Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Hab ich Schrott gekauft?

+A -A
Autor
Beitrag
LeDude
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Feb 2007, 04:23
Ich bin am verzweifeln,

Bei EBAY hab ich mir einen Verstärker gekauft von dem ich nicht weiß ob der was taugt (guter preis, sieht toll aus).
Scheint aus den 70ern zu sein.

MUSIC AIR - MAP 8500

Aufbau : Doppelmono, VU-Meter, Alufront...

Ich habe im Netz geguckt aber irgendwie nix gefunden.
Der Verstärker sieht sehr hochwertig aus und wurde auch so beschrieben. Das Gerät stammt von einen Verkäufer der schon massig verkauft hat (1000 Artikel oder so...), ich denke mal der Text ist ungelogen.

Kennt jemand den Hersteller und sogar das Gerät??????

Ich habe das Gerät noch nicht gezahlt aus unsicherheit.

Danke im Voraus!
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2007, 04:36
Hallo

Also wenn du ihn gekauft hast dann musst du ihn auch zahlen

Setz mal nen Link von der Auktion hier rein

Weil so wie es sich bis jetzt anhört scheint das gar kein schlechtes Gerät zu sein

Gruß
Ari
LeDude
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Feb 2007, 04:57
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=010

Bitte sehr!

Kaufen muss ich wohl oder übel ja...
Stormbringer667
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Feb 2007, 05:14

LeDude schrieb:
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=010

Bitte sehr!

Kaufen muss ich wohl oder übel ja...


Hübsch isser ja. Ob das Schrott ist,wird sich wohl erst herausstellen,wenn das Ding an Lautsprecher angeschlossen ist und Musik rauskommt.Die angegebenen Macken lassen sich mit etwas Geschick sicherlich beseitigen.Nur die Leistungsangabe von 2x300 Watt halte ich für ein Märchen.
Music Air sagt mir persönlich gar nichts.Scheint wohl irgendein Kaufhauslabel zu sein.Aber das soll ja nichts heißen.Manchmal verstecken sich hinter vermeintlichen Billigheimern echte Perlen....
LeDude
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Feb 2007, 05:32
Die Watt-Angabe bezieht sich bestimmt auf 2 x 150 Watt (4Ohm). Was hat es denn mit dem Doppelmono auf sich? Das war damals eigentlich nur bei den teureren Geräten üblich oder?

Ich kanns kaum abwarten das Teil in die Hände zu bekommen. Ich restauriere nämlich gerade meine DUAL CL 720 Boxen. Mal gucken ob sie zum Verstärker passen
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#6 erstellt: 16. Feb 2007, 05:51
Gut die Leistungsangaben halte ich auch für ein Märchen, aber der Innenaufbau von dem Teil würde mich auch mal interessieren

Das mit dem Doppelmono, ich weiß nicht recht, wenn du ihn hast kannst du ihn auf jeden Fall mal aufmachen und Bilder schießen
LeDude
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Feb 2007, 06:17
Sobald ich den Verstärker habe werde ich wieder schreiben. Wer weiß, vielleicht ist das Gerät sehr hochkarätig was den Klang angeht. Dann könnte ich mich glücklich schätzen, den Verstärker nochmal aufzutreiben wäre garantiert sehr schwierig.

Vielleicht erfahre ich dann mehr über das Teil wenn ich das Gehäuse öffne...
lakritznase
Inventar
#8 erstellt: 16. Feb 2007, 07:42
Wo ist das Problem? Der VK ist ein gewerblicher Verkäufer mit allen Rechten und Pflichten.

Auch wenn ich "hinterher" meckern für "unfein" halte, so hast Du doch Deine Rechte.

Die seltsame Widerruf-Erklärung des VK ist falsch und unzureichend.

Ansonsten schließe ich mich stormbringer an, ich ordne das Gerät ebenfalls als Kaufhaus-/Handels-Label ein. Möglicherweise ist Amstrad, GB der Hersteller.

Hier noch ein Receiver von Music Air, der ebenfalls in der Bucht steht. KLICK - Vielleicht weiß dieser VK mehr über die Marke?

Gruß, Ralph
hifibrötchen
Inventar
#9 erstellt: 16. Feb 2007, 09:28
Bei mir funzt der erste Link nicht !
Gruß Brötchen
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2007, 09:37

hifibrötchen schrieb:
Bei mir funzt der erste Link nicht !
Gruß Brötchen


welcher Link
hifibrötchen
Inventar
#11 erstellt: 16. Feb 2007, 10:19
Ah jetzt Funzt er wieder , war wohl wegen der Bucht die führen
heut am Freitag immer Wartungsarbeiten durch .
Also dein Doppelmonoverstärker sieht aus wie eine Kreuzung zwischen Pioneer und Mitsubishi . Bestimmt ist der gar nichtmal so schlecht .
Ich hatte letztens auf dem Flomi einen Altus Verstärker gekauft , kommt aus Polen aber sage nichts super Sound , Doppelmono und richtig schwer die Kiste .
Na da bin ich ja mal auf deine Bilder gespannt .
Gruß Brötchen
Tunbes
Stammgast
#12 erstellt: 16. Feb 2007, 11:00
habe bei dem menschen auch schon mal was gekauft, hat ne menge solcher 'exoten'... die wattangaben sind meistens reichlich utopisch, aber die preise eigentlich ganz okay und mit meinem receiver (goldstar) war ich damals auch zufrieden.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Feb 2007, 12:54
Ich hatte auch schon einige Exoten und die waren zum Teil richtig gut

@Brötchen Glückwunsch zu deinem Mod Rang
Wolfgang_K.
Inventar
#14 erstellt: 16. Feb 2007, 15:13
@LeDude

Sieh dass doch einmal ganz pragmatisch -> wenn dieses Gerät Deinen Wünschen entgegenkommt - dann hast Du ein echtes Superschnäppchen gemacht.

Wenn nicht - dann sind 49 Euro auch noch zu verschmerzen - wegen der paar Kröten würde ich mir nicht unbedingt einen Kopf machen. Und selbst wenn Du noch etwas Geld in die Repartur steckst und der Verstärker wieder einwandfrei funktioniert dann ist das doch noch eine lohnende Sache?

Soweit ich daß hier beurteilen kann ist das ein ganz gutes Angebot und der Händler scheint vertrauenswürdig zu sein.
VolkerG
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 16. Feb 2007, 16:05
Hallo,

habe von dem Verkäufer schon einige Geräte gekauft.
Waren alle wie beschrieben, teilweise sogar noch besser.

Gruß,
Volker
Elos
Inventar
#16 erstellt: 16. Feb 2007, 19:00

Stormbringer667 schrieb:

LeDude schrieb:
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=010

Bitte sehr!

Kaufen muss ich wohl oder übel ja...


Hübsch isser ja. Ob das Schrott ist,wird sich wohl erst herausstellen,wenn das Ding an Lautsprecher angeschlossen ist und Musik rauskommt.Die angegebenen Macken lassen sich mit etwas Geschick sicherlich beseitigen.Nur die Leistungsangabe von 2x300 Watt halte ich für ein Märchen.
Music Air sagt mir persönlich gar nichts.Scheint wohl irgendein Kaufhauslabel zu sein.Aber das soll ja nichts heißen.Manchmal verstecken sich hinter vermeintlichen Billigheimern echte Perlen.... :D


Der meinte vielleicht 2 x 30 Watt
dd1vw
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Feb 2007, 19:09
das chassis sieht irgendwie aus wie technics, Panasonic....
der absatz und die Kopfhörer und pegelsteller zumindest...
RoA
Inventar
#18 erstellt: 16. Feb 2007, 19:12

300 Watt bei Vollaussteuerung, das bedeutet hoche Sprechleistung von ca. 2 mal 50 Watt sinus


Alles klar?

Die 300 Watt liegen irgendwo zwischen Sprechleistung und p.m.p.o.
hidodi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Feb 2007, 19:15
Hallo,

ich habe das Teil in meiner Sammlung und kann nur sagen:

--wirklich net schlecht, für den Preis ein Superteil!---

Grüsse

Jochen
Tunbes
Stammgast
#20 erstellt: 16. Feb 2007, 19:42

dd1vw schrieb:
das chassis sieht irgendwie aus wie technics, Panasonic....
der absatz und die Kopfhörer und pegelsteller zumindest...


hätte dasgleiche gesagt, nur mit sony, wega... am ende


hidodi schrieb:
Hallo,

ich habe das Teil in meiner Sammlung und kann nur sagen:

--wirklich net schlecht, für den Preis ein Superteil!---

Grüsse

Jochen


gibt's hintendrauf ne angabe zur max. stromaufnahme?
Röhrender_Hirsch
Inventar
#21 erstellt: 16. Feb 2007, 19:46
Vor allem wäre die Sprechleistung interessant!
Elos
Inventar
#22 erstellt: 16. Feb 2007, 19:47

Röhrender_Hirsch schrieb:
Vor allem wäre die Sprechleistung interessant!


Also keine Musik
-scope-
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 16. Feb 2007, 19:50

Der meinte vielleicht 2 x 30 Watt


In dieser Region dürfte das Gerät in der Tat eingestuft werden (+50%)

Mit rund 50 € ist der Preis aber m.E. noch "akzeptabel", wenn er gepflegt ist.
wegavision
Inventar
#24 erstellt: 16. Feb 2007, 20:13
In meiner Ebay-Datenbank hat es einige Geräte von Music-Air, aus allen Bereichen. Der 5800er wurde übrigens auch schon für 80 EUR verkauft. Vom Design erinnert er mich an die koreanischen Pioneers von Goldstar. Andererseits steht wohl Made in Japan drauf. Denke, das sind Geräte eines kleineren Importeurs, der die in Aisen zusammen gekauft hat.

Witzig sind die Radiowecker der Firma, wie dieser hier:

Hm, wie geht das mit dem Upload?
Dann eben wieder altmodisch:



[Beitrag von wegavision am 16. Feb 2007, 20:17 bearbeitet]
RoA
Inventar
#25 erstellt: 16. Feb 2007, 20:18

Elos schrieb:

Röhrender_Hirsch schrieb:
Vor allem wäre die Sprechleistung interessant!


Also keine Musik :D


Die Sprechleistung von 2*50Watt habe ich bei ebay gelesen. In der Röhren-Ära bedeutete Sprechleistung bei 10% Klirrfaktor, d.h. wenn der Verstärker tatsächlich 2*50+Watt Sprechleistung hat, sind das realistisch etwa 2*30 Watt, und das entspricht etwa dem, was um 1980 bei solchen Kisten üblich war.

Trotz voluminöser Gehauses wiegen die Teile nur wenige Kilo - weil der mikrige Trafo eben nicht für mehr Leistung ausgelegt ist.
airmax78
Stammgast
#26 erstellt: 16. Feb 2007, 20:20
Hallo!

Das kleine Hifi-Einmaleins:

2x mono = 1x stereo

...das ist nix Besonderes, gaaanz ehrlich... sowas hat jeder Ghettoblaster auch...

...nur mal zum Nachdenken...

...vielleicht sind die angegebenen 300 Watt ja die Leistungsaufnahme des Netzteils und nicht die Ausgangsleistung? Mein kleiner Marantz 2235B hat eine Leistungsaufnahme von max. 280 Watt, an den Ausgängen sollen max. 2x 35 Watt, also total 70 Watt, davon übrig bleiben... der Rest ist Wärme und Licht... überwiegend blaues Licht, wohlgemerkt...

Die Leistungsangaben sind unter Anderem ein Indiz für die Gewissenhaftigkeit des Herstellers...

Alaaf und Helau,

Maurice
outis
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 16. Feb 2007, 20:24

airmax78 schrieb:
;) Hallo!
2x mono = 1x stereo
Einspruch, Euer Ehren! Mono bleibt Mono (abgesehen von Versuchen, Pseudo-Stereo draus zu machen).
TSstereo
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 16. Feb 2007, 20:33
....ich werde das nie verstehen! Wieso kauft man(n) erst und fragt dann!!!!!!!

Oder geht es immer nur darum, dass derKäufer hofft das absolute Schnäppele gemacht zu haben, dafür eine Bestätigung sucht und sich dann zu Hause einen abfreut , dass er es allen gezeigt hat.

Allen diesen Leuten sage ich: Das ist Quatsch!
Und eins ist doch wohl auch klar. Ein prof. ebay-Verkäufer wird garantiert nie ein absolut rares, super tolles Gerät unter Wert verkaufen. Es gibt sogenannte "Geheimtips", das stimmt. Aber glaube mir, die Profis unter den Käufern in ebay und unter den Verkäufer erkennen diese ganz genau. Und dann haben die Dinge ihren Preis. Leider dann meist unrealistisch.

Thomas


[Beitrag von TSstereo am 16. Feb 2007, 20:35 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 16. Feb 2007, 20:44
Nachtrag:

Hab in ebay noch den hier von dieser "Firma" gefunden: http://cgi.ebay.de/R...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Ich würde sagen: Elektronikschrott! Aber Gott sei dank wird dieser in Deutschland ja mittlerweile kostenlos entsorgt.

toddrundgren
Stammgast
#30 erstellt: 16. Feb 2007, 20:57
hm... ich verstehe auch nicht so ganz, warum man auf ein gerät bietet und dann "aus unsicherheit" erst mal lieber nicht bezahlt. hoffentlich passiert mir das nicht, wenn ich mal bei ebay was verkaufe.

gruss,
todd


[Beitrag von toddrundgren am 16. Feb 2007, 20:59 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 16. Feb 2007, 21:06

Ich würde sagen: Elektronikschrott!


Wieso das denn? Er funktioniert doch!
LeDude
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 16. Feb 2007, 22:27
Hi,

Ich hätte den Verstärker eigentlich gar nicht kaufen dürfen weil meine Verlobte kurz danach auf die gute Idee kam unsere Wohnung zu streichen. Naja ich kaufte das Teil in dem gedanken auch das Geld zu haben...

Es war so gesehen ein Risiko-Kauf. Ich drücke ja nicht aus Spaß auf KAUFEN!

Ich wollte nur eure Meinung wissen weil ich im Netz nix gefunden habe. Wenn der Verstärker jetzt doch scheiße ist muss ich's halt verkraften.

Aber vielen Dank für die vielen Antworten!!!!!!!!!!!
bodi_061
Inventar
#33 erstellt: 16. Feb 2007, 23:18

LeDude schrieb:
Wenn der Verstärker jetzt doch scheiße ist muss ich's halt verkraften.


...entweder verkraften, oder wieder in der "Bucht" verkaufen!
Elos
Inventar
#34 erstellt: 16. Feb 2007, 23:24

bodi_061 schrieb:

LeDude schrieb:
Wenn der Verstärker jetzt doch scheiße ist muss ich's halt verkraften.


...entweder verkraften, oder wieder in der "Bucht" verkaufen! ;)


Verkaufen kann er es, aber ob er nochmal soviel Geld bekommt ist fraglich
bodi_061
Inventar
#35 erstellt: 16. Feb 2007, 23:28

Elos schrieb:

Verkaufen kann er es, aber ob er nochmal soviel Geld bekommt ist fraglich :{


....ich kann LeDude ja irgendwie verstehen, aber der Kaufpreis ist ja nun wirklich nicht utopisch! Andere geben hunderte Euro für einen Klassiker aus!

PS.: Ist wenig los hier heute, sind alle beim Fasching??


[Beitrag von bodi_061 am 16. Feb 2007, 23:31 bearbeitet]
Elos
Inventar
#36 erstellt: 16. Feb 2007, 23:36
War nicht Fussball und Fasching.
Ich glaube die kommen jetzt alle wieder langsam
LeDude
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 17. Feb 2007, 00:22
Sind Kenwood Fans unter euch?

Wenn ja :

Ich habe meinen Kenwood KR 5400 einem Kumpel geschenkt. Ich fand den Receiver irgendwie ganz toll, hatte allerdings keinen Gebrauch mehr. Da ich ja nicht mehr Musik hören kann dank fehlender Anlage dachte ich mir ich frag den Typen mal ob mein Kenwood noch läuft. Jetzt kommt der Hammer : "neee meine Mutter hat ein Glas Wasser rüber gekippt".

Da stand mir nur noch der Mund offen. Mit solchen Geräten sollte man doch achtsam umgehen oder??? War doch immerhin ein Klassiker den ich gut gebraucht hätte

Und anstatt mir das zu sagen schraubt der das Teil einfach nichtsahnend auseinander!!! Ich muss sagen mir kamen fast die Tränen...

Da geht er hin
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 17. Feb 2007, 00:29
Entschuldigung wenn ich jetzt so hart frage Was hast du für scheiß Freunde Ich hätte ihn umgebracht der schöne Keni

PS Ich mag Kenwood allerdings binn ich stolzer Luxman fan Trotzdem hab ich meine Marantz pioneer Akai und co auch ganz toll lieb
oollii
Gesperrt
#39 erstellt: 17. Feb 2007, 00:44
ich hatte mal ne tuner / amp kombi der marke tristar gekauft.

beides ist sehr schrottig verarbeitet, sehen trotzdem toll aus. wenn man den verstärker hochhebt, der immerhin 20cm hochhebt, hat man gerade mal 2 kilo in der hand. der amp hat keine relais schaltung, wenn man den ausmacht und am eingang noch ein signal anliegt, kann man hören wie die kondensatoren immer leerer werden.
ABER! das klang/preis verhältnis ist unschlagbar.
2x 5watt verstärker pur.
der tuner ist auch toll.
Wolfgang_K.
Inventar
#40 erstellt: 17. Feb 2007, 09:20
@LeDude!

Ja, es gibt sie noch die richtigen Banausen - da täte ich mich auch ärgern....


[Beitrag von Wolfgang_K. am 17. Feb 2007, 09:21 bearbeitet]
Stormbringer667
Gesperrt
#41 erstellt: 17. Feb 2007, 10:00

Hab ich Schrott gekauft?


Nein!
aileena
Gesperrt
#42 erstellt: 17. Feb 2007, 12:31
Wobei der KR 5400 mit Sicherheit besser als der MusicAir ist. Was ist mit dem Kennie? Noch da? Ich kann immer Ersatzteile gebrauchen.

Da den Music Air hier aber definitiv keiner beurteilen kann, ausser einem der oben gepostet hat, ist alles nur schwadronieren. Mach Dir nicht in die Hosen, lass ihn kommen, probier ihn ausgiebig und setze ihn wieder rein, wenn er nichts ist. Die Optik stimmt, schöne Fotos und Du hast das Geld wieder drin. Und dann kaufst Du Dir wieder einen gescheiten Kenni KR. Kannst mich dann gerne mal anmailen.
Tom_73
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 17. Feb 2007, 13:49

Elos schrieb:

Stormbringer667 schrieb:

LeDude schrieb:
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=010

Bitte sehr!

Kaufen muss ich wohl oder übel ja...


Hübsch isser ja. Ob das Schrott ist,wird sich wohl erst herausstellen,wenn das Ding an Lautsprecher angeschlossen ist und Musik rauskommt.Die angegebenen Macken lassen sich mit etwas Geschick sicherlich beseitigen.Nur die Leistungsangabe von 2x300 Watt halte ich für ein Märchen.
Music Air sagt mir persönlich gar nichts.Scheint wohl irgendein Kaufhauslabel zu sein.Aber das soll ja nichts heißen.Manchmal verstecken sich hinter vermeintlichen Billigheimern echte Perlen.... :D


Der meinte vielleicht 2 x 30 Watt :D


also, mir ist schon öfters aufgefallen, daß irgendwelche heinis (flohmarkt, ebay) einfach den eingangverbrauch mit der leistungsabgabe an den lautsprechern verwexeln. die sind sich da dann aber auch *absolut* sicher...

aber selbst wenns nur 30 watt wären (ich schätze mal 40-50), das gerät sieht ganz gut aus. vielleicht sind fotos vom inneren zu bekommen?

gruß,
tom
highfreek
Inventar
#44 erstellt: 17. Feb 2007, 15:07
Hallo,

Wirklich schönes Gerät....

.....und das Auge hört doch mit!

gruß
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#45 erstellt: 18. Feb 2007, 12:46

LeDude schrieb:
Sind Kenwood Fans unter euch?

Wenn ja :

Ich habe meinen Kenwood KR 5400 einem Kumpel geschenkt. Ich fand den Receiver irgendwie ganz toll, hatte allerdings keinen Gebrauch mehr. Da ich ja nicht mehr Musik hören kann dank fehlender Anlage dachte ich mir ich frag den Typen mal ob mein Kenwood noch läuft. Jetzt kommt der Hammer : "neee meine Mutter hat ein Glas Wasser rüber gekippt".

Da stand mir nur noch der Mund offen. Mit solchen Geräten sollte man doch achtsam umgehen oder??? War doch immerhin ein Klassiker den ich gut gebraucht hätte

Und anstatt mir das zu sagen schraubt der das Teil einfach nichtsahnend auseinander!!! Ich muss sagen mir kamen fast die Tränen...

Da geht er hin :angel


Ich fasse es nicht *schluchz*
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 18. Feb 2007, 12:48
Und genau deshalb gebe ich meine Klassiker nicht aus der Hand
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#47 erstellt: 18. Feb 2007, 12:51

P.W.K._Fan schrieb:
Und genau deshalb gebe ich meine Klassiker nicht aus der Hand ;)


Und ich weiß wem ich sie gebe und wem nicht
99er
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 18. Feb 2007, 14:35
Hi,Music Air ist ein ehemaliger Billighersteller so wie Rosita oder Paladium,ich Glaube aus Korea.
Der Hersteller wurde in den 70ern von Karstadt und Hertie ab und zu vertrieben.
Ich hatte Mal einen Tuner,Tape und Verstärker und der Reißer waren die Teile nicht gerade!
Ich weiß ja nicht ob 49€ die Sache Wert war!
Die Geräte waren alle so gut das sie im Test nicht mal
im Stereoplay in der Konsumklasse zu finden waren.
Es gab noch eine "Tochterfirma" Gehäuse war gleich nannte sich aber DYNASTY!
Die Teile die ich hatte waren aus der 2000er Serie und waren eher für ein Wohzimmer gedacht so zum Musikhören,du kannst ja die Kiste aufschrauben und wenn du die Bauteile siehst weist du was ich meine.


[Beitrag von 99er am 18. Feb 2007, 14:46 bearbeitet]
LeDude
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 18. Feb 2007, 20:47
Danke 99er,

Es gibt diese und jene Meinung. Fakt ist : Das Geld hab ich nunmal nicht. Und das Risiko ist auch dabei.
Ja, es gibt sicher ärger, aber das muss ich verkraften. Ich habe einen Fehler gemacht...

Danke an alle,

Das Forum und die Leute sind klasse!!!
aileena
Gesperrt
#50 erstellt: 18. Feb 2007, 21:20
Die gute Nachricht: bei den derzeitigen Bucht-Preisen wirst Du ihn wahrscheinlich für das gleiche Geld wieder losschlagen können. Vorausgesetzt das Gerät ist von aussen sauber, schöne Fotos (Sechserpack!!) und ein bißchen Text, der stimmig ist. Jeder macht mal Fehler - der hier war nicht so wild. Schlimmer war die Abgabe des Kennies.
andisharp
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 18. Feb 2007, 21:46
Ach was, kein Fehler. Wenn das Ding funktioniert und gut aussieht, ist doch alles in Butter.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Schrott erhalten? Denon Anlage
Nick_2000 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  7 Beiträge
Schrott oder Akzeptabel?
DerPhoneagent am 06.09.2020  –  Letzte Antwort am 08.09.2020  –  7 Beiträge
Hifi-Klassiker oder Schrott ?
infofreund am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  17 Beiträge
Reparatur oder Schrott?
Submarine am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  7 Beiträge
Schrott in der bucht!
Stullen-Andy am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  4 Beiträge
alter schrott oder rarität
frestyle am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  17 Beiträge
Klassiker, oder 08/15 Schrott?
mathi am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  17 Beiträge
Kenwood 80er verstärker alle Schrott?
50EuroKompaktanlage am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  4 Beiträge
Marantz 1050: Defekte Hochtöner oder Verstärker schrott?
shumaey am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  15 Beiträge
Pioneer C90a Schrott, oder eben nicht.
charlymu am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.08.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.493 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedacmp20_
  • Gesamtzahl an Themen1.486.282
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.272.083

Hersteller in diesem Thread Widget schließen