende Gerätschaften unters Volk gebracht wurden.

Im Laufe der Herstellung wurden schaltungstechnische Änderungen im Tuner und in der Lautstärke/Höhen/Tiefen/Balance-Steuerung vorgenommen.

Das Steuergerät RS 5001 wurde ab 1981 bei Robotron produziert. Der Tuner verfügt über ein UKW-Band von 87,5-104 MHz mit zuschaltbarer automatischer Scharfabstimmung (AFC),
[...was hervorragend funktioniert, da das AFC bei der Senderwahl kurzzeitig automatisch abgeschaltet wird] Kurz-, Mittel- und Langwellenband. Die eingestellte Frequenz wird über eine Kette aus 34 LED´s (VQA 13)angezeigt. Somit ist eine Anzeige im Abstand von ca. 250 kHz möglich.Zur genauen Abstimmung besitzt das Gerät eine Empfangspegel(6 LED)- und Stereoanzeige. Ausserdem wird die Anzeige des gewählten Wellenbereichs auch mittels LED angezeigt.

Das Speichern von acht weiteren Sendern ist möglich. Das Gerät besitzt Eingänge für zwei weitere Tonquellen sowie zwei Aufnahmeausgänge und 2 schaltbare Kopfhörer-Buchsen.

Der "RS 5001" zählte zusammen mit dem Tonica RX 8 zu den absoluten Spitzengeräten aus der Rundfunkgerätefertigung der damaligen DDR. Der Preis war dementsprechend.

Passende Lautsprecherboxen waren die B 9271 "Corona" und die B 9272 "Capella".

---------------------------------------------

Daten:

Empfangsprinzip: Einfach-Super

Kreise: 8 (FM)+ Piezo 10,7 MHz / 4 (AM)+ Piezo 455KHz

Halbleiterbestückung: 10 IC, 40 Transistoren, 46 LED

Spannung (V): AC 220

Gehäuse: Metal/ Holzschale - Schwarz

Wellenbereiche: UKW, KW, MW, LW

Besonderheiten: 8-fach Programmspeicher, Netzschalter mit verzögerter Signalzuschaltung, MPX-Filter, Lautsprecher-Schutzschaltung

Baujahr: 1981

Abmessungen: 582 x 107 x 340 mm,

Nettogewicht 10 kg

damaliger Neupreis: 1950,- M (DDR)

Die Kaufkraft der DDR-Mark lässt sich am besten an den Preisen in der DDR abschätzen, wenn man diese in Relation zu den durchschnittlichen Einkommen betrachtet. Nach den Tabellen zur Rentenberechnung war ein durchschnittliches Monatseinkommen in der DDR zum Beispiel: * 1980 >> 787,33 M
Der durchschnittliche Volksgenosse musste alss ca. 2,5 Monatsgehälter hinblättern für so ein Gerät!

Alte Schaltpläne aus der DDR-Technik

RFT HiFi Geräte












Die "Bodenplatte" ist eine Art sehr biegsamer Spanholzplättchen.... Die schwarze Holschale wird von 4 winzigsten Schräubchen gehalten....nach lösen selbiger lässt sie sich ohne irgendwelche Schwierigkeit abnehmen.....sehr praktisch. Die schwarze Holzschale soll eventuell Metall vortäuschen? Egal da es sich um ein sogenanntes Regalgerät handelt - siehe Abmessungen - und nicht dafür gedacht war freistehend einen guten Eindruck zu machen. Die Empfangseigenschaften sind gut, die AFC bezeichne ich als hervorragend. Der Phonoeingang bleibt bei mir ohne Bewertung - und CD "klingt" immer gut Die Power ist wahrscheinlich ausreichend wenn man die empfohlenen Boxen nutzt - ansonsten für mich etwas mager aber noch OK. Insgesamt ein schönes und ausgefallenes Gerät - ich kenne keins welches mit "Mäusekino" abgestimmt wird

superxross
Stammgast
#7 erstellt: 29. Nov 2007, 19:47
richtig, tuner typ7, wirklich klasse das ding, gabs im sog."RFT laden" als "basteltype" also 2.3.oder4.wahl. ich habe damals als jugendsünde mit dem ding und einer a290(na klickts noch?) schaltung(stereodecoder) meinen ersten tuner mit digitalanzeige! realisiert. frequenzzähler hatte ich keinen bock drauf hunderte logicdinger zu stapeln, war auch ne geldfrage, aber der ossi is ja schlau und was interessiert schon wie's hinterm blechle aussieht. flugs die c- dioden spannung an einen ad-wandler gehangen und den offset entsprechend eingestellt.....schon hatte ich als einziger weit und breit einen "digitaltuner"..., allerdings nur mit einer kommastelle, egal war halt so. auserdem war das gehäuse weiß und die VQA..ich glaub 21 oderso war grün, edel, edel.

bastelgrüße, armin


[Beitrag von superxross am 29. Nov 2007, 19:50 bearbeitet]
Murks
Stammgast
#8 erstellt: 30. Nov 2007, 09:55
Hi @ll
Der *Phono* Eingang ist einfach nur ein Eingang, bei *RFT* Geräten waren die *Phonoentzerrer* grundsätzlich in den Plattenspielern eingebaut.
Gruss
Rene
CyberSeb
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2007, 10:16
Hallo Rollo,

danke für dein tolles Review. War wirklich toll zu lesen!

Das Gerät sieht von innen genauso lecker aus, wie von außen! Einfach toll. Ich hatte ein wenig Angst, dass es sich um einen "Blender" handelt.

Da kann man durchaus schwach werden!



Gruß
Sebastian
hartidd
Neuling
#10 erstellt: 28. Mrz 2009, 19:29
Hallo, den RS 5001 hatte ich auch, gemeinsam mit den Corona -Boxen (Stückpreis damals wohl knapp 500 Mark) .Die Boxen habe ich noch, den Reciver nicht mehr. Dank des Tuner 7 war es in Verbindung mit einer 14 Elemente-Antenne (unter Dach montiert) und einem Sperrfilter selbst in Dresden möglich, einige Westsender auf UKW und in Stereo zu empfangen.
Das Gerät lief super, anfällig war nur der Sendereinstellknopf. Nach einigen Jahren fingen die LED bei der Senderwahl an zu springen, d.h. es leuchteten mehre gleichzeitig auf. Eine klare Sendereinstellung war da nicht mehr möglich.
In Verbindung mit dem Plattenspieler RFT HMK-SD 200 konnte man für viel Geld ordentlich Musik hören.
Meinen alten RS 5001 habe ich vor 8 Jahren für 100 M als Bastlergerät verkauft. Der Rest ist noch da.
Grüße Hartmut
badeschlappe
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Mai 2009, 17:25
Hallo,

ich habe jetzt wirklich sehr viel gegooglet, aber nach 2 Stunden kann ich nciht mehr und traue mich jetzt mal hier direkt zu fragen ;P

Also ich könnte dieses Teil sehr günstig erwerben.

ABER nun stelle ich mir die Frage was hat das Gerät für Anschlüsse?

Habe auch nur ein aktives 5.1 System deswegen brüchte ich also am Ende 2 Cinch-Stecker.

Zweite Frage wäre, da ja vorne diese beiden "Kopfhörer-Anschlüsse" dran sind, wie heissen diese Buchsen? Gibt es dafür Adapter auf Cinch oder Klinke?

Verstehe ich das überhaupt alles richtig?

Danke schonmal für jede Hilfe.

mfg
germi1982
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Mai 2009, 18:40
Der hat allerhöchster Wahrscheinlichkeit DIN-Stecker, bzw hat ja drüben im Osten DIN nicht interessiert, da hießen die Diodenstecker. Ist aber prinzipiell das gleiche. An den Kopfhöreranschlüssen dürften Würfelstecker sein...

Hier mal die Varianten der Stecker:

http://de.wikipedia....stamp=20060803190436

Bei dem Gerät findet sich auf jeden Fall DIN-Stecker fünfpolig 180°, für den Anschluss von Komponenten. Die Kopfhörer dürften Würfelstecker sein. Den Adapter vpn Würfel auf 3,5mm Klinke findet man bei Amazon für 3,80€. Einfach mal nach "Adapter Würfelstecker" suchen. Da gibts auch andere Adapter, von 5 polig 180° auf Cinch usw.


[Beitrag von germi1982 am 04. Mai 2009, 18:40 bearbeitet]
retro8184
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Sep 2010, 14:13
ich weiß der thread ist schon älter.

aber das rdio sieht ja nur genial aus. *jam, jam, schmatz schmatz*

das wird mein nächstes gerät.

hab schon den robotron sr2410

akkord sr1500 mit orginal ls
shehab
Neuling
#14 erstellt: 17. Aug 2019, 18:28
Hallo,
habe hier ein RS 5001. Leider kommt kein Ton raus.
Kann mir jemand sagen woran das liegt? Endstufe defekt?
MfG
DB
Inventar
#15 erstellt: 18. Aug 2019, 06:37

shehab (Beitrag #14) schrieb:

Kann mir jemand sagen woran das liegt?

Nein. Aufgrund der neuen EU-Bestimmungen dürfen Forenteilnehmer zum Behufe der Ferndiagnose keine Glaskugeln mehr verwenden, wenn die gegebenen Informationen absolut dürftig sind. Daher kann Dir da niemand helfen.


MfG
DB
Ghoster52
Inventar
#16 erstellt: 18. Aug 2019, 06:59
Mögliche Fehlerquelle ohne Glaskugel ist das Endstufen-Relais.
Ansonsten fähige Werkstatt suchen, wäre schade wenn das Gerät den Basteltod erleidet.
Beispiel für Werkstatt
Mechwerkandi
Inventar
#17 erstellt: 18. Aug 2019, 16:17

shehab (Beitrag #14) schrieb:

Leider kommt kein Ton raus.
Kann mir jemand sagen woran das liegt?

>> Netzstecker nicht eingesteckt.
>> Netzschalter aus.
>> Kein Signal.
>> Lautsprecher nicht angeschlossen.
>> Lautstärke auf Null.
>> Finger in den Ohren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Robotron RS 2510
highfreek am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  7 Beiträge
Fundstück: Infinity RS-5001 mit Sickenfrass
highfreek am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  5 Beiträge
Robotron SR 2400
thps am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  7 Beiträge
RFT Robotron SR 2400 + GC 6032
bonsai007 am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  11 Beiträge
Soundcraftsmen PA 5001 / Pioneer A616
excel84 am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  4 Beiträge
Technics-Tapedecks: Unterschiede RS-B355, RS-B404, RS-B505, RS-B605, RS-608R
niewisch am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  9 Beiträge
Technics RS 1700 und RS 1506 Tonband
bobdylan am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  7 Beiträge
Infinity RS IIIa Mittel Polydome
Bytesurf am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  2 Beiträge
AIWA 8700 - CD Player Marantz 5001 ? ?
LPpee am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  5 Beiträge
Technics Tonbandmaschinen RS 1500 und RS 1506
doppeldietergti am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.638 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedTelix-Power
  • Gesamtzahl an Themen1.486.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.276.190

Hersteller in diesem Thread Widget schließen