REVOX Bandgerät defekt

+A -A
Autor
Beitrag
mw416
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:13
Hallo,
Ich habe ein Revox 2 Spur Bandgerät aus den 70ern von meinem Vater geerbt. Leider spielt es nicht, wenn man auf Play drückt macht der Motor nur einen Ruck und bleibt dann stehen, Vor und Rückspulen geht ganz normal solange man die Taste festhält, der Motor scheint also im Prinzip zu funktionieren.

Was kann man da machen?
Woran könnte es liegen?
Das Problem gibts erst seit einem Jahr, allerdings ist das Gerät 20 Jahre fast nicht benutzt worden....

Gibt es in Wien einen Spezialisten der sich das Gerät ansehen kann, und mir sagen ob sich eine Reparatur auszahlt?

noch etwas: es sind etwa 30 Tonbänder vorhanden die nur einmal bespielt und gut gelagert wurden, kann man die nach 30 Jahren noch brauchen bzw. was kosten neue Bänder falls es sowas überhaupt noch gibt....

Ich würde mir gerne ein paar Platten von Freunden auf Band überspielen analog auf analog eher aus Spass, als weil ich mir besonderen Klang erwarte. Aber wenn die Sache zu teuer wird (Reparatur, neue Bänder) lasse ich das Gerät lieber weiterhin als Dekoration im Zimmer stehen....
Das.Froeschle
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:28
if ( ReVox ) {
goto ( "www.revoxforum.de");
}

da werden Sie kompetent geholfen...
HTH
Volker
Elos
Inventar
#3 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:30

mw416 schrieb:
Hallo,
Ich habe ein Revox 2 Spur Bandgerät aus den 70ern von meinem Vater geerbt. Leider spielt es nicht, wenn man auf Play drückt macht der Motor nur einen Ruck und bleibt dann stehen, Vor und Rückspulen geht ganz normal solange man die Taste festhält, der Motor scheint also im Prinzip zu funktionieren.

Was kann man da machen?
Woran könnte es liegen?
Das Problem gibts erst seit einem Jahr, allerdings ist das Gerät 20 Jahre fast nicht benutzt worden....

Gibt es in Wien einen Spezialisten der sich das Gerät ansehen kann, und mir sagen ob sich eine Reparatur auszahlt?

noch etwas: es sind etwa 30 Tonbänder vorhanden die nur einmal bespielt und gut gelagert wurden, kann man die nach 30 Jahren noch brauchen bzw. was kosten neue Bänder falls es sowas überhaupt noch gibt....

Ich würde mir gerne ein paar Platten von Freunden auf Band überspielen analog auf analog eher aus Spass, als weil ich mir besonderen Klang erwarte. Aber wenn die Sache zu teuer wird (Reparatur, neue Bänder) lasse ich das Gerät lieber weiterhin als Dekoration im Zimmer stehen....


Erstmal eine Frage:
Was für ein Revox
A77 B77 PR 99....
In Wien kenne ich keinen der sowas repariert aber im Bayrischen Wald
Die Tonbänder, wenn sie gut gelagert sind, sind sicherlich noch gut
Da gibts z.B.:

www.bluthard.de
www.darklab-magnetics.de

die haben auch neue Bänder

Die Bänder mit Metallspule kosten ungefähr um die 50 Euro - neu
mw416
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:45
Sind fast alle mit Metallspule (von BASF), waren also sicher nicht die billigsten :-)

http://cgi.ebay.at/w...0101968128&rd=1&rd=1

es sieht ganauso aus bis ins Detail, nur steht bei meinem "2 Spur mit Verstärkern" auf einem Aufkleber, wenn man die Abdeckung wegklappt, das im Angebot soll aber ein 4 Spur Gerät sein. es scheint also ein A77 zu sein, Typenschild finde ich keines...
mw416
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:50
Ich finde es übrigens witzig dass es da ein eigenes Forum gibt...
Elos
Inventar
#6 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:56

mw416 schrieb:
Sind fast alle mit Metallspule (von BASF), waren also sicher nicht die billigsten :-)

http://cgi.ebay.at/w...0101968128&rd=1&rd=1

es sieht ganauso aus bis ins Detail, nur steht bei meinem "2 Spur mit Verstärkern" auf einem Aufkleber, wenn man die Abdeckung wegklappt, das im Angebot soll aber ein 4 Spur Gerät sein. es scheint also ein A77 zu sein, Typenschild finde ich keines...


Also ein A 77.
Schau mal auf die Rückseite wo das Netzkabel rauskommt.
Da steht meistens ob es ein 2 oder 4 Spur Gerät ist (bei meiner B 77 jedenfalls so).
Die Bänder kannst du bedenkenlos nehmen, außer die sind kaputt
mw416
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mrz 2007, 21:02
habe das Typenschild gefunden, es ist ein A77 2 Spur Gerät....
Elos
Inventar
#8 erstellt: 26. Mrz 2007, 21:05

mw416 schrieb:
habe das Typenschild gefunden, es ist ein A77 2 Spur Gerät....

Und wo war es?
mw416
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Mrz 2007, 21:11
Hinter der Klappe auf der Rückseite wo der Netzwahlschalter und die Schmelzsicherung sind. Genauso wie auf den Fotos vom Ebay Angebot...
hifi-collector
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mrz 2007, 06:36

mw416 schrieb:
Hallo,
Ich habe ein Revox 2 Spur Bandgerät aus den 70ern von meinem Vater geerbt. Leider spielt es nicht, wenn man auf Play drückt macht der Motor nur einen Ruck und bleibt dann stehen, Vor und Rückspulen geht ganz normal solange man die Taste festhält, der Motor scheint also im Prinzip zu funktionieren.

Was kann man da machen?
Woran könnte es liegen?
Das Problem gibts erst seit einem Jahr, allerdings ist das Gerät 20 Jahre fast nicht benutzt worden....

Gibt es in Wien einen Spezialisten der sich das Gerät ansehen kann, und mir sagen ob sich eine Reparatur auszahlt?

noch etwas: es sind etwa 30 Tonbänder vorhanden die nur einmal bespielt und gut gelagert wurden, kann man die nach 30 Jahren noch brauchen bzw. was kosten neue Bänder falls es sowas überhaupt noch gibt....

Ich würde mir gerne ein paar Platten von Freunden auf Band überspielen analog auf analog eher aus Spass, als weil ich mir besonderen Klang erwarte. Aber wenn die Sache zu teuer wird (Reparatur, neue Bänder) lasse ich das Gerät lieber weiterhin als Dekoration im Zimmer stehen....


Hallo, schau bitte zuerst, ob der Überbrückungsstecker in der Anschlußbuchse für die Kabelfernbedienung fehlt. Dann gibt es nämlich die von Dir erwähnten Probleme. Mit diesem Stecker werden zwei Kontakte verbunden, die notwendig für das Einrasten der Laufwerkssteuerung sind.

Gruß

Andreas
mw416
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Mrz 2007, 07:32
Heureka....

das Ding ist nicht da, kann man sich den selber löten, oder ist das ein Revox Spezialstecker....

Danke, wär ja super wenn das das Problem nicht mehr ist...
bubiboy43
Stammgast
#12 erstellt: 28. Mrz 2007, 10:09
Gibt es in Wien einen Spezialisten der sich das Gerät ansehen kann, und mir sagen ob sich eine Reparatur auszahlt?

hallo,

ich kann nur hoffen, das sich mein Sohn nicht irgentwann solche Fragen stellt.Dann hätte ich wohl was falsch gemacht.

Gruß
Frank
Ivan1960
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mrz 2007, 13:31
Hallo
da du doch im Revoxforum warst,frage ich mich warum du nicht die Suche benutzt und dich informierst.
Dort ist jedes Problem x mal besprochen und auf alle Fragen eine Antwort eingestellt.Es ist ein spezielles Revox und Studer Forum und nicht allgemein HIFI wie hier.
Gruß Uli
hifi-collector
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mrz 2007, 19:13

mw416 schrieb:
Heureka....

das Ding ist nicht da, kann man sich den selber löten, oder ist das ein Revox Spezialstecker....

Danke, wär ja super wenn das das Problem nicht mehr ist...


Hallo, Du kannst prinzipiell auf den Stecker verzichten und die beiden Kontakte an der entsprechenden Buchse brücken.

Gruß

Andreas
mw416
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Mrz 2007, 17:25
@ bubiboy43

kannst du mir das näher erklären, hätte mir mein Vater zeigen sollen wie man Tonbandgeräte repariert, damit ich später keine Hilfe brauche, oder was hat er sonst falsch gemacht?

Ich hoffe deine Aussage beruht auf einem Missverständnis sonst kommt sie schon sehr komisch rüber.

Ich bin jetzt übrigens eh im Revoxforum registriert, und werde dort weiterforschen, das Problem liegt (auch) woanders als bei dem Stecker, aber auch darauf kommt man schwer wenn man sich das Gerät noch nie genau angesehen hat, und von der Existenz und Funktion dieses Steckers nichts wissen kann, meinst du nicht?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
revox b77 wieviel spur?
µ0 am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  12 Beiträge
Phillips Bandgerät N4414
quacksalber am 06.09.2018  –  Letzte Antwort am 20.06.2020  –  7 Beiträge
Bandgerät Klassiker
peterschneider2009 am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  5 Beiträge
Hilfe Revox A77
Mister_McIntosh am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  4 Beiträge
Revox A77 von 2 auf 4 Spur Umbau möglich?
Radiolik am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  5 Beiträge
Revox H2 CD-Player
CreepingDeath am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  6 Beiträge
Revox B261 Tuner Problem...
ochse am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  6 Beiträge
Revox
Badhabits am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  226 Beiträge
Revox Boxen Studio 2
Hermann-Peter am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  4 Beiträge
Revox B795
hornhifi am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.716 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedHolger1711
  • Gesamtzahl an Themen1.492.862
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.382.065

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen