Denon Klassiker

+A -A
Autor
Beitrag
Dingsbums
Stammgast
#1 erstellt: 17. Okt 2004, 22:49
Wer kennt eine Seite für Denon Oldies. Oder im Besonderen den PMA 200?
Michael-Otto
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2004, 11:53
Hallo,

da wirst Du wohl nichts finden, hier dafür ein paar Infos aus meinem Archiv.
Quelle: Bolex Prospekt

PMA-600 PMA-400 PMA-200 Endverstärker:
Sinus-Ausgangsleistung PMA-200: 2x 55W Sinus-Ausgangsleistung PMA-400: 2x 85W Sinus-Ausgangsleistung PMA-600: 2x 100 W (jeweils gemessen an 4 Ohm bei 1000 Hz).
Die Endverstärker der Modelle PMA-600 und PMA-400 sind als direkt gekoppelte Differenzial-Verstärker konzipiert und arbeiten mit getrennten Netzteilen für jeden Kanal. Diskrete Leistungstransistoren in Doppel-Epitaxialtechnik sichern ausgezeichnetes Impulsverhalten und geringste Übernahme-Verzerrungen im Kleinleistungsbereich. Die Endstufen beider Modelle sind hinsichtlich ihrer Ausgangsimpedanz besonders linearisiert und stabilisiert, um selbst bei ungünstigen Lastimpedanzen einen stabilen Betrieb zu gewährleisten. Die Treiber- und Endstufen des Modells PMA-200 arbeiten als voll komplementäre Gegentakt-Verstärker mit symmetrischer Spannungsversorgung. PCC-Rechnerschaltung, komplett integriert in allen drei Verstärker-Modellen:
Die PCC-Technik function reduziert das beim Tonabnehmer System konstruktiv bedingte Übersprechen auf ein Minimum. Mit den beiden Doppelknöpfen wird die Schaltung über die beiliegende Testschallplatte individuell auf die Eigschaften des verwendeten Tonabnehmer-Systems abgestimmt. Bei Austausch oder Veränderung wichtiger Teile von Tonarm oder Tonabnehmer-System kann die PCC-Justierung beliebig wiederholt werden. Lautsprecher-Schutzschaltung: Die schnell ansprechende, zuverlässig arbeitende Schutzschaltung bewahrt die Verstärker und die angeschlossenen Lautsprecher bei Überlastung und grober Fehlbedienung vor Schäden!
Phonoentzerrer: Der Fremdspannungsabstand der DENON-Verstärker erreicht bei Phono-Betrieb den hervorragenden Wert von mindestens 75 dB (IHF).
NF-Vorverstärker: Die Lautstärke- und Klangeinsteller sind mit gerasteten Potentiometern ausgestattet. Die Mittelstellung der Klangeinsteller führt zu absolut linearem Frequenzverlauf.
Tonband-Aufnahme: Tonbandfreunde können die drei DENON-Verstärker zu Aufnahmen von beliebigen Tonquellen nutzen, unabhängig, welches Programm gerade über die Lautsprecher wiedergegeben wird. Ein spezieller Aufnahme-Wahlschalter, ein Kopierschalter und die Möglichkeit der Hinterbandkontrolle für zwei Tonbandgeräte eröffnen dem HiFi Liebhaber interessante Einsatzmöglichkeiten.
Verstärker PMA-200
Sinus-Ausgangsleistung bei 1000 Hz (THD -1 %) an 4 0hm 2x55W an 8 Ohm2x50W
Sinus-Ausgangsleistung (20-20000 Hz) an 4 0hm 2x50W an 8 Ohm 2x45W
Musikleistung an 4 0hm 2x80W an 8 Ohm 2x70W
Klirrfaktor (über alles) < 0,08%
Intermodulation < 0,01%
Dämpfungsfaktor (8 Ohm) 50
Frequenzqanq bei 1 W (-1 dB) 5 Hz-50 kHz
Leistungsbandbreite 10 Hz-50 kHz
Übersprechdämpfung (PHONO über alles) >65 dB IHF
Fremdspannungsabstand (PHONO) >75 dB IHF
Fremdspannungsabstand (AUX TAPE) >95 dB IHF
Eingangsempfindlichkeit und -Impedanzen
PHONO TUNER AUX TAPE I TAPE II 2,5 mV/47 kOhm 150 mV/85 kOhm 150 mV/85 kOhm 150 mV/85 kOhm 150 mV/85 kOhm
Höheneinsteller ± 10 dB/20 kHz
Tiefeneinsteller ± 10 dB/50 Hz
Tonband-Anschluß Cinch
Netzanschluß220 V, 50 Hz
Leistungsaufnahme Leerlauf (Vollast) 20 (165 W)
Abmessungen (B x H x T) mm k430 x 146 x 303
Gewicht 10,5 kg

Gruß

Michael-Otto
Dingsbums
Stammgast
#3 erstellt: 19. Okt 2004, 23:59
Wow! Respekt.

Beim Probehören hat sich das Teil leider in einer exothermen Reaktion verabschiedet. Hatte aber keine Bratwürscht zur Hand....
Ich weiss nicht ob sich ein Reparaturversuch lohnt. Optisch ist er eigentlich schön, aber vor dem Exodus kratzte und knarzte der PMA aus allen Kanälen. Mmmh- was tun?
Banix
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Okt 2004, 00:09
..unbedingt reparieren lassen..

das "Ding" ist wirklich gut..

wenn Du im Raum Münster oder Aachen oder Niederrhein wohnst wüste ich

da jeweils jemanden der sich da drangibt.

bitte nicht mich ansprechen ..ich bau an meinem Haus..

HALT..für Dresden weiß ich auch jemanden..

Analoge Grüße

Banix
Dingsbums
Stammgast
#5 erstellt: 20. Okt 2004, 19:42
Dresden, Achen, Münster....ssssjjh- nicht wirklich. Eher direkt an den Alpen. 87...
Der Denon sieht wirklich toll aus (fast wie mein Dual Receiver)- allerdings innen jetzt nicht mehr so ganz. Ich musste das Teil erst mal brennend auf den Balkon bringen sonst hätte 110 auf ein Bier vorbei geschaut
In der Hektik war dann nur noch eine Flasche Übelbringer zur Hand. Ich weiss nicht, was mehr geschadet hat.. aber der Denon hätte sonst noch ewig weiter gekokelt.
Erste Begutachtung ein Relais ist warmverformt und im Bereich Hauptschalter ist alles platt.
Netzteil und Elko´s sind ok.
So und nu? Totalrenovierung, wenn Zeit und Geld. Und ohne Schaltdienst Lange geht wahrscheinlich gar nix!
Für die Aktion fehlt gerade der Nerv....
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 09. Jul 2008, 13:32
Hallo,
ich krame diesen Thread mal wieder hoch, weil ich gerne etwas mehr über den PMA-400 (und auch 600) erfahren möchte. Die Serie müsste aus dem Jahr 77/78 stammen, richtig? Falls noch jemand eine Bedienungsanleitung und/oder gar einen Schaltplan hat, wäre ich sehr dankbar, wenn ich eine Kopie erhalten könnte.
Schönen Tag,
Holger



Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 10. Jul 2008, 15:42
...Niemand eine BDA oder einen alten Katalog zur Hand?
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 12. Jul 2008, 19:08
BDA erhalten.
Somit bin ich wunschlos glücklich.
roethlisbe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Jul 2008, 19:45
Hallo Zusammen

Hier noch ein Link zum Denon Online Museum:

Denon Online Museum

Am besten mit Babelfish übersetzen lassen.

Gruss
Thomas
DasOundA
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Apr 2009, 01:22
Hallo miteinander...

*Thread ausgrab*
Ich hab für 76 Euronen nen Denon PMA 600 geschossen. Verkäufer beschrieb das Gerät als gut erhalten nur ein Regler abgebrochen sowie Kratzer und dergleichen. Das Übliche halt. Meine Frage nun, ob der Preis ok ist, und ob es Sinn macht bestimmte Einzelteile zu erneuern/auszutauschen. Ich bin was Elektronik anbelangt nicht soo bewandert

Danke und bis dann!
RSV-R
Gesperrt
#11 erstellt: 30. Apr 2009, 22:48
Ohne das Teile kaputt sind, ist ein Austausch nicht sinnvoll.
hauruck
Neuling
#12 erstellt: 15. Mrz 2010, 21:38
hallo zusammen,

habe soeben einen wunderschönen Denon PMA-200 erworben! das gerät lässt sich aööerdings nicht mehr einschalten(licht leuchtet nicht wenn man auf on stellt!) wollte mal fragen ob sich es lohnt ihn reparieren zu lassen? und wenn ja ob jemand einen denon erfahrenen reperateur kennt!? ach ja, was könnte mich denn so eine reperatur kossten? grüße
oldsansui
Inventar
#13 erstellt: 16. Mrz 2010, 13:18
Herzlich willkommen hier,

ein DENON PMA-200, schönes Teil.

Zuerst mal Netzstecker raus und Deckel aufschrauben, nach den Feinsicherungen sehen. Eventuell sind auch an der Rückseite Sicherungen verschraubt.
Hier geben bestimmt noch DENON-Fachleute Tipps - good Luck
hauruck
Neuling
#14 erstellt: 16. Mrz 2010, 15:36
hey,

schon mal vielen dank für deine tipp!
holli05
Stammgast
#15 erstellt: 06. Jun 2011, 19:25
hallo hauruck,
was ist aus dem Verstärker geworden?
Da ich den pma-600 mit ´nem Fehler in der Phonovorstufe hab, bin ich auf der Suche nach nem Manual für die Baureihe. Kann da jemand helfen?
Grüße
holli05
knauti
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jul 2011, 13:56
Hallo zusammen,

habe auch gerade einen PMA600 erworben, hat jemand weitere Infos zu dem Gerät, ggf. sogar alte Prospekte?

Bin noch auf der Suche nach dem passenden Tuner, weiss jemand, welche Serie die passende zum 600er ist? Ist es der TU200?

Viele Grüße

Knauti
bulletlavolta
Stammgast
#17 erstellt: 20. Jul 2011, 18:05
Ich meine, der DENON TU-400 ist der zum PMA-600 passende Tuner. Optisch würde der TU-200 aber auch passen, denke ich.
holli05
Stammgast
#18 erstellt: 20. Jul 2011, 18:49
nachdem ich mir Bilder zu den tu-200, 300, 400 ansehen konnte (waren in den letzten Tagen Auktionen von solchen Tunern in der Bucht) würde ich zustimmen, dass sie zu den Verstärkern pma-200, 400, 600 zumindest optisch passen. Bisher konnte ich nirgends Daten und insbesondere die Abmessungen finden. Wichtig wäre da die Breite, die bei den tu-322 und 355 geringer als beim pma-600 ist.
Prospekte hab ich nicht, aber ...
In Übersee hab ich den nicht gefunden, nur nen pma-701, der frontal bis auf einen Strich über den Tonreglern identisch aussieht.
Grüße
olliromeo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Apr 2017, 17:23
Hallöchen,

ich habe mal eine Frage zum PMA 400.
Kann ich die 4 Eingänge bedenkenlos koppeln und dann über A+B laufen lassen ?
Also 2 dicke Boxen, a und b plus zusammen sowie a und b minus zusammen jeweils an eine Box.
Oder fliegt mir da der Verstärker um die Ohren ?
Thx
olliromeo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Apr 2017, 17:25
Ich meine natürlich die 4 Ausgänge.
olliromeo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Apr 2017, 17:28
Hat sich wohl erledigt, habe gerade nachgeschlagen :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-43-1027.html
Passat
Moderator
#22 erstellt: 18. Apr 2017, 17:33
Da passiert gar nichts und es macht auch keinen Sinn.

Der Verstärker hat 2 Endstufen: Eine für Links und eine für Rechts.

Die Ausgänge der 2 Endstufen laufen über ein Y-Kabel und einen Schalter auf die beiden Lautsprecheranschlüsse A + B.
Der Ausgang der rechten Endstufe geht also auf die rechten Anschlüsse A + B, entsprechend ist es links.

Grüße
Roman
olliromeo
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Apr 2017, 18:13
Im Gerät sind aber 4 Class A Endstufen verbaut, von Hitachi.
Thx
olliromeo
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Apr 2017, 18:17
Auf jeder Seite 2, jeweils beschriftet mit links und rechts.
Passat
Moderator
#25 erstellt: 18. Apr 2017, 19:24
Nein, es sind 2 Transistoren pro Seite.
Ein NPN-Typ und ein PNP-Typ.
Die Endstufen in HiFi-Verstärkern sind i.d.R. als Gegentaktendstufe aufgebaut, deshalb braucht man immer mindestens 2 komplementäre Transistoren pro Kanal.

Grüße
Roman
olliromeo
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Apr 2017, 19:40
Gut erklärt und wieder was dazu gelernt.

Thx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DENON OLDIE
big_tomcat am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  3 Beiträge
Revox 750 MKII oder Denon PMA 1060
amigafreak1980 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  5 Beiträge
wer kennt diese Philips Oldies?
Badhabits am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  16 Beiträge
Welche Lautsprecher (Klassiker) zu Denon PMA 600?
knauti am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  16 Beiträge
Denon PMA-1560
Frosch05 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
Denon Klassiker?
hubert_nolle am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 26.08.2012  –  27 Beiträge
Wer kennt auftrennbarer Klassiker?
Marlowe_ am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  17 Beiträge
Denon PMA 850
bonneville1978 am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  6 Beiträge
Denon PMA-232
Docster am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  2 Beiträge
Denon PMA 860
Phoenix666_ am 12.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  30 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.728 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMax_Goof
  • Gesamtzahl an Themen1.382.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.834

Hersteller in diesem Thread Widget schließen