Altes Lautsprecherkabel + - ?

+A -A
Autor
Beitrag
sascha1501
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Mrz 2006, 09:38
Habe Canton LE 500 gekauft und dort kommen aus dem Lautsprecher die Originalkabel!
Farblich sind die leider nicht gekennzeichnet, sodas ich nicht erkennen kann, was + oder - ist!
Ein Kabel ist wohl glatt und das andere leicht geriffelt!

Ich denke, da sman das wohl daran unterscheidet, aber welches davon ist Plus???

Danke für Eure Hilfestellungen im voraus,
Gruß Sascha
MC_Shimmy
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2006, 11:16
Hallo Sascha,
solange beide Boxen gleich angeschlossen werden, ist das eigentlich egal. Bei meinen Cantons ist das geriffelte Kabel = Plus.
Gruss
Martin
RS-1700
Stammgast
#3 erstellt: 22. Mrz 2006, 11:56

MC_Shimmy schrieb:
Hallo Sascha,
solange beide Boxen gleich angeschlossen werden, ist das eigentlich egal. Bei meinen Cantons ist das geriffelte Kabel = Plus.
Gruss
Martin


Das ist leider nicht egal! Wenn Plus mit Minus vertauscht wird (auch bei beiden Boxen gleichzeitig) fehlen die Bässe. Nach der Markierung (geriffelt oder zweifarbig) kannst Du leider auch nicht gehen, da dies irgendwann mal geändert wurde. Ich habe Canton GLE 70 Boxen, bei denen das zweifarbige Kabel die Plus-Leitung markiert. Später war das zweifarbige Kabel (auch bei Canton) die Minus-Leitung.

Um sicher zu gehen wie die Boxen zu polen sind, muss man den Tieftöner herausschrauben und in der Box nachsehen. Auf der Frequenzweiche und auf den Lautsprechern ist die Bezeichnung Plus und Minus aufgedruckt. Zumindest ist das bei der Canton GLE 70 so.

Gruss, Michael
Tommy_Angel
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2006, 12:07
Ich denke, es ist egal, solange beide gleich angeschlossen sind (insofern Widerspruch RS).

Einfach zu prüfen: kleine 1,5 Volt Batterie an beide Enden und schauen, wie der Tieftöner auslenkt (nach vorn oder hinten).
MC_Shimmy
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2006, 12:47
Falls jemand einen Unterschied hört - ich tue das nicht - , würde ich dennoch davon abraten, Canton-Boxen der alten LE-Baureihe auseinanderzunehmen. Die Frontabdeckung läßt sich kaum entfernen, ohne zu verbiegen und zu verknicken. Das hat Canton erst bei der GLE-Baureihe besser gelöst.

Gruss
Martin
Tommy_Angel
Inventar
#6 erstellt: 22. Mrz 2006, 13:12
Wenn das so iss, noch einfacher, anschließen, umpolen, wo der Baß am stärksten iss, isses richtig. Und ein Monosignal sollte exakt aus der Mitte kommen, nicht diffus im Raum!
RS-1700
Stammgast
#7 erstellt: 22. Mrz 2006, 15:57

Tommy_Angel schrieb:
Ich denke, es ist egal, solange beide gleich angeschlossen sind (insofern Widerspruch RS).

Einfach zu prüfen: kleine 1,5 Volt Batterie an beide Enden und schauen, wie der Tieftöner auslenkt (nach vorn oder hinten).


Also ob es egal ist oder nicht habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Es ist nur überall zu lesen, dass die Bässe bei falscher Polung verloren gehen. Wenn mich nicht alles täuscht steht das sogar in der Gebrauchsanweisung (die ich leider nicht mehr habe).

Wenn bei falscher Polung die Auslenkung der Lautsprecher umgekehrt wird, ist dies eigentlich auch logisch, da der Ton dann statt nach vorn heraus in die Box hinein gedrückt wird, und die ist in der Regel gut gedämpft mit Glaswolle oder ähnlichem.

Gruß, Michael
sascha1501
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Mrz 2006, 18:11
Vielen Dank für die Stellungnahmen, aber ein wenig schwammig sind mir die Antworten da doch!
Habe die Rückwand der Lautsprecher abgeschraubt und dort ist auch die Weiche montiert!
Geriffelt ist dort die Plusleitung !

Vielen lieben Dank
Wolfi65
Stammgast
#9 erstellt: 22. Mrz 2006, 18:38
Fürs nächste Mal :

Solange du beide Boxen gleich anschließt, also zB beide "glatten" an den jeweiligen Pluspol ist es vollkommen egal!

Der Baß ist nur dann weg wenn du eines der beiden änderst, sprich das glatte bei einem Kanal als "plus" nimmst und beim anderen als "minus".

Ob der Lautsprecher bei der ersten Bewegung nach innen oder nach außen geht ist vollkommen bedeutungslos solange ALLE Lautsprecher die Bewegung parallel machen!

Grüße aus Wien
rockalore
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Mrz 2006, 20:49
Hallo,

stimmt, ein gegenseitiges Aufheben der Bässe passiert nur wenn ein LS phasengedreht angeschlossen ist. Wichtig ist das alle LS gleich angeschlossen sind.
In der Hifi Branche ist es wie bei den Elektrikern: Heisse Ader (+) ist immer markiert, z.B. durch riffeln, Beschriftung, Streifen.

Tommy_Angel
Inventar
#11 erstellt: 23. Mrz 2006, 09:35
Dies war es genau, was ich sagte! Die Bewegung des Baßtreibers sollte lediglich sicherstellen, daß beide Boxden gleichgepolt sind!
Thechnor
Stammgast
#12 erstellt: 23. Mrz 2006, 10:06
Hallo,

falls du an einen modernen Surround-Receiver dran kommst, kannst du auch einfach das Einmesssystem benutzen. Mein Yamaha-Receiver hat die korrekte Polung mühelos für ein Paar alte Grundigboxen bestimmt.

Gruß
Thechnor
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
~Stromkabel=Lautsprecherkabel~
Compu-Doc am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  9 Beiträge
Lautsprecherklemmen und Lautsprecherkabel
norman0 am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  22 Beiträge
Lautsprecherkabel für alte Verstärker/Receiver
Barista am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  5 Beiträge
Yamaha CA 2010 und Lautsprecherkabel
hififreak1204 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  17 Beiträge
? Oehlbach LS 214 koaxiales Lautsprecherkabel ?
bekr am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel fuer pioneer sx-737
chereschka am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  11 Beiträge
Lautsprecherkabel an Klassiker optimal befestigen?
50EuroKompaktanlage am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  13 Beiträge
4mm2 Lautsprecherkabel auf 1,5mm Stecker?
schluk5 am 20.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  8 Beiträge
Altes Tonband
DrLettort am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  10 Beiträge
Altes Mikrofon
hf4711 am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMikeBeatwoot
  • Gesamtzahl an Themen1.496.513
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.889

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen