Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kennt jemand "Summit" Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
zuyvox
Inventar
#1 erstellt: 09. Jul 2006, 13:42
Hallo

Ich habe von meinem Vater neulich ein Paar alte Summit Boxen bekommen.

***INFO***
Sie heißen "Starline SX 370". 3-Wege Lautsprecher, 45/70Watt,
Übertragungsbereich: 38.23000Hz, Frequenz: 500/2100 Hz,
4-8 Ohm.

Und sie sind sehr alt (Made in West Germany...)

Ich hätte gern mehr Infos zu den Boxen (Herstellersitz, Baujahr, damaliger Preis, usw...)

lG Zuxvox
aileena
Gesperrt
#2 erstellt: 09. Jul 2006, 14:26
Moin,

wenn Du bei google " summit hennel " eingibst, kannst Du reichlich lesen -- URL entfernt -- . Da sind auch die links zu den Foren threads in denen schon über summit geschrieben wurde. Summit ist verschwistert mit Heco und Hans G. Hennel. Alles aus dem Hause Hennel. Summit war teilweise recht innovativ und probierfreudig. Erinnere mich, auch Summit LS gehabt zu haben - Dreiwege mit Horn HT und mit Helmholtzresonator.
Michael-Otto
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2006, 15:15
Hallo,

noch ein paar Infos.

Quelle: Summit Prospekt und Preisliste aus meinem Archiv.

Stückpreis DM 218.-
Die Firma hieß ganz genau:
Hans G. Hennel GmbH + Co KG
Mit Sitz in Usingen/Taunus

Eine Jahreszahl war den Unterlagen nicht zu entlocken, würde sie grob in Mitte 70 einordnen.

STARLINE ... die Klassischen
Jung, dynamisch, formvollendet, so stellt sich die Jüngste SUMMIT-HiFiLautsprecher-Familie vor.
Ein besonders preiswertes Vergnügen für Auge und Ohr. Für alle, die für wenig Geld gut Musik hören wollen.
Auf einen Blick:
Kompakte Abmessungen
Softline-Gehäuse
Abnehmbares Metallgitter
Anthrazitfarbene Schallwand
Elektronischer Überlastungsschutz
Hochtonkalotte

Technische Daten SX 370
Technik 3-Weg
Nennbelastbarkeit in Watt 45
Musikbelastbarkeit in Watt 70
Übertragungsbereich in Hz 38-23000
Übergangsfrequenzen in Hz 500/2100
Impedanz 4 Ohm
empf. Verstärkerleistung in Watt 20-50
Ausführung nußbaumfarben und anthrazit
Abmessungen (B/H/T mm) 360 x 210 x 170

Gruß

Michael-Otto

Des Oberlehrers Archiv geht in einigen Wochen Online, unter:
http://www.allabouthifi.de/forum
Das Unergründliche öffnet seine Pforten
(Marantz, Kenwood, Luxman, Sansui; Teac, Pioneer usw. von
ca. 1970 – 1985/90)
wegavision
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2006, 15:25
Ich habe mir garade mal einige Summit-Boxen in meiner Datenbank angeschaut. Das war wirklich die Experimatierabteilung. Sehr viele Raumklang-Sachen mit 5 und mehr Hochtönern etc.
Die witzigste Box ist diese hier, noch popiger als die Audioramas und dazu auch noch orange!



[Beitrag von wegavision am 09. Jul 2006, 15:26 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#5 erstellt: 09. Jul 2006, 15:28
Cool und schrill. Die kannte ich auch noch nicht
Superhirn
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jul 2006, 09:24
Die Summit Starline SX 370 sind im Hifi-Jahrbuch von 1978 enthalten.

Die gelbe Kugelbox heißt "Summit Omnium"
aileena
Gesperrt
#7 erstellt: 10. Jul 2006, 13:57
Wieviel Chassis die wohl haben mag? Fünf, sieben?
Superhirn
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jul 2006, 14:46
1 TT 22cm
1 Kalotten MT
3 Kalotten HT
30-25000Hz
Abmessungen: 34x43cm
25 Liter

40W Nennleistung, 80W Musikleistung

Preis 1972: 598DM/Stück

Dralon Velour Oberfläche

Gabs
als SO 5000(Werte s.o.),
als SO 3000 (Musikbelastung 30W),
und als SO 8000(Musikbelastung 100W)


[Beitrag von Superhirn am 10. Jul 2006, 14:51 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#9 erstellt: 10. Jul 2006, 14:50
Na, da lag ich doch gar nicht so schlecht Hätte ich gerne mal gehört. Weil Summit wirklich teilweise ganz Pfiffiges realisiert hat damals.
wegavision
Inventar
#10 erstellt: 10. Jul 2006, 15:35
Nix Kugel, Ellipsoid!
pet2
Inventar
#11 erstellt: 10. Jul 2006, 16:35
Genau genommen ein Rotationsellipsoid

Gruß

pet
aileena
Gesperrt
#12 erstellt: 10. Jul 2006, 17:58
So, da hört es jetzt bei mir auf. Bitte erkläre mir was ein Rotationsellipsoid ist (das Prinzip, in Worten für den einfachen Mann der unter Brücken lebt).
pet2
Inventar
#13 erstellt: 10. Jul 2006, 18:44
Also um es mal etwas einfach zu machen:
Ein Ellipsoid besitzt zwei unterschiedlich lange Achsen.
Ein Rotationsellipsoid ist ein Ellipsoid, daß um eine seiner zwei Achsen rotiert.
Wenn es um die kürzere Achse rotiert, wirkt es wie ein flachgedrückte Kugel.
Unsere Erde zb. wird bei der Kartendarstellung wegen der Abflachung an den Polkappen, auch als Rotationsellipsoid angenommen.


Hoffe es war einfach genug .

Gruß

pet
aileena
Gesperrt
#14 erstellt: 10. Jul 2006, 19:19
Ja, danke . Und ich hatte schon ein mir unbekanntes technisches Prinzip vermutet.
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 17. Jul 2006, 21:46
Hallo,

bis vor einem Jahr hatte ich auch Summit-Boxen, die mir mein Opa vermacht hat. Die genaue Bezeichnung kann ich morgen mal ablesen - bin gerade zu müde, das Stockwerk zu wechseln und die Boxen aus dem Regal im Computerzimmer zu nehmen.

Die Wiedergabe ist stark basslastig, auch ohne Loudness. Für Partys sind die Dinger allemal geeignet.

Mehr zum Thema Summit & Co. im HiFi-Forum


Grüße
Matthias
joker555
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Jul 2006, 06:34
moin.

besitze auch ein pärchen summit hs 70..das sind die mit dem drehbaren hochtonsegment. dieses besteht aus vier konushochtönern, die auf einem rahmen angebracht sind. so kann man die abstrahlcharakteristik der raumakustik und de aufstellplatz anpassen.zusammen mit dem riesigen 7 cm mitteltöner entsthet ein wunderbarer, (meiner meinung nach) mitten/höhenbereich.

habe übrigens noch einige ersatzteile für diverse summit-boxen..frequenzweichen, und chassis. einfach mal fragen, wer was brauch!
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 18. Jul 2006, 13:52
Sooo, es sind zwei "SAX 778" mit 60 W Nennbelastbarkeit. Sind zwar nur Regallautsprecher, besitzen aber dennoch eine Verstrebung im Inneren.

Ähnlich wie bei den oben genannten Boxen besitzen die "SAX 778" einen Regler, mit dem man die Mitten regeln kann. Sicher praktisch, wenn der Verstärker diese Option nicht bietet.
Superhirn
Stammgast
#18 erstellt: 20. Jul 2006, 19:27
@Monstersocke: Mein definitiver Tip ist, dass da die Kondensatoren für die Hochtöner defekt sind.
Bei 6 Boxen von 8 war das bei mir der Fall.
Die Boxen müssten auf jeden Fall harmonisch klingen und nicht basslastig, wenn sie in Ordnung sind.


[Beitrag von Superhirn am 20. Jul 2006, 19:30 bearbeitet]
Busfahrer3000
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Jul 2006, 22:23
hallo!

die marke kenne ich. meines wissens war das irgendwann eine edelmarke eines deutschen herstellers, vermutlich irgendwann aufgekauft, als das mit dem experimentieren für die deutsche konsumgesellschaft nicht hype genug war. (tolle info, ich weiss, aber deswegen ist das forum ja da.)
vor vielen jahren bekam ich ein paar davon von meiner tante, zusammen mit einem radio-und-verstärker-teil, die "alte version", schön breit, von grundig.
das waren 3-wege-boxen, die sehr schön gespielt haben, sogar sehr gut an meiner damaligen philps-semi-kompaktanlage. leider habe ich die dann in meinem jugendlichen leichtsinn nicht ideal behandelt...aber die weichen verwende ich noch, mit anderen treibern zwar, aber sie verwandeln alte alnico-tieftöner in einem bandpassgehäuse in sehr anständige subwoofer, die ich nie hergeben würde.

schön behalten...zumindest die weichen sind gut!

grüsse, busfahrer
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 23. Jul 2006, 09:05

Superhirn schrieb:
@Monstersocke: Mein definitiver Tip ist, dass da die Kondensatoren für die Hochtöner defekt sind.
Bei 6 Boxen von 8 war das bei mir der Fall.
Die Boxen müssten auf jeden Fall harmonisch klingen und nicht basslastig, wenn sie in Ordnung sind.


Hmm, ich wollte damit eigentlich ausdrücken, dass mir die Bässe zu kräftig sind. Ich denke nicht, dass die Kondensatoren für die Hochtöner defekt sind - das würde ich hören.

Dennoch vielen Dank für den Hinweis.
Omiewise65
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 23. Jul 2006, 15:41

Monstersocke schrieb:

Superhirn schrieb:
@Monstersocke: Mein definitiver Tip ist, dass da die Kondensatoren für die Hochtöner defekt sind.
Bei 6 Boxen von 8 war das bei mir der Fall.


Hmm, ich wollte damit eigentlich ausdrücken, dass mir die Bässe zu kräftig sind. Ich denke nicht, dass die Kondensatoren für die Hochtöner defekt sind - das würde ich hören.

Dennoch vielen Dank für den Hinweis.


Hallo geniales Forum !!
Nun bin ich doch noch fündig geworden , d.h. ich habe in der Bucht Boxen ersteigert , die als Blende eine Art Korbgeflecht haben.
Gefasst ,wie ein Bilderrahmen .
Nach Aussage des VK , stammen die Boxen ( 3Wege ,Frequenzweiche , Lautsprecher von summit ) , aus einer Bose (??) Kompaktanlage der 70er Jahre mit der selben Front ( Korbgeflecht )
Angeblich 60 Watt .
Hat er wohl verwechselt , vieleicht gab es sowas mal von Heco
Die Hochtöner klingen sehr gut , der Bass ist schon recht kräftig , für die Größe ....
Gruß Michl
aileena
Gesperrt
#22 erstellt: 23. Jul 2006, 15:48
Stell' doch mal ein Foto ein: mit und ohne Front.
DrNice
Inventar
#23 erstellt: 23. Jul 2006, 17:33
Moin!

Das mit Bose kommt mir merkwürdig vor, aber diese Korbgeflechtabdeckungen sind für einige Summit- Modelle durchaus typisch, ebenso wie die inverse Gewebesicke der Mittel- und Tieftöner.
Superhirn
Stammgast
#24 erstellt: 24. Jul 2006, 16:10
Bei der Beschreibung habe ich auch an die Box "Rosedale" von "Rank Wharfedale" gedacht.(1970)
Hat eine Art geschnitzten Holzrahmen um die Front herum.
Aber diese Bilderrahmen - Boxenoptik war damals weit verbreitet.(bspw KLH)
aileena
Gesperrt
#25 erstellt: 24. Jul 2006, 20:27
Ja, die gab's querbeet. Auch bei den Japanern wie Sansui, Kenwood, Sony, Pioneer... Zeitgeist!
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 04. Okt 2006, 15:18
Ich hole diesen Thread mal wieder nach oben.

Nun die Fotos meiner SAX 778:


Die hat leider Schaumstoffsicken an den Bassmembranen. Mittel- und Hochtöner scheinen Gewebesicken zu haben. Gerne gibts ein Detailfoto.


Kennt jemand die HS40?
Röhrender_Hirsch
Inventar
#27 erstellt: 04. Okt 2006, 15:20

Monstersocke schrieb:

Die hat leider Schaumstoffsicken an den Bassmembranen. Mittel- und Hochtöner scheinen Gewebesicken zu haben. Gerne gibts ein Detailfoto.



Die Sicken sehen aber noch intakt aus. Oder täuscht das Bild?
Gelscht
Gelöscht
#28 erstellt: 04. Okt 2006, 15:29

Röhrender_Hirsch schrieb:
Die Sicken sehen aber noch intakt aus. Oder täuscht das Bild?


Ja, die sind noch intakt, zeigen aber m. E. langsam Ermüdungserscheinungen. Sie stehen jetzt schon eine Weile im Arbeitszimmer - mit installierter Blende. Da hat man die Sicken ja nicht wirklich im Blickfeld. Kann man den Verfall wenigstens irgendwie verlangsamen?






Kennst du andere Summits? Die HS40 hats mir vom Gehäuse her angetan. Leider finde ich keine Infos im Netz.


Grüße
Matthias
aileena
Gesperrt
#29 erstellt: 04. Okt 2006, 15:29
Ich finde auch, dass die noch gut ausschauen. So lange beim Fingertest selbiger nicht auf sanften Druck nach innen entschwindet...
aileena
Gesperrt
#30 erstellt: 04. Okt 2006, 15:34
Aufhalten läßt sich das nicht. Verlangsamt, wenn sie neu sind, wird es durch die Abschottung vor UV-Licht. Aber auch da darf man sich keinerlei Illusionen hingeben. Die Weichmacher im Schaum verflüchtigen sich halt nach einiger Zeit und dann wird es bröselig. Der Luftanteil im Schaum ist sowieso höher als der KU-Anteil. Die MT Sicke ist geschäumt.


[Beitrag von aileena am 04. Okt 2006, 16:12 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#31 erstellt: 04. Okt 2006, 15:41
Naja, als ich sie vor ... *grübel* sieben Jahren geschenkt bekommen habe, war die Sicke auch noch besser erhalten. Irgendwie fühlt sie sich nun zerbrechlicher an.
kjf
Neuling
#32 erstellt: 12. Jan 2007, 17:00
Bin gerade beim Lesen hier hängen geblieben.

Meine Anlage, gekauft 1979

Dual CV 1400 (ein Boxenausgang defekt seit 2006)
Dual CT 1641 (defekt seit 2004)
Dual CS 621
2 Summit-Boxen Softline HS 708

Meiner Meinung nach eine perfekte Kombination.
Der Dreher und die Boxen tun´s immer noch.

Gruß
Klaus
aileena
Gesperrt
#33 erstellt: 12. Jan 2007, 17:11

Monstersocke schrieb:
Ich hole diesen Thread mal wieder nach oben.

Nun die Fotos meiner SAX 778:
-- URL entfernt --

Die hat leider Schaumstoffsicken an den Bassmembranen. Mittel- und Hochtöner scheinen Gewebesicken zu haben. Gerne gibts ein Detailfoto.


Kennt jemand die HS40?
-- URL entfernt --


Ich habe seit einigen Wochen die HS 40 - mit Originalkarton und in annähernd Neuzustand. Die Wucht in Tüten. Ist das noch von Belang????


Klaus, kannst Du ein Foto Deiner 708 einstellen??
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 12. Jan 2007, 22:03
Hallo, Peter!

Und ich habe hier Heco Superior 700 herumstehen, die einfach zu groß sind. Haben oben leichte Kratzer, auch sehen die Bassmembranen in der Mitte aufgeraut aus - technisch sind sie in Ordnung und bringen die Bude zum Wackeln. *grins*

Was magst du denn für HS40? Hast du Interesse an den Hecos? Ich kann Fotos einstellen. Bin zurzeit aber auf Wohnungssuche in Karlsruhe, musst dich also ggf. ein wenig gedulden, bis ich antworten kann.


Grüße
Matthias
aileena
Gesperrt
#35 erstellt: 12. Jan 2007, 23:41
Hallo Matthias,
Dein Angebot ist verlockend. Aber die Summit sind so schön, die möchte ich behalten. Die sind wirklich defakto im Neuzustand. Und der Klang hat mich von den Socken gehauen. Hatte sie der Einfachheit (wegen der Stecker ) am 9260 angeschlossen. Wow. Und ich bin mir sicher, in dem Zustand sind sie nicht mehr zu bekommen. Die waren lange Zeit im Originalkarton eingelagert. Und solche Perlen gibt man nicht mehr her. Nun suche ich einen geeigneten Sansui (aus meinem Fundus) - und Aufstellort.


[Beitrag von aileena am 13. Jan 2007, 00:04 bearbeitet]
Stormbringer667
Gesperrt
#36 erstellt: 13. Jan 2007, 00:01

Nun suche ich einen geeigneten Sansui - und Aufstellort.


Der geeignete Sansui trifft demnächst in Form eines 3500 bei mir ein.Aufstellort für die Summits wäre natürlich auch hier......
aileena
Gesperrt
#37 erstellt: 13. Jan 2007, 00:03
Vergiß es. Ich habe selber genügend Sansui Kandidaten. Du gibst Deinen 1040 ja auch nicht ab.
hifibrötchen
Inventar
#38 erstellt: 13. Jan 2007, 00:13
Hallo Peter welche Sansui Kandidarten hast du so . Das wär mal wirlich schön zu wissen .
Sage mal du muss auch eine unglaubliche Sammlung haben
Bilder davon wär doch mal was
Gruß Brötchen


[Beitrag von hifibrötchen am 13. Jan 2007, 00:14 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#39 erstellt: 13. Jan 2007, 00:31
Hallo Marco,
die Geräte sind verteilt oder im Regal. Aber bei weitem nicht so schön präsentabel wie von anderen. Daher habe ich Fotos auch nur von einzelnen. Es gibt so viele Sansui Receiver. Mehr als von Pio oder Kenwood. Sehr schwierig da durchzusteigen.
Einige Typen: 8080, 890 (der schwarze 8080), G6700, Eight, 6060, 5000A, 3300, 1000X, 2000A, 8010, 9010, 800 und etliche andere .
kjf
Neuling
#40 erstellt: 13. Jan 2007, 18:09
So hier kommen ein paar Bilder von meinen
Summit Softline HS 708

Summit Softline HS 708

Gruß
Klaus
aileena
Gesperrt
#41 erstellt: 13. Jan 2007, 18:16
Sehr interessant. Pfiffige Lösung. Sind die seitenweise (1x links und 1x rechts) aufgebaut? Wie klingen die so?
kjf
Neuling
#42 erstellt: 14. Jan 2007, 17:32
Hi Peter,

nein sie sind identisch aufgebaut (rechts und links).
Mit dem Klang war ich sehr zu frieden, als Ergänzung zu meiner Dual-Anlage.
Ob die heutigen Boxen besser sind, kann ich nicht sagen, ich hatte bis heute keinen Bedarf mir Neue zu kaufen

Gruß
Klaus
fragdy
Stammgast
#43 erstellt: 12. Mai 2007, 16:08
Habe ich heute aufm Flohmarkt für nen fünfer mitgenommen:

2x Summit Type LX 790




Leider habe ich von denen auch keine Ahnung.
Habe sie nur mal ausprobiert. Klang ist eigentlich ganz in Ordnung, nur optisch halt Geschmackssache.

Wenn irgendjemand was genaueres zu denen weiß, immer raus damit

DirtyHarry-PB
Neuling
#44 erstellt: 12. Mai 2007, 17:31
Solche Dinger sind gestern für 55€ bei ebay weggegangen.
link
Gelscht
Gelöscht
#45 erstellt: 14. Mai 2007, 06:11
Die erinnern vom Aussehen her stark an meine SAX, die ich ein paar Posts weiter oben eingestellt habe. Allerdings scheinen deine ein anderes Gehäuse zu haben.
fragdy
Stammgast
#46 erstellt: 14. Mai 2007, 07:41
Stimmt die Ähnlichkeit ist verblüffend.
Aber mein Gehäuse ist mit dem Eichen- oder Buchenholzfurnier ein ganzes Stück hässlicher und geschmackloser

Also Augen zu und Ohren durch

Die genauen Daten:

Summit HIFI-Stereo-Lautsprecher
Type LX 790 3-Wege-Box

Nenn-/Musikbelastbarkeit 60/90 Watt
Impedanz 4-8 Ohm
Übertragunsbereich 30 - 25000 Hz
Übergangsfrequenz 500/2100 Hz

Ein Produkt der Hans G. Hennel GmbH+Co KG

Made in W. Germany


ich hätte eigentlich immer gedacht die Impedanz wäre fest
Haffe
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 14. Mai 2007, 15:55
Summit war wie Hiltonsound eine Tochtermarke von HECO...

HENNEL & CO = HECO!

Feine Boxen-oftmals besser als die Hecos die unter Heco liefen...

Beste Grüße
Dirk
Gelscht
Gelöscht
#48 erstellt: 14. Mai 2007, 17:33
Summit war meines Wissens eher eine Kaufhausmarke. Ich hatte meine Summit SAX einmal geöffnet und war erstaunt über die gute Verarbeitung. Allerdings gabs bei einem Musikstück immer recht hässliche Resonanzen ... das Gehäuse brummte mit.

Mittlerweile stehen die Boxen bei meinen Eltern, die sind glücklich damit.


@fragdy
Ich denke, die Furnier-Optik macht die Box hochwertiger. Bei den SAX ist's ein billiger Plastiküberzug.

Wahrscheinlich hast du den Regler für die Mitten schon entdeckt, oder?


Grüße
Matthias
Gelscht
Gelöscht
#49 erstellt: 14. Mai 2007, 17:39

fragdy schrieb:
ich hätte eigentlich immer gedacht die Impedanz wäre fest :?


Schau mal hier:
Wie geht das mit den 4 und 8 Ohm?
aileena
Gesperrt
#50 erstellt: 14. Mai 2007, 19:30
Summit war keine Kaufhausmarke, ist genauso über den Fachhandel vertrieben worden. Summit stand für den innovativen Part innerhalb der HECO-Familie. Hilton-Sound wurde schon vorher gekauft und einverleibt. Da ist die Ähnlichkeit vom Aufbau unverkennbar. Wobei man sich fragt: wer hat es zuerst gehabt, Hilton oder HECO. Ich habe ein paar Hilton Dreiwegeriche - die sind komplett mit SEAS bestückt. Auch Summit betreibe ich noch, neben HECO.
Summit sollte HECO mit neuen Technologien versorgen und die Marktakzeptanz testen. Ging zum größten Teil gut. Und irgendwann wurde alles HECO. Da hatte Summit seine Schuldigkeit getan.
fragdy
Stammgast
#51 erstellt: 14. Mai 2007, 20:39
Die Furnieroptik mag die Boxen zwar hochwertiger machen, aber ist halt leider nicht ganz so mein Geschmack.
Dann schon lieber Massivholz oder Farbe
Aber ich werde schon noch einen angemessenen Verwendungszweck finden.
Regler habe ich beim ausprobieren entdeckt und gleich mal fleißig dran gedreht und mich über die Veränderungen gefreut.
So nen Regler habe ich bei Boxen bisher auch noch nicht zu Gesicht bekommen

Der Verkäufer hatte übrigens ein ganzes Konvolut (bestimmt 4/5 Paar) an solchen Furnierboxen, allerdings alle kleiner als dieses Paar und auch nicht von Summit. Zusammen hätte man die bestimmt für 10-15 € haben können.
Da ich Summit davor schon mal in Verbindung mit guter Qualität gehört habe, habe ich auch nur dieses Paar mal spontan mitgenommen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
HECO Summit Skyline XP 690
rottifanBN am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  2 Beiträge
Summit Microline MSS 4000 Lautsprecher
avs am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  11 Beiträge
Wer kennt diese Box? - Evtl. Hennel oder Summit?
MC_Shimmy am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  12 Beiträge
Summit Skyline 270 XP
ThInKaBoUtIt am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
Granuba am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese boxen ??
CorsaB am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  15 Beiträge
kennt jemand diese Boxen?
hifistefan am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
BlackDevil2010 am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  21 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen ?
Christian_1990 am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  3 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
CxM am 15.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHoffmeier
  • Gesamtzahl an Themen1.497.014
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.670

Hersteller in diesem Thread Widget schließen