Pioneer Stereo Amplifier A-66X

+A -A
Autor
Beitrag
doublebart
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Mrz 2007, 21:07
Hallo,
Hab zu hause noch einen alten Pioneer Stereo Amplifier A-66X rumstehen(geschenkt bekommen).
Nun meine Frage: Kann ich an das Ding zwei Standboxen und ganz normal einen Subwoofer anhängen? Kenn mich da nich so aus
Vielen Dank im Voraus


[Beitrag von doublebart am 16. Mrz 2007, 21:27 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2007, 23:48
Standboxen ja, Sub nicht ohne weiteres. Ist halt 'n Stereo-Amp.
doublebart
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Mrz 2007, 15:42
hmm hab grade festgestellt das er nicht mehr richtig funtz
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 18. Mrz 2007, 20:24
Wie äußert sich das? Einige Alterswehwehchen wie kratzende Potis oder zickige Schalter sind relativ leicht zu beseitigen. (Reinigung mit Pinsel und Staubsauger ist eh nicht verkehrt.) Springt indes die Schutzschaltung an, ist i.d.R. in der Endstufe was im argen.
doublebart
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Mrz 2007, 16:43
der ton spring immer wieder vom linken Lautsprecher zum rechten. Machmal kommt gar kein Ton und dann wieder nur verzerrt
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2007, 18:41
Na das riecht doch sehr nach einem Eingangswahlschalter mit Kontaktproblemen. Ändert sich was, wenn du mal daran wackelst? Auch die anderen Schalter durchprobieren.

Wenn obiges tatsächlich auf Schalterprobleme hindeutet:

1. Ausstöpseln

2. Aufmachen

3. Mit Pinsel und Staubsauger auf niedrigster Stufe entstauben (der Amp wird's dir langfristig danken)

4. Den/die Schalter reinigen

4.1 Langfristig effektivste, aber extrem aufwendige Methode: Auslöten, zerlegen, saubermachen, fetten, zusammenbauen, einlöten

4.2 Einfacher: Behandlung mit Kontaktspray, z.B. entweder

4.2.1 "die volle Ladung" Kontakt-Chemie, anscheinend ist das Kontakt 60, WL, letztlich 61, oder

4.2.2 ein Kontaktspray mit Versiegelung, z.B. Teslanol T6 Oszillin (scheint auch ganz gut zu funktionieren)

Zum gezielten Einsprühen in 4.2 ist typischerweise so ein flexibles Röhrchen dabei (man will ja nicht die ganze Platine einsauen). Man muß halt nach Öffnungen am Schalter Ausschau halten, durch die man das Zeug reinkriegt. (Wären die gekapselt, dann gäbe es jetzt wahrscheinlich noch keinen Ärger.)
doublebart
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:52
vielen dank für deine Hilfe!
ich schreibe wenns was bring, aber immoment bräuchte ich ihn eh nicht mehr
Bertl100
Inventar
#8 erstellt: 20. Mrz 2007, 10:10

(Wären die gekapselt, dann gäbe es jetzt wahrscheinlich noch keinen Ärger.)

meist ist gerade bei den japanischen schalterchen (alps u.ä.) nicht dreck oder oxid an kontaktproblemen schuld sondern verharztes kontaktfett. von daher bringt leider das kapseln auch oft nix :-(

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer A-66X Problem
Geri100 am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  3 Beiträge
Pioneer A-66x
vampula am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  3 Beiträge
pioneer stereo amplifier A-878
logen26de am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  2 Beiträge
Pioneer Stereo Amplifier
popp am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  47 Beiträge
Pioneer Amplifier A-441
Bassmonster am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  5 Beiträge
Pioneer Amplifier M-90 a
meenzer-bub0 am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  14 Beiträge
Pioneer Stereo Amplifier SA-510 Leistung
alena am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  4 Beiträge
Daten für Scott Stereo Amplifier A 416
bobby-heizer am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  5 Beiträge
Yamaha natural sound stereo amplifier a-05
Robinho1989 am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  11 Beiträge
Eagle A6600 Stereo Amplifier!
Gurkmeister am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.248 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedQuerulantin
  • Gesamtzahl an Themen1.492.315
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.371.809

Hersteller in diesem Thread Widget schließen