Tips zu Grundig Verstärkern ?

+A -A
Autor
Beitrag
horst.b.
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Mai 2004, 18:53
Neulich bin ich bei ebay über Grundig Verstärker gestolpert, einen SV 1000 und einen SV 2000, die mir, zugegebenrmassen, erstmal durch das elegante flache und schlichte Design imponiert haben.

Meine Frage, was ist von diesen, oder (auch optisch) vergleichbaren Grundig Geräten so zu halten, wie ist die Klangcharakteristik, die Qualität im Aufbau ?

Was wäre wohl ein vernünftiger Preisrahmen ?

Danke schon mal für Tips;
Horst
horst.b.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Mai 2004, 21:23
Na, jetzt lasst mich hier doch nicht so hängen .

Gruss
H
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 30. Mai 2004, 10:39
Hi,

über eine Klangcharakteristik kann ich nichts sagen, weil ich keine Unterschiede zwischen besseren Verstärkern gehört habe. Allerdings war ich bisher auch zu faul, mir ein Umschaltpult zu basteln, mit dem ich Ein- und Ausgangssignal eines mit Lautsprechern belasteten Verstärkers per Kopfhörer direkt vergleichen kann

Beim Störabstand sind eigentlich alle Grundigs außer dem "schwarzen Schaf" R 1000 gut bis hervorragend. Die Loudness- und Klangreglercharakteristik gefällt mir persönlich auch gut, obwohl die Loudness mit größeren Boxen bassmäßig etwas übertreibt Man kann sie aber abschalten oder mit dem Bassregler "gegensteuern".

Die Verarbeitung ist bei der Serie genial, der SV 2000 wiegt um die 10 kg und hebt sich fast wie eine Gehwegplatte aus Beton

Es gibt aus dieser Slimline-Serie übrigens noch einen Preamp (SXV 6000). Das nur als Tip, falls Dir die Leistung der Verstärker zu klein sein sollte (2 x 50 Sinus bzw. 2 x 25 beim SV 1000) und Du andere Endstufen verwenden willst.

Preise halten sich in Grenzen, ca. 50-100 Euro für einen SV 2000.

Grüße,

Zweck

p.s. was ist aus den Boxen geworden ? Waren sie das, was Du gesucht hast ?
horst.b.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mai 2004, 19:37
Hey Zweck;

Wieder mal dankeschön, das hilft sehr weiter.
Klangregler oder Loudness benutze ich nicht, da bin ich eisern .

Gruss
Horst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler - Kompatibilität zu Verstärkern
Dan_Nyce am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  5 Beiträge
Grundig aktiv 50
donfuego am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  2 Beiträge
Grundig BX1
klnge am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  10 Beiträge
grundig
Wilke am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  3 Beiträge
Informationen zu älteren Kenwood-Verstärkern
Interneci am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  2 Beiträge
Grundig
Mägo_de_Oz am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  2 Beiträge
Innenleben von Verstärkern-Bilderthread
___---___ am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  4 Beiträge
Grundig V7200 und PC
doc_relax am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  8 Beiträge
Grundig CT-905
Analog-Freak am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  3 Beiträge
Grundig 8040 Truhenchassis
nostalgiker am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedminhforex
  • Gesamtzahl an Themen1.486.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.278.080

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen