Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Game of Thrones (HBO)

+A -A
Autor
Beitrag
SFI
Moderator
#1 erstellt: 14. Mrz 2011, 19:37



Seven noble families fight for control of the mythical land of Westeros. Political and sexual intrigue abound.



Cast: Charles Dance, Sean Bean, Ron Donachie, Ian McElhinney, Mark Addy
TRAILER
Gonozal
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mrz 2011, 21:07
Ich hoffe ja nur, dass die Serie die Faszination der Bücher auch nur annähernd auf den Bildschirm bringen kann.

Die Geschichte lebt von den komplexen Verhältnissen der Personen untereinander und von den Überraschungen des geneigten Lesers, dessen zunächst einfaches Weltbild sich mit zunehmendem Wissen über diese Personen teilweise um 180 Grad dreht.


Also hohe Komplexität der Geschichte, extrem viele Charaktere, aber keine strahlenden Helden bzw. abgrundtief Bösen ...

Wird nicht einfach, aber wie schön wäre es, wenn die Serie wirklich funktionieren würde.
Duvo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Mrz 2011, 14:48
Allerdings dürfte "Mini-Serie" nicht zutreffen, pro Buch ist ja eine Staffel geplannt.
Duvo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Mrz 2011, 13:50
Gibt es hier schon Infos über die deutsche Ausstrahlung?
Duvo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Apr 2011, 13:15
Lt. dem hier kommt es bei TNT Serie, könnte ja doch noch was dieses Jahr werden.
Gonozal
Stammgast
#6 erstellt: 05. Apr 2011, 17:37
Merci, das ist in der Tat keine schlechte Nachricht.
Duvo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Apr 2011, 12:14
Auf HBO gibt es jetzt die ersten 14 Minuten des Piloten zu sehen.
IloveMusic322
Neuling
#8 erstellt: 22. Apr 2011, 22:41
Die erste Folge war schon einmal sehr viel versprechend.
Ich hoffe, dass die nächsten Folgen dieses Niveau halten können.
Was meint ihr?
Rainer_B.
Inventar
#9 erstellt: 24. Apr 2011, 13:12
Man sollte davon ausgehen. Die zweite Staffel hat iirc auch schon das Okay bekommen.

Rainer
IloveMusic322
Neuling
#10 erstellt: 29. Mai 2011, 15:11
Ja die Nachricht, dass die 2. Staffel gedreht wird hat mich auch echt gefreut.
Nur die Darstellung mancher Charaktere gefällt mir nicht, wie z.B. Sansa oder vorallem Renly, interessant mit dem Verhältniss zu Ser Loras, aber das heißt doch nicht automatisch das man aus ihm ein Weichei machen muss der kein Blut sehen kann. Das war aufjedenfall nicht das Bild was ich aus den Büchern von ihm hatte. http://www.britax-roemer.de/kinderwagen/kombikinderwagen das braucht man wirklich! Einen Kombikinderwagen!


[Beitrag von IloveMusic322 am 31. Mai 2011, 12:20 bearbeitet]
--sound4life--
Stammgast
#11 erstellt: 31. Jul 2011, 09:41
Vorneweg: Ich kenne die Bücher nicht. Ja, Schande über mich

Habe nun 7 viel zu kurze Stunden (= 7 Folgen) mit der ersten Staffel verbracht. Vor der ersten Folge war ich etwas misstrauisch. Eine Fantasy-Serie? Na, ob das mal nicht so ein Schmarrn wird, wie man es sonst bei Fantasy-Serien im TV gewohnt ist.

Aber ich habe noch nie eine Serie gesehen, die mich dermaßen gefesselt hat. So eine tolle Charakterzeichnung, spannende Geschichte, stimmige Kulisse, hervorragende Schauspieler, passender Score, keine falsche Scheu vor nackter Haut, wie man es sonst aus Amerika kennt, keine übetrtiebene, aber dennoch realistische Gewaltdarstellung...

Und am Ende jeder Folge ein Cliffhanger, der es einem wirklich schwer macht, nicht direkt die nächste Folge zu starten. Mir ist egal, wie originaltreu die Serie tatsächlich ist; für mich ist Game of Thrones auf jeden Fall das TV-Highlight des Jahres (und ja, das sage ich Ende Juli )!
Rainer_B.
Inventar
#12 erstellt: 01. Aug 2011, 05:53
Warte mal die letzten 3 Folgen ab. Du wirst die Wartezeit auf die zweite Staffel verfluchen.

Rainer
--sound4life--
Stammgast
#13 erstellt: 02. Aug 2011, 18:21
Dann lass ich mir mit den letzten Folgen lieber noch etwas Zeit
Duvo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Okt 2011, 14:26
Am Mittwoch gehts los
--sound4life--
Stammgast
#15 erstellt: 02. Nov 2011, 08:34
Wie, wann, wo?
Rainer_B.
Inventar
#16 erstellt: 02. Nov 2011, 08:47
Einmal googeln und deine Frage ist geklärt.

TNT Serie immer Mittwochs.

Serienjunkies

Ich warte gespannt auf Season 2 und lese derweil in Ruhe die Bücher.

Rainer
--sound4life--
Stammgast
#17 erstellt: 02. Nov 2011, 12:14
Achso, dachte schon, die 2. Staffel läuft an..
Auf Deutsch interessiert mich das eh nicht, mag lieber die Originalstimmen.
Rainer_B.
Inventar
#18 erstellt: 02. Nov 2011, 12:29
Das wäre schön, aber die 2.te Season wird nich etwas dauern.

Rainer
mabussma
Stammgast
#19 erstellt: 02. Nov 2011, 23:13
Heute Abend die erste Folge gesehen und schwer enttäuscht.
Wurde immer mit Herr der Ringe verglichen das Ding.Also ich sehe da überhaupt keinen Vergleich.Auch wenn ich mir hier jetzt Feinde mache,aber ich habe selten so einen langweiligen und oberflächlichen Mist gesehen.Dallas in einer Fantasy-Welt.
Dazu auch noch ein verwaschenes,matschig wirkendes Bild.Die Schauspieler,insofern es welche sind,wirken gelangweilt und anteilnahmslos.Die Story macht einen mehr als konfusen Eindruck und alles sieht eher billig aus ,als mit einem großen Budget finanziert.Ich wollte es unbedingt sehen und ging nach den ganzen vorhergehenden Lobhudeleien mit einer hohen Erwartungshaltung an die Serie heran,die dann aber schwer enttäuscht wurde.Ich kenne die Bücher zwar nicht,jedoch müssen die wesentlich hochwertiger als die Serie sein.Warum jetzt diese schrottige Serie so einen Hype verursacht kann ich nicht nachvollziehen.
Ich gehe nun seit ca.40 Jahren regelmäßig ins Kino und sammle seit 30Jahren Filme,erst auf VHS dann auf DVD,jetzt auf BluRay.Ich bin Horror-Science Fiction und Fantasy Fan.Da ist einiges an Mist dabei gewesen,daß ich ganz schnell wieder vergessen habe,dazu würde dieser Müll wahrscheinlich auch gehören.Abklatsch,mehr nicht.Jeder japanische Godzilla-Film der Toho-Studios war aufwendiger und phantasievoller als dieser Schmonzes.Die Darstellung von übertriebener Gewalt,die nur Mittel zum Zweck ist,kann keine gute Story ersetzen.Es ist ein Frevel sowas mit Herr der Ringe zu vergleichen.Diese Filme sind wirklich gut gemachte Meisterwerke.Wenn mir jetzt jemand mit:"Warte doch erst einmal ab."kommt,kann ich nur sagen:"Ich will nicht warten bis sechs Folgen gelaufen sind um eine Handlung zu erkennen.Ich will einfach nur unterhalten werden mit einem Spitzen-Serienstart sowie bei Walking Dead,Falling Skies,True Blood und zuletzt noch Haven.Das ist gut produzierte Spitzenware aus U.S.A.".Aber das heute Abend war nix.
Strotti
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 03. Nov 2011, 08:02
Ganz so harsch ist mein Urteil nicht. Ich fand den Auftakt aber auch eher langweilig. Werde wohl nach der zweiten Folge entscheiden, ob ich dabeibleibe.

Strotti
Rainer_B.
Inventar
#21 erstellt: 03. Nov 2011, 08:10
Mit Herr der Ringe würde ich das nicht vergleichen. Meinungen sind eben Meinungen oder wie es die Macher von Southpark so schön sagten, Meinungen sind wie Arschlöcher. Jeder hat eines.

Ich habe die ganze Staffel gesehen und kann den Schauspielern, besonders Peter Dinklage wirklich keine schlechten Leistungen attestieren.
Falling Skies und guter Pilot? Eher nicht, aber wie schon in der Einleitung geschrieben, jeder hat seine Meinung und so wie du deine Bewertung schreibst scheint diese Meinung die alleine glücklich zu machende sein.
Gut, das es auch andere Meinungen geben kann.

Rainer
mabussma
Stammgast
#22 erstellt: 03. Nov 2011, 08:40
Es ist halt die Sichtweise der Dinge,die eine Meinung bildet.
In diesem Fall kann ich nur das Denken und die Sichtweise nicht nachvollziehen. In der TV-Digital und diversen anderen Medien hat man die Serie tatsächlich mit Herr der Ringe verglichen,kein Witz.:prost
Rainer_B.
Inventar
#23 erstellt: 03. Nov 2011, 09:08
Herr der Ringe ist mehr klassische Fantasy. Gut gegen das Böse. Game of Thrones ist schon wie der Titel der Serie andeutet mehr eine Art Schachspiel um die Macht und da bleiben etliche Figuren, auch vermeintliche Hauptdarsteller auf der Strecke. Nach ein paar Büchern bleibt von der Stammbesetzung wenig übrig.

Rainer
--sound4life--
Stammgast
#24 erstellt: 03. Nov 2011, 09:46
In der ersten Folge habe ich mich auch etwas schwer getan, die einzelnen Personen richtig zuzuordnen. Aber wenn die Gesichter und Namen etwas vertraut sind, ist das kein Problem mehr.
Man sollte sich aber von der Erwartung verabschieden, dass es gleich zu Beginn epische Kämpfe gibt. Das Hauptaugenmerk bei dieser Serie liegt meiner Meinung nach voll auf der Entwicklung der Charaktere sowie den Ränkespielen dieser untereinander.
Aber auch das Setting (Kulissen, Soundtrack usw) passt hervorragend. Wer aber bereits nach der ersten Folge das Interesse verloren hat, sollte sich den Rest vielleicht sparen und lieber eine der vielen Schlachtszenen aus LOTR einlegen


[Beitrag von --sound4life-- am 03. Nov 2011, 09:47 bearbeitet]
mabussma
Stammgast
#25 erstellt: 03. Nov 2011, 13:30
Es geht mir nicht um Schlachten und irgendwelche Action.Ich bin ja keine sechzehn mehr.Ich finde die komplette Thematik total daneben.Bei Spartacus ging es mir ähnlich.Ich liebe den Film mit Kirk Douglas,auch wenn er historisch ungenau ist.Die Serie fand ich zum wegwerfen.Nach der zweiten Folge(eine Chance sollte sie noch bekommen)bin ich ausgestiegen.Eine Serie die ,ausser durch Gewaltdarstellung,keine Spannung oder Handlung aufbauen kann,kannste einfach nur vergessen.
Was ich gestern Abend sah war einfach nur Pillepalle.Das mag dem geneigten Jugendlichen zusagen oder jungen Erwachsenen,ich persönlich konnte diesem langweiligen ,nichtssagendem Käse so gar nichts abgewinnen.Mittlerweile weiß ich,daß ich da wohl nicht der einzige bin der enttäuscht war.
Noch eine riesige Enttäuschung war die Bildqualität.Das lag aber an Sky.Da frag ich mich auch manchmal ob die Preise gerechtfertigt sind,die die verlangen.
mabussma
Stammgast
#26 erstellt: 10. Nov 2011, 09:59
Die zweite Folge war genau so öde und oberflächlich wie die Erste.Ich steige endgültig aus .Total verschwendete Zeit.Gewalt und Sex sind kein Mittel um eine nicht vorhandene Dramaturgie zu ersetzen.Billiger Mist.Da ist so manche deutsche Komödie aus den siebziger Jahren besser inszeniert.Im Übrigen sind alle Darsteller in ihren Rollen dermaßen unsympathisch dargestellt,so das es überhaupt keine Figur gibt zu der man sich in irgendeiner Form zugeneigt fühlt.Sean Bean wirkt gelangweilt und unterfordert.Schlechte Schauspielerführung seitens des Regisseurs.Das könnte ich noch nicht einmal als PC-Spiel so akzeptieren.Es ärgert mich das für so einen Schrott Geld ausgegeben wird und wirklich gute Projekte nicht beachtet werden.
Auf FOX lief gestern der Pilot von American Horror Story .Das war mal was interessantes.So macht man Fernsehen.:cut


[Beitrag von mabussma am 10. Nov 2011, 10:12 bearbeitet]
--sound4life--
Stammgast
#27 erstellt: 10. Nov 2011, 10:19
Ich kann mich nicht mehr ganz erinnern, wann die richtigen Sympathieträger auf der Bildfläche erscheinen. Aber es gibt sie definitiv.
Ich war allerdings nach der ersten Folge schon Feuer und Flamme und kann deshalb deine Meinung nicht nachvollziehen. Aber jedem das seine, Geschmäcker sind ja bekanntermaßen verschieden


[Beitrag von --sound4life-- am 10. Nov 2011, 10:19 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#28 erstellt: 10. Nov 2011, 10:36
Wer nicht will, der hat eben schon. AHS ist nett, aber wie war das noch mit Sex und Gewalt? Das macht einen grossen Teil von AHS aus.

Rainer
mabussma
Stammgast
#29 erstellt: 10. Nov 2011, 11:14
@Rainer B:Wenn du meinen Eintrag richtig gelesen hättest,wäre deine Antwort wahrscheinlich anders ausgefallen.
AHS hat definitiv eine Handlung und eine Dramaturgie.Es ist Horror,wie schon der Titel vermuten läßt,dennoch wird die Gewalt und auch der Sex,nicht nur als Mittel zum Zweck eingesetzt,sondern um die vorhandenen Handlungsstränge zusammenzuführen und voranzutreiben.Die unterschiedlichen Zeitebenen die das Mysterium des Hauses noch mehr betonen sollen,übertragen sich ja in die Gegenwart.Der geneigte Zuschauer wird immer wieder in eine neue Erwartungshaltung gebracht,die durch die Sichtweise der einzelnen Darsteller schließlich erfüllt wird.Das IST eine solide,erkennbare Dramaturgie und trotzdem nicht immer durchschaubar oder vorhersehbar.Da bin ich mir als Zuschauer nach der ersten Folge schon sicher,daß da noch einige überraschende Wendungen auf mich zukommen werden.Ich muß auch nicht abwarten bis sich eine erkennbare Handlung oder IRGENDEIN Zusammenhang abzeichnet. Eine Mystery-Horror-Serie die hält was sie verspricht,habe ich selten im deutschen (Bezahl)-TV gesehen.Akte X gehörte seinerzeit dazu und hat ja auch den Weg geebnet für alles was folgte.Games of Thrones ist keine gute Serie.Ich stelle es fast auf eine Stufe mit der Conan-Darstellung von Ralf Möller.Zweimal gesehen und abgehakt.Fertig.
Rainer_B.
Inventar
#30 erstellt: 10. Nov 2011, 11:20
Es ist deine Meinung. Eine von vielen. Jeder ist ein Kritiker.

Rainer
mabussma
Stammgast
#31 erstellt: 10. Nov 2011, 11:23
Es gibt eben nicht wirklich Objektivität.Was von Menschen ausgeht ist IMMER subjektiv.
Fundierte Argumentation ist allerdings auch nicht jedermanns Sache.


[Beitrag von mabussma am 10. Nov 2011, 16:32 bearbeitet]
Gonozal
Stammgast
#32 erstellt: 12. Nov 2011, 09:56

mabussma schrieb:
...Sean Bean wirkt gelangweilt und unterfordert.Schlechte Schauspielerführung seitens des Regisseurs...|


Ohne jetzt zu viel sagen zu wollen, aber hast Du Dir mal überlegt, dass das ev. genau die Darstellung sein sollte, die beabsichtigt war. => Ein hochangesehener Adliger seiner Zeit, mit allen Möglichkeiten und Fähigkeiten, aber er zaudert zu handeln und lässt sich von anderen zu Dingen treiben, über die er besser selbst entscheiden müsste.

Edit: "doppelte Verneinung" beseitigt


[Beitrag von Gonozal am 12. Nov 2011, 09:58 bearbeitet]
mabussma
Stammgast
#33 erstellt: 12. Nov 2011, 13:10
Wenn ein "Zaudern"oder Unschlüssigkeit zu erkennen gewesen wären,wäre es ja O.K..
So wie es aussieht,sieht es m.M.nach nach Anteilnahmslosigkeit aus.Der Eindruck des Gelangweilten schlägt eher durch als das,was vielleicht ausgedrückt werden sollte.
Da bestitzt ja sogar Keanu Reeves mehr Ausdruck.Es tut mir leid,ich kann das was andere zu erkennen glauben bei dieser Serie nicht sehen.Vielleicht bin ich einfach nur zu anspruchsvoll.Mir würde auch eine einfach gestrickte Geschichte mit oberflächlichen Charakteren gut gefallen wenn sie gut umgesetzt wäre(siehe die erste Star Wars-Trilogie).
Hier sehe ich jedoch weder eine gute Umsetzung noch überhaupt irgendeine Charakterzeichnung.Die meisten sogenannten Schauspieler agieren als ob sie improvisieren würden.Ich denke ,ich werde mir mal die Bücher besorgen und die lesen.Das macht bestimmt mehr Spaß als dieser Schund im Bezahlfernsehen.
antigenom
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 23. Nov 2011, 18:33
Ich hab alle Bücher gelesen (erst englisch, dann deutsch), die bisher erschienen sind und finde, dass die Serie nicht an sie heran reicht.

Was mich aber nicht davon abhält sie zu gucken
Fejin
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 15. Dez 2011, 19:31
Ich halte die Serie für sehr gelungen, habe aber auch die Bücher gelesen. Natürlich gibt es immer kritische Stimmen, insbesondere wenn es sich um die Verfilmung von Literatur handelt. Vorstellungen des Lesers und des Regisseurs liegen nunmal nicht immer beieinander ;-)

Soweit ich weiß befindet sich derzeit auch schon die zweite Staffel in der Produktion.
--sound4life--
Stammgast
#36 erstellt: 15. Dez 2011, 21:16

Fejin schrieb:
Soweit ich weiß befindet sich derzeit auch schon die zweite Staffel in der Produktion.


Sogar schon recht lang. April nächsten Jahres wirds wohl die erste neue Folge geben.
Evil-Link
Gesperrt
#37 erstellt: 29. Dez 2011, 13:17
Gestern auf TNT Serie kam bisher die beste Folge: 9,5/10

Die Szene in der Catelyn Robb die Nachricht überbringt dass er eine der Töchter heiraten muss um die Brücke zu überqueren war zum schießen.

Robb: Konntest du einen Blick auf seine Töchter werfen?

Catelyn: Das habe ich... Eine war...


[Beitrag von Evil-Link am 29. Dez 2011, 13:18 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#38 erstellt: 09. Jan 2012, 09:24
http://www.areadvd.d...ay-disc-dvd-details/


Staffel 1 ab 30.03.2012 zu kaufen
Recked
Stammgast
#39 erstellt: 09. Jan 2012, 19:41
Finde die Serie bis jetzt richtig gut, allerdings habe ich auch die Bücher nicht gelesen.
human8
Inventar
#40 erstellt: 25. Feb 2012, 11:11
Kakapofreund
Inventar
#41 erstellt: 05. Mrz 2012, 23:55
Für mich bislang eine der besten Serien überhaupt.

Bin schon gespannt, wie es in Staffel 2 weiter gehen wird.
human8
Inventar
#42 erstellt: 11. Mrz 2012, 10:50
JJHeimerSchmitz
Neuling
#43 erstellt: 28. Mrz 2012, 08:46
Hallo

tut mir leid aber die Serie ist nicht wirklich gut, zu konfus. Die Bücher sind besser.
--sound4life--
Stammgast
#44 erstellt: 28. Mrz 2012, 09:58
Also ich habe mich ab der 2. Folge gut ausgekannt und das, ohne die Bücher gelesen zu haben.
gothic_girl
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 29. Mrz 2012, 18:29
Stimme da insofern zu, als die Handlung (und die Charaktere) reichlich komplex sind und dem Zuschauer daher einiges abverlangen. Ich hab auch eine Weile gebraucht, um mich einzusehen. Aber mittlerweile bin ich *sehr* gespannt auf die zweite Staffel.
mabussma
Stammgast
#46 erstellt: 31. Mrz 2012, 09:04
Ich kann diesen Hype um so einen billigen Mist immer noch nicht nachvollziehen .Habe dann doch nochmal reingeschaut als es bei RTL2 lief weil meine Süße es wollte.War ,glaube ich,die 4.Folge.Ich sehe nur tumb agierende Menschen,die gar nicht so recht zu wissen scheinen was sie tun sollen.Die Serie sieht einfach nur billig aus und macht ,nach wie vor,keinen guten Eindruck auf mich.Die ersten beiden Folgen waren damals auf TNT bei mir ausschlaggebend.Ich fand sie unmotiviert,billig und dazu auch noch schlecht gespielt.Selten hatte ich vorher so etwas konfuses und unintelligentes gesehen.Ich habe mir jetzt die ebooks heruntergeladen und werde sie demnächst lesen.Das wird dann wahrscheinlich die bessere Version sein.
Rainer_B.
Inventar
#47 erstellt: 31. Mrz 2012, 11:58
Ist schon klar. Du hast ja recht. Die Serie ist mies, blödsinnig und macht keinen Spass. Du kannst dich jetzt wieder beruhigen und schau lieber in die Bücher. Leider ist die erste Staffel ziemlich gut an das Buch angelegt worden, also viel Spass mit den blödsinnigen, langweiligen und so durchschaubaren Büchern.

Rainer

P.S.: Soviele Ironie und Sarkasmus Ikons gibt es leider zur Kennzeichnung nicht.
mabussma
Stammgast
#48 erstellt: 31. Mrz 2012, 17:13
Ruhig Brauner.Gehörst du zum Produktionststab oder was?Du warst doch derjenige,der auf die Ungleichheit von Meinungen hingewiesen hat.Jetzt spulst du dich plötzlich auf als hätte ich dich persönlich mit meiner Meinung angegriffen.
Ich finde die Serie so wie es dargestellt wird einfach nur schrottig.Habe aber mal ca.fünfzig Seiten aus dem ersten Buch Probelesen dürfen und fand es sehr gut.Ähnlichkeiten mit den Darstellungen in der Serie habe ich aber dort gar nicht finden können.Es ist meiner Meinung nach unterhaltsam und flüssig geschrieben,zeugt von einer gewissen Tiefgründigkeit und war sehr fesselnd.Alles Attribute die die Serie von meiner Warte aus nicht aufweisen kann.So sehe ich das nun mal.
Du kannst dir doch diesen Blödsinn so lange anschauen wie du lustig bist,ohne das ich dich dafür persönlich verurteilen werde.Kennst du die Bücher überhaupt?


[Beitrag von mabussma am 31. Mrz 2012, 17:19 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#49 erstellt: 31. Mrz 2012, 19:53
4 von 5 gelesen, also würde ich sagen, ja, ich kenne die Bücher und natürlich wird eine Serie mit beschränkter Zeit (es waren nur 10 Folgen) nicht den Umfang eines Bandes von über 1600 Seiten (E-Book) erreichen können. Das merkte man ja schon an den extremen Zeitsprüngen. Plötzlich war der Monat auf der Kingsroad um und das in einer Folge.

Man könnte jetzt aber auch wie bei Herr der Ringe behaupten, das die Filme von den Büchern abweichen und nicht das Niveau erreichen. Stimmt vielleicht, trotzdem gute Filme und die Game of Thrones Staffel ist für Ihre Möglichkeiten gemessen an den Büchern nicht so mies wie du es dir ausmalst. Mr. Martin hätte da leichte Einwände gehabt.

Rainer
mabussma
Stammgast
#50 erstellt: 01. Apr 2012, 08:37
Ich male es mir nicht so aus,ich sehe und empfinde es so.Nach zehn Seiten Buch wusste ich schon,daß mich die Bücher fesseln könnten.Das war nach drei Folgen Serie nicht so.Im Gegenteil;es wurde immer langweiliger und oberflächlicher.Zu durschauen gab es nichts weil kein erkennbarer durchgängiger Handlungsstrang zu erkennen war.Es ist wie damals in Dallas;Intrigen und Sex als MIttel zum Zweck,damit dramaturgische Schwächen nicht so einfach erkannt werden.Das mag den Großteil der Leute unterhalten,mich aber nicht wenn es schlecht gemacht ist.Die Bücher sheinen den Drive und den Tiefgang zu haben ,der der Serie fehlt.Die Schauspieler werden nur verheizt ohne zeigen zu können,wie gut sie spielen wenn sie gefordert werden. Das was man Jackson unsinnigerweise vorgeworfen hat,trifft hier wohl eher zu.Wenigstens meiner bescheidenen Meinung nach.Und nach 40 Jahren unterbrechungsfreier Film,Fernseh-und Literaturerfahrung glaube ich in der Lage zu sein mir die bilden zu können.Jetzt warte ich schon sehnsüchtig auf meinen neuen Ebookreader damit ich ich es in Angriff nehmen kann.
a1mLeSS
Stammgast
#51 erstellt: 01. Apr 2012, 21:23
Heute gehts weiter mit Season 2

Die Hintergrundvideos die man bei Facebook sehen durfte sorgten bei mir bereits für Vorfreude, änlich wie für The Hobbit.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
A night of (HBO)
spendormania-again am 03.02.2017  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  2 Beiträge
Masters of the Air (HBO)
SFI am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  2 Beiträge
Westworld (HBO)
SFI am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2017  –  47 Beiträge
"The Pacific" HBO Miniseries
waldecker001 am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  21 Beiträge
Serienempfehlung à la Dexter,Revenge,Prison Break
dextermorgan_ am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  2 Beiträge
--King of Queens-- The best of.... :D
jojo8944 am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  30 Beiträge
Seriencharaktere die man einfach mögen muss
ApeOfTheOuterspace am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  62 Beiträge
King of Queens Quiz
boerdy am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2017  –  1905 Beiträge
Sons of Anarchy
qfactor am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  33 Beiträge
Agents of S.H.I.E.L.D (ABC)
SFI am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedQjuzel
  • Gesamtzahl an Themen1.386.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.625

Hersteller in diesem Thread Widget schließen