welcher receiver passt zu meinen lautsprechern???

+A -A
Autor
Beitrag
choegie
Stammgast
#1 erstellt: 29. Nov 2004, 17:19
ich hab mir ja neulich ein paar lautsprecher gebastelt.
mein oller dual cs50, der die dinger antreibt, harmoniert ja schon recht gut, aber ich such was, was vielleicht noch besser klingt. (sollte aber nicht zu teuer sein, ich hab frau und 4 kinder...)
das problem ist: die lautsprechers sind nicht gerade alltäglich und haben so ihre eigenheiten...

siehe http://www.choegner.de/hick-fiddelieti.htm und folgende

und es sollte ein receiver sein, weil ich doch die meiste zeit am tag den radio anhab...

hat vielleicht noch jemand hier sonne teile???

(infos auch unter
http://www.methe-family.de/sabacello.htm
und
http://www.auditorium23.de/Speakers/Rondo.html )

DrNice
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2004, 17:27
Moin!

"Standesgemäß" wäre doch sichrlich ein alter Röhrenreceiver von Grundig, Saba oder vielleicht Telefunken
Grzmblfxx
Stammgast
#3 erstellt: 29. Nov 2004, 18:02
Hallo,

ich hab auch so etwas ähnliches.

http://img18.exs.cx/img18/6622/rondo.jpg

Ich betreibe eine 300B Röhre und finde die Kombination sehr gut.
Top Auflösung und tolle Bühnenstaffelung.

Erfahrungsgemäß können die Sabas nicht so gut mit Transistoren, warum weiß ich auch nicht, hab schon einiges probiert...

Sehr gut gefallen hat mir auch die Aurexx Crystal1, die ich mir mal gekauft habe, eine EL84 SE Endstufe (mit geregeltem Eingang).

Allerdings halt nur Verstärker, Receiver kenne ich keinen, evtl einen alten (nur: wie gut ist das Phonoteil, die Kondensatoren, die Röhren?)

Schöne Grüße
Andreas
choegie
Stammgast
#4 erstellt: 29. Nov 2004, 18:52

Grzmblfxx schrieb:
Hallo,

ich hab auch so etwas ähnliches.

http://img18.exs.cx/img18/6622/rondo.jpg

Ich betreibe eine 300B Röhre und finde die Kombination sehr gut.
Top Auflösung und tolle Bühnenstaffelung.

Erfahrungsgemäß können die Sabas nicht so gut mit Transistoren, warum weiß ich auch nicht, hab schon einiges probiert...

Sehr gut gefallen hat mir auch die Aurexx Crystal1, die ich mir mal gekauft habe, eine EL84 SE Endstufe (mit geregeltem Eingang).

Allerdings halt nur Verstärker, Receiver kenne ich keinen, evtl einen alten (nur: wie gut ist das Phonoteil, die Kondensatoren, die Röhren?)

Schöne Grüße
Andreas


das sind ja schöne sachen, die du da aufzählst, aber ich schätze, das geht über mein bidet...
nur, ich hab ja nen röhrenverstärker in meinem imperial, das geht zwar, aber der dual klingt besser, die röhre ehrer etwas, schwer zu sagen, verwaschen? nicht so brillijant? zu dumpf?
ich denke, das problem ist die relative trägheit der ls, die zwar sehr flinke chassis haben, aber durch die resonanzgeschichte (es sind ja immerhin ca. 2,3m² holzseitenwandmembran in bewegung zu versetzen) wiederum etwas träger werden. und wenn das stimmt, daß röhren träger sind, als transve als transistoren, kommt eins zum anderen.
der receiver-verstärker muß dazu in der lage sein, sehr präziese auch im total-wenig-watt-bereich zu spielen, da die ls bereits bei gaaaanz wenich lautstärkeregler ziemlich laut tun...
Grzmblfxx
Stammgast
#5 erstellt: 29. Nov 2004, 19:12
Hallo,

also "dumpf" und "verwaschen" kenne ich nicht. Auch mit der Aurexx, die neu für unter 300eurr zu haben ist, ist mir das unbekannt. Kann es sein, daß deine Röhre schon alt ist, und die Röhren ihre besten Tage hinter sich haben?

Ich leihe dir auch gerne die Aurexx aus, wenn du mal in der Gegend bist, ich glaube nämlich nicht, daß es an der "Röhre" an sich liegt. Ich habe auch einen Naim Nait, der wahrlich kein Wattmonster ist, aber an den Sabas hat er sogar gegen die billige Aurexx fast keine Chance.

Achja, Röhren haben sogar den Ruf, schneller zu sein als Transistoren, also kanns das wohl nicht sein.

Wie hast du den HT angekoppelt? Die Pappen reagieren da oft sehr zickig...

Andreas
choegie
Stammgast
#6 erstellt: 29. Nov 2004, 19:15

Grzmblfxx schrieb:
Hallo,

also "dumpf" und "verwaschen" kenne ich nicht. Auch mit der Aurexx, die neu für unter 300eurr zu haben ist, ist mir das unbekannt. Kann es sein, daß deine Röhre schon alt ist, und die Röhren ihre besten Tage hinter sich haben?

Ich leihe dir auch gerne die Aurexx aus, wenn du mal in der Gegend bist, ich glaube nämlich nicht, daß es an der "Röhre" an sich liegt. Ich habe auch einen Naim Nait, der wahrlich kein Wattmonster ist, aber an den Sabas hat er sogar gegen die billige Aurexx fast keine Chance.

Achja, Röhren haben sogar den Ruf, schneller zu sein als Transistoren, also kanns das wohl nicht sein.

Wie hast du den HT angekoppelt? Die Pappen reagieren da oft sehr zickig...

Andreas

der radio ist generalüberholt vom fachmann...
der ht hängt an 10 mikrofarad
choegie
Stammgast
#7 erstellt: 29. Nov 2004, 19:45
mit dem dual klingts ja schon fast optimal, meiner meinung nach...
ich überlege nur, ob ich mir nen saba 9240 antun soll, oder den mir angebotenen luxman r 1030, oder vielleicht ganz was anderes, oder ob der dual 1730 oder der saba 9149, die ich demnächst zum testen kriege besser geeignet sind...
ukw
Inventar
#8 erstellt: 29. Nov 2004, 21:00
Nimmm den Saba!
choegie
Stammgast
#9 erstellt: 29. Nov 2004, 23:33

ukw schrieb:
Nimmm den Saba!

welchen?
den 9149 oder den 9240?
ukw
Inventar
#10 erstellt: 29. Nov 2004, 23:37
frag den dichtenden Trinker (Bukowski)
Kennt bei Saba jeden Knopf mit Vor- und Nachnamen
choegie
Stammgast
#11 erstellt: 29. Nov 2004, 23:55
dann gehe ich mal davon aus, daß der 9240er oben steht...
(mist, wieder geld ausgeben... *schimpfmotzmaulmoserfluchrumnöhlärgerärgerärgerabertrotzdemzahle*
)
bukowsky
Inventar
#12 erstellt: 30. Nov 2004, 17:46
gibt die "große" 92er Serie und die "kleinere" 91er, wobei mit Größe die Leistung gemeint ist, denn die leistungsmäßig kleineren Geräte sind von den Abmessungen größer - noch Fragen?

In der 92er Serie sollten die Leistungsdaten identisch sein, die Ausstattung ist etwas unterschiedlich.

9240
9240s mit Stationstasten
9241digital mit Digitalanzeige
9250 mit Digitalanzeige
9260 mit Digitalanzeige und Stationstasten (aber ohne Quasiquadrophonie)
wegavision
Inventar
#13 erstellt: 30. Nov 2004, 19:04
Genau, nun da es der Meister selbst gesagt hat, traue ich mich auch, er gibt keinen Saba 9149, du meinst den 9140.
choegie
Stammgast
#14 erstellt: 30. Nov 2004, 19:07
9140, ja, sorry, aber auf meine tastattertur is alles so durcheinander...
choegie
Stammgast
#15 erstellt: 30. Nov 2004, 19:08
aber es geht mir ja eigentlich weniger um die leistung, die sabas brauchen ja blos ein paar watt.
es geht mir eher um den klang, den die teile bringen...


[Beitrag von choegie am 30. Nov 2004, 19:08 bearbeitet]
Grzmblfxx
Stammgast
#16 erstellt: 30. Nov 2004, 20:23
Hallo,

was ich noch entdeckt habe:
Du koppelst den Hochtöner schon bei 3200Hz an (10uF). Das scheint mir reichlich tief. Drehst du dann den Breitbänder ab oder läßt du ihn parallel laufen?
Vielleicht gibts hier auch Klang zu finden?

Ich habe nach einigen Versuchen herausgefunden, daß mein HT am harmonischten klingt, wenn ich ihn sehr hoch dazuklemme (2,2uF=15kHz). Dann ist der Breitbänder am Ende...

Schöne Grüße noch
Andreas
choegie
Stammgast
#17 erstellt: 30. Nov 2004, 20:38
10uf ist die originalbestückung *schulternzuck* *keineahnunghab*
hier mal ein paar daten zu meinen greencones:

http://home.arcor.de...a_o_03/saba_o_03.htm links
http://home.arcor.de...a_o_04/saba_o_04.htm rechts
http://home.arcor.de...ht_01/saba_ht_01.htm beide seiten

kann damit jemand was anfangen?

die laufen zusammen.
klingt ja auch super, nur eben nicht 100%ig sondern nur so 95%ig, irgendetwas fehlt noch, nur was??? *grübel*


[Beitrag von choegie am 30. Nov 2004, 20:39 bearbeitet]
choegie
Stammgast
#18 erstellt: 01. Dez 2004, 08:43
hmmm, was mir gestern und heute besonders aufgefallen ist:
egal welchen cd-player ich an welchem reciever anschließe - es klingt scheibe, flach, ohne volumen, viel höhen, wenig mitte, noch weniger bass. bass kommt erst bei gaaanztiefen tönen...
radio und platte klingt geil...
liegt das an den cds?
(rock hitbox, abba arrival, roxette crash boom bang, metallica black album, dire strates love over gold, cd-player: philips, schneider, tcm)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Marantz passt zu mir?
rookz am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  53 Beiträge
Marantz 1072 - welcher Tuner passt?
Holzbocker am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  7 Beiträge
Welcher vintage Marantz Receiver?
Reality2000 am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2019  –  16 Beiträge
Welcher Tuner passt dazu ? ( Onkyo )
Flashback_1605 am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker passt zu welchen Boxen
Seireee am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker passt zu TL 90?
Commex am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 19.04.2017  –  2 Beiträge
welcher Receiver
thorsten1287 am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  11 Beiträge
Was passt zu Grundig Lautsprechern? alt aber bitte hifi
Gregorowitsch am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  58 Beiträge
Welcher CD Spieler passt zur Uher Minianlage?
sonicman am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
Welcher Kabelquerschnitt passt in Pio SX 838
igor.krapotnik am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSpovkobob
  • Gesamtzahl an Themen1.492.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.379.839

Hersteller in diesem Thread Widget schließen