Vorstufe aus Receiver basteln oder Kaufempfehlungen

+A -A
Autor
Beitrag
joec
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jul 2004, 14:04
Hallo,

ich besitze ein Paar Dali Red Series 850 Boxen und eine Rotel Endstufe dafür. Bisher habe ich immer gute DJ- Mischpulte als vorstufe benutzt, der Sound war allerdings immer etwas charakterlos und trocken. Außerdem Rauschen die DJ- Mixer ganz ordentlich.
Jetzt habe ich den alten Marantz 2220B Receiver von meinem Vater geerbt und stehe total auf die Equalizer, Filter und die Loudness- Schaltung (die hat ja so einen Wumms dass man sie wirklich besser nur bei leisen Lautstärken benutzt).
Da der Receiver für die Boxen deutlich unterdimensioniert ist, überlege ich, das Vorstufensignal irgendwo abzugreifen, an eine Cinchbuchse zu legen und in die Endstufe zu jagen. Meine Frage wäre jetzt ob der Receiver überhaupt irgendwo einen Punkt hat, an dem man einen ordentlichen (für den Eingang der Rotelendstufe geeigneten) Pegel abgreifen kann, so dass man den Sound der ganzen Vorstufe in die externe Endstufe schickt.

Oder ist das ganze eine Schnappsidee? Gibt es gute alte Vorstufen mit ähnlichem Sound, die man z.B. günstig bei Ebay ersteigern kann?

Gruß,

Christoph
ruesselschorf
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2004, 12:55
Hallo Christoph,
leider hat man am 2220 die Pre-out Buchsen gespart. Du kannst das Signal aber am Volume Poti abgreifen
joec
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Jul 2004, 14:24
Danke Helmut, aber leider scheint das Signal als erstes in der Vorstufe durch das Volumepoti zu laufen, danach kommt erst der EQ etc. Habe jetzt einen Abgriff inkl. Hi und Lo Filter gefunden, nur die Loudnessschaltung ist noch nicht mit drin. Weiß jemand, wo die sitzt oder wo es Schaltpläne zum 2220B gibt? Ich würde ungern auf Loudness verzichten.

Gruß, Christoph
joec
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 31. Jul 2004, 18:16
So, jetzt hat's doch geklappt. Alle Vorstufenbauteile sind dabei und das Signal liegt am Tape 1 Out an. Ein Marantz 2220B mit 2x 250 Watt Okay, ein 2385er wie er gerade bei Ebay für über 300 € weggeht klingt mit sicherheit um einiges besser, aber meine Lösung hat mich nix gekostet und klingt genau so, wie ich mir das vorgestellt habe. Viel hübscher als vorher.

Falls jemand wissen möchte, wie's geht, einfach fragen. ist im Prinzip nicht schwer und in ca. 20 Minuten zu schaffen.

Gruß, Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorstufe
baltic am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
Wie Grundig MA 100 an Vorstufe mit Cinch-Ausgang anschließen?
flobaer am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung Vorstufe
falco60V am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  16 Beiträge
Beratung Vorstufe
dural am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  28 Beiträge
g 9000 als vorstufe nutzen?
suelles am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  6 Beiträge
alte vorstufe von mcintosh
suelles am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  5 Beiträge
Hilfe Vorstufe Yamaha CX 1000
yamaha_cx1000 am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  23 Beiträge
SANSUI B-2101 - passende Vorstufe?
Renfordt am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  7 Beiträge
Beard 505 MK 2 Vorstufe
*Beardy* am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  3 Beiträge
Abstimmen von Vorstufe und "Endstufe" !
Johnny_the_Gamer am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied__Wilfried_57
  • Gesamtzahl an Themen1.485.946
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.266.398

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen