Frage zu DDR-Verstärker (RFT HMK V-100)

+A -A
Autor
Beitrag
Wicarus
Neuling
#1 erstellt: 25. Dez 2006, 15:37
Hallo!

Ich möchte einen Plattenspieler (Cinch-Ausgang) über meinen alten RFT HMK V-100 mit dem AUX-Eingang einer Philips Mini-Anlage verbinden, da das Signal des Plattenspielers alleine zu schwach ist. Geht das? Und wie heißt das Kabel, mit dem ich den Verstärker mit dem AUX-Eingang verbinden kann (?->Cinch)? Ich kenne die Bezeichnung nicht, der Stecker muss in der Mitte einen dickeren und daneben einen dünneren Stift haben.

Gruß und schöne Weihnachtsfeiertage!
Christoph
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Dez 2006, 16:05
Deine Frage ist leider so gestellt völlig unverständlich. Hat dein Plattenspieler ein Magnetsystem? Hat dein DDR-Verstärker einen Phonoeingang für Magnetsysteme? Falls ja, brauchst du erst mal einen Cinch auf DIN-Adapter, um in den alten Verstärker zu kommen und dann einen DIN auf Cinch-Adapter, um am Tonbandausgang wieder herauszukommen. Du kannst dir aber auch gleich einen Entzerrervorverstärker kaufen, gibt es billig bei Ebay.
Wicarus
Neuling
#3 erstellt: 25. Dez 2006, 17:49
Beim Plattenspieler handelt es sich um einen American Audio TTD 2400 neuen Fabrikates. Der RFT hat zwar 4 DIN-Eingänge (Tuner/Phono/Tape1/Tape2), aber mir unbekannte Lautsprecher-Ausgänge (kein 5-poliger DIN, sondern offensichtlich für Stecker mit 2 parallel nebeneinander liegenden Stiften -> Mitte breit, daneben schmaler). Es kommt aber ein Signal beim Verstärker an, da die Pegelanzeige ausschlägt.

Werd wahrscheinlich einen neuen Entzerrervorverstärker nehmen. Sind die Angebote von ebay (um 20 EUR, externes Netzteil) brauchbar oder Schrott?

Gruß
Christoph
Wicarus
Neuling
#4 erstellt: 25. Dez 2006, 17:54
Bin bei Thomann auch auf den Monacor SPR-6 für 31 EUR gestoßen. Ist der zu empfehlen?

Gruß
Christoph
DB
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2006, 18:23

Wicarus schrieb:
Der RFT hat zwar 4 DIN-Eingänge (Tuner/Phono/Tape1/Tape2), aber mir unbekannte Lautsprecher-Ausgänge (kein 5-poliger DIN, sondern offensichtlich für Stecker mit 2 parallel nebeneinander liegenden Stiften -> Mitte breit, daneben schmaler

Das sind DIN-Lautsprecherstecker

MfG

DB
Wicarus
Neuling
#6 erstellt: 25. Dez 2006, 18:35
Ah ja, danke!
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Dez 2006, 19:39
Warum verwendest du nicht deinen RFT Verstärker Ist doch viel besser als das Philips möchte gern hi-fi zeugs
Wicarus
Neuling
#8 erstellt: 26. Dez 2006, 20:15
Hm... Weil ich keine passenden Boxen dafür und wenig Platz habe und nur eine Möglichkeit gesucht habe, das Plattenspieler-Signal soweit zu verstärken, dass es am AUX verwendet werden kann.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Dez 2006, 20:32
Würdest du den Amp verkaufen?Falls ja melde dich bitt per PN
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RFT HMK 100
BigBiker1 am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  5 Beiträge
hilfe mit meinen rft hmk v 100
julian2486 am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  4 Beiträge
wer kann helfen? RFT HMK T / V 100
bluesilver71 am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  2 Beiträge
RFT SV3930 VS. HMK-V100
Nalewka am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  2 Beiträge
Ersatzteile HMK 100
Baby93 am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  2 Beiträge
Suche HMK 100 Bedienungsanleitung
didi51 am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  5 Beiträge
RFT Verstärker
Capitol am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  16 Beiträge
Welcher Plattenspieler für RFT BR25 Boxen?
stullekunde am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  32 Beiträge
RFT BR 50,Soundkarte,Verstärker
Moritzm am 15.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  2 Beiträge
receiver aus der ddr
thmx am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.166 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedrainer2200
  • Gesamtzahl an Themen1.492.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.369.497

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen